Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecher der pappe 0.ä. in schwingungen versetzt???

+A -A
Autor
Beitrag
rollergirl19
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 09:28
hallo,

ich bin nun weiss gott kein experte, deswegen hoff ich, dass mir iner von euch diese frage beantworten kann:

kürzlich sah ich eine werbepapptafel. die machte musik. war nicht doll. der trick war aber, dass die gesamte pappe quasi der soundkörper war. hinten drauf war ein "lautsprecher" mittels eines hohlen pappzylinders draufgeklebt, so das die schwingungen direkt in die pappe übergingen.

falls einer von euch trotz meiner bescheibeung ;) weiß was ich meine, sagt mir doch bitte, wie diese lautsprecher heißen und vielleicht, wo ich so ein ding bekommen kann.

vielen vielen dank
rollergirl19
PPM
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 09:36
Hallo,

vermutlich meinst Du die NXT-Technologie. Dabei werden mittels sog. "exciter" beliebige Flächen zum Schwingen angeregt.
Diverse Produkte, die so arbeiten, findest Du z.B. hier:

http://www.si-5.com/frontEnd/cm_productList.jsp

Im Hifi-Bereich gibt es ein paar Versuche, aber richtig durchgesetzt hat es sich nicht.

Patrick
rollergirl19
Neuling
#3 erstellt: 25. Feb 2005, 10:35
ja, das kommt der sache sinngemäß ziemlich nahe. allerdings ist mein gesuchtes teil wirklich nur ein stinknormaler 5 cm durchmesser sprecher mit etwas papprohrartigem auf der membran
welches wiederum an einen große papptafel geklebt ist. und die dann zum schwingen bringt.

vielleicht ist es auch einfach nur so gebaut, wie ich es beschreibe.
geht sowas überhaupt. ich meine,
lautsprecher nehmen
papprohr mittig drauf kleben
und an pappe kleben.

is zwar oberamateur-mässig, aber könnte das klappen?
Peter_H
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2005, 10:56
Hi,

schau mal in ein nahegelegenes, größeres Möbelhaus (Segmüller, Hiendl etc.) Da gibt's bereits Möbel, die damit arbeiten. Also quasi eine Schrankwand, deren Tür-Flächen direkt als Lautsprecher arbeiten oder sogar Bilder-Lautsprecher.

Allerdings sind solche "Innovationen" mit vorsicht zu genießen, da diese auf Grund der Bauweise auch einige klangliche Einschränkungen haben...

Witzig ist es auf alle Fälle ("Wo kommt den die Musik her?") und für LEute mit PASSENDEN Ansprüchen sicherlich interessant, wenn man mehr Wert auf möglichst unsichtbare LS legt, als auf richtig guten Klang...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stimme versetzt
hoschna am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  8 Beiträge
akustische Schwingungen eliminieren
.JC. am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  16 Beiträge
Was tun gegen Schwingungen?
winery am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
P H Ä N O M E N Surround mit zwei Boxen P H Ä N O M E N
Zausel4712 am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  6 Beiträge
60kg Lautsprecher an/ab-koppeln !?
lexxington am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Deutschland - England = 0 : 1?
Schlönzke am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  51 Beiträge
Lautsprecher in der Küche
Siggi_N am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  8 Beiträge
Lautsprecher
Laute am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher
Hansli am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  2 Beiträge
Top-Lautsprecher in der Übersicht
MicroMagic am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.194