Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


P H Ä N O M E N Surround mit zwei Boxen P H Ä N O M E N

+A -A
Autor
Beitrag
Zausel4712
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Aug 2010, 21:09
In meinen jahrelangen Aufstellungsversuchen der Boxen habe ich nun ein Phänomen .
Ich habe einen Surround klang mit nur 2 ( zwei ) Boxen.

Ich erkläre mir das durch die Addition des Direktschalls und des Refflektionsschalls.

Anhand der Codierung des Surroundsignals ( +90/-90 Grad ), ist es wohl der akustischen Filterung im Raum zuzuschreiben, dass dieser Effekt
( und nicht nur an der Standard Hörposition ) auftritt.



Mich würde interessieren ob du auch so eine Erfahrung hattest.




Man hört definitiv ein Signal von hinten Links, und hinten rechts.
Musste so einige CDs neu hören.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2010, 22:10
Das ist wohl in der Tat irgendwelchen lustigen Reflexionen zuzuschreiben. Der Fall "zwei Punktschallquellen im freien Raum" sollte sich jedenfalls anders anhören.

(Andererseits bietet Stereo ja so oder so nur unvollständige Informationen, da kann eine Aufhübschung auch mal von Vorteil sein. Siehe auch übliche Richtlinien zur Hörraumgestaltung.)

Es gibt übrigens durchaus Versuche, Stereo-Lautsprechern Surroundklang zu entlocken, siehe z.B. "Dolby Virtual Speaker". Die Chancen, daß das gut funktioniert, würde ich allerdings im Vergleich zu Kopfhörer-Virtualisierung (Dolby Headphone und Co.) als deutlich geringer einschätzen.

Verkaufst du eigentlich viel in der Bucht? Beim Threadtitel fehlten eigentlich nur noch jede Menge "***"


[Beitrag von audiophilanthrop am 25. Aug 2010, 22:13 bearbeitet]
Zausel4712
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Aug 2010, 00:35
Danke für den Beitrag.
Bucht? Nehme an du meinst die Aufmerksamkeitserhaschung im Titel.
Wie auch immer.

Zu der symmetrischen Aufstellung der Boxen im Raum kommt auch noch der runde Glasstisch in der raummitte.
Dieser reflektiert den direkten Schall zur Hörposition diagonal.
Also linke Box rechtes Ohr. Und umgekehrt.
Je nach Reinheitsgrad der Tischoberfläche reflektiert die Glassscheibe höhere Frequenzen.
Also ab und zu Unebenheiten,Staub USW. Entfernen
Zausel4712
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Aug 2010, 18:11
Tja, scheint so, dass es wenige Menschen gibt, die dieses Phänomen auch haben.
Mmmhhhh
Bin ich einfach mal stolz drauf.

Übrigens ist doch die hörposition wichtig.
Und wie der runde Glastisch steht.
Und der Raum sollte annähernd symmetrische Bedingungen aufweisen.


Am besten kein klangregelteil.
Und das verwendete Clinch Kabel ist auch wichtig.
Also alles was Einfluss auf phasenverschiebungen nimmt.

Gruß

Peter
hoschna
Stammgast
#5 erstellt: 29. Aug 2010, 10:57
Ich hatte das Phänomen als ich + - an den Lautsprechern auf Grund falscher Konfektionierung vertauscht hatte


Gruss Lars
Zausel4712
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Aug 2010, 14:26
Hallo Lars.
Ja, durch die Verpolung wird das Differenzsignal R - L akustisch gegeben.

Surround bildet ja aus L-R und R-L die beiden Rearkanäle..

Wie gesagt.es geht um Phasenverschiebungen.
Du hast eine von 180 grad durch Verpolung herbeigeführt.

Bei mir ist es eine durch Laufzeitwege im Raum.

Hoffe noch weiter auf andere Experten denen dieses Phänomen
aufgefallen ist.

Grüße
Peter


[Beitrag von Zausel4712 am 29. Aug 2010, 14:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
O H M F - Betreiber hier?
nostalgiker am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  5 Beiträge
Heco Professional 550 Anfängerfrage(n)
Kuschel91 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  5 Beiträge
E-L-EK-T-RO-S-T-A-T-E-N wer kennt sich aus ?
full_flavor_1 am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  7 Beiträge
Wo finde ich die JBL E 100 ?
Bass_Lover am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  5 Beiträge
Der/Die messtechnisch beste(n) Stand-LS der Welt
Earl_Grey am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  100 Beiträge
K&H O 300 D - Digital - Aber wie?
ochse am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  16 Beiträge
Teufel Concept E Magnum vs. K&H O98
pollo am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Erfahrungen mit Wilson Sophia, von schweikert vr4 srIV und B&W N 802
front am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  48 Beiträge
HECO Professional P 3000
aileena am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  10 Beiträge
schaltplan für e-bass-box
joe222 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325