Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Leistung Diamant-Hochtöner - Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
bmw1200
Neuling
#1 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:16
Hallo,
in letzter Zeit kommen immer mehr Lautsprecher mit Diamant-Hochtöner auf den Markt. Nach den technischen Angaben gehen die dann bis zu 100 kHz. Wenn jetzt aber ein Verstärker nur bis 30 kHz leistet, kann denn dann überhaupt das Potential eines Diamant-Hochtöners genutzt werden? Den Zusammenhang zwischen Leistung des Lautsprechers und des Verstärkers verstehe ich nicht. Wer kann da eine Erklärung liefern?
Gruß
Fred
Towny
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:23
die 100khz haben nix mit der Leistung des LS zu tun sondern es geht dabei um die übtragbaren Frequenzen...soll heißen ein Diamanthochtöner kann Frequenzen bis zu 100Khz abstrahlen (laut Hersteller

die 30Khz des Verstärkers haben auch nichts direkt mit der Lesitung zu tun sondern beschreiben die Bandbreite, die ein Verstärker hat...d.h. jeder Verstärker kann normalerweise Frequenzen von 20-30000hz verstärken...viele gehen auch viel höher..teilweise bis über 70000hz...

Ergo: wenn der Verstärker nur bis 40Khz geht...wird der Hochtöner auch nicht bis 100khz gehen

mfg Towny


[Beitrag von Towny am 26. Mrz 2005, 14:24 bearbeitet]
ApogeeFreund
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:53
Also erstmal geht das menschliche Hörvermögen nur bis 20.000 Herz--- Theoretisch !

Theoretisch deswegen, weil mit zunehmendem Alter und je nach Intensität der ´Beschallung´ einige mit 30 Jahren auch nur noch 16.000 Herz hören können.

Bei den ´ExtremZappelSchuppenBesuchern´ setzt dann auch schon etwa die ´Altersschwerhörigkeit´ ein.

Übrigens auch starkes Rauchen vermindert die Hörfähigkeit....

Die ´gemeine Durchschnittsbürger´ dürfte sich glücklich schätzen, wenn er 18.000 Herz noch gut vernehmen kann.


Die Verwendung von Diamant und ähnlichen High Tech Stoffen wie Beryllium oder Titan hat auch nicht den Hauptgrund Frequenzen von 100.000 Herz wiederzugeben, sondern resultiert in der Suche nach immer LEICHTEREN aber dabei STEIFEN Membranmaterialien, die unanfällig für Partialschwingungen sind !

Natürlich muss ein Hochtöner aber im Stande sein, mehr als die eventuell gehörten 20000 herz wiederzugeben, weil der Schalldruck, also die Lautstärke nie bis zur Grenzfrequenz gleich hoch bleibt sondern schon früh stetig abfällt !

Der Idealfall ist dann der eines ´masselosen´ Hochtöners (Stichwort Ionenhochtöner), der aber wieder andere Nachteile hat.......


Wobei eigentlich kein Mensch nen Hochtöner braucht, der 100.000 Herz wiedergeben kann.
Wenn ein Hochtöner 20.000 Herz mit vollem Pegel und ohne in grossartige Partialschwingungen aufzubrechen wiedergeben kann ist er schon sehr gut.............
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher Wharfedale Diamant 10.7
derniewasweis am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  2 Beiträge
Nur Hochtöner
Progressive am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  10 Beiträge
hochtöner
cheep am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
Hochtöner von ELAC FS109.2 defekt, wegen zu wenig Leistung?
hawaitoast am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  5 Beiträge
Leistung Lautsprecher/Verstärker
unreall am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2003  –  6 Beiträge
verhältnis leistung boxen verstärker
ganzohr am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  10 Beiträge
Verstärker mehr Leistung als Lautsprecher?
JavaBunch am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  10 Beiträge
Sinus Leistung Verstärker und Boxen
dersandmann2006 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  6 Beiträge
Hochtöner austauschen ??
locke am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  6 Beiträge
Hochtöner an Teufel m200 defekt / unpassender Receiver?
adrianr am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.290