Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher speziell einhören?

+A -A
Autor
Beitrag
bissigerVIRUS
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2005, 07:45
Hallo Leutz,

ich habe mir nun endlich mal ein richtiges Stereo-System gekauft... und wenn ich wieder Geld habe, kommen dann auch noch Surround-Boxen hinzu...

Aber nun zu meiner Frage, ist es sinnvoll die Standlautsprecher "einzuhören"? Ich meine damit, die Boxen (wenn sie neu sind) z.B. mit vielen Bässen oder Höhen leise einzuhören! Damit sich die Lautsprecher einschwingen können?!

Greetz.
Med0r
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2005, 10:17
Naja den Boxen ist das glaub ich ziemlich wurscht ob du sie mit vielen Höhen und Bässen (damit meine ich nicht übersteuert eingestellte Musik!!!) seperat einspielen lässt; solange du sie nicht frisch nach dem Kauf gleich auf Diskolautstärke drehst, dürfte denen nicht viel passieren. Was aber bewiesen ist, ist dass sich die Ls nach einigen Stunden normaler Nutzung (bei mir waren es 30 Stunden)besser anhören als anfangs, da sich die Membranen meist nach der Produktion noch relativ steif verhalten und erst etwas "warm" werden müssen um ihr volles Potential zu entfalten. Wenn die Musik allerdings viele verschiedene Frequenzen besitzt ist eventuell die Einspielzeit etwas kürzer.

Gruß Med0r
Bassdusche
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 09:50
Hi,

man sollte LS einhören. Bei meinen Focal Jm Lab 706S stand in der Beschreibung das man diese wenn man sie möglichst schnell eingehört haben will, ca. 20 Std. lang Musik in mittlerer LS mit kräftigem Bassanteil spielen lassen soll. Habe ich net gemacht, da mir des Wurst war ob die jetzt nen Monat oder 20 Std. zum einspielen brauchen. Du solltest allerdings wenn du deine Anlage einschaltest erstmal so ca 1-3 Minuten lang die LS sozusagen bei Zimmerlautstärke warmhören. Was viel wichtiger als das einhören ist, ist die Lautstärke zu verringern wenn du lieder umschaltest oder spulen solltest.
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

MfG

Bassdusche
sunlite
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 14:20
Hi zusammen,

gibt's da nicht auch noch so Tipps, dass man die beiden Boxen direkt gegenüber einander stellen soll und irgend ein farbiges Rauschen ;-) abspielen sollte? Damit soll das Einspielen innerhalb kurzer Zeit erfolgen und optimal sein??!!

Grüße
Marc
Bassdusche
Stammgast
#5 erstellt: 26. Apr 2005, 15:01
Hi,

man kann auch ein weißes Rauschen auf die LS legen und somit die LS einhören. Habe auch gehört das das am schnellsten gehen soll. Aber wenn ich auf meine LS ein weißes Rauschen lege und etwas aufdrehe klingt das finde ich so eklig, das ich Angst habe das an den LS irgendwas verreckt.

MfG

Sebastian
Willi_giessen
Neuling
#6 erstellt: 26. Apr 2005, 15:10
... beim gegenüber Aufstellen aber bitte die Phasen vertauschen ...

Gruss
Bassdusche
Stammgast
#7 erstellt: 26. Apr 2005, 15:15
was passiert wenn man die Phasen net vertauscht?

Gruß

Sebastian
sunlite
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Apr 2005, 15:32
Tät' mich auch interessieren tun, Willi!
(Aber ich meine mich zu erinnern, dass das irgendwo geschrieben wurde *imziemlichleerenhirnnachschau*
derdroX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2005, 15:42
Wenn man die eine Box phasenverdreht anschließt, löschen sich die beiden Signale fast vollständig aus (Wellenberg trifft Wellental). Du bekommst also nicht viel davon mit. Genau andersrum beim gleichphasigen Anschließen: Die Signale adddieren sich, vor allem, wegen der Nähe der Lautsprecher und so Rauschen hört sich ja wirklich nicht toll an


Gruß, Daniel
sunlite
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Apr 2005, 16:13
Hoppala! Also nur von einer Box die Stecker anders rum anschließen! Danke Daniel! :-)
Willi_giessen
Neuling
#11 erstellt: 26. Apr 2005, 17:34
ups, sorry, klar bei einer Box, ansonsten alles erklärt ...
Dirty
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Apr 2005, 18:49
Hi

Macht bitte nicht eine Philosophie aus dem "einspielen" der LS, meint ihr sie hören sich besser an wenn ihr sie statt mit rosa Rauschen, mit weissem, oder gar grünem Rauschen einspielt.
Der einzige Grund des Einspielens mit rosa Rauschen ist, daß ihr sie so problemlos über Nacht laufen lassen könnt.
So stark verändert sich der Klang der Boxen durch einspielen auch nicht, denke das sich das Ohr eigentlich eher in dieser Zeit an die Lautsprecher gewöhnt und man so Details besser heraushören kann, was der Hersteller als Einspielzeit nutzt. Es ist ja schließlich nicht so das die "jungfräulichen" Sicken noch viel härter sind als eingespielte, und das mit Weichen und Kabel einbrennen geht fast schon in Richtung Vodoo.


Dirty
Bassdusche
Stammgast
#13 erstellt: 26. Apr 2005, 18:58
jedem seine Meinung.
Duncan_Idaho
Inventar
#14 erstellt: 26. Apr 2005, 21:13
Sag daß mit dem nicht Einspielen müssen den Besitzern von B&W und anderen Marken in der Richtung... meine hat nen knappen Monat zum Einspielen gebraucht..... und ne 800er kann schon mal 3 Monate brauchen.... auch deutlich hörbar....

Ist wie ein Auto.... das muß auch erst eingefahren werden.....
Dirty
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Apr 2005, 17:30
Hallo!

Ich hab ja nicht behauptet, das LS die eingespielt sind ihren Klang nicht hörbar verändern, obwohl es auch Boxen gibt bei denen sich klanglich so gut wie nix tut.
Man sollte die LS am Anfang halt nicht gleich bis in den Grenzbereich testen.
Meiner Meinung nach benötigt man kein rosa Rauschen,phasenverdrehten Anschluß oder Einspiel-CD um optimalen Klang zu erzielen.
Die größere Veränderung ist aber meist das "Ohr",das sich an die LS gewöhnt.
Das Einspielen macht aus einem Ackergaul auch kein Rennpferd mehr.

Dirty
Duncan_Idaho
Inventar
#16 erstellt: 27. Apr 2005, 18:22
So klingt das schon besser und dem kann ich auch zustimmen...
Willi_giessen
Neuling
#17 erstellt: 07. Mai 2005, 20:34
Moin zusammen,

das mit dem "Einrauschen" macht sicher Sinn bei einem Händler, der "fertige" Lautsprecher vorführen möchte.

Ich habe nun, wat n Zufall, dass erste Mal hochwertige neue Chassis und vor 2 Tagen, Zack -hat sich das Klangbild unglaublich erweitert.

Darauf hätte ich nicht verzichten wollen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Werkneue Lautsprecher "einhören"
no.body am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  142 Beiträge
Nagelneue Boxen viel zu leise!
RockInPeace am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher am Fernseher angeschlossen aber sehr leise
Friesie am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  3 Beiträge
Kompakt, Standlautsprecher oder Effekt Lautsprecher ???
lion01 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Meine Lautsprecher sind zu leise....neue SONAB??
Blackshark am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  4 Beiträge
lautsprecher einhören??
lolking am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
KÖnnen Lautsprecher "heiß" laufen?
buschmann371 am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  26 Beiträge
Komischer Sound seit ich 2 zusätzliche Boxen hinzu gehängt habe?
fLo547 am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  9 Beiträge
Einzelner Lautsprecher ab und zu leise. Defekt?
Magoo20 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  3 Beiträge
Ein Lautsprecher zu leise
Tora am 21.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.784