Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
Sense88
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2008, 12:05
Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob es überhaupt sinnvoll ist, sich einigermaßen teure Frontstandboxen(3 Wege) zu holen, wenn über kurz oder lang eh ein subwoofer zum einsatz kommt.
Am anfang geben ja die Standboxen den bass, was sich ja mit dem sub ein wenig ändert.

Wenn ein Sub angeschlossen ist, sollte man den Bass dann immer noch über die Standboxen laufen lassen oder sollte man den Bassbereich ganz alleine den Sub machen lassen?
Slorg
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2008, 12:26
Hi,

ich wüsste nicht, warum man zwangsläufig einen Sub braucht, wenn man Stand-LS benutzt.

Wenn einem der Bassbereich zu dünn ist, der Tiefbass nicht weit genug runter reicht, oder das Heimkino wackeln soll, kann ein Sub sicher eine sinnvolle Erweiterung sein.

Aber man MUSS doch keinen Sub dazunehmen.

Die Frage ist auch was "einigermaßen teure" LS für dich sind.
Sense88
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2008, 12:29
so 130€ fürn paar.

Also braucht man nich unbedingt einen sub, um nen guten klang zu bekommen
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2008, 12:40
nix für ungut, aber für 130€ paarpreis bekommst du keine einigermaßen rauchbaren standboxen....(jedenfalls nicht neu!)
poste doch mal den ebaylink....

wer billig kauft, kauft zweimal!
Sense88
Stammgast
#5 erstellt: 12. Feb 2008, 12:42
wieviel müsste man denn sonst so einplanen?
hab bis jetz noch nich in der bucht geschaut und brauch auch nicht unbedingt neue Boxen


[Beitrag von Sense88 am 12. Feb 2008, 12:42 bearbeitet]
Slorg
Stammgast
#6 erstellt: 12. Feb 2008, 12:46
Na wenn du mit deinen alten zufrieden bist, warum dann neue kaufen?

Und nein, man braucht nicht unbedingt nen Sub für einen guten Klang.
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2008, 12:59
schreib doch erst mal, was überhaupt vorhanden ist....verstärker und lautsprecher .... und wie groß dein raum ist und was drin steht, wie die boxen stehen etc.
selbst sehr gute standlautsprecher klingen in einem kleinen raum bescheiden, da sind kleine lautsprecher auf ständern manchmal viel sinnvoller

ich hab übrigens kleine 2-weg-regal-boxen in meinem 45qm wohnzimmer...mein nachbar war gestern abend ziemlich beeindruckt...
Sense88
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2008, 13:00
naja, also meine jetzigen standboxen sind wirklich nich die besten. es handelt sich um das Modell MBC 300, haben 4-8Ohmen
Nennbelastbarkeit:180Watt
Musikbelastbarkeit:300Watt
Impulsbelastbarkeit:350
kölsche_jung
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2008, 13:16
hallo sense88,

die mbc300 sind sicherlich nicht das gelbe vom ei...ABER für 130€ paarpreis wirst du keine besseren finden!

ohne angaben zu deinem hörzimmer lassen sich schlecht empfehlungen aussprechen,
ganz grundsätzlich würde ich dir zum jetzigen zeitpunkt aber von einem neukauf abraten...für die 130€ gibt es keine verbesserung, spar das geld lieber und spar noch ein wenig weiter, und kauf dir in einem jahr irgendwas richtig schönes ... oder vielleicht hast du auch Lust selber was zu bauen, es gibt tolle Bauvorschläge, mit fertigen Frequenzweichen, vielleicht kennst du einen Schreiner, der dir helfen kann.. da lässt sich viel Geld sparen...

ABER die Lautsprecher müssen zum Raum passen

klaus
Slorg
Stammgast
#10 erstellt: 12. Feb 2008, 13:20
Dem kann man wohl erstmal nichts hinzufügen

Sense88
Stammgast
#11 erstellt: 12. Feb 2008, 13:52
ich habe momentan eine kenwood dvt-6200 anlage,die nich so dolle klingt. wollte mir nen neuen receiver zulegen. hab halt noch nen paar boxen rumstehen.
kölsche_jung
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2008, 14:04
möchtest du surround oder stereo?
cdplayer vorhanden?
was soll ansonsten abgespielt werden?

und ganz wichtig....erklär mal deinen raum!
Sense88
Stammgast
#13 erstellt: 12. Feb 2008, 15:26
bei der raumgröße kann ich mich noch nicht festlegen, da ich noch nicht weis, welches zimmer ich nehmen werde.

Als abspielgerät wird ein multimediapc verwendet. Für musik reicht stereo, für filme möchte ich aber sourrund haben
Slorg
Stammgast
#14 erstellt: 12. Feb 2008, 15:38
An deiner Stelle würde ich dann lieber weitersparen und das ganze nochmal angehen, wenn die Raumgrösse feststeht.


Sense88
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2008, 15:47
ist die raumgröße so entscheident? ich meine, ich würde mir eh nur receiver mit mind 100rms pro ausgang holen
Slorg
Stammgast
#16 erstellt: 12. Feb 2008, 15:52
Es ist egal wie viel rms dein Receiver haben wird.

Du kannst 800 Watt Stand-LS in einen 12m² Raum stellen und es wird sich nach nichts anhören. Egal ob die LS 100 oder 1000 Euro kosten.

Es kommt natürlich auch immer drauf an wie der Raum aufgebaut ist und vor allem wie und wo die LS aufgestellt werden, aber generell gehen grosse Lautsprecher in einem zu kleinen Raum unter.
kölsche_jung
Inventar
#17 erstellt: 12. Feb 2008, 15:57
der raum entscheidet, welches Lautsprechersystem sinnvoll ist.

vergleichbar mit einem formel 1 wagen und einem rallye-wagen
beides sind spitzenprodukte, beide sind aber für eine spezielle anwendung entworfen, versuch mal mit einem formel-1-renner an der finnland rallye teilzunehmen...

so (ähnlich ist es auch bei lautsprechern (ganz vereinfacht ausgedrückt)

darüber hinaus ist das, was du möchtest noch mal schwieriger, du möchtest gutes stereo und surround....das führt natürlich dazu, das die 2 Front-Ls gut Musik spielen sollen, sie müssen aber auch zu dem center, dem sub und den rears passen...

schwierigkeiten über schwierigkeiten

da muss man vorher wissen, wie groß der raum ist und wie es gestellt werden soll/kann, ansonsten besteht die sehr große gefahr, dass du dein geld für etwas ausgibst, was hinterher nicht passt (und das wär ja schade, oder)

das problem wird dann auch noch sein, einen guten AVreceiver zu finden...mit musik sollen viele es nicht so haben...

aber da findet sich schon was .... später, erst kommt der raum, dann die lautsprecher und dann sucht man den passenden receiver

klaus
Sense88
Stammgast
#18 erstellt: 12. Feb 2008, 16:04
mmh, wenn der raum entscheident ist, hab ich nen großes Problem, da ich momentan mein abi mach und ich dann nich weis, wo es mich hin verschlägt bzw. wie meine neune wohnung aussehen wird.

Also ich bin kein Hifi-freak, der von allen nur das beste will.
kölsche_jung
Inventar
#19 erstellt: 12. Feb 2008, 16:13
wenn du abi machst, solltest du nicht den ganzen tag vorm rechner sitzen sondern lernen... (kleiner scherz)

das du nicht so ein hifi-freak bist war schon klar...

ich an deiner stelle würde mir das alles noch mal durch den kopf gehen lassen...

brauchst du surround??? wenn die ls nicht ordentlich ausgerichtet sind, bringt das eh nicht viel (ausser klangmatsch)
da du wohl eher ein kleineres Zimmer haben wirst, empfehl ich mal sowas wie eine kleine stereo-kompaktanlage wie die yamaha pianocraft ... sieht nicht nach viel aus, hat aber ordentlich was zu bieten, hab meinem vater vor 2 jahren eine zu weihnachten geschenkt, nachdem ich die aufgebaut hatte, hätte ich sie am liebsten sofort wieder eingepackt und mit zu mir genommen! für so ein kleines teil HAMMERSOUND
kölsche_jung
Inventar
#20 erstellt: 12. Feb 2008, 16:16
wenn du abi machst, solltest du nicht den ganzen tag vorm rechner sitzen sondern lernen... (kleiner scherz)

das du nicht so ein hifi-freak bist war schon klar...

ich an deiner stelle würde mir das alles noch mal durch den kopf gehen lassen...

brauchst du surround??? wenn die ls nicht ordentlich ausgerichtet sind, bringt das eh nicht viel (ausser klangmatsch)
da du wohl eher ein kleineres Zimmer haben wirst, empfehl ich mal sowas wie eine kleine stereo-kompaktanlage wie die yamaha pianocraft ... sieht nicht nach viel aus, hat aber ordentlich was zu bieten, hab meinem vater vor 2 jahren eine zu weihnachten geschenkt, nachdem ich die aufgebaut hatte, hätte ich sie am liebsten sofort wieder eingepackt und mit zu mir genommen! für so ein kleines teil HAMMERSOUND und sehr unkritisch in der aufstellung

klick mich

die angaben zur leistung sind übrigens ehrliche angaben, nicht der 5000 Watt pmpo quatsch...
klaus


[Beitrag von kölsche_jung am 12. Feb 2008, 16:19 bearbeitet]
Sense88
Stammgast
#21 erstellt: 12. Feb 2008, 16:22
über den stereo-sound meiner jetzigen aiwa NSX-540 anlage kann ich eigentlich nich meckern. diese ist an den pc angeschlossen. die "neue " anlage sollte ja dann auch an den Rechner angeschlossen werden(für filme).wollte dann mit der neuen die alte ablösen
Sense88
Stammgast
#22 erstellt: 12. Feb 2008, 16:35
hab jetz eine angebot bekommen
"ch hätte noch einen Pioneer VSX-D510 in Schwarz zu bieten. Gekauft 2002, wenig benutzt, seit einigen Monaten gar nicht mehr (ist aber 100% OK!): 80,- EUR.

Bei Interesse könnte ich auch noch für "'n Appel und 'n Ei" ein kleines 5.1 Boxenset (Heco Megaspace 512A) dazupacken."

wäre das was, womit man anfangen könnte?
Slorg
Stammgast
#23 erstellt: 12. Feb 2008, 16:41
Ich würde an deiner Stelle das Stereo System behalten (da dir der Klang ja zusagt) und mich nach einem Aktiven 5.1 System umschauen.

Beispielsweise bei Teufel. Da bekommst du z.B. sowas - das kannst du einfach an deinen PC hängen und hast dann 5.1 Sound für Filme und so weiter.

Die Effekte von 5.1 hast du dann, aber ob es im Klang einen Sprung geben wird, wage ich mal zu bezweifeln.
kölsche_jung
Inventar
#24 erstellt: 12. Feb 2008, 16:45
80€ ist nicht die welt, aber auch geld!

so schlecht ist das angebot nicht (hier ausm forum per pm?)

dann sollte sich der anbietende Und mitlesende einen ruck geben, 80€ incl. hecos und versand

auf sense kommen mit seinem studizimmer noch genug ausgaben zu ....

los gib dir nen ruck....
Sense88
Stammgast
#25 erstellt: 12. Feb 2008, 16:54
er würde 110€ haben wollen(inkl. versand)
Mein Thread:http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=38&thread=13378
letzer anbieter^^


[Beitrag von Sense88 am 12. Feb 2008, 16:55 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#26 erstellt: 12. Feb 2008, 18:40
hallo,

der deckel vom avr sieht halt nicht mehr so dolle aus, wenns dich nicht stört.....
ansonsten kann ich zu surround nicht viel sagen, bin reiner stereohörer....von den heco satelitten solltest du auch nicht alzu viel erwarten....

auf der anderen seite sind 110€ auch nicht so viel

selbst wenns dir nicht so super gefällt, verkauftst den kram halt in nen halben jahr für 60€, nen riesenverlust kannst du da nicht machen...

versuch doch den verk. noch n bischen runterzuhandeln (per PM!) er wills ja loswerden

halt mal aufm laufenden wqas so passiert..

klaus
Sense88
Stammgast
#27 erstellt: 13. Feb 2008, 12:02
oder wäre es besser, du den receiver zu nehmen und meine momentanen boxen dran zu hängen?
Hab ja auch noch andere angebote in meinen thread, welchen würdet ihr mir davon empfehlen?
Slorg
Stammgast
#28 erstellt: 13. Feb 2008, 12:21
Oder man hält sich daran, was einem empfohlen wurde
Sense88
Stammgast
#29 erstellt: 13. Feb 2008, 12:55
mir wurde aber auch schon empfohlen bzw. gesagt, das so ein set nichts im heimkinobereich zu suchen hat.

ich werde ja auch dann nach und nach die boxen austauschen
Slorg
Stammgast
#30 erstellt: 13. Feb 2008, 13:18
Naja, das ist ja wie immer eine Ansichtssache und eine Frage des persönlichen Anspruchs.

Ich habe hier beispielsweise auch noch ein Canton 5.1 System, welches ich überhaupt nicht mehr benutze.

Anfangs begeistert, hat sich das ganze nach der Rückkehr zu Stereo und "sinnvollen" Boxen als nicht mehr ausreichend rausgestellt.

Wenn man ein richtig gut klingendes Heimkinosystem haben möchte, kann man mit den winzigen Satelliten imo nichts anfangen.

Viele andere sind aber genau mit so einem System vollkommen zufrieden. Man muss es einfach selber mal gehört haben um sich einen Eindruck davon verschaffen zu können.

Wenn du später ein vollwertiges 5.1 Set aufbauen möchtest, solltest du natürlich von vornherein keinen Amp mit 5x20W kaufen. Von daher sollte man das ganze im Vorfeld ungefähr ausloten.


Nur du kannst wissen was dir gefällt und solltest das ganze so weit es geht vorher probehören.
In jedem Falle solltest du dir im klaren sein, was genau du später haben willst.

Sonst kannst du die Sachen nach kurzer Zeit wieder verkaufen...
Sense88
Stammgast
#31 erstellt: 13. Feb 2008, 15:37
also ich mächte mir schon eine richtiges 5.1 heimkino aufbauen. hab zwar momentan nich all zu viel geld da, aber das wird sich ja ändern. von da her denke ich, nen einigermaßen ordentlicher receiver muss schon her, und nach und nach die boxen aufrüsten
Slorg
Stammgast
#32 erstellt: 13. Feb 2008, 16:03
Das hört sich jedenfalls besser an, als "auf die schnelle" für kleines Geld alles zusammen zu suchen.

Ich empfehle dir, wenn das Budget für den Receiver klar ist, dich in >diesem< Teil des Forums weiter beraten zu lassen.

Dort kann man dir bei der Suche nach dem passenden Gerät mit Sicherheit kompetent helfen können.

Vielleicht startest du ja dann hinterher erst mit ein paar guten kompakten LS, die du dann später je nach Budget als rearspeaker weiterverwenden kannst, oder so ähnlich.

Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und Spaß beim zusammenstellen deiner neuen Anlage



[Beitrag von Slorg am 13. Feb 2008, 16:06 bearbeitet]
Suicyco
Stammgast
#33 erstellt: 13. Feb 2008, 19:52

kölsche_jung schrieb:

der deckel vom avr sieht halt nicht mehr so dolle aus, wenns dich nicht stört.....


Ähem...

Was meinst Du eigentlich genau? Unter diesem blöden Plaste-Deckel sitzt halt Staub, den man durch den Winkel und den Blitz überdeutlich sieht. Erstens ist das normal und kann auch entfernt werden, zweitens gibt es Schlimmeres...



ansonsten kann ich zu surround nicht viel sagen, bin reiner stereohörer....von den heco satelitten solltest du auch nicht alzu viel erwarten....


Naja, das ist eben ein Einstiegs-Set. Genau das war es bei mir in meiner Studentenbude und dafür halte ich es nach wie vor für geeignet. Ich dachte, der Themenersteller möchte ein 5.1-System. Wenn er hauptsächlich Musik hören will, ist das die falsche Wahl. Ich habe damit nie Musik gehört, sondern es war eine separate, reine Heimkino-Anlage.



auf der anderen seite sind 110€ auch nicht so viel


Auf Ebay geht alleine der AVR teilweise deutlich teurer weg - daher werde ich mich hier auch nicht anbiedern.



versuch doch den verk. noch n bischen runterzuhandeln (per PM!) er wills ja loswerden


Nö! Es pressiert bei mir überhaupt nicht. Ich war bisher nur zu faul für diesen Ebay-Stress.
Sense88
Stammgast
#34 erstellt: 13. Feb 2008, 20:17
kann man mit diesen receiver von Suicyco glücklich werden`?
kölsche_jung
Inventar
#35 erstellt: 14. Feb 2008, 09:55
hallo suicyco,

ich meinete nicht den staub, der deckel sieht leicht verschrammt aus, ich schreib extra "sieht aus" weil mir klar ist, dass bilder da teilweise dinge stark überzeichnen...
--
mehr als ein einsteigerseystem läßt sich zu dem preis sicherlich nicht erwarten (bei den LS)
--
ich schrieb vorher auch schon, dass das angebot so schlecht nicht sei, die bucht-preise sind mir bekannt.


@ sense

insgesamt sicherlich kein schlechtes angebot, wobei die ls, wie suicyco selber schreibt, nicht sonderlich gut sind, dass kannst du aber bei dem preis sicherlich nicht erwarten....

und vom preis her auch ok, kein geschenk aber ok, falls es dir gar nicht gefällt könntest du die sachen wahrscheinlich zu einem ähnlichen preis wieder verkaufen...oder bessere ls kaufen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer sinnvoll?
Chefkoch28 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  3 Beiträge
Sub oder LS oder was überhaupt?
NapDyna am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
standboxen zum selbstbau??
becomming-dj am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2003  –  3 Beiträge
Kompakte mit Stativen.. sinnvoll??
hgisbit am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  3 Beiträge
Standboxen!?
zwittius am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  3 Beiträge
bose speakers über verstärker laufen lassen?
carvmachinelan am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecherupgrade sinnvoll?
sdatrance am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  3 Beiträge
Neue Standboxen oder Subwoofer?
Data-25 am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  16 Beiträge
Standboxen kindersicher machen??
rupip am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  11 Beiträge
2 Anlagen ,ein Sub?
Harry60 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Aiwa
  • Kenwood
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.803