Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESS AMT Monitor

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 18. Apr 2005, 15:08
Hallo zusammen!

Kennt einer von euch den ESS AMT Monitor und hat ihn schon einmal gehört? Mich würden Erfahrungen interessieren...
Es handelt sich um diesen LS:



technische Daten unter http://www.essspeakers.com/amt_series.htm

Würde mich über Antworten freuen,

Gruß, Helge
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Apr 2005, 18:56
Hallo, ich besitze 2 Pärchen und betriebe sie über einen Marantzquadroreciever (4330) und schätze diese Box sehr. Im Speziellen seinen Heil-Air-Motion Mittel/Hochtöner. Ausgewogenes Klangbild, aber ehe ins "amerikanische" abgestimmt. Läßt sich allerdings durch 2 Regler an der Rückseite anpassen. Für weitere Fragen einfach melden. Gruß Voice
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2005, 22:42
Hallo Voice,
erstmal vielen Dank für die Antwort! Mich würde noch interessieren, wo und zu welchem Preis du die Ls gekauft hast? Wie würdest du sie im Vergleich zu den hier ja oft vertretenen Kappa 8a und 9a oder anderen High End LS beurteilen?
Ist der Übergang von den 30er Bässen auf den AMT harmonisch? Sind die LS sehr auftstellungskritisch? Wie groß sollte der Raum sein und welche Anforderungen werden an die Elektronik gestellt? (Wirkungsgrad ist ja zB. deutlich höher als bei Kappas etc...)
Ich interessiere mich nähmlich sehr für die LS (suche auch noch jemanden, der sie vielleicht gebraucht verkauft....)....

GRuß, Helge
speedhinrich
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2005, 05:48
Hallo,
ich hatte die Amt Monitor auch einmal. Das ist 20 Jahre her und ich habe damals gebraucht 2.200 DM bezahlt. Der Raum war eher klein: kein Problem. Und die Braun Kompaktanlage hat die Boxen problemlos zu höchsten Lautstärken getrieben.
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Apr 2005, 07:50
Also ich hatte meine Pärchen auch gebraucht gekauft. Mit defekten Basssicken. Sicken erneuert und sie spielten wieder. Da sie einen recht hohen Wirkungsgrad haben sind sie recht Verstärker unkritisch. Sie spielen sowohl mit 10 Watt Röhre als auch mit einem 100 W Amp. Der Übergang zwischen den Tieftöneren (1 aktiv der zweite ist nur eine Passivmembrane)ist recht tief, da der Air-Motion auch den Mittelpart übernimmt. Ist aber auf der Rückseite mittels Potentiometers anpassbar. Ein Paar dürfte für einen normalen Wohnraum (ca. 25 - 30 m2) ausreichend sein. Falls due dir ein gebrauchtes Paar zulegen willst, unbedingt auf intakten Hochtönerfolien achten. Diese werden (falls sie ersetzt werden müssen) recht teuer. Gruß Voice
Bana
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Apr 2005, 16:29
Hallo Carl,

ich habe die ESS Monitor A besessen und werde sie bald mit einer anderen Tief und Mitteltöner und neuem Gehäuse (Selbstbau) besitzen.

Die Boxen stellen keine großen Ansprüche an die Verstärker. Bei mir wurden sie damals mit einer kleinen Luxmann Endstufe mit 2x 70 Watt/8Ohm betrieben. Es war aber noch eine Lautstärkesteigerung (bei sauberen Klang) mit einer Kennwood Endstufe 2x 400 Watt möglich.
Dies ist aber nur nötig, wenn du extrem laut hören willst.

Im Vergleich zur Kappa 8a (mein Bruder besitzt sie mit der Kennwood Endstufe, glaubt man beim Umschalten zwischen Kappa und ESS, das die Kappa sich "müde" anhören. Es fehlt der "Drive".
Bass mäßig, würde ich sagen, hören sich die Kappa schlanker an, vielleicht auch sauberer. Da kommt dann doch bei der ESS die alte amerikanische Abstimmung durch.

Nun ist es leider so, das die ESS mit der Zeit bei bestimmten Musikstücken auch nerven können. Die Kappa`s sind streßfreier zu hören. (aber auch langweiliger).

Zum Übergang Hoch --- Tief.
In der heutigen Zeit würde man es keinem 30cm Tieftöner zumuten, bis 800 Hz bzw. bei den alten ESS bis 1500hz zu arbeiten.

Trotz allem: Die ESS sind faszinierend.

mfg bana
leben_in_symphonie
Gesperrt
#7 erstellt: 19. Apr 2005, 18:19
ich hätte auch eine Frage:

wurde der Heil-Air-Motion in den etzten 15 Jahren angepasst bzw. geändert?

gruss

titian
speedhinrich
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2005, 19:34

Bana schrieb:
Nun ist es leider so, das die ESS mit der Zeit bei bestimmten Musikstücken auch nerven können. Die Kappa`s sind streßfreier zu hören. (aber auch langweiliger).

Ja, so habe ich es auch empfunden, sobei die zumindest die Kappa 9 auch nicht gerade ein "Weichspüler" ist. Die ESS konnte beispielsweise Percussion (Charlie Antolini) sehr gut, während Geige oder Trompete schonmal "giftig" klangen.
Bana
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Apr 2005, 21:20
@leben in symphonie,

Die Heil Air Motion Hochtöner haben neue weichere Folien bekommen (die gelben). Wie die sich anhören kann ich leider nicht sagen.
Das Grundprinzip ist aber auch nach 30 Jahren das gleiche.
Die letzten Tieftöner haben eine "Plastik" Membran.

@speedhinrich

Deswegen habe ich die ESS höher getrennt und noch einen Mitteltöner spendiert.

Es wird ja auch immer wieder behauptet, das die ESS schlechtes Musikmaterial gnadenlos entlarvt.

Ich selber glaube, das die alte Präsensanhebung ab ca. 4Khz noch einiges zum Nerven beigetragen hat.

Ich habe auch schon neuere Konstruktionen aus der Selbstbauscene gehört, die sich hervoragend angehört haben.

Neulich habe ich einen 30 Jahre alten kleinen Air Motion in einer schlanken Säule mit 17 cm Tieftöner verbaut und war restlos begeistert von diesem gebrauchten alten Hochtöner.

mfg bana
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ESS AMT
am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  122 Beiträge
ESS AMT
bacherle am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  3 Beiträge
ESS Heil AMT 1 - Basschassis
DJTouffe am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  18 Beiträge
ESS amt 1B
schmuatzi am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  16 Beiträge
ESS AMT 1b Box defekt! Reperatur?
Lexi2 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  3 Beiträge
Ess amt eclipse M 102
Mohrle9999 am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  12 Beiträge
ess amt 10b
TB am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  4 Beiträge
Air Motion ESS AMT 1 + Kef B 139 + Kef B 110 . Kling das ?
azeiher am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt ESS Concept CE-2?
bullirider am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  2 Beiträge
Wer kennt ESS Transar
Mohrle9999 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.364