Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Ohmzahl muß eingestellt werden?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan_Volkmann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2002, 08:40
Die Experten werden sich jetzt wahrscheinlich an den Kopp packen, aber ich bin ein echter Laie:

Ich habe mir Lautsprecher gekauft, an denen steht 4 - 8 Ohm.
An meinem Verstärker kann ich entweder

a) "weniger als 8 Ohm", oder
b) "8 Ohm und mehr" einstellen.

Welche Einstellung würdet Ihr machen?

Gruß,
Stefan
Werner
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2002, 08:44
Moin, weniger als 8ohm. Der NSW ist schwankend, je nach Frequenz. Die Angabe sagt nur aus, dass das Minimum bei ~ 4ohm und das Maximum bei ~ 8ohm liegt.

Also keine Panik. Und: nur Fragen bringt Dich weiter, dafür ist doch ein Forum da
Gast:Zitronenfalter
Gast
#3 erstellt: 14. Nov 2002, 10:22
Die Angabe "8 Ohm" auf einem Lautsprecher sagt, daß
die Impedanzkurve 8 Ohm an keiner Stelle um mehr
als 20% unterschreitet, daß heißt, daß die Imepdanz
an jeder Frequenz mind. 6.4 Ohm ist.
Über die maximale Impedanz des Lautsprechers ist damit
nichts gesagt, die kann bis zu 50, 100 oder noch mehr
Ohm im Hochtonbereich gehen, je nach Frequenzweiche und
Lautsprecherchassis.
Werner
Stammgast
#4 erstellt: 14. Nov 2002, 10:41
Moin @Zitrofalter, also bedeutet die Angabe auf den
Lautsprechern immer die Untergrenze. Das wusste ich noch
nicht

Und diese "Miniimpedanzen" von 2 oder gar 1 Ohm, die kommen
dann im
Bassbereich zu tragen?

Und bei dieser Gelegenheit: Was sind denn "Phasendreher" ?

Danke i.v.
Gast:Zitronenfalter
Gast
#5 erstellt: 14. Nov 2002, 20:32
>>Das wusste ich noch nicht :(<<

War auch nicht als Kritik gemeint, eher als Ergänzung.

>>Und diese "Miniimpedanzen" von 2 oder gar 1 Ohm, die kommen
dann im Bassbereich zu tragen?<<

Das hängt manchmal vom Lautsprecher ab, es gibt auch spezielle
Bändchen-Hochtöner mit niedriger Impedanz, aber
meistens liegen die Impedanz-Minima eines
Lautsprechers im Baßbereich oder unteren Mitteltonbereich.
Baßhörner sind hier eine weitere Ausnahme,
bei denen befindet sich oft eine ganze Folge von
Impedanz-Maxima und Minima im Baß- bis unteren
Mitteltonbereich.

>>Und bei dieser Gelegenheit:
Was sind denn "Phasendreher" ?<<

Den Ausdruck könnte man für verschiedene
Sachen verwenden, am ehesten trifft es wohl
den "Allpaß", eine Filterschaltung, die
die Signalphase ändert, ohne den Frequenzgang
zu ändern. Im Prinzip ist aber jeder analoge
Filter ein "Phasendreher", denn sie alle ändern
die Signalphase in gewissen Frequenzbereichen,
RC-Tiefpässe z.B. mit 90 Grad pro 6 dB Filtersteilheit
im Sperrbereich.
Werner
Stammgast
#6 erstellt: 15. Nov 2002, 08:34
Moin und Danke an Zitrof.

Wieder was dazugelernt
Udo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2002, 13:51
Auf meinen JBL Ti 10 steht 6 Ohm drauf. Laut Hersteller liegt die Impendanz zwischen 4 und 8 Ohm. (sind zu verkaufen)
hardyx9
Neuling
#8 erstellt: 17. Nov 2002, 21:52
hallo,
bin neu hier und bin wegen genau diesem thema hier.. hab leider (?!) nicht so den durchstieg.
aus dem oben gesagten werde ich noch nicht so ganz schlau:
habe 2 dolby surround lautsprecherboxen, und da brauch ich jetzt nen receiver und möchte eben das richtige, passende.
die boxen:
impulsbelastbarkeit 380 w
musik " 300 w
sinus " 180 w
impedanz 8 ohm

mein wunschreceiver hat 5 x 100 w an 6 ohm

ist das nun gut oder schlecht ? kann man da irgendwas umrechnen wenn die ausgänge einen anderen wert haben?

sorry für nervige fragen..

hardyx9
hifi-privat
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2002, 10:21
Hallo hardyx9,

mit Deiner Kombi solltest Du keine Problem haben.

Grob gesagt bist Du immer auf der sicheren Seite, wenn die Ohm-Zahl auf den Speakern größer/gleich der Angabe auf dem Verstärker ist.

Die Leistungsangaben auf den Boxen sagen nur aus, wieviel Watt sie vertragen. Das ist mehr als der Amp leistet, also auch kein Problem. Mit den 5 x 100 Watt ist er umgekehrt wohl auch potent genug, um genügend Leistung zu haben, damit er nicht durch Übersteueren (Verzerrungen) die Hochtöner der Boxen killt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohmzahl
telex am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  8 Beiträge
Welche Boxenleistung
STINGRAYONE am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  4 Beiträge
Welche Boxenhersteller werden empohlen?
Matze86 am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  5 Beiträge
Frage zur Ohmzahl!
Tonkyhonk am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.04.2003  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecherkabel
Boogie-Lotion am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  6 Beiträge
Welche frequenzweiche muss heir verbaut werden?
Mukoni am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  5 Beiträge
welche Nubert?
machase am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  95 Beiträge
Welche Standlautsprecher
HGHarti am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  3 Beiträge
Welche Aktivboxen?
CrepeZ am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  5 Beiträge
welche kabel?
andre' am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.303