Frage zur Ohmzahl!

+A -A
Autor
Beitrag
Tonkyhonk
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2003, 20:21
Hallo,
hab da mal eine Frage. In der Bedienungsanleitung meiner Boxen (Infinity SM-125) steht eine Ohmzahl von 4-8. Wieviel Ohm haben sie denn nun. Ich denke 8, oder???
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2003, 09:49
Hi , ich glaube das Joe Brösel dir weiterhelfen kann, es liegt nicht so einfach mit den Ohmsen Gesetz und so.

oder frag das nach bei Magnat.

Persönlich finde ich das 4-8 ohm angaben verboten sein sollte man mus besser die impedanz (nenn...) nennen.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Apr 2003, 09:54
Hi,
was Audiofreaker (jetzt leider ohne Avatar) meint, ist ein Blick nach: http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-5.html
Denonfreaker
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2003, 09:57
Ja ich habe auf meinen Homepage einen avatar stehen aber die krieg ich irgendwie nicht rein hier (Wéhhhhh)

Nicht das ich die Bärchen nicht mochte aber ich wolte eigentlich einer meiner leiblings ablen als avatar benutzen!

Oliver67
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2003, 10:03
Die Bezeichnung 4-8 Ohm ist nach DIN nicht zulässig (ist auch ein Schmarrn). Du kannst davon ausgehen, dass es sich um 4 Ohm Boxen handelt.

Oder Du kriegst irgendwo (bei Infinity) den Impedanzverlauf (Kurve) raus. Dann weißt Du erstens welche Minimalimpedanz die Box hat (bei 4 Ohm-Boxen sind 3,2 Ohm erlaubt und wo dieses Minimum liegt (wenn es im Hochtonbereich liegt wird der Verstärker wenig belastet weil da weniger Leistung abverlangt wird als im Bassbereich)

Oliver
Tonkyhonk
Stammgast
#6 erstellt: 15. Apr 2003, 17:12
Hi,
erstmal Danke für eure Antworten. Ich habe mich, glaube ich etwas ungenau ausgedrückt. In der Beschreibung steht:
Compatible with 4 to 8 Ohms.
Könnt Ihr damit was anfangen???
Tonkyhonk
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2003, 17:28
Nochmal ich, habe noch was vergessen!
Meine Frage rührt daher, weil ich in den nächsten Tagen einen Röhrenverstärker bekomme, der 2 verschiedene Lautsprecheranschlüsse hat (4 und 8 Ohm).
Wo schliesse ich meine Boxen an?
Oliver67
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2003, 09:03
Tja, das habe ich mich auch gefragt, bei meinen Mcintoshs (haben auch Ausgangsübertrager für 2/4/8 Ohm). Im Zweifelsfall bei 4 Ohm, aber besser ist, man hat den Kurvenverlauf.

Oliver
Tonkyhonk
Stammgast
#9 erstellt: 16. Apr 2003, 18:59
Hi,
gibt es denn große klangliche Unterschiede zwischen 4 und 8 Ohm???
Wenn ja, welche???
cr
Moderator
#10 erstellt: 16. Apr 2003, 22:14
Es geht um die Leistungsanpassung. Betreibst du 8 Ohm Ls an 4 Ohm, erreichst du nicht die volle Leistung. Betreibst du 4 Ohm LS an 8 Ohm kann der Verstärker überlastet werden und/oder verzerren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohmzahl
telex am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  8 Beiträge
Ohm Frage
telex am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  5 Beiträge
Welche Ohmzahl muß eingestellt werden?
Stefan_Volkmann am 14.11.2002  –  Letzte Antwort am 18.11.2002  –  9 Beiträge
Impedanz 4 Ohm, Verstärker 8 Ohm
morpheus27 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
4-8 Ohm
fühler am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  4 Beiträge
Infinity SM 125
titan66 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  2 Beiträge
4 oder 8 ohm einstellen???
vkvg am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  4 Beiträge
Infinity SM 125 vs. SM 155 wieviel Unterschied?
Homofuerst am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  4 Beiträge
Canton Fonum 701 DC 4 oder 8 Ohm?
biki1 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  5 Beiträge
8 Ohm oder 4?
Big_Cole_M_C_Trickel am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglieddabassischt
  • Gesamtzahl an Themen1.407.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.798.386

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen