Formschöne Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
graber
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2005, 14:26
Suche zwei Standboxen (als Ersatz für meine 15 Jahre alten Axton-Regalboxen) für den Stereo-Gebrauch.
Dabei spielt aber auch das Aussehen eine groiße Rolle:
Sie sollen nicht zu groß sein, eine klare Formensprache und zudem einen hellen Holzton (Ahorn, Birke...)haben.
Bis dato bin ich gestoßen auf:
Acoustic Energy Aegis Evo 3
Monitor Audio Bronze B4
Magnat Vintage 620 (sind die schon veraltet?)
Tannoy Sensys 2
und schlußendlich (aber wohl schon in etwas zu hohem Preisbereich) B&W CM4 (sind die auch schon am auslaufen?)
Eigentlich ist mein Preisrahmen zwischen 500 und 1000 Euro (das Paar)
Gehört wird dmait in erster Linie Rock und etwas Pop (Alternative). Nur geringfügig Klassik.
Angeschlossen sollen die Boxen an einen Rotel 985BX werden.
P.S.: die Audioquellen sind CD und MP3.

Kann man mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen ? ...
Henneman
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jul 2005, 14:43
... .. hmmm.... ..
schönheit ist rein subjektiver natur. will heißen: wie soll man dir sagen welche LS du schön findest? anhand von bildern kann man zwar erahnen wie sie letztendlich erscheinen aber am besten isses warscheinlich wenn du mal in einen hifi laden oder zum elektrowarenhandel gehst und dort schaust(und was viel viel wichtiger IST probehörst). oder guck mal bei google z.b.: unter standlautsprecher preis bild oder so.


henneman
graber
Neuling
#3 erstellt: 22. Jul 2005, 15:17
ok, lassen wir mal das optische beiseite; obwohl: heller holzton und einfache formensprache (quader) sind ja nicht umbedingt subjektiv. (die oben angeführte auswahl ist im übrigen durchs internet, sowie broschüren und händler entstanden)
Vielleicht kann man die Liste erweitern oder einschränken?
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jul 2005, 15:23
Hallo,
herzlich willkommen im Forum
Schau Dir mal eine KEF Q 7 oder eine Quad 21 L an, bekommst Du beide in den Farbtönen, machen mE optisch was her und sind auch klanglich richtig gute , desweiteren solltest Du sie in Deiner Preisvorstellung erhalten


[Beitrag von Roland04 am 22. Jul 2005, 15:24 bearbeitet]
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jul 2005, 15:28
Nubert nuLine 80 oder nuBox 580?
Canton Ergo in Buche?

Was hat dir denn bisher vom Klang her gut gefallen?


[Beitrag von <Christoph> am 22. Jul 2005, 15:29 bearbeitet]
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2005, 15:33
Die Wharfedale Evos finde ich sehr schön! Geschwungene Seiten, Super Verarbeitung etc... Klang dürfte auch gut sein, hab sie aber leider noch nie selber hören dürfen. Das musst du aber sowieso selber hören... Hier ein hübsches Bild:



Hier kannst du ein Prospekt herunterladen, da sieht man die Boxen dann auch besser, vorallem die schönen geschwungenen Seiten:

http://www.wharfedal...6de73e486c7d17d2b250


Hier ist ein Shop mit Preisangaben:

http://www.klingtgut-lsv.de/shop/

unter "Fertiglautsprecher/Wharfedale/Pcific Evo" findest du sie... (Der Verkäufer ist auch oft hier im Forum unterwegs "Klingtgut")

Grüsse
Barnie
graber
Neuling
#7 erstellt: 22. Jul 2005, 15:48
nun ja probiert habe ich bis dato nur die AE Evo 3, sowie eine B&W CM2. Erstere war ok. bei letzterer hat's mir im Bass gefehlt (ist aber auch nur eine kleine Reaglbox).

Da die Liste zusehends länger wird, könnte man sie für meine Bedürfnisse (Durchschnittsmusikhörer, 75m² Wohnungsgröße (daher auch keine hohe Lautstärke)) -Preis/Leistung vielleicht auch eingrenzen, und mir von der einen oder anderen abraten?
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jul 2005, 15:52
Hallo,
ich denke das die bisher genannten alle ihre Berechtigung haben und sehr gut sind, Ausnahme vielleicht, man möge mir verzeihen, die Nubox 580(finde ich persönlich nicht sehr ansprechend),ansonsten alles sehr gute LS
S.P.S.
Inventar
#9 erstellt: 22. Jul 2005, 16:21
dali blue 6006 oder 8008 sind sehr schick. gibts auch in buche, kirche und in schwarz und sonderserien sogar in silber(so wie meine) sieht echt hammergeil aus (made of steel)
Henneman
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jul 2005, 18:14
canton ergo 700dc oder karat m 80 sind beide formlich klassisch und in buche erhältlich. auch super mission m34i oder 35i ebenfalls in buche.

henneman
graber
Neuling
#11 erstellt: 23. Jul 2005, 08:46
hallo
danke für die bis dato zahlreiche beteiligung.
hätte ich mir bei weitem nicht gedacht!
was mir auffällt: viele (der gennanten) lautsprechern stammen aus gb.
daher nun etwas für frankohphile:
was wäre mit der triangle esprit heliade es ?
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Jul 2005, 08:58

graber schrieb:
hallo
was wäre mit der triangle esprit heliade es ?

Hallo,
ich kann Dir die Triangle mit sehr ruhigem Gewissen empfehlen, ein sehr guter Schallwandler mit hervoragender Verarbeitungsqualität und einem sehr feinem Klang, einen Höreindruck kannst Du Dir in jedem Fall verschaffen, allerdings gibt es sie mE. nicht in den von Dir gewünschten Farbton
graber
Neuling
#13 erstellt: 23. Jul 2005, 10:02
danke.
jetzt habe ich eine große auswahl, und bin wohl etwas überfordert.
wie geht man nun vor? kaum ein händler wird alle interessanten produkte verkaufen, geschweige denn in den ausstellungsräumen zu testzwecken lagernd haben.
zudem gibt's bei den genannten ja doch relativ große preisunterschiede (von etwas mehr als 500 € bis 1500€ (z.B. laut Liste für b&w's cm4. der name?)
wie schauts bei den übrigen mit dem preis/leistungs verhältnis aus?

zahlt sich für mich eine höhere investition (die ae liegt ja doch "nur" bei 680 €, die tannoy und die monitor glaub ich sogar noch etwas drunter, die canton, die quad,die triangle, (...) dagagen schon um die 1000 €) aus?
und:
was ist für mich (siehe oben) am vernünftigsten?
Henneman
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jul 2005, 10:09
ich glaub nicht dass man in dem preissegment sagen kann das ein paar hundert euro mehr direkt zu einem besseren klangerlebniss führt.
am besten ist es wenn du alle probehörst. das ist oft schwierig aber wenn du aus einer größeren stadt kommst sollte es möglich sein. musst einfach in jeden laden(hifi;elektrowaren;etc.) der die evtl. haben könnte.

nicht die gedult verlieren und einfach die zweite die du gehört hast kaufen. das ist das wichtigste.

viel erfolg dabei!


henneman
graber
Neuling
#15 erstellt: 24. Jul 2005, 12:26
also ob man 500 oder 1500 Euro zahlt, macht sehr wohl einen großen unterschied aus.
(@cinema04: da ich die triangle nur vom internet kenne, wie sieht denn die farbgebung "champagne" aus? Ist dies einem Holzton nciht ähnlich. und: was bedeudet eigentlich mE.?)
Roland04
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Jul 2005, 16:58

graber schrieb:
also ob man 500 oder 1500 Euro zahlt, macht sehr wohl einen großen unterschied aus.
(@cinema04: da ich die triangle nur vom internet kenne, wie sieht denn die farbgebung "champagne" aus? Ist dies einem Holzton nciht ähnlich. und: was bedeudet eigentlich mE.?)

Hallo,
mE.= meines Erachtens , Champagner trifft in etwa einem dunklen Bucheton ins bräunlich orangene tendierend, aber wie gesagt klanglich und Optik und Haptik erste Wahl, absolute Weltklasse
Hannes2k2
Stammgast
#17 erstellt: 24. Jul 2005, 17:21
Hallo!

Wenn Du schon die Monitor Audio Bronze B4 in die Auswahl aufgenommen hast, schau dich mal bei der Silver RS Reihe von MA um. Die sehen m.E. noch deutlich besser aus und sollten (wenn ich vom Klang meiner S5 ausgehen kann) auch deutlich besser klingen. Für 1000€ gibt es da die RS6. Oder Du suchst mal nach Restbeständen der "alten" Silver S Serie. Vielleichts gibts da ja auch eine S8 als Ausstelungstück zum guten Preis...

Letzendlich musst natürlich Du entscheiden, ob dir der entsprechende Klang mit der gebotenen Optik den jeweiligen Preis Wert ist...
graber
Neuling
#18 erstellt: 25. Jul 2005, 19:43
danke nochmal.

ein grund für einen höherne preis dürfte auch ein echtholzfurnier im gegensatz zu kunststofffolien sein.
jedenfalls werd' ich mal meinen Händler (im übrigen mehr oder weniger der einzige HiFi-Händler in meiner Stadt, die immerhin die zweitgrößte Österreichs ist - abgesehen von den großen Einheitsbreielektromärkten - , soviel zu den alternativen)
graber
Neuling
#19 erstellt: 30. Jul 2005, 13:07
noch eine Frage:
Sind folgende Lautsprecher ebenfalls für meine Zwecke geeignet?

Yara von Audio Physic
Aelite 3 (Acoustic Energy)
Mr.Stereo
Inventar
#20 erstellt: 30. Jul 2005, 15:31
Hi graber,
hast Du Dir schon mal was angehört?
Die genannten LS sind alle ihr Geld wert, sehen aber unterschiedlich aus und klingen auch verschieden.
Hast Du eine gewisse Tendenz?

P.S. Falls die Q-Serie von Kef gefällt, läuft langsam aus und ist daher recht günstig zu bekommen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 30. Jul 2005, 15:38
hübsch würde ich folgende boxen finden... ohne ständer und mit verhandeln sollten die bei unter 1000 zu kriegen sein...

BillTuer
Neuling
#22 erstellt: 04. Aug 2005, 10:45
Erstmal: Hallo Community, bin neu hier

Hänge mich hier mal mit rein, damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss. Falls doch, einfach meckern.


Suche auch schöne Standboxen mit gutem Klang, allerdings zwischen ca. 180 und 250 EUR.
Ziel ist es, den Grundstein für eine etwas bessere Surround-Anlage zu legen. Bisher hatte ich ein 5:1 Set von Creative, was mit Verstärker um die 250 EUR gekostet hat.
Habe nicht die höchsten Ansprüche, aber es soll dennoch was ordentliches sein.

Ins Auge gefasst hatte ich die nuBox 400, allerdings irritiert mich ein wenig, dass diese schon rel. lange auf dem Markt sind .

Vom Design und Preis her würden mir auch die Magnat Vector Needle gefallen, allerdings weiß ich nichts über deren Qualität.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?
Danke!
Henneman
Stammgast
#23 erstellt: 04. Aug 2005, 11:23
mit nubert kannst du von der qualität eigentlich nichts falsch machen. das die nicht die neuesten sind sollte egal sein. es ist ja nicht so als ob die boxen technologie jedes jahr irgendwelche quantensprünge verzeichnet. neuer ist nicht gleich besser.

henneman
Master_J
Moderator
#24 erstellt: 04. Aug 2005, 11:35

BillTuer schrieb:
Ins Auge gefasst hatte ich die nuBox 400, allerdings irritiert mich ein wenig, dass diese schon rel. lange auf dem Markt sind .

Also ich finde das gut - will doch kein unausgereiftes Produkt haben.

Tipp: Probehören.

Gruss
Jochen
BeastyBoy
Inventar
#25 erstellt: 04. Aug 2005, 13:11

Erstmal: Hallo Community, bin neu hier

Hänge mich hier mal mit rein, damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss. Falls doch, einfach meckern.


Suche auch schöne Standboxen mit gutem Klang, allerdings zwischen ca. 180 und 250 EUR.
Ziel ist es, den Grundstein für eine etwas bessere Surround-Anlage zu legen. Bisher hatte ich ein 5:1 Set von Creative, was mit Verstärker um die 250 EUR gekostet hat.
Habe nicht die höchsten Ansprüche, aber es soll dennoch was ordentliches sein.

Ins Auge gefasst hatte ich die nuBox 400, allerdings irritiert mich ein wenig, dass diese schon rel. lange auf dem Markt sind .

Vom Design und Preis her würden mir auch die Magnat Vector Needle gefallen, allerdings weiß ich nichts über deren Qualität.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?
Danke!


Da hier ganz andere Sachen in Frage kommen, wäre ein eigener thread sinnvoller ... .
Henneman
Stammgast
#26 erstellt: 04. Aug 2005, 13:24
nur noch eins: @ master j: denkst du aktuellere LS sind "ausgereift"?? ich denke doch kaum...

henneman
Master_J
Moderator
#27 erstellt: 04. Aug 2005, 13:28
Ich wollte ausdrücken, dass es bei aktuelleren (frisch auf den Markt geschmissenen) LS wahrscheinlicher ist, dass noch irgendwelche Kinderkrankheiten dran sind, als bei einem Produkt, was seit Jahren verkauft und verbessert (<-- ja, macht Nubert ;)) wird.

Gruss
Jochen
MrObi
Stammgast
#28 erstellt: 04. Aug 2005, 13:40

graber schrieb:
Suche zwei Standboxen (als Ersatz für meine 15 Jahre alten Axton-Regalboxen) für den Stereo-Gebrauch.
Dabei spielt aber auch das Aussehen eine groiße Rolle:
Sie sollen nicht zu groß sein, eine klare Formensprache und zudem einen hellen Holzton (Ahorn, Birke...)haben.
Bis dato bin ich gestoßen auf:
...


Hallo Graber,

ALR Lautsprecher klingen sehr gut an Rotel Verstärkern... www.alr.de

z.B. die Classic 5 (gibt es in schwarz, Birke und Erle):
_______________


oder die Entry XL (gibt es in schwarz, Buche und Silber):
_______________


[Beitrag von MrObi am 04. Aug 2005, 14:16 bearbeitet]
BillTuer
Neuling
#29 erstellt: 09. Aug 2005, 11:38
Jemand Erfahrungen mit den Volume 2 von Phonar?
Vor allem im Vergleich zur nuBox 400...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tannoy Sensys
lowwater am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
ACOUSTIC ENERGY AEGIS EVO 3
shakespeare am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  2 Beiträge
Acoustic Energy Aegis Evo 1 und ähnliche Kompakte
whatawaster am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  3 Beiträge
Magnat Vintage 620
kalimopo am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  12 Beiträge
monitor audio bronze b4
judgement am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  4 Beiträge
Tannoy Sensys DC1
Electrostate am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  4 Beiträge
Ständer für Tannoy Sensys DC1
bikeduck am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Monitor Audio GS60 oder B&W 804s ?
len73 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  12 Beiträge
Standlautsprecher für Stereo und Heimkino?
jeff am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  14 Beiträge
Monitor Audio, B&W,KEF ???
Loud'n'Proud am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedCobray
  • Gesamtzahl an Themen1.389.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.649

Hersteller in diesem Thread Widget schließen