Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Top CD-Player max. 300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
RAV_D4D
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jul 2005, 15:44
Hallo Forum,
suche ein Top CD-Player ca. 300 Euro.
Das Gerät sollte es auch in Silber geben.
Ob ich SACD brauche weis ich noch nicht - Grund: bin auf euer Feedback neugierung, da ich noch nicht genau weis was SACD ist.
Welches Gerät würdet ihr mir Empehlen?

Greets Otto


Mein: H/K335, Infinity Beta40, Sub kommt erst...
hubihead
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jul 2005, 17:03
sacd---> Super Audio Compact Disk!
Ist ne hochwertigere aufnahme als normale CD aber die Verkaufszaheln von SACD sind Rückgängig soweit ich weiß!
xenokles
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jul 2005, 17:40
Was soll das sein, ein Top-CD-Player für 300€ ?
Polytox
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jul 2005, 17:41
hallo erstmal
Was ein Top cd player ist ,wird wohl durch den Geschmack des Käufers entschieden,
aber mit nem Cambridge Azur 340 C kannst du für 300€ eigentlich nichts falsch machen.
Mir wurde auch der Teac C-1 D Empfohlen , kostet ebenfalls 300 mäuse aber den hab ich noch nicht gehört.

Bei mir zuhause steht neuerdings ein Yamaha cdx 496, hat zwar nur 200€ gekostet ist aber ein grundsolides ding an dem ich nichts auszusetzen habe..
Ich würde dir mal empfehlen diesen mit in deine tests einzubeziehn da unterschiede bei Cd playern in der Preisklasse meiner Meinung nach weniger durch den Klang zustande kommen
als vielmehr durch unterschiede in Verarbeitung Optik und Bedienbarkeit.
mfg
xenokles
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jul 2005, 17:48
Top-Player klang nur so nach ultimativer Lösung, was für 300€ schwer werden dürfte! Ich hab den Yamaha übrigens auch, vor drei Wochen neu für 99.--€ gekauft (Ausstellungsstück, war Zufall). Was mir nicht so gefällt, ist das Computerlaufwerk da drin. Aber für den Preis top, keine Frage.
RAV_D4D
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jul 2005, 17:59
Hallo!

Danke erstmals für die Antworten

@xenokles schrieb

Was soll das sein, ein Top-CD-Player für 300€ ?


Nun ja, der DENON DCD-755AR mit ALPHA-Prozessor ist so glaube ich ein Top CD-Player kostet aber in Deutschland NUR 210 Euro!
Den gibt es leider nicht in Silber. Darum habe ich auch im Forum nachgefragt.

@Hubert:
Scheint so als würde die SACD sich nicht durchsetzten. Würdest du dir einen SACD Player kaufen?


@Polytox
Die Marke "Cambridge" kenne ich nicht-noch nicht
Werde mich mal schlau machen....

Greets Otto
manuel_zx
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jul 2005, 18:27
Auf SACD-Fähigkeit muss man imho nicht achten. SACDs bieten theoretisch Klangvorteile gegenüber herkömmlichen CDs. Es gibt auch einige sehr gut aufgenommene SACDs. Jedoch ist der Anteil von SACDs im Vergleich zu herkömmlichen CDs immer noch sehr gering. Aufgrund von dramatischen Absatzeinbrüchen von bis zu 40% im letzten Jahr gehen viele sogar davon aus, dass das SACD-Format so gut wie tot ist.

Als Player würde ich u.a. folgende Geräte in Betracht ziehen:
- Cambridge Azur 340C
- Teac C-1 D
- harman/kardon HD 970 (würde ja auch optisch gut zu deinem AVR 335 passen)

Gruß
Manuel
RAV_D4D
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jul 2005, 20:03
Hallo Manuel,
habe mich schlau gemacht bzgl. Cambridge und auf ebay ein Angebot gefunden
Betreff: Cambridge Azur 640C
Was haltet ihr von dem Player?

Greets Otto
manuel_zx
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jul 2005, 20:58

RAV_D4D schrieb:
Hallo Manuel,
habe mich schlau gemacht bzgl. Cambridge und auf ebay ein Angebot gefunden
Betreff: Cambridge Azur 640C
Was haltet ihr von dem Player?

Greets Otto :prost


Der Cambridge-Player war für mich auch eine Kauf-Alternative. Klanglich gibt's nichts auszusetzen. Und auch das Design gefällt mir sehr gut.

Oft wird ja gesagt, dass die Cambridge-Geräte sehr hochwertig aussehen, wegen Alu-Front usw.. Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen. Als ich mir die Geräte angeschaut habe, konnte ich weder an der Frontblende noch an der Fernbedienung irgendeinen "Alu-Look" feststellen - ich wusste eben, dass das Alu war, mehr aber auch nicht. Da gefällt mir persönlich sogar das nach poliertem Edelstahl aussehende Plastik bei den Harmännern besser. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Der 640c ist i.d.R. aber deutlich teurer als 300 EUR, da käme wohl eher der 340 in Frage, oder?

Bei den Cambridge-Playern habe ich auch schon des öfteren von Trafobrummen und relativ lauten Laufwerksgeräuschen gehört.

Ist imho aber trotzdem eine Empfehlung wert.

Gruß
Manuel
RAV_D4D
Stammgast
#10 erstellt: 31. Jul 2005, 07:54
Hallo Manuel,

das Trafobrummen habe ich auch schon im Forum gelesen!
Das Gerät wurde getauscht und das Brummen war weg.

Verdammt, bin jetzt etwas unsicher geworden

Meine Freundin gibt einige Euros auf dem Player drauf und der Ebay-Verkäufer ist aus Wien, so könnte ich Versand-und Versicherungsgebühr sparen. Die genaus Summe ist noch offen.

Würdest du dir einen 640C kaufen?

Greets Otto (Das Bier ist aber erst für Mittags )
manuel_zx
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jul 2005, 10:01

RAV_D4D schrieb:
Hallo Manuel,

das Trafobrummen habe ich auch schon im Forum gelesen!
Das Gerät wurde getauscht und das Brummen war weg.

Verdammt, bin jetzt etwas unsicher geworden

Meine Freundin gibt einige Euros auf dem Player drauf und der Ebay-Verkäufer ist aus Wien, so könnte ich Versand-und Versicherungsgebühr sparen. Die genaus Summe ist noch offen.

Würdest du dir einen 640C kaufen?


Jep! Ist ja auch ein schickes Gerät. Wie gesagt, hatte ich den 540/640c schon in Erwägung gezogen, habe mich dann aber doch für den Harman entschieden. Wenn du in deiner Nähe einen HiFi-Händler mit Cambridge-Geräten hast, würde ich mir das ganze mal genauer anschauen/-hören.


RAV_D4D schrieb:

Greets Otto (Das Bier ist aber erst für Mittags )


Deswegen hab' ich auch extra bis 12 mit der Antwort gewartet.



Gruß
Manuel


[Beitrag von manuel_zx am 31. Jul 2005, 10:02 bearbeitet]
RAV_D4D
Stammgast
#12 erstellt: 31. Jul 2005, 10:10
Hi Manuel!
Zuerst....
und Mahlzeit !

Suche jetzt mal einen Händler in Wien der Cambridge Geräte Vertreibt!
Höre mir mörgen den H/K HD970 mal an.

Greets Otto
agadez
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jul 2005, 10:11
Ich habe den 340C und finde ihn für 300 Euro Straßenpreis ein klasse Ding. Der 540/640C ist klanglich auf jeden Fall besser, aber nicht um Welten. Der Unterschied ist auf jeden Fall weit geringer wie 340A zu 640A.

Als normaler Player wird er dir mehr als reichen.
manuel_zx
Stammgast
#14 erstellt: 31. Jul 2005, 10:13

RAV_D4D schrieb:
Hi Manuel!
Zuerst....
und Mahlzeit !

Suche jetzt mal einen Händler in Wien der Cambridge Geräte Vertreibt!
Höre mir mörgen den H/K HD970 mal an.

Greets Otto


Versuch's mal bei HiFi-Aktiv: http://www.hifiaktiv.at

Gruß
Manuel
Electrostate
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Aug 2005, 14:13
Der H/K HD970 kostet aber 500€!
Soll aber ein supergeilen Wandler haben.
manuel_zx
Stammgast
#16 erstellt: 01. Aug 2005, 15:51

Electrostate schrieb:
Der H/K HD970 kostet aber 500€!
Soll aber ein supergeilen Wandler haben.


500 ,- ist die UVP... Den HD 970 bekommt man bei Versandhändlern schon für 330,- EUR.

Der Wandler ist übrigens der AD1955 von AnalogDevices, der zum Beispiel im zigtausend Euro teuren Accuphase DP-67 verbaut ist.

Gruß
Manuel
Schnaufi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2005, 16:31
Ich stand von 5 Tagen vor der gleichen Entscheidung.
Letztendlich habe ich mir den Cambridge 640C als Vorführmodell geholt (349€)

Bei meinem Lieblings-Lautsprecher-Hersteller bekommt man zur Zeit den Marantz CD7300 für 319 inkl Versand. Toller Player, klingt klasse (warm, sehr räumlich), kann MP3s.
RAV_D4D
Stammgast
#18 erstellt: 01. Aug 2005, 18:08
Hallo!
Habe mir heute den

Cambrigde 640C

dank dem Hinweis von Manuel, Probehören bei
"Hifiaktiv" in Wien und gleich mitgenommen

Habe zwar 480 Euro bezahlt, war aber trotzdem um 15 Euro noch billiger als das günstigste Angebot bei Ebay exklusive Versand!

Frage an Schnaufi:
Nach dem Aufstellen des Players höre ich ein ganz leises Brummen vom Player
Der Brumm ist im Standbay zu hören!
Hast du auch ein leises Brummen?

@Manuel schrieb:


Bei den Cambridge-Playern habe ich auch schon des öfteren von Trafobrummen und relativ lauten Laufwerksgeräuschen gehört.


Bin eigentlich sehr Erstaund darüber, dachte es wäre ein "Einmal" Problem gewesen

Bei dem anderem Forum User wurde der Brumm beseitigt!
Rufe morgen den Händler mal an, mal sehen was er dazu meint.

Übrigens! Der Klang ist Absolute Spitze
manuel_zx
Stammgast
#19 erstellt: 01. Aug 2005, 19:56

RAV_D4D schrieb:
Hallo!

@Manuel schrieb:


Bei den Cambridge-Playern habe ich auch schon des öfteren von Trafobrummen und relativ lauten Laufwerksgeräuschen gehört.


Bin eigentlich sehr Erstaund darüber, dachte es wäre ein "Einmal" Problem gewesen

Bei dem anderem Forum User wurde der Brumm beseitigt!
Rufe morgen den Händler mal an, mal sehen was er dazu meint.

Übrigens! Der Klang ist Absolute Spitze :prost


Na dann erstmal "Prost" zu deinem neuen CD-Player!

Was das Brummen angeht... habe das von mehreren Leuten gehört - und soweit ich weiß, ging es da auch um Brummen im Standby-Betrieb. Wenn's dich nicht stört, sollte das aber kein großes Problem sein. Vielleicht liegt es auch an deinem Stromnetz zu Hause. ?!?

Gruß
Manuel
Schnaufi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Aug 2005, 20:05

RAV_D4D schrieb:

Frage an Schnaufi:
Nach dem Aufstellen des Players höre ich ein ganz leises Brummen vom Player
Der Brumm ist im Standbay zu hören!
Hast du auch ein leises Brummen?


Willkommen im Club! Ich wünsche Dir viel Spass mit diesem herrlichen Gerät!

Das Thema mit dem Brummen (im Standby) ist häufiger erörtet wurden, auch zuletzt im Forum von http://www.cambridge...436&Title=azur+640+C

Ich habe beim Kauf extra darauf geachtet und meiner ist sowohl im Standby als auch im Play-Modus leise.

Ich kenne Fälle, da wurde der Player repariert und danach lief er wesentlich leiser. Das Problem ist aber bekannt und soweit ich weiss kommt im neuen C640 Mark II (erscheint im Okt) ein neuer Trafo rein. Dennoch ist es kein Phänomen, das bei allen CAs auftaucht


[Beitrag von Schnaufi am 01. Aug 2005, 20:07 bearbeitet]
RAV_D4D
Stammgast
#21 erstellt: 01. Aug 2005, 20:07
Hallo Manuel!

Habe den Player auch beim Nachbar mal angestöpselt um im Standby zu lauschen ob er Brummt, ja ganz leise brummt er!

Wow, habe vor lauter Freude etliche Schreibfehler im Vorangegangenem Thread von mir Entdeckt

Nun ja, morgen telefoniere ich mal mit dem Händler und dann Überlege ich was ich weiter machen werde

Da ich ca. 4m vom Player entfernt sitze ist im Standby der Brumm vom Platzt aus nicht zu hören.


Greets Otto
RAV_D4D
Stammgast
#22 erstellt: 01. Aug 2005, 20:24
Hi Schnaufi!
So wie ich deinen Beitrag lese, stört dich persönlich der leise Brumm nicht.

Meine Freundin meint, mit dem leisen Geräusch können wir leben!
Der Woman-Faktor ist doch überzeugend

Habe gelesen, dass HIFI Netzstecker mit Erdung (wie bei Cambrigde 3-polig) bei Brumm z.B. die Erdungsklammern der Netzleiste wo der Stecker reinkommt, mit Isolierband abgeklebt werden soll
Nur für Test, ob der Brumm vielleicht dadurch weg ist

Also keine Fixe Lösung!

Lt. Bedienungsanleitung soll der Player als Endlos mit CD ca. 30 Stunden Einlaufzeit benötigen
Ich Spiele normal meine CD ab und
habe damit sehr viel freude

Greets Otto
Schnaufi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Aug 2005, 21:50

RAV_D4D schrieb:
Hi Schnaufi!
So wie ich deinen Beitrag lese, stört dich persönlich der leise Brumm nicht


Mich stört es nicht, dass ich kein Brummen höre. Hoffentlich bleibt das Rattle & Hum mir noch lange ausserhalb von U2-Scheiben erspart.
stadtbusjack
Inventar
#24 erstellt: 01. Aug 2005, 22:00
Moin,

ich wäre vorsichtig beim Isolieren des Schutzleiters, gerade bei Metallgehäusen. Die Kaltgerätebuchse mit Schutzleiter wurde da ja schließlich nicht verbaut, weils schöner aussieht...
RAV_D4D
Stammgast
#25 erstellt: 02. Aug 2005, 04:00
Hallo Schnaufi!

Hat dein Player jetzt einen leisen Brumm oder nicht?
Bis später
Otto
Schnaufi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Aug 2005, 06:08

RAV_D4D schrieb:
Hallo Schnaufi!

Hat dein Player jetzt einen leisen Brumm oder nicht?


Nein, er brummt nicht, Otto.
RAV_D4D
Stammgast
#27 erstellt: 02. Aug 2005, 07:14
Hi,
dann fahre ich heute zum Händler Umtauschen und den neuen gleich mal anstecken um zu lauschen

Greets Otto
Electrostate
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Aug 2005, 13:47
Mal so neben bei:
der A1 und A5, sind die teurer oder billiger wie die anderen Amps(340...)?
Wo liegen die Unterschiede?
RAV_D4D
Stammgast
#29 erstellt: 02. Aug 2005, 16:27
Hallo,
bekomme erst morgen einen neuen Player

Warte gerne solange, solange er nicht brummt

Greets Otto
RAV_D4D
Stammgast
#30 erstellt: 03. Aug 2005, 15:47
Hallo

Habe heute den neuen Player abgeholt und
KEIN BRUMMEN
Absolute Ruhe

Bin Happy
Greets an alle die mich bei der Suche nach einem Player
unterstützt haben - Tolles Forum!

Gruß Otto
Caisa
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Aug 2005, 15:58
Wenn du auch einen Chinaimport in Erwägung ziehen würdest wäre der "Classic" 01b oder die "Original" A6 oder A8 sehr interessant! Gerade die "Original" Geräte klingen verdammt gut und sind sehr hochwertig was die Verarbeitung und die Laufwerke angeht! Der A6 sollte für unter 300€ zu bekommen sein, die anderen beiden könnten evtl etwas mehr kosten ~ 350€

Gruß Caisa
Schnaufi
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Aug 2005, 14:54

RAV_D4D schrieb:
Habe heute den neuen Player abgeholt und
KEIN BRUMMEN
Absolute Ruhe

Bin Happy
Greets an alle die mich bei der Suche nach einem Player
unterstützt haben


Super, dass freut mich wirklich, Otto!
Ich hatte mich ja auch in den Player verguckt und war sehr froh, dass er letztendlich nicht brummte.

Was gefällt Dir nun besser im Vgl. zum alten?


Gruss,
Ragnar
RAV_D4D
Stammgast
#33 erstellt: 04. Aug 2005, 18:10
Hallo Ragnar,

traue es mich gar nicht schreiben
Mein alter CD-Player war aus dem Jahr 94 und ein Philips Gerät!
Die letzten 3-4Woche war ich Intensiv Probehören wie
Denon 755, H/K HD755, Onkyo 701, Yamaha Type weis ich nicht mehr und einen NAD C521 im direkten Vergleich mit dem Cambridge 640C

Was ich bis jetzt noch nicht geglaubt habe aber im Vergleich gehört habe, es gibt Unterschiede!
Selber Verstärker, selbe Boxen aber diverse CD-Player!

Mir hat am Besten gefallen als ich "Norah Jones" nur ca. 3m von mir singen hörte - klanglich natürlich
Die Details wie z.B. das Atmen war total Realistisch.
Vielleicht ist das für viele hier im Forum eh normal, für mich
war bis dato nicht!

Greets Otto

Übrigens habe ich gerade das Monitor Kabel für meinen neuen
Sub verlegt. Subwoofer: HECO Phalanx 12a gekauft bei "Lost In Hifi"
um 399 Euro! Jetzt gibt es in um 350 Euro - einfach unglaublich!
Schnaufi
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Aug 2005, 16:21

RAV_D4D schrieb:
Mir hat am Besten gefallen als ich "Norah Jones" nur ca. 3m von mir singen hörte - klanglich natürlich
Die Details wie z.B. das Atmen war total Realistisch.
Vielleicht ist das für viele hier im Forum eh normal, für mich
war bis dato nicht!


Ich hatte einen Tag nach Kauf des C640 eine ähnliche Erfahrung: Habe "you and your friend" von Dire Straits gehört und das Lied nicht mehr wiedererkannt. Ein solch räumlichen EIndruck vom Gitarrensaiten-Zupfen habe ich vorher noch nie gehört. Mark Knopflers Stimme klang noch voluminöser und räumlicher als bisher. Ein toller Player!

Gruss
Ragnar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player Kaufberatung max. 300 Euro
Homerec-Freak am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  8 Beiträge
Receiver (+CD Player?) für max 300 EUR
Sebastian_K am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  4 Beiträge
CD-Player für max. 400 Euro
bogarten-maennli am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  10 Beiträge
Suche LS bis max. 300 Euro
vic_mackey am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  6 Beiträge
Suche Receiver + Lautsprecher + CD-Player (max. 300?)
xinilap am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  16 Beiträge
Top CD-Player bis 550 Euro
dogy90 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  31 Beiträge
Suche CD Player!
Ulverine am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  15 Beiträge
CD Player für 250-300 Euro
Cassie am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  4 Beiträge
CD-Player bis max. 350 Euro
ease am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
CD-Player bis max. 200 Euro
1=2 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HTC
  • Cambridge Audio
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Acer
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedne0rafr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.592