Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage ergänzen

+A -A
Autor
Beitrag
glühbirne
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2005, 10:35
hallo leute...ich habe ein problem, besser gesagt einen onkel der schlecht hört....er hat sich vor kurzem eine bang & olufsen anlage mit 2 aktivboxen gekauft, er möchte nun aber gerne noch einen "lautsprecher" hinter seinem fernsehsessel haben, damit er beim dvd gucken die stimmen besser hört.
Und das ist mein problem...ich kenn mich nciht so richtig aus, ich weiß nichtmal welche anlage er genau hat. Die einzigen angaben die ich habe ist, das er 2 aktivboxen von b&o hat und noch einen "alten" technics verstärker hat....und nicht noch mehr b&o boxen kaufen möchte....ich soll das problem jetzt lösen
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bräuchte erstens vorschläge für die centerbox und hilfe wie ich die anschließe und dann einpegeln kann
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2005, 10:48
Toller Plan...

Dein Onkel soll sich Kopfhörer anschaffen.

Gruss
Jochen
glühbirne
Neuling
#3 erstellt: 09. Aug 2005, 11:37
warum ?
Naumax
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2005, 11:40
was soll das denn für ein Format werden? 3.0?, entweder Kopfhörer, oder 5.1, und dabei braucht er noch 3 LS und nen Subwoofer...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Aug 2005, 12:00

warum ?


die billigste und beste variante für guten sound. master j klang zwar etwas aggressiv, aber als solches finde ich den gedanken nicht völlig abwegig.

bei einer summe von sagen wir... 100 euro bekommst du keinen brauchbaren lautsprecher, dafür aber schon sehr gute kopfhöhrer. von grado, sennheiser, sony, akg,...

wenn du doch lautsprecher willst: was willst du eigentlich ausgeben?
glühbirne
Neuling
#6 erstellt: 09. Aug 2005, 12:17
also die vorhandene anlage soll durch eine centerbox hinter dem sessel meines onkels ergänzt werden. Das es kein 6.1 dolby ist ist ihm und mir schon klar, aber er ist soweit mit den raumklang eigenschaften der anlage zufrieden, er versteht nur die stimmen nciht so gut....deswegen soll ja die centerbox dazu...ich dachte als erstes an den beolap 3500 von B&O, aber ich weiß nciht was der kostet....auch den syrincs center finde ich nciht schlecht....es sollte also keine billig lösung sein, sondern in etwa dem B&O boxen ebenbürtig sein.

Nachtrag: Kopfhörer kommen nicht in Frage, denn die beiden B&O boxen sind ja nicht schlecht


[Beitrag von glühbirne am 09. Aug 2005, 12:18 bearbeitet]
glühbirne
Neuling
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 19:43
es muss ja noch andere möglichkeiten als kopfhörer geben
Mimamau
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2005, 19:49
Bisher hat er nur 2 Frontboxen?
Was sind das für welche? Sicherlich gibt es aus der Familie auch einen passenden Center...
Dipak
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2005, 01:48
hallo

für richtiges 3.0 bräuchtest du noch nen receiver. wenn du einfach ne 3. box anhängst ist sense mit dem raumklang..

hört dein onkel evt. einfach zu leise? mit dem center hinter der sitzposition ist wirklich nichts schlaues anzufangen..

gruss viktor
glühbirne
Neuling
#10 erstellt: 10. Aug 2005, 07:24
das sind B&O boxen, ich weiß aber nciht was für welche, der ist im urlaub....ich versuch den heute abend mal anzurufen ....aber wie ich den kenn muss der erst die rechnung raussuchen....
Es gibt von B&O den beolap 3500 der sich dafür eignen würde....wie bekomm ich dafür denn einen preis ? wenn ich auf so preisvergleich seiten gehe dann finden die den nicht.
Was für einen reciever brauche ich ? und wofür genau ? sorry ich kenn mich damit voll nciht aus....kann man damit die verzögerung einstellen?
Dipak
Inventar
#11 erstellt: 10. Aug 2005, 07:51
hallo

den preis soll er doch mal bei seinem händler nachfragen..

zum anderen wäre mal logisches denken angesagt - va. bei deinem onkel (sorry, aber..):

der räumliche eindruck entsteht ja erst durch die stereo-aufstellung. wenn du jetzt einen dritten ls mit dem selben signal beschickst und direkt vor deinen kopf stellst; was glaubst du was du dann noch von den anderen 2 ls hörst?
das ganze wird noch schlimmer wenn du den center hinter dich stellst; du siehst vor dir den film und hörst alles von hinten..


lösungsvarianten die ich momentan sehe:

a) boxen näher ziehen / lauter machen / hörgerät kaufen
b) richtiges surround mit receiver (surround-verstärker) und 3.0 oder gleich 5.1 (ob das aber was bringt wenn er so schlecht hört )
Mimamau
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2005, 16:23
So, wie ich das bisher verstanden habe, geht es hautpsächlich um die Sprachverständlichkeit bei Filmen, ohne Rücksicht auf den Raumeindruck, oder ob die Stimmen dann halt von hinten kommen (nur bei Filmen).
Mein Vorschlag wäre jetzt einfach einen passenden Center und wahrscheinlich (da er den auch noch nicht hat) einen Surround-Receiver zu kaufen. Für Musik wird wie bisher Stereo benutzt und für Filme sollte der Receiver Pro Logic 2 können.
Der Center wird einfach dahin gestellt, wo ihn den Onkel am besten hören kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang & Olufsen ?
der_fernsehturm am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  38 Beiträge
fernbedienungen Bang & Olufsen
holau74 am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
yamaha ax 497 + B&O aktivboxen möglich?
Yu_Kwon_Sul am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
Welche Technics-Anlage ist besser?
superakki am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  2 Beiträge
Bang Olufsen oder Bose
mumbasic am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  69 Beiträge
anlage
dj_last.one) am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
welche anlage?
roco87 am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  5 Beiträge
Welche Anlage ist besser?
Radiation am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
Gebrauchte Anlage oder Aktivboxen?
Abwaschbaer am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  15 Beiträge
Bang & Olufsen
Mr._Kay am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.387