Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Amp/Ls - Kombi für guten Stereo-Sound?

+A -A
Autor
Beitrag
Dreadhead
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2005, 01:03
Moin,

nach eingängigem Suchen und Lesen im Forum, bin ich nun in der Meinung gefestigt, mir lieber erst einmal einen guten (also LS-seitig später noch ausbaufähigen) Verstärker und zwei gute Boxen für Stereobetrieb und guten Sound zu kaufen, als irgendwelche schwachen Low-Budget - 5.1-Sachen zu machen.

Ausgangssituation
==================

- 90% Musiknutzung, 10% Filme (da kann ich auch mit gutem Stereosound leben)
- 16m²-Zimmer, System sollte aber stark genug sein, dass mans bei Umzug auch in nen 25²-Raum stellen könnte
- Fußboden: Teppich, darunter PVC-Belag, dann Beton

Ich höre vorrangig Rock und Blues Rock, von Rory Gallagher, The Doors über Woodstock, Led Zeppelin, Ten Years After, Ram Jam etc. bis hin zu Metallica, Pantera, Motörhead aber auch Sachen wie Red Hot Chili Peppers oder auch mal Jazz.
Also nur Bandmucke zumeist bestehend aus Schlagzeug, Bass und Gitarre, manchmal auch mit Orgel.

Darauf hätte ich auch gern die Anlage und den Sound abgestimmt und optimiert.

Ich bin bereit, -alles in allem- maximal 800,-EUR auszugeben, aber auch offen gegenüber "Gebraucht bei ebay".

Was für eine gut passende Verstärker-LS-Kombination könnt Ihr mir für meinen reinen Musikzweck in der Preisklasse empfehlen?

Vielen Dank!

Gruß,
Frank
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2005, 05:16
Hi!

In dem Preis-Bereich würde ich beim guten alten Stereo bleiben.
Und da gehts jetzt weiter.

Andre
klaus2002
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 05:24
Hallo!

Bevorzugst du Standlautsprecher oder dürfen es auch Kompakte sein??? Wenn ja werden Stands benötigt???

In der von dir genannten Preisregion fallen mir spontan folgende Kombi

Cambridge 540A oder ein NAD und:
-Monitor Audio Silver RS 1
bekommst du für ganz knapp über 800 €

-Kef Q1 / iQ3
kostet zusammen ca 700 €

- Diamond Wharfedale 9.5 (Standlautsprecher)
Paarpreis ca 380 - 400 € (Straßenpreis)


Grüße

Klaus
klaus2002
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 05:27
Ach ja da du nur nach einer Amp/LS Kombi gefragt hast, setze ich vorraus dass du bereits einen CD Player hast:

Wenn ja, welchen
Wenn nein, kannst du meine obigen Vorschläge vergessen


Grüße


Klaus
Dreadhead
Neuling
#5 erstellt: 26. Aug 2005, 10:45
Hallo,

danke für die ersten Vorschläge!

Ja, ich hab nen CD-Player... meinen Rechner. Ich hatte vor, den Amp (genau wie jetzt auch) einfach an den Rechner zu hängen, wo meine ganze Musik drauf ist. Das ist bequem und auch vom Sound her sehr überzeugend.

Was sind der Cambridge 540A und der NAD für Amps (bin leider noch nicht dazu gekommen, nachzuschauen)? Sind das dann reine Stereoamps?
Ich hätte gern nen Mehrkanal-Amp (5.1, 6.1, 7.1), den ich vorerst als Stereo betreibe und später dann aber noch LS-seitig erweitern kann.

(Wie läuft das dann eigentlich wenn man so einen 6.1-Amp stereo betreibt? Hängt man die beiden Boxen einfach an die beiden Front-Ausgänge und schaltet den Amp auf Stereobetrieb?)

Vielen Dank!

Gruß,
Frank
bothfelder
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2005, 10:54
Hi!

Ja genau so. Und im SET-up des AVR wird alles nicht benötigte auf OFF gestellt.

Nochmals bleib erstmal beim Stereo.
Deine Ausgangsfrage war gutes Stereo und viel Musik... für 400,-- Euro Budget. Wenn DU jetzt doch auf die Surroundschiene schwenken willst, muß Du letzteres in den nach oben schrauben...

Andre
Dreadhead
Neuling
#7 erstellt: 26. Aug 2005, 22:41
Moin... so jetzt hab ich etwas mehr Zeit.

Ja, ich bevorzuge Standlautsprecher... muss aber nicht sein. Ich mache dem Ganzen ja ne preislich sehr starke Einschränkung und das ist z.B. ein Kompromiss, den ich einzugehen bereit bin.
=> Standlautsprecher wären schön, müssen aber nicht unbedingt sein.

Ich hab mir den Cambridge 540A jetzt mal genauer angeschaut, der gefällt mir wirklich richtig gut! Der Cambridge 540R allerdings noch viel besser! ^^
Wie gesagt... ich hätte gern was zum erweitern auf Heimkino dann später. Wenn das aber in der selben Qualität nicht ohne Budgetverdoppelung möglich ist (der 540R kostet das Doppelte), dann bleibe ich beim Stereoamp. (Ich bin bei Ebay schon an einem Cambridge 540A dran @ Klaus2002 ;))
Was könnte man denn von Denon in dem Segment empfehlen? Haltet Ihr nicht viel von Denon?

Ich hab mir übrigens Deine LS-Vorschläge mal angesehen @ Klaus.
Am besten gefallen mir natürlich die Wharfedale 9.5! Das sind einfach nur geniale Stücke aufm Papier. Ich werde gleich morgen einmal versuchen, die im nächsten Großmarkt zu finden und Probezuhören.
Ich hab mir auch die Wharfedale 9.4 angesehen. Die sind von den Leistungsdaten her etwas kleiner, für mich aber vielleicht vernünftiger. Ich hab gelesen, dass für kleinere Räume die 9.4er sehr geeingnet seien. Die 9.5er im Gegensatz dazu mehr dazu gedacht sind, auch in größeren Räumen noch genügend Druck im unteren Frequenzbereich zu erzeugen.
Was hälst Du / haltet Ihr davon? Käse oder richtig? (mein Raum: 16m²)

=============
@ bothfelder:
Meine Ausgangsfrage war:
-richtig- guter Stereosound, da Hauptnutzung für Musik und
-falsch- das für 800,-EUR und LS-seitig erweiterbar (auf Surround)
Deshalb hatte ich gehofft, Ihr könntet mir nen guten Surround-Amp empfehlen, der aber auch nen wirklich guten Stereobetrieb ermöglicht. Würde mir dann gern erstmal gute Boxen für den Stereobetrieb besorgen (also besagte Amp-LS-Kombination) und später dann zusätzlich einen Center, die Rears und ggf. Back-Center, Sub. Also das Paket auf Heimkino ausbauen/erweitern.

Dann könnte ich ja immernoch im Setup des AVR beim Musik hören (wenn die Rears, etc. dabei eher störend wirken) die anderen LS auf OFF setzen und meine Mucke im Stereobetrieb hören. Wenn ich dann mal nen Film schau, schalt ich sie einfach dazu und hab so das perfekte System für meine Zwecke.
==============
Denkfehler oder guter Plan?

Danke schon einmal im Voraus!

Frank
Dreadhead
Neuling
#8 erstellt: 26. Aug 2005, 23:01
Was haltet Ihr eigentlich von den JBL MK 1000 - LS?

Da laufen demnächst welche bei Ebay aus und die sind im Moment noch sehr preiswert. Aufm Papier würden die sehr gut passen:
Der Cambridge hat bei 8 Ohm 50 Watt/Kanal, bei 4 Ohm 80 Watt/Kanal.
Die JBL MK 1000 sind 4 Ohm - LS und haben ne Nennbelastbarkeit von 80W... also vertragen genau das, was der Amp hergibt. Würde doch super passen, oder?

Wir wär das eigentlich bei den Wharfedales?
Die 9.4er brauchen 100W bei 6 Ohm, die 9.5er sogar 150W bei 6 Ohm.
Da wäre doch der Cambridge 540A viel zu schwach, um aus denen wirklich nen ausgewogenen, runden Klang herauszuholen, oder seh ich das falsch?
bothfelder
Inventar
#9 erstellt: 27. Aug 2005, 06:45
Hi!

Meine Empfehlung:
AVR: Pio 1014 o. 1015 o. 2014... o. es verkauft jemand was Älteres AX3, 2011 ...
LS: Phonar P20 (kleine Ständls)

Andre
Dreadhead
Neuling
#10 erstellt: 27. Aug 2005, 19:04
Hallo Bothfelder,

danke für Deine Tipps!
Ich war heut mal in verschiedenen Geschäften, konnte Deine Vorschläge aber leider nicht finden... also hatte keiner dort zu stehen.

Ich hab die JBL Ti 6 K (mit HK 970-Amp) gehört und das hat mich echt fast vom Hocker gerissen. Das war echt glasklarer, total gut ausdefinierter und vielfacettiger Spitzensound mit sattem Tiefgang... einfach nur traumhaft.
Ich hab dort nen Topp-Angebot bekommen: ZWEI JBL Ti 6 zum Preis von einer, also 2 Stk. für 1499,-EUR!
Wenn von Euch wer Interesse hat, einfach mal Bescheid geben.
Es ist einfach leider nicht meine Preisvorstellung. Aber nichts desto trotz nen super Deal. Muss ja nur weils für mich immernoch zu teuer is, nich ungenutzt bleiben.

Als nur minimal schwächer, also trotzdem noch als absolut überzeugend, empfand ich die Quadral Platinum 620 (mit HK 675-Amp). Dort kam auch ein Bombensound raus, dem es an nichts und scho gar nicht an Tiefgang mangelte. =)


Was haltet Ihr von dem Vollverstärker HK 675?
=============================================
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo LS + Amp für 600?
a.maze am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  4 Beiträge
Welchen Amp für Stereo?
woopee am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  7 Beiträge
stereo kombi amp+ls ca. 600?
spartianer am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Welche Aktivboxen für sehr guten PC-Sound?
Norderstädter am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  9 Beiträge
S: geeignete Stereo-Kombi. (Amp/LS) für ca. 1000 EUR (etwas länger)
windschief am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  9 Beiträge
Welche LS, AMP etc?
Deadblood am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  34 Beiträge
Geeignete Stereo-Lautsprecher für Achtziger-Amp (Onkyo A-35)
VladilO am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  3 Beiträge
Welche Komponenten für guten Stereoklang ??
hausera am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  8 Beiträge
Stereo/AVR Kombi
Thrakier am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  16 Beiträge
Suche Stereo LS + AMP für Musik
maniberd am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Quadral
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203