Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guter verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
crzimpy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2005, 11:23
HI

ich hab im moment folgende compunenten

Subwoofer:

2x Sinus LIve B25D 2x 200 Watt RMS

Lautsprecher:

Novex SPS 20i 2x 200 Watt RMS

ICh suche jetzt einen guten verstärker oder eine endstufe
mit der ich die leistung der komponenten voll ausnutzen
kann.

Hab mir mal volgende Endstufe rausgesucht:
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/1...Z22010QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...Z46945QQcmdZViewItem

Ich hab so 140 € für den verstärker übrig.
Ich freue mich über vorschläge.
DVDMike
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2005, 12:36
Hi,

sorry, aber mir scheint es, daß Du mehr Wert auf Leistungsangabe als auf Klang legst. Statt dem Zeugs, das Du da auflistest, würde ich mich für das Budeget einen feinen gebrauchten Vollverstärker kaufen, z.B. einen hübschen Onkyo. Für das Geld gibt es schon ganz brauchbares beim Internetauktionshaus. Da steht dann vielleicht statt 1000 Watt nur 2x100 Watt drauf, aber diese no-names lügen sich sowieso nur in die Tasche und klingen wie müll. Vergiß den Gedanken, Dir für das Budeget einen Vor- und eine Endstufe kaufen zu wollen. Jeder gescheite Marken-Vollverstärker klingt besser.

Gruß
Michael
lolking
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2005, 14:06
Die von dir genannten Komponenten sind Car-Hifi Teilchen und noch nichtmals gute...

Relativ minderwertiges Zeug das ca. 50% der angegeben Leistung aushalten dürfte.

Welche Gehäuse hast du dir denn für die Chassis gebaut? Die Bassrolle ist soweit ich weiß passiv, das heißt du brauchst noch ein Aktivmodul.

Vielleicht hättest du vorher besser mal hier rein geschaut und dich informiert findest du nicht?


[Beitrag von lolking am 13. Okt 2005, 14:13 bearbeitet]
crzimpy
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Okt 2005, 15:25
naja ich finde das sich die sachen ganz gut anhören

für die subshab ich mir en Bassreflex gehäuse gebaut und für die novex en geschlossenes

mein problem ist halt das meine momentaner verstäker (universum Dynamic's Stystem Hifi 2500) immer abschaltet wenn
ich ihn mal richtig aufdrehe

will eigentlich nur en verstärker der en bissel mehr leistung
hat und sich gut anhört.


[Beitrag von crzimpy am 13. Okt 2005, 15:28 bearbeitet]
ta
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2005, 20:03
Neu:
Yamaha AX 396 oder Pioneer A-209R. Der Mehrpreis für den Yamaha rentiert sich IMHO.

Mehr Verstärker rentiert sich für die bisherigen Boxen IMHO nicht. Allerdings können die beiden genannten Amps später durchaus eine brauchbare Grundlage für was gescheites sein...

Gebraucht: Ebay ist gut aber schau mal lieber nach älteren Marken-Hifi-Verstärkern so 60-90 Euro, 60-90W und poste die Angebote dann, damit wir was zu sagen können.
Gebrauchtkauf ist natürlich ein Risiko. Minimieren kann man es in dem man bei Läden im Netz bestellt, die Gebrauchtgeräte mit Garantie anbieten, wie www.soundcheck-hifi.de

Die PA-Teile für den Heimbetrieb halte ich für sehr fragwürdig. Saubererweise bräuchtest du noch irgendeinen Lautstärkesteller davor, am besten nen Vorverstärker. Dann sind die Dinger mit einem lauten Lüfter gekühlt. Kopfhörerausgang Fehlanzeige.

Außerdem wirds schon seinen Grund haben, daß richtige Profi- PA-Endstufen von Crown und Konsorten beim 5-fachen Preis anfangen...wenn du die voll aufdrehst wird von deinen Sinus-Boxen ein geschmolzener Metall-Plastik-Klumpen übrig bleiben....
crzimpy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Okt 2005, 20:29
danke schön für die Informativen antworten.

Hab mich mitlerweile mal ein bisschen umgeguckt

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

was halltet ihr von den geräten sind sie zu empfehlen oder nicht ??????


[Beitrag von crzimpy am 13. Okt 2005, 20:34 bearbeitet]
Taritan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Okt 2005, 20:45
Hi,
Es gibt ECHTE und FALSCHE WATT, d.h. ein Verstärker kann darauf gezüchtet werden tolle, bzw. hohe Watt Angaben zu haben, und hat trotzdem nur ein Mini-Netzteil drin. Der Verstärker kann dann 1/10 Sekunde lang 1000 Watt abgeben, ist aber eigentlich auch nur ein 50 Watt Gerät.
Es gibt Bauteile, z.B. Elkos, die können ganz kurzfristig sehr hohe Leistungen abgeben, wenn sie sich vorher aufgladen haben.
Nur nach dem ersten Bass-Impuls ist Schluß mit lustig, weil das Mini-Netzteil den Elko nicht schnell genug beliefern kann.
Also die Watt Zahl sagt noch nichts über den Saft, den so ein Ding raushaut.
Ich würde Verstärker zwar nicht nach Gewicht kaufen, aber bei einem, der nichts wiegt, wär ich sehr sehr vorsichtig.
Wenn so hohe Watt Zahlen angegeben werden, ist das Gerät entweder SCHROTT, oder sehr TEUER.
Ich hatte mal den Cyrus II und Cyrus III. Beides Geräte, die um einen fetten Ringkerntrafo rumkonstruiert waren.
Bassimpulse kammen da wie Schläge in den Magen. Keine Gnade.
Wenn Du also Druckmässig das Gefühl haben willst, von einem D-Zug überfahren zu werden, die Dinger könnnen das.
Ein Cyrus II kostet gebraucht aber immer noch 180-300 Euro bei Ebay und ein Cyrus 3i kostet so 400. (Und haben offiziell nur 60 bzw. 80 Watt, aber die sind ECHT!!!)

Inzwischen hab ich einen Röhrenverstärker (Ebay, 165 Euro),
der hat NUR 17 Watt, aber 3 superfette Netzteile, wenn ich das Ding 50 % Aufdrehe tun mir die Ohren weh. (ok, den Cyrus konnte ich nur zu 25 % aufdrehn)

Irgendwer hier im Forum schreibt immer "wer billig kauft, kauft zweimal".
Wenn Du Dir mal den Cyrus anguckst, lass Dich nicht von der Grösse täuschen, da ist massiv Kupfer drin .. und das wiegt.
Taritan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Okt 2005, 20:55
http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

leider kein Phonoeingang, kann man ja nachrüsten
DVDMike
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2005, 07:31
Hi,

mein Favorit Deiner Auswahl wäre klar der Onkyo 8650. Das ist was wirklich feines. Klingt gut und hat Power. Weiß allerdings nicht, ob er Fernbedienung hat, wenn das für Dich wichtig ist. Sehr wertige Verarbeitung. Schätze mal, daß der Preis die 100 EUR knacken wird.

Gruß
Michael
crzimpy
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Okt 2005, 09:51
Hi

also ich finde den Onkyo Integra A-8250 ganz gut
hatt ordentlich leistung und sieht auch noch schick aus.
is zwar keine fernbedinung dabei aber macht nix sollangs
sich schön anhört.

hab mal zwei rausgesucht
http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Was halte ihr von den teil is des gut oder nicht so ???


[Beitrag von crzimpy am 14. Okt 2005, 09:51 bearbeitet]
DVDMike
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2005, 11:10
Hi nochmal,

ja, der 8250 ist auch ein schönes Gerät, nur ist er halt nochmal ein paar Jahre älter als der 8650. Im Grunde macht man mit der Integra Reihe von Onkyo eh nix falsch, das waren und sind schon die gehobenen Modelle.

Ist halt die Frage, wie alt das Gerät letztlich sein darf. Ein Verstärker hat zwar nicht so viele Verschleißteile (wie ein CD-Player oder Kassetten-Deck), aber 15 Jahre oder mehr ist als auch ein Alter.

Gruß
Michael
crzimpy
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Okt 2005, 15:20
So ich hab mir des jetzt noch mal richtig durchdarcht
und bin auf den Yamaha AX 396 in titan gekommen

hab auch schon en anbieter gefunden
http://www.hificompo...?50024470&psm=idealo

Ich denke für den preis bekommt man keinen bessseren neuen verstärker der auch noch garantie und eine fernbedinug hatt.
Oder ist dem nicht so ????

greetz impy


[Beitrag von crzimpy am 14. Okt 2005, 15:34 bearbeitet]
lolking
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2005, 18:07
Ich denke du würdest mit dem Onkyo besser fahren aber der Yammy wird seinen Dienst schon tun!

GÜnstige Verstärker in der Klasse sind z.b. auch von Onkyo, Pioneer und Denon zu haben!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Okt 2005, 21:46
Hallo...
hab auch schon en anbieter gefunden
http://www.hificompo...?50024470&psm=idealo
...ich empfehle dazu auch einmal den folgenden Thread http://www.hifi-foru...ostID=30#30...sollte man vielleicht auch berücksichtigen, auch wenn es nicht zwingend immer so sein muß!

Grüsse vom Bottroper
bvolmert
Inventar
#15 erstellt: 14. Okt 2005, 22:04
N´abend,

Onkyo kann ich auch empfehlen: 8650,8670.Klingen sehr gut.

Die neueren Varianten (8850,8870) sind weniger zu empfehlen, weil sie aufgrund der Fernbedienung einen Motorgetriebenen Inputselector haben, und die spinnen fast immer.
ta
Inventar
#16 erstellt: 15. Okt 2005, 11:33
Jetzt mußt du dich halt entscheiden: Neu oder gebraucht. Verstärker sind seit 20 Jahren ausgereift. Sie haben auch nen starken Wertverlust. Die gebrauchten Onkyos werden wahrscheinlich 'mehr haben' als der Yamaha.
Könnten allerdings Macken haben oder auch Rauchergeräte sein...

Allerdings hast du mit dem Yamaha den aktuellen Einstiegsverstärker.
Und zwar fabrikneu mit Garantie, ohne Fingerabdrücke und Gebrauchsspuren. Wenn die Onkyos aber OK sind... ja entscheid dich jetzt mal ob neu oder gebraucht!
freakfelix
Neuling
#17 erstellt: 31. Aug 2012, 14:02
hi, interessiert habe ich eure empfehlungen gelesen. der onkyo verstärker scheint ja gut anzukommen, den würde ich mir kaufen. welche lautsprecher würdet ihr dazu empfehlen (ich dachte so an 2x100 watt und hätte vornehmlich sehr gute soundqualität) für die lautsprecher will ich nochmal 100-200€ einplanen.
danke für eure tipps

Felix!
Arael
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 31. Aug 2012, 14:42
also zunächst mal herzlichen glückwunsch, für deine herausragende Leistung wird dir erstmal die Goldene Schaufel verliehen.

Hier bitteschön: http://www.tweakpc.d...goldene-schaufel.gif

für eine Lautsprecherempfehlung fehlen ein paar Informationen (Raumgröße, welche Musik, vorlieben beim musik hören ..)

Lautsprecher nach ihren Watt-Angaben auszuwählen ist allerdings etwas sinnlos.

Hier gibt es eine kleine Hilfestellung wie so eine Kaufberatung aussehen könnte: http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=46115
Und am besten machst du dafür ein eigenes Thema auf
freakfelix
Neuling
#19 erstellt: 03. Sep 2012, 10:01
neues thema... na gut. (aber: raumgröße 16qm, musik punkrock, ragae, weltmusik, chillout, techno... ich suche mit der langersehnten anlage aber im besonderen: guten sound)
danke für die schaufel!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker (Endstufe) mit 2x 100 Watt (rms)
wrong am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  4 Beiträge
Suche Verstärker 2x 130W RMS
GoldenGurke am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  69 Beiträge
Frage: 200 W(sinus) Boxen mit 140 W(sinus) Verstärker ?
DJ_Aigs am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  16 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
Suche Verstärker mit 2X 300Watt RMS@8Ohm
Southpark01 am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  32 Beiträge
suche: Stereo-Verstärker für 2x JBL Control One
-snax- am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  13 Beiträge
starker Verstärker / Endstufe für JBL ES100 Standlautsprecher
Hauptstadtmetaller am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  66 Beiträge
Suche Verstärker unter 200?
VORTEXXX am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  6 Beiträge
Endstufe/Verstärker 4 Kanal
Jailbreaker am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  4 Beiträge
Guter Verstärker?^^
WormHole am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Mission
  • Pioneer
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedd2020
  • Gesamtzahl an Themen1.357.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.872.152