Nubert NU Wave 35 oder NU Line 30

+A -A
Autor
Beitrag
Panikus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 12:56
Hallo Leute,

habe mir vo 5 Jahren ein Heco Mythos System zugelegt.

Irgendwie machen mir die Dinger aber keinen Spass mehr , vor allem nachdem ich erfahren habe dass meine Lautsprecher wohl nicht unbedingt mit den ursprünglichen Mythos Systemen von heco identisch sind die seinerzeit mit sher gut gestestet wurde.

Da sich zwischenzeitlich die Elektronik bei mir auch etwas verändert hat suche ich nun eine Alternative mit guter Preis/Wert Relation.

Hierbei bin ich auch über das Forum auf die Firma Nubert gestoßen.


Ich habe derzeit die Mythos 500 ( Standlautsprecher ) und 300er ( Kompaktlautsprecher ) Center ebenfalls Mythos mit gleichen Chassis.

Vor allem bei der Räumlichkeit und den Höhen fehlt es etwas, auch die Baässe sind eher schwächer, habe aber einenYamaha SW 90 Sub der dies mehr als deutlich ausgleicht.

Beide sind wahlweise im Betrieb an zwei Anlagen.

Die erste Anlage :

Yamaha RXV 1400 Reciever ( vornehmlich für DTS Betrieb Musik und Film DVD usw. ) DVD 795 Yamaha .

Meistens hängen die 500er drann sowie andere kleinere Surroundboxen die aber nicht so sehr ins Gewicht fallen.


Die zweite Anlage - ein klassiker :

Yamaha C2a Vorstufe und M4 Endstufe
Die Kombination ist ein echter Leckerbissen , sehr Leistungsstark und super für Phono ( 2 Thorens vorhanden )

Dort verwende ich ebenfalls wahlweise die 500er oder die 300er die sich an der zweiten Anlage deutlich besser anhähren als am Reciever im Stereo Betrieb.


OK Meine Vorstellung zu den neuen Lautsprechern :

Kompaktboxen auf Ständern
keine großen Kübelk mehr aber auch kein Stalitensystem, hatte ich bereits ( Bose 9 war ich nicht begeister von, kaum vernünftige Ortbarkeit der instrumente - alles klingt irgendwie zusammengewürfelt. )

Meine derzeitige Auswahl fällt ( ohne persönlich diese gehört zu haben ) auf :

Nubert NUWave 35 oder NU line 30 aber jeweils zunächst ohne das Aktiv Modul da ich ja einen guten Yamaha Aktiv Sub bereits habe ( und auch noch einen neuen Canton AS 20 SC
Reserve )

Die Boxen auf Ständern ca. 60 cm hoch .

Eure Meinung ?
Was könnt Ihr mir raten ?



Raum Verhältnisse :

Offenes Dachstudio ca. 35qm
Höhe zwischen 2,20 und 3,80
2 Dachschrägen
Hörbereich ca. 10 qm Fläche

Wände Stein und eine Trockenbau Trennwand zum Treppenhaus mit Glasflächen.

Hörposition vor der Trockenbauwand in Richtung massiver Steinwand.

Bin gespannt auf Eure Antworten

Viele Gruesse
Darius


PS: Vieleicht gibt es ja Forenmitglieder die die Nubert lautsprecher haben ?
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 17:18
Hallo Darius.

Ich habe die Nubert NuVave 35 (auf Ständern) und bin begeistert von den Lautsprechern. Allerdings betreibe ich sie mit Aktiv-Modul.
Habe bereits einige Lautsprecher besessen und auch viele Komapkte gehört, aber die Nuberts sind schon spitze, wenn man den sehr neutralen Klang mag. Wer lineare Abstimmungen nicht mag und lieber etwas 'gesoundete' Lautsprecher bevorzugt (was nicht immer ein Fehler sein muss, je nach Hörraum) ist bei den Nuberts definitiv falsch aufgehoben.

Mir ging es zu Beginn wie vielen anderen auch (zumindest habe ich das im NuForum so aufgefasst), die Boxen wirken anfangs etwas langweilig. Sind sie aber erst mal eingespielt und man hat sich an diesen sehr neutralen Klang gewöhnt, kann man es einfach nicht mehr lassen. Ich habe die Boxen jetzt schon eine ganze Weile und freue mich jedesmal wieder daruf Musik zu hören.

Trotzdem würde ich mir möglichst viele Alternativen anhören - es gibt viele richtig gute Komapktlautsprecher auf dem Markt.

Gruss Klemens
Naumax
Stammgast
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 17:34
Hi,

bestell doch einfach die NuLine 30 UND die NuWave 35, und schick das dir nicht gefallende Set/Paar zurück!

Gruß Max
hänne
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Nov 2005, 18:00
hallo darius,

ich habe seit einigen wochen die nuline 30 mit den zugehörigen nubert(spectral)-ständern. ich betreibe die nuline mit dem zugehörigen atm-modul an einem harman 3470 und bin von klang und optik sehr begeistert. gerade mit dem atm-modul hat man ein sehr neutrales, homogenes klanbild mit sehr guter ortbarkeit und (für die boxengröße) unglaublichem tiefbass. vor allem die stimmwiedergabe finde ich herausragend (z.B. bei carla bruni oder rebekka bakken). ich habe bei nubert im hörstudio mal die nuline 30 mit den nuwave 35 verglichen. ohne atm klingen die nuwave deutlich erwachsener, da sie deutlich tiefer gehen. bei verwendung des atms gehen die unterschiede zwischen beiden modellen aber gegen null (aus meiner sicht).

ein versuch ist es daher sicher wert, sich mal nubertboxen zu bestellen. parallel solltest du dich aber auch in den geschäften mal "umhören". gerade die neue kef iq-serie soll ja sehr gelungen sein und die elac bs 204.2 haben mir auch sehr gut gefallen...

gruß hänne
Panikus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2005, 18:09
Hallo Leute, Vielen Dank für Eure schnelle Reaktion !

Habe mir heute die Nuwave 35 inkl Ständer bestellt.
Das Modul Aktivmodul erst mal nicht da ich über einen Aktiv Subwoofer verfüge der die Tiefbässe liefren sollte.

Bin gespannt auf den Klang !

Viele Gruesse
Darius
klimbo
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2005, 18:33
Da wünsch ich dir viel Spass mit den Nuberts

Du solltest Musik allerdings immer wieder mal während der Testphase ohne Sub hören, da meiner Ansicht nach nur wenige Subwoofer im Musikbetrieb die Qualität der Kompaktlautsprecher halten können. Ein schlechter bzw. schlecht angepaßter Subwoofer zerstört das ganze Klangbild. Die Nuberts reichen auch ohne Unterstützung schon ziemlich tief runter.

Gruss Klemens
Panikus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2005, 19:00
Danke für den Tip !
Ich hoffe der Yamaha Sub verichtet sein Sache gut !

Habt Ihr ne Ahnung was man für Heco 300 und Heco 500 preislich aufrufen kann ?

Viele Gruesse
Darius
Panikus
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Nov 2005, 10:54
Kann mir Jemand etwas zu den Canton Vento 802 sagen ?
Alternative zu NUWave 35 ?
Panikus
whatawaster
Inventar
#9 erstellt: 04. Nov 2005, 12:27
Hallo Panikus!

Gibst du uns dann auch Bescheid, wie sich die Nuwave 35 anhören. Wäre da schon äußerst neugierig, da ich sie bei meinem letzten Lautsprecherkauf ebenfalls in Erwägung gezogen hatte. Ich entschied mich dann aber für die ASW Cantius II, da sie für einen sehr guten Preis zu haben war (300 gegenüber 530 Euro im Falle der NuWave 35). Ich bin mit den ASW auch sehr zufrieden, habe aber natürlich keinen Vergleich zu den Nuberts.

Also, ich bin einfach neugierig auf deine Meinung.

Schöne Grüße und viel Freude mit den Nuberts:

Peter
Panikus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2005, 00:06
Hallo Leute, habe die NU35 jetz zu Hause und bin absolut begeister ( ist noch untertrieben ). Ich habe in einem weiteren Thread alles geschrieben, also schaut bitte dort rein !

Vielen dank an Euch , es macht richtig Spass sich mit Euch auszutauschen !!!

Danke Danke Danke

Hier der Link :

http://www.hifi-foru...202&postID=last#last


[Beitrag von Panikus am 09. Nov 2005, 00:07 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 09. Nov 2005, 12:51
Der genaue Link:
http://www.hifi-foru...d=11202&postID=32#32

Jetzt noch ein ATM und Du musst zum Kieferorthopäden.

Gruss
Jochen
Panikus
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2005, 00:01
und jetzt habe ich den passenden Center auch bestellt....Suchtgefahr....
Panikus
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 00:26
Hi, habe das ATM nun zu Hause und was soll ich sagen.....unsagbar gut...sensationell gut !!!

Die kleinen Teile spielen wie die ganz "Großen", einfach sagenhaft was Nubert da gezaubert hat....die Teile klingen einfach Spitze....Hörvergleiche gehören jetzt erst mal der Vergangenheit an...und ich genieße jetzt....:)

Viele Gruesse
Darius
Master_J
Moderator
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 12:13
Je sais.

Die Steigerung gerade bei den kleinen Modellen ist schon gewaltig.

Bei meinen Grossen merkt man im Bass nicht direkt was, aber die Klangwaage lohnt sich allemal.

Gruss
Jochen
Panikus
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Dez 2005, 23:32
Nachtrag NUWAVE 35 mit ATM

Habe heute mal die NU35 voll ausgereizt , Srich die Endstufe auf Vollast gefahren :

Ergebnis...die Endstufe macht vor der NU35 schlapp !!

Immerhin eine leistungsstarke Yamaha M4 Endstufe die ansich sehr hohe Leistunsgreserven hat, jedoch die Nu35 verträgt wohl einiges mehr .

Gruesse
Darius

PS: Getestet mit diversen Songs von Dire Straits und Alicia Keys und Sting( CD und LP ) . Der Latsprecher war stets in der Lage den Klang sauber wieder zu geben.....bis die Endstufe sich im kritischen Bereich verabschiedet.....


Analoge Kombination

Denon DVD 2800 MKII ( Analog Ausgang )
Thorens TD 160 MK V
Vorstufe Yamaha CX4
Endstufe Yamaha M4
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 17. Dez 2005, 17:18
Schutzschaltung?
Das ist schon heftig...

Nunja, der erweiterte Tiefgang fällt nicht vom Himmel.
Da muss Leistung rein.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker zu Nubert Nu-Wave 105?
Webserver am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  6 Beiträge
KEF IQ 30 oder Nu 311
bonoseven am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für Nubert NU 580
Bass am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2003  –  2 Beiträge
Nubert Nu-Box 360 oder Canton LE 130???
onkelolly am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  6 Beiträge
B&W cm9 oder Nubert nu- Vero 14
ujohn am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  6 Beiträge
Nu sagt mal.
Orgblut am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  13 Beiträge
Yamaha A-S-700 / Nubert Nu Box 481,511,681 / NuLine 82
Thoraxtrauma am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  3 Beiträge
Nubert oder Nubert?
Tommymoon am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  14 Beiträge
Verstärker für Nubert nuWave 35
Penneth am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  12 Beiträge
Verstärker für Nubert Nuwave 35 + ATM
Martin.ne am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Heco
  • Nubert
  • Denon
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedChris_zero
  • Gesamtzahl an Themen1.374.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.375