Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


low Reciever + HIGH LS

+A -A
Autor
Beitrag
Zeus007
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2005, 14:21
Guten Morgen alle Mannn,
hoffe ihr hattet alle frohe Festtage und seit nicht des böses "Weihnachts-Zunehmen" verfallen.

Nun aber zu meiner Frage.

Ich habe um die 600€ bis 900€ zur Verfügung.
Diese möchte ich gerne für eine Musikanlage ausgeben.
Meine Musik ist eher Rock und Metal lasstig.

Doch will ich nicht son kompackt dingen von Tchibo oder sonsigen Mist.
Es soll schon was sein, wo ich auch noch in ein paar Jahren Freude dran habe.

Ein spezieles Augenmerk wollte ich denn dabei dann auch die Boxen legen.

So hatte mich mir das dann inetwa so vorgestellt:
Ein guter aber nicht ultra-highend Reciever.
DVD-Player für CD+DVD
Aber dann richtig gute Boxen.

Den Reciever gedenke ich dann in ein paar Jahren mit einem vollständigen Deck über Board zuwerfen, so soll es halt ein guter aber wie gesagt nicht ULTRA-TOLL-KLASSE Dingen sein.

Die Boxen wollte ich dann aber eigentlich schon behalten, deswegen sollen die dann auch den größten Teil meines Geldes schlucken...

DVD-Player kommt dran wegen der Funktionalität: frisst alles. Auch habe ich das hier im Forum gelesen, dass es angeblich keinen großen Unterschied machen soll.

Soweit so gut.
Das ich Probehören gehen muss ist mir auch klar.
Wenn einer aber ein paar Tipps für mich hätte wäre ich echt dankbar!!!

Also dann jetzt schon mal GROßES DANKE!!!

MfG
Zeus

Ps:
Hat einer vll auch ein paar gute Adressen von Händlern so um Köln rum (Bonn-Siegburg)[b]


[Beitrag von Zeus007 am 27. Dez 2005, 14:22 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 27. Dez 2005, 14:54
Hallo und willkommen im Forum!

Ich würde eher in einen guten AVR investieren. Dann kleine Kompakte kaufen und die dann, wenn wieder mehr Geld da ist durch größere ersetzen. Die kleineren dann als Rear verwenden. Ein Receiver der 400 Euro ist da schon agebracht. Dann ein DVD-P für 100 Euro und dann die LS für 400 Euro. Wie gesagt, es sollten Kompakte seien. Erstens weil Kompakte in der Preisklasse besser klingen und zweitens das du später, wenn du sie dann als Rear verwenden solltest, nicht so aufstellungskritisch sind.

Wobei meine Meinung nicht deine sein muss!

Mfg Der Waschbaer
Zeus007
Neuling
#3 erstellt: 27. Dez 2005, 16:43
Also an was kompaktes hatte ich auch schon gedacht.

Hättest du denn auch noch einen Tipp für mich, was für Hersteller oder vll sogar ein ganz bestimmtes Gerät, was du mir empfehlen könntest?

Danke schon jetzt.

Zeus
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 27. Dez 2005, 18:26
Monitor Audio, B&W, Kef, Wharfedale, Nubert, ...
Zeus007
Neuling
#5 erstellt: 27. Dez 2005, 23:57
Gut ich werde mal schauen...

Hat einer noch nen Vorschlag für LS?

Oder vll noch ein paar Läden hier bei mir in der Umgebung?

Danke

MfG
Zeus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High und Low Pass Filter
mrsing am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  10 Beiträge
Low-Budget-System? Receiver + LS
zOm am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  10 Beiträge
LOW Budget LS und Positionierung
Derbee am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
welche LS zu meinem Reciever?
pedrosgajos am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  2 Beiträge
Suche Low-Budget 2.1 LS+Verstärker
gravy721 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  32 Beiträge
Boxen + LS Low Budget + Erfahrungen bei SATURN
PUH123 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  3 Beiträge
Low Budget Röhrenverstärker
666company am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  13 Beiträge
Low-Budget-Lautsprecher
Don't_know am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  20 Beiträge
Low-Budget Tipps & Co.
p1cco am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  35 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.702