Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen + LS Low Budget + Erfahrungen bei SATURN

+A -A
Autor
Beitrag
PUH123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2011, 09:21
Hallo Forum,

ich suche für ein kleines Zimmer (18qm) eine Zweitanlage. Bisher stand dort eine Ultra-Billiganlage von Medion mit nachgekauften Billig-LS. Letztere sind CAT EX30/3, die für den Preis einen sehr guten Klang haben. Die sind ca. 50cm hoch, 2 Wege, 2 Tieftöner plus Bassreflexrohr. Satte Bässe, Höhen ok, in den Mitten haben sie natürlich nicht die Transparenz und Vielschichtigkeit von guten LS.
Der Raum ist akustisch sehr gut (stark gedämmt).

Gestört hat mich die Höhe der LS (stehen auf dem Boden, sind dafür aber zu klein) und der Gesamtklang. Erst habe ich die Kompaktanlage durch einen Pioneer A109 ersetzt. Das hat schonmal ne Menge(!) gebracht. Bin dann aber trotzdem nochmal zu SATURN gegangen und hab das Setup erklärt und gefragt, ob es günstige Stand-LS gibt, die etwas höher, aber relativ schmal sind aber dennoch günstig (Paar 200 Euro max.) Darauf der Verkäufer: Der Pio A109 ist Mist. Die Technik hat wahnsinnige Fortschritte gemacht. Dann hat er ELACs für 300/Stück angemacht und dazu bräuchte ich nen Amp (vergessen welchen) für 300.-
Dann hat er auf andere LS geschaltet und meinte: Sehen sie, die kosten nur 200/Stück und dann fehlen halt die Bässe. Stimmte aber nicht, die hatten nur ein ganz anderes Mittenprofil.

Darauf ich: die sind zu teuer, zu mächtig, und das mit dem Pio glaub ich nicht so ganz. Die LS sind mit Abstand das schwächste Glied in der Kette

Frage: Was haltet ihr von den Aussagen? Was könnte man noch machen? Ich hatte folgendes überlegt:

1. 2 Front-LS im Stile eine 5.1. Anlage nehmen plus günstigen Sub (oder kommt man ohne aus?)

2. Kleine Regal-LS plus Sub?

3. Welche Standard-2.0-LS gäbe es für unter 200 Euro?

Irgendwie hat mich der Verkäufer auf die Palme gebracht
PUH123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Okt 2011, 09:33
Nachtrag: Der CDP ist ein uralter Technics SL-PG 500A. Da gibt es sicher besseres, aber wird man das hören? Was kostet ein günstiger/akzeptabler CDP heute, oder ist das Geld dann besser in den LS angelegt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Okt 2011, 21:33
Hallo,

vllt wären diese Standlautsprecher ja noch im Budget:

http://www.hifishop2...d870e8fcb2a78d5174db

Ansonsten würde ich mit Gebrauchtware schwanger gehen...

CDP behalten,Geld wird woanderst dringender benötigt.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte low Budget Lautsprecher
glaenzman am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  17 Beiträge
selbstbauerboxen zum low-budget
becomming-dj am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 28.06.2003  –  4 Beiträge
low budget anlage neuaufbau
Bullet2609 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  25 Beiträge
Low-Budget-System? Receiver + LS
zOm am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  10 Beiträge
LOW Budget LS und Positionierung
Derbee am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
Low-Budget Stereo-Receiver an JBL Control One
Matthias83 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  8 Beiträge
LS - erst mal Low Budget für späteres Upgrade
Ravengrove am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  9 Beiträge
Verstärker + 2 Boxen (low budget)
ProgracidDrive am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  6 Beiträge
Kaufberatung Low-Budget Boxen für 2x 200Watt Verstärker.
Benni- am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  40 Beiträge
Fragen zu Low Budget 2.0: Class-D Verstärker+ passiv Boxen
Sergeant999 am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.548