Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für KEF Q7 (bis 500Eur)

+A -A
Autor
Beitrag
Domi30
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 11:25
Einen schönen guten Tag zusammen!

Bisher bin ich nur Gelegenheitsleser in diesem Forum gewesen. Nun habe ich bedingt durch Geräteausfall auch eine konkrete Frage.

Und zwar suche ich für meine KEF Q7 einen neuen Verstärker.
Im Moment habe ich den NAD C352 und den Harman/Kardon HK970 in der engeren Auswahl. Vom Listenpreis her sind beide ja ähnlich, auch wenn es auf den HK deutlich mehr rabatt gibt.
Probegehört habe ich noch keinen von beiden. Bin ja auch noch in der Phase der Vorauswahl.

Meine Fragen nun:
1.) Sollte ich in der Preisklasse noch ein anderes Gerät in die engere Auswahl nehmen?
2.) Abgesehen vom Klangerlebniss, das man ja erst bei der Höhrprobe testen kann, hat jemand noch andere Gründe warum der Eine besser ist als der Andere?

Der Vollständigkeit halber noch mein "Höhrverhalten":
Überwiegend Rock/Pop von CD oder Radio. Der ein oder andere Hollywoodstreifen läuft aber auch ab und zu.
Kein Venyl und auch kein Klassik.

Schon mal besten Dank und Gruß,
Dominik
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 18:37
Grüß Dich!

Der NAD wäre auch meine Empfehlung gewesen. Alternativ wäre Cambridge Audio evtl. auch noch interessant.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 18:46
Rotel oder marantz können auch auf die liste, einige geräte von atoll oder vincent könnten preislich auch noch passen.
sound67-again
Gesperrt
#4 erstellt: 10. Jan 2006, 19:44
NAD.

Gruß, Thomas
Domi30
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2006, 16:32
Hallo Zusammen!

Danke für die Anregungen!

Hat vielleicht noch jemand einen Grund (Fakt) warum der NAD besser ist als der HK?
Von dem sehr guten Ruf von NAD hab ich gehört. Deswegen steht der C352 auch ganz oben auf der Liste.
Aber das Design ist halt recht "klassisch" (altbacken) im vergleich zum HK.
Irgendwo hab ich gelesen, das HK u.U. qualitätsprobleme haben könnte, aber das war eher wage.

So long,
Dominik
Domi30
Neuling
#6 erstellt: 11. Jan 2006, 17:15
Hab doch noch eine Frage:

Mein CD Player, den ich vor 12 Jahren gekauft habe hatte so einen Digitalen Glassfaseranschluss.

Gibt es heute sowas noch?
bzw. lohnt sich die Mühe sich um eine digitale Signalübertragung zw. CD/DVD PLayer und Verstärker zu bemühen?

Hab gesehen das der NAD nur analoge Chinch-Eingänge hat.

Gruß,
Dominik
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jan 2006, 17:48
das signal ist digital, besteht aus nullen und einsen. du kannst einen da (digital-analog) wandler dazwischenpacken wenn du willst. in den meisten surroundverstärkern ist so ein ding sogar eingebaut.

du kannst aber auch den da wandler im cd player nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF Q7
Malte11 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker Kef Q7 ?
oiram am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q7?
Boris_Akunin am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  6 Beiträge
Verstärker für KEF 2005.2
cheeta711 am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  2 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung KEF Q7
chris225 am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe Verstärker bis ca. 500EUR
deornoth am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  28 Beiträge
Kaufberatung: Standlautsprecher + Verstärker <500EUR
norc am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  16 Beiträge
Verstärker für KEF R900
zumsi13 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  32 Beiträge
Verstärker (bis ~450?) für KEF C85
muselmane am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • NAD
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.021