Standboxen für NAD C 352

+A -A
Autor
Beitrag
George_Clinton
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jan 2006, 22:56
Hallo, ich suche Standboxen für

Cambridge 640 C
NAD C 352

Die Boxen sollen möglichst "schnell" klingen und nicht zu scharf in den Höhen?

Was passt den so im A llgemeinen zu NAD??

Ich höre 70 % 70´s Funk und Soul 30 % Klassik (Orchester)

Danke für Eure Beiträge!

George Clinton
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2006, 23:00
Wie wärs mit der Lifestyle Serie von Rowen? ^^ Die hab ich auch in Verbindung mit einer Rowen AT 1 (is halt eine Aktivbox und hat so eine unglaubliche Dynamik und einen berauschendes Fundament das du sicher noch nie gehört hast bei so einem schmalen Lautsprecher) und die klingt fetzig like hell^^
Ist halt eine Preisfrage


[Beitrag von Dingo_ch am 22. Jan 2006, 23:08 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2006, 23:31
Grüß Dch!

Wie schaut denn Dein Budget aus?
George_Clinton
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Jan 2006, 22:45
Hallo,
Mein Budget liegt bei

800 bis max 1800 Euro. Lieber würde ich noch etwas warten, falls es sich lohnt....


[Beitrag von George_Clinton am 23. Jan 2006, 22:46 bearbeitet]
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2006, 22:49
Dann würde ich mal sagen...Rowen T4 liegen bei ca. 1400€
wenn man sie bei euch ma irgendwo kriegt^^
Klang_Galerie_Regensbur...
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jan 2006, 00:42
@ George_Clinton

Also ich finde Du solltest Dir erstmal im klaren werden welchen AMP Du vorziehst?

Die zwei klingen nämlich völlig unterschiedlich!


Die Boxen sollen möglichst "schnell" klingen und nicht zu scharf in den Höhen?


Dann fällt schon mal der Cambridge weg Klingt nämlich im direkten vgl. zum NAD etwas dünn und im Hochton analytischer!

Dann bleibt nur noch die Frage nach dem richtigen Lautsprechers.


Dann würde ich mal sagen...Rowen T4 liegen bei ca. 1400€


Hört sich gut an, was der Kollege da beschreibt und sieht auch noch schick aus

Was auch gut geht an dem NAD, sind die neuen PIEGAS TS5!

Sieht auch schick aus und dank der neuen MDS-Technologie gehen die ab wie Schmidt's Katze ... und sehr audiophil...

@ Dingo

Ist halt Qualitätsprodukt aus der Schwitz
George_Clinton
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jan 2006, 01:04
Ich habe den CD PLayer von Cambridge, da mir die von NAD nicht so gefallen haben und den NAD Verstärker für das nötige "Klangewicht"

Allerdings war der Cambridge CD an meinem alten Technics SU 810 "schneller" vom Gefühl her deshalb möchte ich eher beschwingte Boxen danmit es nicht zu träge klingt!
Klang_Galerie_Regensbur...
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2006, 01:33
Die Kombi ist wirklich gut gewählt! Der NAD lässt ja auch noch Optionen für nachträgliches aufrüsten zu

Wichtig wären halt noch die Faktoren Raumgröße und Aufstellmöglichkeit zu berücksichtigen.

Ich würde Dir empfehlen bei Deinem Händler ein Vorselektion zu treffen und anschließend den LS nochmal zu Hause hören!

Da ist eben wichtig für eine zufriedene Langzeitgarantie

Gruß
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2006, 22:31

Klang_Galerie_Regensburg schrieb:



Dann würde ich mal sagen...Rowen T4 liegen bei ca. 1400€


Hört sich gut an, was der Kollege da beschreibt und sieht auch noch schick aus

@ Dingo

Ist halt Qualitätsprodukt aus der Schwitz ;)

Ebbe^^

Aber die wird nicht in D vertreten? Wenn nein ist das wirklich schade...^^
Klang_Galerie_Regensbur...
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jan 2006, 22:52
@ Dingo

ohne Frequenzweiche? keine passiven Teile? Wie?

Erzähl mal was zu den Dingern - hört sich wiklich interessant an. Sind die Gehäuse auch aus Alu?

Gruß
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jan 2006, 23:11
Ja die sind "Quasi Aktiv" das heisst alle Lautsprecher werden direkt vom AMP angesteuert, da das Gehäuse und die Bauteile extrem stabil verbaut sind. Nur für den Hochtöner ist ein Kondenser eingebaut der die tiefen Töne für ihn rausfiltert.
Dadurch ergibt sich eine unglaubliche Dynamik und ausserdem ein Bass der wirklich ....wow^^ bringt schon einiges zum Wackeln^^ Die Gehäuse sind aus mehrfach gepressten und verarbeitetem Holz und sind wirklich hochwertig. Alles in allem ein super Preis/Klang verhältnis. Ich wollte sie mir auch einmal kaufen habe mich aber für die grösseren AT 1 entschieden.
Aber ich würde schnell machen Dynavox will die Produktion einstellen weil das Gehäuse zu teuer wird...
beam68
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jan 2006, 23:20
...habe mich auch gerade für den nad c 352 entschieden und bin nun seit einigen tagen in diversen hifi studios unterwegs um den passenden lautsprecher zu finden. leider habe ich die hier angepriesene rowen t4 noch nicht gehört, doch habe ich für mich (und den nad)den absolut passenden lautsprecher gefunden: b&w dm603 s3 !!! die box ist schnell, nicht so scharf in den höhen, der bass ist für ein 2 1/2 wege bassreflexsystem genial und die verbauten materialien sind in solch einer preisklasse sonst gar nicht zu finden. womit wir beim preis wären: sagenhafte 870,- euro...also mal anhören...
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Jan 2006, 23:27
Schade das man die so wenig antrifft in Deutschland. So eine Qualitätsarbeit einem Land vorzuenthalten^^
natrilix
Inventar
#14 erstellt: 25. Jan 2006, 16:46
Mit NAD zusammen würde ich Dynaudio LS nehmen -
die Audience Serie gibts in deinem Preisbereich schon mit Stand-LS Größen - bei der größeren und besseren Serie Focus bekommst du auch schön größere Kompakte.
Test z.B in der aktuellen Stereoplay (Focus 220) ...
Infos unter www.dynaudio.de

oder hier:
http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=9553
Klang_Galerie_Regensbur...
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jan 2006, 17:55

Mit NAD zusammen würde ich Dynaudio LS nehmen -
die Audience Serie gibts in deinem Preisbereich schon mit Stand-LS Größen - bei der größeren und besseren Serie Focus bekommst du auch schön größere Kompakte.
Test z.B in der aktuellen Stereoplay (Focus 220) ...


Ja, die 220'er geht wirklich ordentlich an dem C352!

Gruß
Andi
Marcus250
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Jan 2006, 21:33
Hallo,

ich kann die Teufel Ultima 5 empfehlen.
Das ist nicht das übliche langweilige Zeug.
low'n'slow
Neuling
#17 erstellt: 25. Jan 2006, 22:34
Hi,

ich hatte auch vor ca. 3 Wochen die Kombi NAD C352 + B&W 603 gehört und kann nur bestätigen das diese echt super zusammenpassen.

mfg Arndt
George_Clinton
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Jan 2006, 20:58
Was haltet Ihr von Linn Ninka oder Nubert Nuline10 oder Focal Chorus 716S ?
Ich weiss da liegt einiges an Geld dazwischen, die Linn hat gut geklungen, aber nicht unbedingt "realitätsgetreu"
Wie sieht es mit den anderen aus?

George Clinton
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Jan 2006, 21:10
Ok...genug geplaudert denke ich, nimm die die dir am besten gefallen, optisch und klanglich.
George_Clinton
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 28. Jan 2006, 21:30
Wenn es Dir zu langweilig ist, brauchst Du ja nichts zu schreiben.. Ich überlege eben immernoch da es so viele Hersteller gibt. Acoustic Energy habe ich auch gehört- die waren auch gut, aber eben keine Standbox mit der extra Oktave nach unten..
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Jan 2006, 21:41
Aber irgendwann bringts nichts mehr, immer kommt ein anderer und schlägt dir dies und das vor. Begrenz dich mal auf etwas.^^
T69
Stammgast
#22 erstellt: 29. Jan 2006, 01:24

Dingo_ch schrieb:
Dann würde ich mal sagen...Rowen T4 liegen bei ca. 1400€
wenn man sie bei euch ma irgendwo kriegt^^


yep, rowen lautsprecher findet man(n) frau auch in germany , habe jedenfalls diesen anbieter gefunden:

audiosuite


@ dingo_ch

ahhh... auch ein rowen-fan

:-) greez T69
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jan 2006, 18:20
ENDLICH^^
Wow, es gibt nen Rowen-Anbieter^^

@ T69
Aber hallo^^ Dann hab ich wohl endlich mal jemanden gefunden der das auch kennt^^ Haste was von ROWEN?^^
T69
Stammgast
#24 erstellt: 29. Jan 2006, 20:25
hallo dingo_ch,

wie in meinem profil ersichtlich besitze ich bi-aktive rowen-lautsprecher aus der lifestyle-serie :

front: 2x rowen at sphere
center: 2x rowen am1c
rear: 2x rowen at sphere

habe mir diese grandiosen lautsprecher nach... und nach zugelegt, zuerst 2 spheres für die front, dann holte ich mir die 2 am1c als rear und schlussendlich konnte ich mir noch 2 spheres zulegen...

habe also klein angefangen und nun ein umwerfendes highend set.... aber du kennst ja diese kombi...

du bist händler ? wo genau ?

greez T69
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Jan 2006, 21:06
Holla da bist du ja wirklich geil ausgerüstet^^ ne schöne Rowen Lifestyle Anlage ^^Ich hab halt erst zwei schöne AT-1en ^^ Aber die hauen auch mächtig rein. Ich will mir entweder son Surroundräumchen machen mit nem Päärchen R2 oder R1 dran. Hab halt kein Gehalt en masse^^ Und als letztes sone Rowen Vor Endstufe^^ Und über was läuft die Mucke/Film?
Jo im Kanton Zürich steht unser Laden und dort gibts alles von Dynavox von wo bisn du?^^
T69
Stammgast
#26 erstellt: 29. Jan 2006, 22:10
hoi dingo_ch,

bin aus der westschweiz im kanton freiburg (corpataux)... also die at1 ist doch auch eine referenz-box, cooler lautsprecher, ... sparen und dir dann später noch 2 at1 (oder die sphere) holen... yep die sphere... mein persönlicher traumlautsprecher...

wie schon geschrieben, habe auch ich ganz klein angefangen

zuerst 2 spheres als front und 2 psb als rear, ein 4.0 system. habe dann die psb's durch 2 am1c ersetzt... und schlussendlich holte ich mir letztes jahr noch 2 spheres, hatte also ein 5.0 system...

dann holte ich mir noch das fehlende 0.1 (den sub), da bin dank diesem forum zum svs pb12-plus 2 gestossen, wirklich ein klasse high-end sub, welcher sich auch vor keinem velo dd18 oder revel 15er verstecken muss.

als elektronik benutze ich immer noch einen nad T752 (receiver) als vorstufe, klaro da habe ich nun ein vesserungspotential.

aber was soll ich nehmen, x-möglichkeiten: nad t163, nad m15, audionet map 1, atoll pr600, oder.... ahgrrr... die entscheidung wird nicht einfach... vorallem jetzt wo gerade neue formate vor der tür stehen.

:-) greez T69
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nad c 352
DrHolgi am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  13 Beiträge
Optimale Boxen für Verstärker NAD C 352 ?
ejaycool am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  13 Beiträge
Erfahrung NAD C 352 mit NAD C 542
eric78 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  15 Beiträge
Marantz PM 7001 oder NAD C 352
burkhalter am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  4 Beiträge
Hypex AS2.100 vs NAD C 352?
dominikz am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  11 Beiträge
NAD C 352 Ja oder Nein ?
xice am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  10 Beiträge
NAD C 352 - Preise
ejaycool am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  2 Beiträge
NAD C 352 oder C 372 für Klipsch RF-35
leecher am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  21 Beiträge
Ersatz für NAD C 352 und C 521BEE gesucht
larola am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  14 Beiträge
nad c 352 & C 542
scarvy am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedmusic12
  • Gesamtzahl an Themen1.379.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen