Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Welchen LS würdet ihr nehmen ???
1. Canton Karat S8 DC (2.8 %, 1 Stimmen)
2. Canton Karat M80 DC (16.7 %, 6 Stimmen)
3. B&W 603 S3 (22.2 %, 8 Stimmen)
4. Elac 207(.2) (58.3 %, 21 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welchen LS würdet ihr nehmen ???

+A -A
Autor
Beitrag
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2006, 19:34
da ist er mal wieder: und diesmal mit einen kleinen umfrage...

wie ihr vielleicht schon gelesen habt, möchte ich mich von meinen presslufthämmern (auch genannt KEF Q5) trennen und suche nun ersatz:

wenn ihr die muße habt, wäre es toll, wenn ihr eure entscheidung noch kurz begründen könntet!!!

ich weiß, zwischen den boxen liegen mehr oder weniger große preisdifferenzen, aber das macht nichts: es soll ja auch vorkommen, dass günstigere ls sogar besser klingen

kurze info zu meiner lobby:

22,5 qm (stark möbiliert, keine raumakustik-maßnahmen)
--->
die ls werden zwar nicht gequetscht, aber haben sie keinen koppel zum auslauf...(ihr versteht schon)

Rotel RA-1062
Rotel RA-1070

gehörte musik: kaum klassik, alles was der phill von sich gibt und der liebe oakenfold!!!



so: dann mal ran!


[Beitrag von ZweiKanal-Fetischist am 31. Jan 2006, 19:36 bearbeitet]
Mr.lover_lover
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jan 2006, 19:36
Schon das andere Leute gefragt werder aber DEIN Ohr entscheidet........
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2006, 19:39
da hast du natürlich recht!
aber bevor ich zu tausenden händlern reise (das meine ich so wie es klingt), möchte ich meine auswahl nach möglichkeit etwas einschränken...

so kann ich mich vielleicht auf 2-3 modelle konzentrieren...
Mr.lover_lover
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jan 2006, 19:43
Na ja denke das du trotzdem nachher 100 verschiedenen Typen vorbei kommen siehst........
Viel Erfolg !!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jan 2006, 19:48
ich denke da kann ich dir nicht zustimmen...
BBS13126
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 20:27
Ich hab mal für die Elacs gestimmt.
Hatte selbst mal die 207 (aber die alten) und die klangen wirklich schon sehr schön. In denen dann noch den geilen Jet Hochtöner das kann eigentlich nur super klingen. Für Leute die auf Techno mit großer Lautstärke stehen kann ich sie aber glaub ich nicht so empfehlen.
Aber selbst Probehören ist natürlich immer das beste. Vielleicht haste ja einen Big-Screen in der Nähe? Da gibts wirklich eine super Beratung und teilweise ganz gute Angebote!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jan 2006, 20:34
naja, der gute oakenfold geht ja eh in die richtung gepflegter trance *hihi*
aber ich baller mir ja nicht die ganze zeit seine music um die ohren...
HighEnderik
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2006, 10:05
Hallo! Also ich habe für die B&Ws gestimmt weil ich die selber habe ! Ich habe sie auch gegen die Canton Karat gehört finde aber nicht im geringsten das die Canton den B&Ws das Wasser reichen können! mhm wie es mit den Elac aussieht weis ich nicht aber ich finde für 1000€ bekommst du keinen besseren LS als die 603!



Gruß Henrik
LogisBizkit
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2006, 11:51
ich würde keinen von den aufgelisteten kaufen! für das geld gibts auch andere lautsprecher die ich eher bevorzugen würde!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#10 erstellt: 01. Feb 2006, 12:00
bitte, sag welchen die empfehlen würdest.

ich bin gern bereit mir gegenbenenfalls auch ein anderes modell anzuhören...
HighEnderik
Inventar
#11 erstellt: 01. Feb 2006, 16:56

LogisBizkit schrieb:
ich würde keinen von den aufgelisteten kaufen! für das geld gibts auch andere lautsprecher die ich eher bevorzugen würde!







Das soll doch nicht dein ernst sein das du le109 hast und die B&W 603S3 in den Schatten stellen willst??? Kennst du die überhaupt?



Greats Henrik
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#12 erstellt: 01. Feb 2006, 17:10
regt euch bitte nicht auf!

jeder steht nun einmal hinter der hardware die er besitzt...
LogisBizkit
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2006, 17:14
Leute könnt ihr auch lesen ohne irgendwas eigenes in den text zu interpretieren? ich habe nie und an keiner stelle gesagt, dass eine le 109 die lautsprecher die oben genannt wurden in den schatten stellt! das der lautsprecher nicht gut ist weiß ich selber. ich sagte nur, das ich für das geld einen anderen lautsprecher kaufen würde!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#14 erstellt: 01. Feb 2006, 17:16
no problem! bitte sag mir doch welches model du empfehlen kannst!
HighEnderik
Inventar
#15 erstellt: 01. Feb 2006, 17:32

ZweiKanal-Fetischist schrieb:
no problem! bitte sag mir doch welches model du empfehlen kannst!





Das würd ich aber auch gern mal wissen für ca 1000€ ???
HighEnderik
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2006, 17:34
Mir ist schon klar das es bessere Ls als die B&W 603S3 gibt! Aber nicht für 1000€!!!


to B&W
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#17 erstellt: 01. Feb 2006, 17:38
das stimmt schon, die 603 S3 haben einen sehr guten ruf in ihrer preisklasse...

aber dennoch sehe ich bei euch eine immer klarere tendenz:

DIE ELAC FS 207(.2)...

welche eigentlich die 207 oder die 207.2 ???

und warum ???
HighEnderik
Inventar
#18 erstellt: 01. Feb 2006, 17:42
Mhm Die elac des Geldes Wegen??? Also ich hab se nicht gehört aber wenn ich das richtig verstanden habe hast du nen Rotel amp und dazu passt doch nichts besser als ne B&W box oder???


Naja wie du dich dann auch entscheidest musst du selber wissen aber ne Frage hast du die 603 schon mal gehört???
Ich glaube nein sonst wär diese Umfrage überflüssig
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#19 erstellt: 01. Feb 2006, 17:50
könnte natürlich sein, die elac sind von der auswahl die teuersten...
oft ist es ja so, dass das teuerste immer für das beste gehalten wird, das ist aber oft gerade nicht so!

aber wer weiß, leider hat mir noch niemand die vorteile der elac aufgezeigt!!!

leider habe ich bis jetzt "nur" die 602.5 gehört, waren !wirklich! nicht schleht! aber ich finde das preisleistungsverhältnis der kleinen nicht gut...

verarbeitung ist natürlich top in dieser preisklasse!!!

was denkst du??? was sind die vorteile der 603??? womit treibst du Sie an??? meinst du es ist gernerell so, dass die rotel an b&w am besten klingen???

HighEnderik
Inventar
#20 erstellt: 01. Feb 2006, 18:14
Hi! Also ich feuere meine B&Ws mit einem Denon pam-1500ae an! als ich mir den amp gekauft habe hatte mein Händler leider nur die 602.5 zum testen! Ich war negativ überrascht als ich die kombi hören "musste" so kenne ich doch nicht die 600er Serie! Ich kommte den Verstärker dann noch zuhause ausprobieren und dort wurde das Glück perfekt ! Ich hörte meine B&Ws so wie ich sie kenne!!! ich bin mit den 603 super zufrieden ich mag id 602.5 nicht so gerne, da sie in meinen augen süröde klangen und nicht die annähernde Auflösung hatten wie meine 603! Zum gegenhören hatte ich mir den Ra-1062 und ne kleine Vor end Kombi von Rotel ausgeliehen! Also den Rotel Ra-1062 fand ich schon echt geil Klanglich gesehen ! Doch der Denon war noch einen Tick straffer und die Optik gefiel mir besser wo ich dann leztenendes auf den Denon gekommen bin! Ich würde mal ganz generell sagen, das sich B%W mit Rotel gut verträgt.
HighEnderik
Inventar
#21 erstellt: 01. Feb 2006, 18:17
Sorry für meine Rechtschreibfehler
HighEnderik
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2006, 18:27
So hier kannste dir mal meine Anlage ansehen:

http://galerie.hifi-...c2829a360cd294e5ff92
HighEnderik
Inventar
#23 erstellt: 01. Feb 2006, 18:28
So hier kannste dir mal meine Anlage ansehen:

http://galerie.hifi-...c2829a360cd294e5ff92
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#24 erstellt: 01. Feb 2006, 18:33
welche rechtschreibfehler???

sag mal, haben wir den gleichen händler??? meine hatte damals auch bloß die 602.5 und die 604 (auch turm von babel genannt), die is mir nun wirklich zu maskulin, mit ihren riesigen 4 treibern...

na dann werd ich ja augen machen, wenn ich erst mal die 603 hören kann *vorfreu*

den denon hatte ich damals ( was heißt damal: 3/4 jahr) auch gehört, ist ja nun wirklich nicht von schlechten eltern, bloß hatt mich der rotel mit seiner emotionaleren (auchtung: subjektiv) spielweise und seiner schlichten, erhabenen erscheinung in seinen bann gezogen...

welch farbe hast du denn???
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#25 erstellt: 01. Feb 2006, 18:34
oh schön, das mit der farbe hat sich erledigt...
HighEnderik
Inventar
#26 erstellt: 01. Feb 2006, 18:47
Ja die 604 konnte ich leider nur in einer surround Kette hören und mir waren die Bässe irgendwie zu schwammig und das Gehäuse ist nen bischen zu groß geraten da geb ich dir voll recht! Der Denon ist aber ein überarbeitetes Modell das erst seit Oktober zu haben ist! Konnte leider nicht gegen den alten Probehören, da meiner (der neue) getunt ist und das Design wurde in meiner Hinsicht zum Positiven Verbessert!


Also nutz die Chance und Zieh dir die 603 rein Es Lohnt sich!
Jazzy
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2006, 18:49
Hi!
Ist ja eine Monoanlage.Und nur 2 CDs?
HighEnderik
Inventar
#28 erstellt: 01. Feb 2006, 18:52
Ne hab noch mehr Cds! Aber Kann ja schlecht alle senkrecht hinstellen und fotographieren! Außerdem ist mein zimmer länger als breit und deshalb gibts nur nen ausschnitt als Bild
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#29 erstellt: 01. Feb 2006, 18:55
das sich das design von 1500er gebessert hat, da sind wir uns also einig...!!

sag mal, wie sieht das bei dir mit dem bass aus??? zuviel, zu wenig, dröhnen???

hast du irgendwelche besonderen kabel???
HighEnderik
Inventar
#30 erstellt: 01. Feb 2006, 19:06
Also der Bass ist meiner meinung nach genau richtig! Da die Ls 2 Besonders geformte Bassreflexrohre hat kommt es auch bei lauteren Pegeln nicht zum Röhren! was mich am anfang nur ein wenig aufgeregt hat war, das die Boxen meiner Meinung nach sehr stark entkoppelt haben! die mitgelieferten spikes sind schwer zu justierendarum habe ich mir 1nen Tag nach kauf RDC 1 mit Gewinde gekauft jetzt entkoppelt nichts mehr und die Aufstellungsprobleme sind auch weg! Die RDC 1 werten die Boxen echt enorm auf!

Kabel: ich hab Ortonfon spk100 die werden dir nichts sagen denk ich mal ist auch nichts superteures aber die sind aus ganz ganz reinem Kupfer und ich kann mich nicht beklagen was ich noch gemacht habe war, die Bi-wiring Brücken gegen Kimber 8tc Brücken auszutauschen! Das hat auch nochmal einiges gebracht!
HighEnderik
Inventar
#31 erstellt: 01. Feb 2006, 19:12

Jazzy schrieb:
Hi!
Ist ja eine Monoanlage.Und nur 2 CDs?




Ich hab nochmal extra für dich ein Bild meiner fast kompletten anlage zu machen Is aber nur mit Handy

http://img496.imageshack.us/my.php?image=foto1550cp.jpg
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#32 erstellt: 01. Feb 2006, 19:12
also bei den kabeln habe ich wohl (nach meinung einiger vodoo-experten) noch einigen nachholdedarf...

aber ich denke ein ordentlicher kabeldurchschnitt und (wie bei dir) qualitativ hochwertige leiter reichen absolut aus...

wie meinst du das mit dem "zu stark entkoppelt" *nicht-versteh*???

die brücken werd ich wohl aber auch ersetzen, dass hab ich schon so oft gehört, dass diese maßnahme noch ordentlich punkte bringt...
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#33 erstellt: 01. Feb 2006, 19:15
jetzt kann er sich seine "mono-anlage" wohl stecken...



du hast hohe räume oder??? macht sich das akustisch bemerkbar???
HighEnderik
Inventar
#34 erstellt: 01. Feb 2006, 19:15
Also man merkte bei sehr Bassstarken Liedern wie der Bass sozusagen bis zum Sofa rüberschpappte Ok ich übertreibe Vielleicht ein bisschen aber man kann es so sagen
Jazzy
Inventar
#35 erstellt: 01. Feb 2006, 19:18
Hi!
Ahhh,doch stereo!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#36 erstellt: 01. Feb 2006, 19:38
ja jazzy, genau!!! stereo!!!
Jazzy
Inventar
#37 erstellt: 01. Feb 2006, 19:52
Hi!
Kaufst du dir dann auch brav die Box,welche gewinnt?
Nicht mogeln und eine andere kaufen!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#38 erstellt: 01. Feb 2006, 20:11
ja! und wenn du sagst, ich soll in die elbe springen, dann tu ich das natürlich! is doch klar, oder???
HighEnderik
Inventar
#39 erstellt: 03. Feb 2006, 15:42
Na wie hast du dich nun entschieden??? Was hast du eingentlich noch für andere Komponenten?
lolking
Inventar
#40 erstellt: 03. Feb 2006, 15:56
Ich würde mir auf jeden Nubert anhören... Ich habe jetzt die Nuwave 10 (übrigens im Moment auch an dem Denon PMA-1500AE allerdings in schwarz - ein sehr geiles Teil!)

Die spielen mM nach die doch recht "schönenden" B&W's gnadenlos an die Wand...

Die Nuwave 80 wird gewiss ähnlich klingen!
HighEnderik
Inventar
#41 erstellt: 03. Feb 2006, 16:06
Hatte leider noch nie die chance Nubert boxen zu hören!!! wie klingen die denn an diesem unglaublich geilen Amp den ich auch habe??? Haste schon mal die 603 S3 gehört???





PS silber ist schöner
lolking
Inventar
#42 erstellt: 03. Feb 2006, 16:16
Die 603 S3 hab ich (genau wie die restliche 600er Serie) an nem recht großen Rotel Amp hören können. (Ich glaube die Händler werden verpflichtet das so vorzuführen....)

Die LS haben mir den Klang zu sehr "verbogen". Die Nuberts klangen da deutlich neutraler.

Die B&W's sind aber natürlich auch super Lautsprecher, vor allem für den Kurs! Die Verarbeitung ist ein absoluter Traum...


PS silber ist schöner


Geschmackssache...
tokibo
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 03. Feb 2006, 16:16
Hi Zweikanal ...,

habe für die Canton Karat M 80 gestimmt, weil sie klassische Musik einfach fantastisch wiedergibt.

Kann auch prima an der Wand gespielt/gestellt werden, wenn das hier wichtig ist
Wilder_Wein
Inventar
#44 erstellt: 03. Feb 2006, 16:31

-(Delu.XE)- schrieb:
Mir ist schon klar das es bessere Ls als die B&W 603S3 gibt! Aber nicht für 1000€!!!


to B&W


Hallo,

so, jetzt möchte ich hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Die B&W ist sicherlich nicht schlecht in ihrer Preisklasse, aber die Verarbeitung und Erscheinung empfinde ich eher als mittelmäßig. Diese aufgesetzte graue Front.....naja, ich weiß ja nicht. Der Klang ist hingegen Geschmackssache, deswegen lassen wir das mal offen, mir persönlich hat B&W vom Klang noch nie so richtig gefallen. Aber wie gesagt, alles Geschmackssache und niemand sollte sich hier angegriffen fühlen, ich gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder.

Mir würde für 1000 Euro sofort die Kef iQ7 oder sogar die iQ9 einfallen, ich denke in Sachen Optik und Verarbeitung wohl mit das Beste in dieser Preisklasse. Auch der Klang der Kef ist wie ich finde in dieser Klasse der Hammer. Sie verträgt sich im Übrigen auch sehr gut mit den Rotel. Einziges Problem, die Nachfrage ist derzeit so groß, dass sie kaum zu bekommen sind.

Aber auch die angesprochene Elac 207.2 halte ich für eine interessante Alternative. Vielleicht auch mal nach einer Monitor Audio RS8 ausschau halten, die ist zwar minimal teurer, aber hör sie dir einfach mal an, mit etwas Verhandlungsgeschick kommt man auch hier dicht an die 1000 Euro Grenze.

Also, ich würde mir wirklich mal einige Kandidaten anhören, denn 1000 Euro sind ja auch eine menge Holz!

Viel Spaß & Viele Grüße
Didi
HighEnderik
Inventar
#45 erstellt: 03. Feb 2006, 17:27

Wilder_Wein schrieb:

-(Delu.XE)- schrieb:
Mir ist schon klar das es bessere Ls als die B&W 603S3 gibt! Aber nicht für 1000€!!!


to B&W


Hallo,

so, jetzt möchte ich hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Die B&W ist sicherlich nicht schlecht in ihrer Preisklasse, aber die Verarbeitung und Erscheinung empfinde ich eher als mittelmäßig. Diese aufgesetzte graue Front.....naja, ich weiß ja nicht. Der Klang ist hingegen Geschmackssache, deswegen lassen wir das mal offen, mir persönlich hat B&W vom Klang noch nie so richtig gefallen. Aber wie gesagt, alles Geschmackssache und niemand sollte sich hier angegriffen fühlen, ich gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder.

Mir würde für 1000 Euro sofort die Kef iQ7 oder sogar die iQ9 einfallen, ich denke in Sachen Optik und Verarbeitung wohl mit das Beste in dieser Preisklasse. Auch der Klang der Kef ist wie ich finde in dieser Klasse der Hammer. Sie verträgt sich im Übrigen auch sehr gut mit den Rotel. Einziges Problem, die Nachfrage ist derzeit so groß, dass sie kaum zu bekommen sind.

Aber auch die angesprochene Elac 207.2 halte ich für eine interessante Alternative. Vielleicht auch mal nach einer Monitor Audio RS8 ausschau halten, die ist zwar minimal teurer, aber hör sie dir einfach mal an, mit etwas Verhandlungsgeschick kommt man auch hier dicht an die 1000 Euro Grenze.

Also, ich würde mir wirklich mal einige Kandidaten anhören, denn 1000 Euro sind ja auch eine menge Holz!

Viel Spaß & Viele Grüße
Didi










Hallo!!! Er hatt doch Kef Q5 und wenn er die als presslufthämmer bezeichnet klingts nicht so als wenn er wieder KEf haben will




PS immer noch to B&W
JonZon13
Stammgast
#46 erstellt: 05. Feb 2006, 19:20
Ich muss dem wilden Wein zustimmen.
Habe vorletztes Wochenende die 603 S3 gegen die iQ7 an einem NAD C352 gehört und die KEF machten alles besser: Räumlichkeit, Dynamik, einfach der komplette Gesamteindruck.
Die B&W klangen dagegen eher "flach".
Gruß Jonas
Wilder_Wein
Inventar
#47 erstellt: 06. Feb 2006, 10:22
Hallo,

oh, sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Na ja, wenn die Q5 in Deinem Raum wie ein Presslufthammer klingt, dann scheinst Du auch einen etwas schwierigen Raum zu haben.

Ich möchte dich keinesfalls in Richtung Kef drängen, aber die neue iQ7 klingt alles in allem schon anders als die alte Serie. Sie spielt vor allem neutraler und dickt im Bass nicht so auf. Zudem ist die Bassreflexöffnung an der Vorderseite, was in meinen Augen immer ein gewisser Vorteil in Sachen Bassdröhnen ist.

Naja, mit Deinen Rotels hast Du aber noch viel Luft nach oben. Ich würde da lieber noch ein paar Euro drauflegen und dann richtig zuschlagen. Wie heißt es so schön, klotzen statt kleckern….

Gruß
Didi
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#48 erstellt: 06. Feb 2006, 17:03
na da habt ihr in meiner abwesenheit ja mächtig weiter diskutiert...*freu* ich dank euch!!!

meinen kleinen urlaub hab ich genutz um mal ein paar hifi-geschäfte in hannover abzuklappern!!!

und siehe da: eine entscheidung ist gefallen...

meine favariten (B&W dm 603 s3, elac fs 207.2 und canton karat m80 dc) konnte ich in verschiedenen studios ausgedehnt probe hören.

---
die kef hab ich diesmal außen vor gelassen, ich bin jetzt noch so verstört von diesem höllen-gedröhn, dass ich schon bei dem namen dieser firma verängstigt in das nächste cd-laufwerk krabble...9

ich denke es lag nicht an meiner raum-akustik, dass der bass sich unabdinbar in den vordergrund gedrängt hat, die mitten und höhen in mitleidenschaft zog und ein unsauberes klangbild formte...
---

tja, wo soll ich anfangen???

naja, die canton fielen ziemlich schnell unter den tisch, für mich sind sie zu "klassisch" in ihren eigenschaften, zwar klar, basspotent, doch etwas höhenbetont...

die elac, das sind ja mal ls, wirklich in keiner weise zeigten sie größere schwächen...

die b&w, wirklich sehr schön, bassfest, dynamisch, spritzig, eine donnergrollen kann bei ihnen jederzeit zu einem filigranen exkurs werden...

DOCH WAS WAR DAS???

während meiner ganzen hifi-sitzung guckte mich da etwas ganz verstohlen aus dem nebenraum an...
frech, ziemlich hochgewachsen, ein wirklicher traum an verarbeitung in dieser klasse...

ich hatt mich irgendwie zwischen 603 s3 und elac festgesessen...
die elac: zumeist noch etwas besser als die b&w, doch ihr preisunterschied war natürlich beachtlich...

da ging ich rüber mit meinem kaffee in der hand und fragte den hifi-guru nach der model-bezeichnung, ich hatte es mir eigentlich schon denken können...das focal-emblem...die jubilee-edition der cobalt 816!!!

tja, nun steht sie bei mir daheim, sie hatte alles besser gemacht, wo die 603 s3 ihre schwächen zeigte und war mir mit ihrem fantastischen klangcharakter und ihrem impulsiven und kontrollierten bass sofort ins gedächtnis gebrannt...

HighEnderik
Inventar
#49 erstellt: 06. Feb 2006, 18:01
Hi herzlichen Glückwunsch erstmal zu deiner neuen JmLab! Ich finds gut das du deine Meinung nicht nur nach uns Forenusern gerichtet hast!!!






Denn das wichtigste ist ja das du mit den LS zufrieden bist!!!



Wenn du mir einen Gefallen tun könntst und zwar versuch mal den Unterschied zwischen 603 und Deier jmlab zu beschreiben





Greets Henrik
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#50 erstellt: 06. Feb 2006, 18:12
der unterschied...und das in worte fassen...

fangen wir einmal beim bass an:
der bass der jm lab ist wahrlich als "kickbass" zu beschreiben, pulvertrocken, auf den punkt gebracht...

der bass der 603 ist ebenfalls exellent, nur kommt er nicht mit solcher energie, er schlägt zu wie eine raubkatze, und ist schon wieder verschwunden...

die mitten und höhen:
sie schälen sich bei der jm lab etwas prägnanter aus dem klang...

klangcharakter:
ich würde den klang der 603 als etwas wärmer beschreiben, die jm lab ist ein wenig mehr darauf konzentriert die einzelnen facetten der känge aus dem klangbild herauszuschälen...

ich würde also sagen, hier entscheidet der persönliche geschmack über die wahl des ls...

tja, nun wahr die umfrage doch nicht ganz geeignet, um mich auf einen ls zu bringen...
HighEnderik
Inventar
#51 erstellt: 06. Feb 2006, 18:20
Ok und wieder einmal hat sich bewiesen das fast alles in der Hifi Welt eine geschmackssache ist!!! Ich find das Design der 603 schöner und ich denke ich bin mit der 603 als 16 Jähriger schon ganz gut aufgehoben!!! Aber dennoch wünsch ich dir viel Spass mit deiner neuen erungenschaft!!!





Henrik
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player : Welchen würdet Ihr nehmen .
engellion am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  7 Beiträge
Was würdet ihr nehmen?
ELcH- am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  9 Beiträge
Welchen würde Ihr nehmen?
boulevard100 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  2 Beiträge
Welche würdet ihr nehmen
Stefan_G2 am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker würdet Ihr empfehlen?
EISENRABE am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
welchen receiver würdet ihr mir vorschlagen
*a*p*p*e*l* am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  5 Beiträge
Welchen receiver soll ich nehmen?
musicman67 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  7 Beiträge
Welchen würdet ihr kaufen?
Danzig am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  3 Beiträge
Welchen würdet Ihr nehmen | Denon AVR-X1100W oder Onkyo TX-NR636
mawi022 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  40 Beiträge
Welche Kombination würdet ihr nehmen
drymartini am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Rotel
  • KEF
  • Elac
  • Focal
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.744