Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakte um 500€/Paar: KEF iQ3 gegen Nubert NuWave 35?

+A -A
Autor
Beitrag
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2006, 21:42
ich suche seit einiger Zeit Kompaktlautsprecher um die 500€/Paar. Nach einiger Recherche in Hannover und in der Fachpresse läuft es auf ein paar Kandidaten heraus:

- Monitor Audio Silver RS1 / 500€
- Dynaudio Audience 42 / 660€
- KEF iQ3 / 400€
- Acoustic Energy Aelite One / 500€
- Nubert NuWave 35 bzw. NuLine 30 / ca. 550€

ich suche insbesondere Lautsprecher mit großer Präsenz, Detailreichtum und Räumlichkeit.

Beim Vergleichshören bei verschiedenen Händlern kam folgendes heraus:

Monitor Audio vs. Audience 42 / 52SE:
Monitor Audio ist viel näher dran und zeigt iauf den ersten Eindruck mehr Details. Die Audience klingen dagegen eher matt und zurückhaltend, könnten bei längerem Hören allerdings weniger nervig, natürlicher und letztendlich neutraler sein. Die Audienve 52SE klingt im Vergleich zur 42 deutlich voluminöser und runder.
Leider ist die MA nicht besonders schön (optisch ziemlich billig) gearbeitet, ganz im Gegensatz zu den klasse Furniergehäusen von Dynaudio. Daher scheidet MA für mich leider aus, wenn man bedenkt, dass man die Kisten auch jahrelang anschuen will.

Die Aelite One ist deutlich präsenter als die Audience 42 und wäre hier auf jeden Fall vorzuziehen.

Die KEF iQ 3 konnte ich leider nicht gegen eine andere der Kandidaten im Vergleich hören, im Hörstudio offenbarte sie allerdings (mit der richtigen CD) eine verblüffende Räumlichkeit und sehr hohen Detailreichtum. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass der Klang nicht so druckvoll rüberkommt wie bei der MA Silver RS1 oder auch bei der AAElite One.

Die Nuberts kenne ich nur von den Tests und aus dem Katalog.

jetzt meine Frage:
- hat schon einmal jemand die Nubert NuLine 30 oder die NuWave 35 mit einer der anderen Boxen direkt verglichen?

- hat jemand schon einmal die NuWave 35 direkt gegen die NuLine 30 gehört?

Ich schwanke am Ende zwischen KEF und Nubert; es wäre aber gut, noch eine andere Meinung zu hören. Über die Nuberts gibt es ja nur überragende Berichte.. sind die klanglich vergleichbar mit MA oder doch eher mit Dynaudio?

Schließlich sind das ja alles immer noch sehr gute Lautsprecher..
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Feb 2006, 22:52
okay: habe mittlerweile schon im Forum gelesen, dass die nuLine wohl etwas weniger Bass macht als die nuWave.. aber leider sind dei nuWave auch tiefer und passen sowieso nicht ins Regal.

bleibt noch die Frage nach dem Direktvergleich KEF iQ3 gegen Nubert...
?
whatawaster
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2006, 15:50
Hallo,

habe gerade diesen Thread entdeckt und mich echt gefreut, da mich die Meinungen über diese LS ebenfalls interessieren würde. Ich habe schon diverse Foren durchforscht, aber nie einen direkten Vergleich zwischen Nuwave 35 und Nuline 30 gefunden.
Interessant zu lesen, dass dir sowohl die Monitor Audio RS1 als auch die Aelite 1 besser gefallen haben als die Audience 42. Ich habe die Dynos leider noch nie hören können.

Peter
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Feb 2006, 20:20
ich hatte übrigens auch deine kleine asw cantius mit der Audience 52SE verglichen. In dem Hörvergleich wäre auch meine Entscheidung klar für die cantius ausgefallen - beim zweiten Mal hören war ich dann aber aus irgend einem Grund nicht mehr so überzeugt und hab die asw nicht gekauft..
Hannes2k2
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2006, 20:44
Hi!

Interessant auch, dass Du die Verarbeitung der MA als schlecht empfindest. Eigentlich gelten sie als (vor allem in dieser Preisklasse) exellent verarbeitet.
In was für einem Funier hast Du sie denn gesehn/gehört?

Verstehe ich richtig, dass Du die LS ins Regal stellen willst?

Egal wofür Du Dich entscheidest: Bitte tu den LS das nicht an.

Alle genannten Kandidaten können sicherlich beachtliches leisten.

Im Regal wird dich aber keiner überzeugen, wenn Du sie frei aufgestellt getestet hast.

Mfg Hannes
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Feb 2006, 22:52
was ich an der MA optisch nicht gut fand waren die billig aussehenden wulstigen Blenden um die Chassis herum. Das Furnier ist sicherlich gut...

Das mit dem Regal ist natürlich nicht optimal, aber geht im Moment nicht anders wegen meiner kleinen Tochter. Wenigstens sind die Regale an den Seiten und hinten offen - und irgendwann werden die sachen auch anders stehen können.
Wilke
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2006, 09:04
Hallo,

ich hatte die Möglichkeit, alle nuberts in Schwäbisch gemünd
zu hören (nu wave, nu line, nubox 360, 380, 310).
Mein Eindruck: 310 sehr gutes preis-leistungsverhältnis, aber
zu schwach im Bass im Vergleich zur 380!).
360 klang nicht so gut wie 380. Zwischen 380, nu line 30 und
nu wave konnte ich im Studio keinen Unterschied feststellen.
Habe mir letztendlich die nu line 30 gekauft, da diese im
Angebot wegen kleiner Fehler war.
Die nu line 30 soll aber im Mitteltonbereich besser auflösen
als die nubox 380.
Ich selbst lasse die Nu line 30 mit einem Nad Stereoreceiver
laufen. Super bei Klassik und Jazz. Recht offen der klang, eher analytisch. Bei Pop - musik hört man, dass die Aufnahmen
eher für schlechte kompaktanlagen oder autoradios hergestellt
worden sind: oft zu basslastig. Die Dynaudio 42 hatte ich auch in Erwägung gezogen: klang mir aber zu matt, verdeckt.
Kef q 3 kenne ich leider noch nicht.
whatawaster
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2006, 16:12
Hallo,

@gm3110


ch hatte übrigens auch deine kleine asw cantius mit der Audience 52SE verglichen. In dem Hörvergleich wäre auch meine Entscheidung klar für die cantius ausgefallen - beim zweiten Mal hören war ich dann aber aus irgend einem Grund nicht mehr so überzeugt und hab die asw nicht gekauft..


Echt schön zu hören, dass dir die Cantius besser gefallen haben als die Audience 52. Waren es die Cantius II? Ich hätte nämlich geglaubt, dass die Audience bereits eine andere Kategorie verkörpern

Peter
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2006, 16:26

gm3110 schrieb:
Ich schwanke am Ende zwischen KEF und Nubert;


Hallo,

wieso stehen jetzt zwei Kandidaten zur Auswahl von denen Du bisher nur die eine hören konntest und die andere gar nicht ? Und die vermeintlich besseren


gm3110 schrieb:
Ich hatte allerdings den Eindruck, dass der Klang nicht so druckvoll rüberkommt wie bei der MA Silver RS1 oder auch bei der AAElite One.


stehen gar nicht mehr zur Diskussion ?

Nur wegen der Optik ? Also ich würde mich dann am Markt weiter umschauen wenn die für mich perfekte Box in Sachen Klang und Optik noch nicht dabei war.

Viele Grüsse

Volker
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Feb 2006, 17:34
Nimm die Kef's. Die sollten neu schon für 350 Euro das PAAR zu haben sein! In Räumlichkeit und Detailreichtum nicht zu schlagen. Absolutes Top Preis-Leistungsverhältnis. Für mich waren sie aber nicht "warm" genug abgestimmt und hatten wohl bauartbedingt micht genug Bass. Deshalb habe ich sie gegen KEF Q5 eingetauscht...

Gruß mac
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 09. Feb 2006, 19:29
Hallo, gm3110,

Du solltest Dir auch nochmal die Quad 11L zu Gemüt führen, alle Ausführungen in Echtholzfurnier u. Klavierlack, d.h. für 500 Euro das Paar neben sehr gutem Klang Topp Verarbeitung.
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Feb 2006, 09:51
das waren die cantius 204. dagegn klangen die audience 52se wie mit einer Decke über dem Hochtöner.

whatawaster schrieb:
Hallo,

@gm3110


ch hatte übrigens auch deine kleine asw cantius mit der Audience 52SE verglichen. In dem Hörvergleich wäre auch meine Entscheidung klar für die cantius ausgefallen - beim zweiten Mal hören war ich dann aber aus irgend einem Grund nicht mehr so überzeugt und hab die asw nicht gekauft..


Echt schön zu hören, dass dir die Cantius besser gefallen haben als die Audience 52. Waren es die Cantius II? Ich hätte nämlich geglaubt, dass die Audience bereits eine andere Kategorie verkörpern

Peter
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Feb 2006, 10:00
ich muss schon sagen, dass man sich aufgrund der unglaublich positiven Resonanz bei Nubert (man glaubt schon, das sei eine schwäbische Sekte und kein schwäbischer Boxenbauer) und der unglaublichen Testergebnisse der KEF-IQ-Boxen beeindrucken / verunsichern lässt, obwohl man die Lautsprecher nicht direkt gegen die anderen Kandidaten gehört hat. Jede Testkette ist anders, jeder Hörraum ist anders und da fallen die Vergleiche schwer.

Ich denke, ich werde die KEFs einfach nochmal hören und die NuLine mal probeweise bestellen.

München ist (für die Quads) leider etwas weit und ich weiss nicht, wo man die in BS/H bekommen kann..


[Beitrag von gm3110 am 13. Feb 2006, 10:01 bearbeitet]
Konopka
Neuling
#14 erstellt: 13. Feb 2006, 13:29
Hallo,

mein Tip wäre, auch noch eine Cabasse mit in die Auswahl zu nehmen.

Ich habe die NuWave35 direkt mit der Cabasse Samoa verglichen und mich eindeutig für die Samoa entschieden.
Die NuWave klang für mich im Bass ganz ok,aber in den Mitten zu undurchsichtig und zurückhaltend.


ich suche insbesondere Lautsprecher mit großer Präsenz, Detailreichtum und Räumlichkeit.


Das sind so ziemlich genau die Gründe warum ich meine Anlage jeden Tag mit Freude anschalte.Und das jetzt seit 2 Jahren
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2006, 13:34

gm3110 schrieb:

München ist (für die Quads) leider etwas weit und ich weiss nicht, wo man die in BS/H bekommen kann..


Hallo,

wo ist denn BS/H ???

Viele Grüsse

Volker
gm3110
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 13. Feb 2006, 15:08
Braunschweig / Hannover
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 16. Feb 2006, 08:45

gm3110 schrieb:
Braunschweig / Hannover



www.dinew-hifi-system.de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Platinum S oder KEF IQ3 oder.
k0sm0naut am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  4 Beiträge
Nubert NuWave35 + ATM35 oder KEF iQ3 ?
bogumilio am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
Nubert nuwave 10
Hyper_68 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  10 Beiträge
NuWave 35 + Cambridge Audio 340A?
agadez am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  6 Beiträge
Günstiger Verstärker für Kef IQ3
Hokum am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  15 Beiträge
Suche Stereoverstärker für KEF iq3
Bo_Dok am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  4 Beiträge
Kef iq3 vs nubert 381
lukas89 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge
Alternativen zu Nubert NuWave 35?
ta am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  11 Beiträge
Verstärker für Nubert nuWave 35
Penneth am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  12 Beiträge
DENON PMA 500 + KEF IQ3 + MIVOC 1500 ll SUB "dringend"
Pancake1984 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Quad
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 173 )
  • Neuestes MitgliedRammboh
  • Gesamtzahl an Themen1.344.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.774