Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA-495 + Canton LE 103 sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
Laertes
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2006, 19:16
Hallo zusammen,

da ich für eine neue Stereo-Anlage nur maximal 400 Euro ausgeben kann und möchte, habe ich folgende Kombination ins Auge gefasst:

Vollverstärker Denon PMA-495 und die Canton LE 103.

Lautsprechertechnisch kommen nur Regalboxen in Frage und der Raum ist mit knapp unter 20 m² auch nicht besonders groß. Mich hat nur folgendes stutzig gemacht: www.canton.de/download.php?doc=test-LE103Stereoplay

Unten rechts liest man etwas von "der Verstärker sollte mindestens 135 Watt an 4 Ohm" liefern... Der Denon bringt maximal 70 Watt pro Kanal an 4 Ohm.

Würdet ihr mir für insgesamt 400 Euro etwas anderes empfehlen, d.h. ist eine der beiden Komponenten für die jeweilig andere über- oder unterdimensioniert?

Hauptsächlich höre ich Progressive Rock (also durchaus auch mit Violinen und viel Dynamik, zumindest im Vergleich zur Mainstream-Musik).

Ich bin dankbar für jeden Hinweis.
Markus1987
Neuling
#2 erstellt: 19. Feb 2006, 21:44
Ich sehe bei der Kombination absolut kein Problem.
Mein Harman-Receiver mit scheinbar mickrigen 50W/Kanal im Stereomodus treibt meine Canton LE 109 auch bei höheren Pegeln gelassen und ohne Dynamikverlust an.
Da Kompaktlautsprecher meistens sowieso nicht mit großer Lautstärke betrieben werden sehe ich kein Problem.

Einzig wenn die Höhen schrill und unsauber werden, würde ich leiser drehen.
LondonCalling
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2006, 21:49
Hallo,

technisch passt die Kombination absolut, du solltest dir die LE103 aber unbedingt einmal anhören; ich finde die LEs bei lägerem Hören etwas "anstrengend".

Gruß
Wiesonik
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2006, 09:43
Hallo Laertes,

meine Vorredner haben Recht. In "elektrischer" Hinsicht passt die Kombi schon zusammen. Ob das allerdings auch für den klanglichen Aspekt gilt, sollte ein Hörtest klären.

Als superbe Box im angepeilten Preisbereich möchte ich Dir noch die DALI Concept 2 ans Herz legen. Solltest Du Dir mal anhören !
schackchen
Stammgast
#5 erstellt: 20. Feb 2006, 14:28
Der Verstärker ist für`s Geld nicht schlecht. Jedoch würde ich mir an Deiner Stelle lieber die Nubert NuBox 310 ins Auge fassen. Stückpreis liegt dort bei EUR 127,-. Was Besseres bekommst Du nicht zu diesem Preis !
Laertes
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Feb 2006, 16:00
Erstmal danke für eure Beiträge!

Ich habe in der Zwischenzeit (mein Beitrag ist ja schon ne Woche her) mal verschiedene Angebote verglichen und höre gerade die NuBox 380 Probe (ich habe das Budget etwas aufgestockt), nur leider noch an meinem alten Verstärker (WEGA 3131hifi von 1973 ), da meine avisierten Amps, der besagte Denon und ein Yamaha AX-396, noch nicht eingetroffen sind...
jopiman
Stammgast
#7 erstellt: 20. Feb 2006, 17:11
und bist du bis jetzt mit den nuberts zufrieden?
Laertes
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Feb 2006, 17:45

jopiman schrieb:
und bist du bis jetzt mit den nuberts zufrieden?


Formulieren wir es so: sie sind gnadenlos.
Man hört wirklich jede Unzulänglichkeit des Ausgangsmaterials und dementsprechend ist auch ein recht hohes Grundrauschen zu vernehmen. Das kann aber eigentlich nur an dem Verstärker liegen, der so langsam in seine Einzelteile zerfällt (ich musste lauter Cinch->DIN-Stecker kaufen, weil mir die Cinch-Buchsen eine nach der anderen trotz behutsamster Vorgehensweise entgegenkullerten) und bei dem man vor jeder Inbetriebnahme erstmal eine halbe Stunde lang an allen Reglern herumkurbeln muss, bevor das Knacken verschwindet (also eine Menge Vorspiel, bevor's zur Sache geht ;)).
Bei den Nuberts hat mir bis jetzt der Detailreichtum und die Neutralität gefallen, meine bisherigen Boxen waren wohl stark "gesoundet", da ich beim Testen immer ungläubig auf den Loudness-Regler geschielt habe, der aber definitiv in "Off"-Stellung stand.
Da ich höchstwarscheinlich bald günstig an einen Yamaha SW-120-Sub kommen werde, stören mich auch die Mängel bei der Basswiedergabe der Nuberts nicht, dafür sind es ja auch Regalboxen und wenn ich deren Tieffrequenz-Performance mit dem Dröhnen aus meinen alten Wegas vergleiche... :cut.
Zudem konnte ich wegen den Mini-Klemmen hinten am Verstärker (er hat zusätzlich noch diese alten Boxen-Stecker-Buchsen und da hat man bei den Alternativ-Anschlüssen wohl gespart) die Nuberts nur mit dem mitgelieferten Klingeldraht betreiben anstelle des 2,5mm²-Kabels. Das sollte sich aber dann mit dem Yamaha, der heute endlich verschickt wurde, ändern, erst dann kann ich wohl ein objektives Urteil abgeben...
jopiman
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2006, 18:10
schön dann schreib aufjedenfall nochmal einen kleinen bericht wenn du den yamaha hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-495R + Canton LE 103
pusher am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  10 Beiträge
Canton LE 107 an Denon PMA 655R ?
vetdi am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Le 103 / 107
FlyingDaniel am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  46 Beiträge
lautsprecher für DENON PMA 495
trillian78 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  10 Beiträge
Canton GLE 407 LS mit Denon PMA 700 AE sinnvoll?
DaMaggus am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Canton 105/103/109 mit subwoofer?
mapuli12 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  3 Beiträge
Canton LE 109 empfehlenswert
strichcode am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  32 Beiträge
Unterschied zwischen Canton Le 103 und 107?
Cobra_2000 am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  21 Beiträge
Kombination Yamaha rx 396 + Canton Le 103
Ghozt am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Denon DCD 485;PMA 495 Elac 105 II
I.P.Pavlova am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 93 )
  • Neuestes Mitgliedjazzrocker!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.676