Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neuer Verstärker für B&W CDM-1

+A -A
Autor
Beitrag
tonarmbanduhr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2006, 15:01
Hallo,
Ich betreibe bis jetzt einen Accuphase E-206 an meinen B$W CDM-1 und möchte mich jetzt mit einem anderen Verstärker eine Klasse höher bewegen. Mein E-206 hat nämlcih seine Phonostage aufgegeben. Ich weiß, daß die Boxen eigentlich nicht die perfekten LS für teurere Verstärker sind, aber in ein paar Jahren werden auch die weichen.
Meine Kandidaten sind (jeweils gebraucht und nicht älter als 5 Jahre):

Musical Fidelity A5
Burmester Rondo 991
SAM V2.0
Lindemann Amp 4

Röhrenamps kommen für mich eher nicht in Frage.

Über Kommentare wäre ich sehr dankbar. Aber BITTE nichts zum Thema: Die Boxen sind viel zu minderwertig für den Amp, etc. Denn ich möchte meine Kette Stück für Stück aufrüsten.
BassTrombone
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2006, 16:06
die von dir genannten amps sind natürlich vom charakter seeehr unterschiedlich...was dir gefällt ist schwer zu sagen......lindemann und burmester klingen für mich sehr neutral, ohne frage hohes wiedergabeniveau mit allen higfidelen Tugenden, aber etwqas blutleer und emotionslos....

zum MF kann ich nix sagen...

den Sam V2 habe ich schon gehört und es macht mir spass ihn zu hören.....(habe selbst E-307).

hat dir denn der klang deines Accuphase zugesagt ? ist dass so deine KLangrichtung ? wenn ja, kannste den Burmester und den Lindemann wohl knicken.....
p7polly
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2006, 16:35
Ich habe selber nen Amp4 und B+W 804,Klanglich anders als mit nen Accu,aber nicht besser!Mann sollte Verstaerker vorher hören.
tonarmbanduhr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2006, 18:22
Der Accuphase hat mir zugesagt, ich mag aber auch gerne hochauflösenden detailreichen Klang, manchmal war er mir etwas zu wenig auflösend. Ein Schuß Wärme ist zwar schön, aber allzu röhrig "lush" sollte es nicht sein. Da ich viel Vinyl höre kommt Wärme oft schon von selbst ins Spiel. Ein Sony FA7 ES, den ich neulich gehört habe, klang mir zu kalt, von der Stimmwiedergabe her, da dacht man beinahe ein Computer würde die Stimmen immitieren (ok, das hab ich jetzt etwas übertrieben, ums plausibel zu machen..). Ein AVM Evolution ist mir jedoch wieder zu warm, zu detailarm (ich weiß, der ist auch eine niedrigere Preisklasse, aber trotzdem habe ich den neulich ausführlich hören dürfen). Ich höhre viel avantgardistischen, eher komplex arrangierten Pop (viele kompliezierte Instrumentierungen), ab und zu Jazz und eher sparsam instrumentierte Songwriter. Daher dachte ich, ein Musical Fidelity A5 wäre vielleicht ein schöner Kompromiß zwsichen Wärme und Detailreichtum. Leider ist die Kombination aus gebarucht kaufen & vorher anhören immer nur bedingt möglich. Ich hab auch nichts dagegen gebrauchte Geräte zu kaufen (Ebay etc.) und dann vielleicht nach drei Montaen nochmal zu wechseln, nur wäre eine erste EInordnung der obigern Geräte sehr schön.
Duncan_Idaho
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2006, 23:38
Wenn dir der Accuphase gefallen hat und die AVM etwas zu warm... könnte SAC was für dich sein.... 2 Monos und Vorstufe kosten Neu etwa 1800... je größer das System desto teurer... aber mit ner Kombi Igel 60 und Beta kann man ja mal anfangen... einfach bei SAC anrufen... in der Regel leihen sie gerne ein Set aus.

An meiner CDM 7 laufen sie jedenfalls sehr gut und eine 804 können sie auch problemlos befeuern.
tonarmbanduhr
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2006, 13:28
kann jemand eventuell die vier verstärker für mich makl nach kriterien der auflösung und neutralität ordnen? würd mich sehr freuen:

Burmester Rondo 991
Lindemann Amp 4
SAM V2
Musical Fidelity A5
BassTrombone
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2006, 15:22
da verlangst du zuviel.....Musikempfinden kann man nicht genau kategorisieren
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Feb 2006, 15:28
Wieso behälst du den Accu nicht einfach und kaufst dir einen Phono-Pre? Es macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn, erst einen neuen Verstärker zu kaufen und dann erst neue Boxen. Wer weiß den, welche Lautsprecher du dir nachher zulegst und dann passt plötzlich der Amp nicht mehr.
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2006, 18:58
Außerdem kannst du ja auch die Phonostufe von Accuphase reparieren lassen....
lawoftrust
Stammgast
#10 erstellt: 27. Feb 2006, 22:38
Nachdem nun viele Leute meiner Ansicht nach viele sachdienliche Hinweise gegeben haben, kann ich mich ganz auf deine Frage beschränken. Aus meiner subjektiven Sicht würde ich den MF A5 empfehlen, da ich ihn nach langen Hörsession selber gewählt habe. Er löst sehr schön auf ohne sich in den Details zu verlieren, hat eine unglaubliche Kontrolle und einen angehmen, tendenziell analogen Klang (alles in meiner Warhnehmung).

Burmester und Lindemann gehen da eine andere Richtung, die einem sehr gefallen kann, wenn man deren Klangrichtung bevorzugt. Mit MF aber nicht zu vergleichen.

Nur ein kurzes Wort zu den Speakern. Ich betreibe den A5 an B&W 703. Sofern du bei Monitoren bleiben willst, würde ich zum MF A3.5 tendieren, denn der hat schon ausreichen Kontrolle und klingt auch an einer 805 gut.

Cyrus würde ich mir an deiner Stelle auch noch anhören, da klanglich auch in eine ähnliche Richtung und ausbaufähig.

Grüße und viel Spass beim hören...vielleicht ja doch wieder Accuphase oder doch einen der Vorschläge der Vorredner aufgreifen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für B&W CDM 7 NT
Ch!ller am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  7 Beiträge
Suche hochwertigen Stereo Verstärker für B&W CDM 1 NT bis ca. 300 Euro
spike23 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Receiver für B&W CDM 1
hirkammett am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung (Voll-) Verstärker für B& W CDM 7 NT
jaydd am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  6 Beiträge
B&W CDM-7NT welcher Verstärker passt am Besten
kempi am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker
theo64 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  3 Beiträge
neuer verstärker
obelixx am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  24 Beiträge
Neuer stereo-Verstärker für B&W 685 gesucht
williwucht am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  10 Beiträge
Neuer Sub und Verstärker für B&W's?
cha-OS am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker von Yamaha ist der richtige für meine B&W CD M 1 Boxen?
Teresa121222 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Accuphase
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.856