Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Focal Elektra 1027BE

+A -A
Autor
Beitrag
JürgenR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2006, 22:43
Hallo Miteinander,

die Zeit ist gekommen, um was neues zu erleben!

Ich befinde mich erst am Anfang, habe schon das eine oder andere schon gehört (isophon, B&W, Nubert, --- audiophysic scorpio und virgo und die Elektra 1007 BE von JMLab) Es folgt als nächstes Ayon. Andere werden folgen, es macht ja echt Spaß.

Meine Frage: Ich habe die 1007 nur kurz am Anfang meiner Suche gehört und hatte eine gewisse Begeisterung mit nach Hause genommen. Dies möchte ich vertiefen und auf die 1027 erweitern. Mit wenig Erfahrung ist man dankbar über jeden Tip, daher suche ich den Tip für einen passenden ? Verstärker, mit dem es gut gehen könnte. Was ist den z.B. mit Phatos Logos, Vincent SA T1 und SPT 100 oder SymphonicLine RG 14 oder .... euer Tip

Ich habe einen Klang im Ohr, den ich mit max. 8000 € für LS und Verstärker finden möchte. Dynamisch, räumlich und begeisterd. Geht das tendenziell eher mit einer Röhre oder mit einem Transistor.

So, erst mal genug der Fragen, Tips für andere LS ebenso gerne willkommen.
pitt
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mrz 2006, 22:56
Hi !

Leider gibt es noch nicht viele, die die 1027er ihr eigen nennen können. Auch in unserer JM Lab - Gemeinde hier im Forum

http://www.hifi-foru...467&postID=last#last

ist leider noch keiner .

Ich habe die 1027 gehört und bin heute noch begeistert von den LS...einfach ein Traumlautsprecher

mfg Pitt
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2006, 11:52

JürgenR schrieb:

So, erst mal genug der Fragen, Tips für andere LS ebenso gerne willkommen.



Hallo Jürgen,

dann solltest Du Dir unbedingt noch die Monitor Audio Gold Signature GS 60 näher anhören:

www.goldsignature.co.uk

Viele Grüsse

Volker
JürgenR
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mrz 2006, 15:56
Hallo Volker,

danke für den Tip.

Du weisst sicher, was diese kosten und wo man sie sich anhören kann. Bei dir sogar?
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2006, 16:23

JürgenR schrieb:
Hallo Volker,

danke für den Tip.

Du weisst sicher, was diese kosten und wo man sie sich anhören kann. Bei dir sogar? :)


Hallo Jürgen ,

die GS 60 liegen bei 3000.- Euro das Paar und können natürlich auch bei mir angehört werden.
Woher kommst Du denn ? Den nächsten MA Händler findest Du hier: www.monitoraudio.de/dealer.htm

Viele Grüsse

Volker
JürgenR
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2006, 16:36
Aus Leonberg bei Stuttgart,

arbeiten tu ich aber in Ludwigsburg und Rauenberg liegt ja nicht aus der Welt.

Bis zu welcher Uhrzeit wäre es denn prinzipiell möglich? Unter der Woche 17:00 bis 19:00 oder evtl mal Freitag nachmittag gegen 14:00?
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 02. Mrz 2006, 16:41

JürgenR schrieb:
Aus Leonberg bei Stuttgart,

arbeiten tu ich aber in Ludwigsburg und Rauenberg liegt ja nicht aus der Welt.

Bis zu welcher Uhrzeit wäre es denn prinzipiell möglich? Unter der Woche 17:00 bis 19:00 oder evtl mal Freitag nachmittag gegen 14:00?


Hallo Jürgen,

also heute 19 Uhr wäre kein Problem ,morgen Freitag ist eher schlecht.

Ansonsten ist 19 Uhr abends immer eigentlich eine sehr gute Zeit.Tagsüber sind Mittwoch und Samstag bei mir immer günstig.

Viele Grüsse

Volker
JürgenR
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mrz 2006, 08:50

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Ansonsten ist 19 Uhr abends immer eigentlich eine sehr gute Zeit.


Hallo Volker,

danke, das dies so schnell geht, das mit der Uhrzeit war aber prinzipiell gemeint, nicht gleich heute, bzw. gestern.

Ich melde mich bei dir, ich kann momentan nicht genau abschätzen, wann ich Zeit habe. Ich denke evtl. nächste oder übernächste Woche Mi. oder Do. gegen 19:00.

Bin sehr gespannt

Gruß Jürgen
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2006, 09:38

JürgenR schrieb:


Ich melde mich bei dir, ich kann momentan nicht genau abschätzen, wann ich Zeit habe. Ich denke evtl. nächste oder übernächste Woche Mi. oder Do. gegen 19:00.

Bin sehr gespannt

Gruß Jürgen


Hallo Jürgen,

ok passt terminlich noch sehr gut, bis die Tage.

Viele Grüsse

Volker
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2006, 13:59
Hi!

Ich habe die Focal vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls mal gehört. Mir war sie zu "fizzelig", zuviel Höhen, etwas diffus in der Abbildung. Das wiederum ist reine Geschmacksfrage. Leuten, den der Focal-Charakter gefällt, sehen das sicherlich ein wenig anders.

Gruß, Rolf
JürgenR
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:18
Hallo Volker

Jetzt kann ich meine Erwartungen ein wenig besser formulieren.

Was ich suche ist ein LS, der die Dynamik, ich meine u.a. damit die möglichst echte Wiedergabe von Perkussion, wiedergeben kann.
Ich habe eine Sentry III von EV, ein Hornlautsprecher, der das, bedingt durch die geringe bewegte Masse, für mein Empfinden super kann,
habe zumindest bis 6000 € nichts besseres gehört. (Schlagzeugpassagen) Die Verfälschungen durch das Horn sind natürlich vorhanden, da möchte ich mich ja steigern.

Ebenso die "Große" Bühne und Ortbarkeit der Instrumente, soweit natürlich auf der CD überhaupt abgebildet.
Friedemann hat hier gute CD's mit Biber Verlag gemacht. Und bei Supertramp Cannonball CD Titel 5 läuft einer von rechts nach links.
Bei Focal Elektra 1007 BE und Ayon Butterfly und Seagull war das hörbar, bei anderen LS wurde es langsam rechts leiser und links lauter.

Lösgelöst vom LS ist hier meine Hoffnung, die Auflösung einzelner Instrumente, dynamisch und ein guter Gesamtklang, der nicht absolut "neutral" ist.
Die Kef Reference z.B. fand ich vom Klang sehr schön, aber im Vergleich zur Ayon kam es aus dem LS, ebenso bei Dynaudio.
Die Ayon ist momentan ein möglicher Kandidat, das Gesamtklangbild ist mir aber für Queen o.ä. zu neutral.

jedem was er sucht, ich denke hier gibt es mehr verschiedene Geschmäcker als auf dem Markt befindliche LS :-))

Wäre jetzt die Monitor Audio etwas für meinen Geschmack?

Grüße
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:29

JürgenR schrieb:
Wäre jetzt die Monitor Audio etwas für meinen Geschmack?

Grüße :prost


Hallo Jürgen,

die GS 60 könnte wirklich interessant für Dich sein,weil unter anderem Auflösung, Abbildung und die Qualität der Mittel-/Hochtonwiedergabe eine Ihrer großen Stärken ist.

Viele Grüsse

Volker
JürgenR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:33
Dann freue ich mich auf einen Hörtermin.

Melde mich bald

Gruß Jürgen
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:35

JürgenR schrieb:
Dann freue ich mich auf einen Hörtermin.

Melde mich bald

Gruß Jürgen


Hallo Jürgen,

freut mich.

Viele Grüsse

Volker
pitt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Jul 2006, 16:03
Hi !

Was ist es denn nun geworden, sind ja einige Monate ins Land gegangen

mfg Peter
JürgenR
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jul 2006, 11:57
Hallo Peter,

ein Paar JmLab 1027 BE, ein Logos Phatos Verstärker (kommt nächsten Donnerstag) ein Cayin CDT-17A CD Player und mit Hilfe eines Händlers die für die Anlage und mein Hörgeschmack passenden Kabel.

Eine geniale, lebendige Bühne ist das geworden, die LS sind absolut nicht zu lokalisieren :-)))

Klanglich sind vor allem Stimmen noch zu erwähnen.

So toll habe ich es bei keinem Händler gehört.
Wie schon gesagt, mein persönliches und noch unerfahrenes Empfinden.

Hab aber auch viel, viel Zeit und etliche Kilometer bei der Suche verbracht. Hat furchbar viel Spaß gemacht und der Druck, die Zweifel, es nicht hinzubekommen, haben die ganze Sache nach dem LS Kauf noch mit einem etwas unruhigem Gefühl vermischt. Nun bin ich trotzdem noch gespannt, wie es auf Dauer ist. Hab die komplette Anlage aber 2 Tage bei mir gehabt und nicht genug bekommen.

Grüße
pitt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Jul 2006, 12:31


freud mich echt für dich !


die LS sind absolut nicht zu lokalisieren :-)))


Genau dieser Eindruck ist mir noch heute im Ohr
Augen zu...und es gibt nur noch die Musik und der sie begrenzende Raum !
Ich komm schon wieder ins schwärmen..

Viel viel Spaß, auch mit der noch eintrudelnden Elektronik!

mfg Peter

p.s. Ich hab gerade meine Elektronik komplettiert...Meridian G 08, G 02, G 57 ( Kabel sind alle von Eichmann, ein fehlendes XLR ist noch unterwegs )
Dr.Who
Inventar
#18 erstellt: 15. Jul 2006, 13:17
Hallo Jürgen,

viel Spaß mit diesen tollen LS.



@Peter

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub für Electras 1007
MrTomaso am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  6 Beiträge
Suche Gegenstück zu Focal Electra 1027 BE
suono am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
Verstärker für Focal Electra 1027 BE
carfal am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  13 Beiträge
Sub für Focal Electra 1027
uli1488 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  2 Beiträge
B+W 703 oder Jm Lab Elektra 926 oder Kef XQ5
genußhörer am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  10 Beiträge
Nochmal von Anfang Planen Helft.
trice am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  9 Beiträge
Was als nächstes kaufen?
m00 am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  10 Beiträge
Focal JM Lab Elektra 906
limax am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  3 Beiträge
Unison Unico und AudioPhysic Padua
preigl am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für eine Focal Electra 1027 Be bis 5000 ??
schlippi04 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  106 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedhifi4dab
  • Gesamtzahl an Themen1.344.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.986