Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


sony 530 es

+A -A
Autor
Beitrag
kain84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2006, 07:38
mein bekannter hat mir ein angebot gemacht eine sony 530 es amp zu kaufen. im moment ist ein kanal tot- dieser wird aber repariert und die ganze endstufe neu eingepegelt. gibt mir sogar 1 jahr garantie, wenn was ist kann ihc sie ihm wider hinbringen und er richtet sie kostenlos! wo findet man so einen service heute noch? als preis veranschlagten wir 160 euro. was meint ihr zu der endstufe? habt ihr erfahrung gemacht? ich lege viel wert auf klare mitten und höhen und ienen kräftigen "!fetten" bass....
sakly
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2006, 09:47
Handelt es sich um das Gerät: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem ?
Beobachte mal den Endpreis, dann weißt du, ob der Preis gerechtfertigt ist, den du zahlen sollst. Wichtig ist auch, wie die Reparatur durchgeführt wird. Wenn das ein Stümper macht, kann das auch daneben gehen (was dir ja aber grundsätzlich egal sein kann).

Der Klang wird, wenn man Verstärker und Lautsprecher in's Verhältnis setzt, zu 90% vom Lautsprecher beeinflusst. Ein sehr guter Lautsprecher klingt auch schon mit einem Mittelklasse Verstärker prächtig. Umgekehrt ist da nichts zu holen, selbst wenn der Verstärker aus der 1000+-Klasse kommt.
Daneben ist aber noch der Raum sehr entscheident. Stimmt der nicht, dann können auch beide Komponenten hochwertig sein und es klingt nach Kofferradio.
kain84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2006, 09:52
ich habe selbstgebuate visaton atlanta mk2 lautsprecher und würd ma behaupten dass sie recht prächtig sind
und ja das ist der verstärker den er mir mit garantie verkaufen will! naja ich denk der hat schon ahnung hat auch sonst nur hochwertioge geräte wie accuphase luxman mitsubishi ( ja die haben auch amps gemacht... das is unglaublich dieses teil... nen riesiger ringkerntrafo und gigantische kühlrippen an den seiten...der macht seine dynaudio riesenspeaker fertsch )


[Beitrag von kain84 am 18. Mai 2006, 09:55 bearbeitet]
sakly
Inventar
#4 erstellt: 18. Mai 2006, 09:58
Meinst du vielleicht "Atlantis"? Atlanta kann ich nichts zu finden...
Also wenn es sich um die Atlantis handelt, dann sind das schon brauchbare Lautsprecher, würde ich sagen
Trotzdem gilt das Geschriebene und der Raum ist das wichtigste Element.
Ich denke, dass der Verstärker leistungstechnisch keine Probleme aufwirft, kann ihn aber nicht einschätzen, weil ich ihn nicht kenne.
kain84
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mai 2006, 10:02
atlantis .. genau *G* =) ja binh bei dem gehäuse schon verrückt geworden aber in diesem von dir gefundenen eby artikel ist die amp mit 150 watt angegeben in nem anderen mit 120 watt an 4 ohm kA was da wirklich sitmmt.... naja und vom sound her faellt mir bei technics auf dass die mitten net so prall sind und man die höhen extrem nachregeln muss.... der tieftonbreich wirklich ganz druckvoll ist, bei accuphase wars bis jetzt am ausgewogensten bei mir... aber die psielen in ner anderen preisklasse deswegen wolöllt ich ma so nachhorchen ob der sony für schnelle baesse und mittlere und höhere frequenzen optimal ist. musik: hiphop/rap, breakbeats
sakly
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2006, 10:12
Naja, wenn man bei einem Verstärker so extrem gegenreglen muss mit den gleichen Lautsprechern, dann ist er entweder gesoundet oder ne Fehlkonstruktion. Technisch ist es kein Problem einen glatten Frequenzgang bei Elektronik zu produzieren.
Klangnuancen mögen ok sein, aber wenn man da richtig rumregeln muss, stimmt was nicht.
kain84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Mai 2006, 10:16
also dsa ganze liegt im normbereich aber ich bin da sehr anspruchsvoll also technics is vom bass her okay aber vom rest nicht soo super klasse... hab das s o gelöst dasss ich alles über nen eq schleiffe damit ich den harmonischeren sound bekomme.. klar sind das nuoncen aber ich hör sowas und stimmt mich missmutig wenns mir net so gefälllt.. da die boxen ihren preis hatten will ich auhc das optimale rausholen und ich habe sie an verschiedenen yamaham, accuphase und mitsubishi gehört und weiss was da geht =)
sakly
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2006, 10:29
Naja, wie gesagt, wenn du da richtig an EQs rumschrauben musst, passt irgendwas nicht oder du hörst einfach ungern glatte Frequenzgänge.
Wenn man irgendwo ein dB rein- oder rausregelt ist das ja noch im Rahmen, aber sollte bei guten Konstruktionen auch nicht nötig sein. Das ist allerdings zu subjektiv, so dass das jeder für sich entscheiden muss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX-530 Wertfrage
Advanced am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  4 Beiträge
hk 3480 welche erfahrungen habt ihr gemacht?
Ringkerntransformator am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  19 Beiträge
Was meint ihr? stereoanlage=)
stereoanlagenFreund am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  32 Beiträge
Was meint ihr zu dieser Zusammenstellung?
oO_KIWI_Oo am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2003  –  9 Beiträge
Vor- und Endstufe
edoras am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  10 Beiträge
welche endstufe paßt zu urgestein sony TAE86B
penelope am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  13 Beiträge
Gebrauchte Verstärker und ihr Wert
ipumuk am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Info und Erfahrrungen zu Sony XA 5 ES oder XA 50 ES
Der-Experte-2005 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  2 Beiträge
Was gibt man heute noch für so Lautsprecher?
joker7711 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  44 Beiträge
Meint ihr, die Lautsprecher taugen was?
Hooraycom am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.649