Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB25 vs. Jamo D570

+A -A
Autor
Beitrag
verres
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2006, 10:50
Ich habe mir zwar schon die RB25 bestellt, allerdings komme ich immer mehr ins Grübeln, ob ich nicht doch die Jamo bestellen soll. Höre ich die 50 Euro mehr hinterher auch?
Der Raum ist etwa 25 m² groß. Die Lautsprecher werden etwa 2,5 m auseinanderstehen. Sie sollen an einem Denon PMA 495R betrieben werden. Ich höre vor allem Rock, Pop, Blues, Jaz, gelegentlich Hip Hop und Soul.


[Beitrag von verres am 25. Mai 2006, 10:52 bearbeitet]
sound67-again
Gesperrt
#2 erstellt: 25. Mai 2006, 11:18

verres schrieb:
Ich habe mir zwar schon die RB25 bestellt, allerdings komme ich immer mehr ins Grübeln, ob ich nicht doch die Jamo bestellen soll. Höre ich die 50 Euro mehr hinterher auch?
Der Raum ist etwa 25 m² groß. Die Lautsprecher werden etwa 2,5 m auseinanderstehen. Sie sollen an einem Denon PMA 495R betrieben werden. Ich höre vor allem Rock, Pop, Blues, Jaz, gelegentlich Hip Hop und Soul.


Die RB-25 dürfte mit 25qm ziemlich überfordert sein, besonders im Bass - ohne Sub als Ergänzung. Ich besitze die RB-75, die kann man bei 25qm benutzen - ist aber auch ein wesentlich größerer Lautsprecher, den man eigentlich kaum noch als "kompakt" bezeichnen kann (und 15kg das Stück wiegt, ohne Ständer). Habe auch die JAMO und die beidem im Vergleich gehört (siehe JAMO-Thread) - da ist die Klipsch der "bessere" Lautsprecher.

Aber die RB-25 ist doch einige Grade tiefer anzusetzen. Da dürfte Dir mit den Jamos (oder Stand-LS allgemein) besser gedient sein.

Gruß, Thomas
Andi78549*
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2006, 09:22
Habe auch die RB 25, aber sie kommen spielend mit meinem Hörraum (25 qm) zurecht. Klar, die Basswiedergabe ist wie bei allen so kleinen Kompakten durch den 16 cm Tieftöner in der maximalen Lautstärke begrenzt. Ganz tiefe Bässe kann ja ein Sub erledigen. Aber die RB 25 haben einen sehr schönen Klang und von der erreichbaren Lautstärke kann man nichts sagen. Habe in unserem 50 qm Wohnzimmer in 4 m Abstand mit 100 db(A) Metallica gehört. RB 25 betrieben an einem Kenwood Receiver mit 2 mal 80 W und eingeschleifter Aktivweiche mit lowcut, damit unter 80 Hz nicht mehr viel an die Boxen kommt. Dazu mein Subwoofer der für den Druck gesorgt hat.

Ich bin von den RB 25 einfach begeistert. In der Preisklasse habe ich bis jetzt keinen für mich besseren Lautsprecher gehört.

lg andi
sound67-again
Gesperrt
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 09:42

Andi78549* schrieb:
Ich bin von den RB 25 einfach begeistert. In der Preisklasse habe ich bis jetzt keinen für mich besseren Lautsprecher gehört.


Ich schon: JAMO D570.

Die RB25 klingen schon verdammt viel "kleiner" als die RB75, und ich kann mir nicht richtig vorstellen, wie die einen größeren Raum wirklich füllen sollen. Habe sie damals beim Händler gehört - und daraufhin die RB75 bestellt.
Andi78549*
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 11:14
Weit verbreitet ist leider die Ansicht, dass nur große Boxen den Raum mit Klang füllen können... Es ist mir klar, dass eine Regalbox mit einem 16 cm Tieftöner kein Bassgewitter auslöst, aber die erreichbare Lautstärke reicht imho selbst für Räume über 50 qm. Es hat vielleicht optische Gründe wieso in einem größeren Raum immer Standboxen stehen, obwohl es Kompaktboxen auch tun würden. Bei Kompaktboxen bekommt man fast immer mehr Qualität als bei Standboxen zum gleichen Preis. Für die tiefsten Bässe kommt dann ein Subwoofer zum Einsatz. Klipsch Boxen bieten einen enormen Wirkungsgrad, was sie von anderen schonmal deutlich abhebt. Ob man den Klang mag kommt dann auf die einzelnen Geschmäcker an.

Die Jamo D570 ist zwar eine Standbox mit größerem Volumen, aber ihre Membranfläche für den Bass ist mit einem 6,5" Tieftöner immernoch viel zu klein um für ein richtiges Bassgewitter zu sorgen. Auch sie müsste man mit einem Subwoofer ergänzen... Ich habe diese Box zwar noch nicht gehört, aber im Bass habe ich doch gerne etwas mehr Membranfläche sonst schlägt die Schwingspule nur an der Polplatte auf wenn man da alles gibt...
Haruchai
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Mai 2006, 11:15
Ich betreibe, unter vielen anderen Lautsprechern (ca. 20 Paar), auch ein paar RB-25. Mein Raum hat 24qm. Ich sehe (höre) da auch keine Probleme.
Zumal der momentane Ebay Preis von 200 Euro doch durchaus fair ist.
Ich hab sie mir aus dem Grund mal zum Spaß bestellt, da ich auch schon ein Paar RB-15 hier stehen habe, die ich mir mal aus den USA mitgebracht habe. Die paßten so gut ins Gepäck.
Also die RB-25 klingen im Vergleich zu den RB-15 doch deutlich erwachsener im Baßbereich. Zumal auch schon bei gemäßigter Lautstärke, die 15er wollen da mehr Leistung.
Das mich der Baßdruck der 25 nicht ins Sofa quetscht, ist klar, aber man kann's immerhin schon fühlen wenn's mal lauter wird.
Also ich denke für 200 Euro durchaus eine Überlegung wert.

cu
Matthias
Andi78549*
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2006, 11:24
20 Paar Boxen ? Wenn du die alle in einem Raum aufbaust kann man da ja super Vergleiche machen.
sound67-again
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Mai 2006, 11:25
Die Ansprüche sind scheint's unterschiedlich.

Die JAMO hat logischerweise mehr Klangfülle als eine RB-25 haben kann, und bei 25qm ist sie durchaus nicht überdimensioniert. Der Basstreiber ist zwar nicht groß, aber das Volumen wird dadurch verstärkt, dass der Bass gegen die Bodenplatte "gefeuert" wird. Der Bass geht zwar nicht sehr tiefer (tiefer allerdings als bei der RB-25), aber er ist voll.

Der Preis für ein Pärchen RB-25 mit 200,- ist sicher sehr fair, aber der für ein Paar JAMOs für 200,- ist schlicht umwerfend.


[Beitrag von sound67-again am 26. Mai 2006, 11:32 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2006, 11:48

sound67-again schrieb:
Die JAMO hat logischerweise mehr Klangfülle als eine RB-25 haben kann, und bei 25qm ist sie durchaus nicht überdimensioniert.


Klangfülle ist ein weiter Begriff. Ich denke die meisten meinen damit einfach den Bass.


Der Basstreiber ist zwar nicht groß, aber das Volumen wird dadurch verstärkt, dass der Bass gegen die Bodenplatte "gefeuert" wird.
Der Bass geht zwar nicht sehr tiefer (tiefer allerdings als bei der RB-25), aber er ist voll.


Ist das also ein Bandpass Subwoofer in den Jamo Boxen ? Bei Bandpässen kann es leicht zu unpräzisen Bässen kommen. Durch das längere Nachdröhnen wirken sie vielleicht voller...


Der Preis für ein Pärchen RB-25 mit 200,- ist sicher sehr fair, aber der für ein Paar JAMOs für 200,- ist schlicht umwerfend.


Der Preis ist durchaus überraschend. Da stellt sich mir die Frage wieso diese Boxen so günstig sind ? Abverkauf von Auslaufmodellen ?
sound67-again
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Mai 2006, 12:05

Andi78549* schrieb:


Klangfülle ist ein weiter Begriff. Ich denke die meisten meinen damit einfach den Bass.


Metallica-Hörer vielleicht. Klassik-Hörer kaum.


Ist das also ein Bandpass Subwoofer in den Jamo Boxen ?


Mit anderen Worten: Du kennst die Boxen nicht, stellst aber trotzdem Vergleiche an. Ich kenne immerhin die Klipsch RB-25 (und besitze die RB-75 und RF-7) und die JAMOs (ebenfalls "zum Spass" bestellt). Habe selber die JAMOs und die RB-75 einem Vergleichshören unterzogen - da zogen die JAMOs den Kürzeren. Da aber die kleinen RB-25 (mehr als) eine Klasse darunter spielen, würde der Vergleich bei ihnen wohl umgekehrt ausfallen.


Der Preis ist durchaus überraschend. Da stellt sich mir die Frage wieso diese Boxen so günstig sind ? Abverkauf von Auslaufmodellen ?


Bevor Du immer weiter Vermutungen ohne Hintergrund anstellst, lies es doch einfach im JAMO-Thread im Lautsprecher-Subforum nach. Dann ersparst Du Dir das wilde Spekulieren ...

Übrigens ist Klipsch gerade dabei, die Reference-Serie zu erneuern. Und es ist nicht die einzige Verbindung ...

Gruß, Thomas


[Beitrag von sound67-again am 26. Mai 2006, 12:09 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2006, 12:45
Die Jamo D570 bieten erstaunlich viel Box fürs Geld, was auch den endlos Thread im Forum erklärt. Der Basstreiber spielt bei denen zum Boden hin wie bei einem Downfire Subwoofer so wie ich das jetzt verstanden habe. Für den Threadersteller wohl die bessere Box, wenn er noch keinen Subwoofer hat ist die Jamo vom Sound halt bassiger und kompletter.


Mit anderen Worten: Du kennst die Boxen nicht, stellst aber trotzdem Vergleiche an. Ich kenne immerhin die Klipsch RB-25 (und besitze die RB-75 und RF-7) und die JAMOs (ebenfalls "zum Spass" bestellt). Habe selber die JAMOs und die RB-75 einem Vergleichshören unterzogen - da zogen die JAMOs den Kürzeren. Da aber die kleinen RB-25 (mehr als) eine Klasse darunter spielen, würde der Vergleich bei ihnen wohl umgekehrt ausfallen


Und wenn man den RB 25 einen Subwoofer zur Seite stellt ?

Vergleiche angestellt habe ich nicht, sondern lediglich meine Erfahrungen mit den RB 25 gepostet und mich gefragt wieso die Jamo D570 so günstig sind...

Dass bei Klipsch eine neue Reference Serie kommt weiß ich, sonst wären die RB 25 ja auch noch teurer.

Zur Zeit ist bei mir nunmal nicht mehr als eine RB 25 drin (Schüler...), womit ich doch schon sehr zufrieden bin.

lg andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Jamo D570
lkui am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  68 Beiträge
Verstärker für Jamo d570 gesucht
maxwe am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  3 Beiträge
Boxenständer für Kompakte (hier: Klipsch RB25)
lukas77 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  7 Beiträge
Suche Stereo-Reciever für Jamo D570
Mathias_ am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  14 Beiträge
Vergleich Klipsch RB25/RB35 und nuLine 30 /nuWave35
hifiapo am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  5 Beiträge
Tanny Reveal, Klipsch RB25 oder was ganz anderes?
PhillipLuepke am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  14 Beiträge
Marantz PM7001 vs. Denon PMA 700 bester verstärker mit klipsch??
psychonauter am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  3 Beiträge
Jamo D570/590, Elac FS 108.2, Focal Chorus 715 oder?
Dickwurz am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  2 Beiträge
Jamo D570 behalten oder neue Lautsprecher bis 400 ?kaufen?
verres am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  37 Beiträge
Jamo vs. Pianocraft
Quadrophonia am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311