Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tanny Reveal, Klipsch RB25 oder was ganz anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
PhillipLuepke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Sep 2011, 20:07
Hallo,

mchte mir neue Boxen zulegen. Im Moment tendiere ich zu den Tannoy, gibt es zurzeit bei Thomann für 89€ das Stück. Von einem Kumpel könnte ich güntig die Klipsch bekommen. Welche bevorzugt ihr? Oder habt ihr noch einen anderen Vorschlag?
Habe einen Pioneer VSX D511 Receiver. Zu den Boxen soll eventuell noch ein Subwoofer dazu.

Viele Grüße
Phillip Lüpke
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2011, 20:10
Was für Musik hörste denn und wie groß ist der Hörraum?

Die Tannoy´s sind eher Nahfeldmonitore.

Deswegen ist es noch gut zu wissen wo die Lautsprecher stehen sollen.
PhillipLuepke
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Sep 2011, 20:12
Höre eigentlich alles durch die Bank. Nichts speziell. Mal Elektro, mal aber auch Hip Hop. Der Hörraum ist klein. Das Zimmer hat ca. 15m². Die Lautsprecher stehen neben dem Fernseher, ca. 2,5m vom Hörer entfernt.
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2011, 20:15
Was will dein Kollege für die Klipsch denn haben?

Du solltest den Kumpel fragen ob er dir die Klipsch mal zum probehören mitgibt, dann stellste die mal auf und hörst es dir in deinem zimmer an.

das ist ne gute möglichkeit diese direkt daheim zu testen.
PhillipLuepke
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Sep 2011, 20:19
Ja, das werde ich machen. Habe die alten Tannoy Reveal (rot) schonmal gehört und war von diesen sehr begeistert. Die neuen sollen diesen überlegen ja sein. Wo ist der größte Unterschied zwischen den Klipsch und den Tannoy? Mein Kumpel möchte ca 150€ inkl Kabeln für die Klipsch haben.
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2011, 20:28
Ich habe die tannoy noch nie gehört, ich habe zwar selber tannoys, (631SE) aber das sind hifi Lautsprecher.

und die tannoys von dir, die du im Auge hast sind Monitore.

Monitore werden hauptsächlich in Studios zum abmischen von Musik verwendet. Das liegt daran weil die sehr Neutral klingen (sollten).

Die Klipsch haben einen guten Wirkungsgrad und machen Laune, manche Leute sagen das der Hochtöner etwas zu krass klingt, die Meinung teile ich jedoch nur bedingt. Kommt auch immer mit drauf an wie der Hörraum beschaffen ist.

Deswegen ja meine Empfehlung sie bei dir ausgiebig und mit verschiedenen musikrichtungen anhören.
Lass dir Zeit beim Testhören.

Mehr als 150€ für die Klipsch sind nicht gerechtfertigt.
PhillipLuepke
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Sep 2011, 20:39
Ok, danke für deine Antwort, werde die Klipsch auf jeden Fall erst einmal Probe hören. Welche Kompaktboxen sind denn noch zu Empfehlen?
gammelohr
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2011, 20:50
Das ist immer sehr subjektiv zu sehen.

Der persönliche Eindruck ist immens wichtig. Was der eine mag kann der andere nicht leiden.

Ich könnte dir ein paar Lautsprecher nennen aber ich bin schon zu lange raus.

Daher kann ich mich immer nur auf Gebrauchtware beziehen.

Was für mich ganz gut war:

Canton Fonum 301, recht warmer Klang, eine Box die sich recht gut durch sämtliches Musikmaterial spielt aber auf der anderen Seite auch eher unauffällig klingt.

Meine Tannoy 631 SE, die erinnern spontan an einen größeren Lautsprecher wenn du sie hörst. Für die kleine Größe sehr guter bAss, die Töne lösen sich gut von der Box ab, klingen räumlich, ich empfinde sie als streicheln sie meine Ohren, die kleinen sind einfach klasse in ihrer Art und weise Musik wiederzugeben.

Klibsch RB 61, die machen Monster Laune, gehen im Bass für die Größe echt brachial und sind sehr Pegelfest.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Sep 2011, 21:09
Hi

Zwei sehr unterschiedlich abgestimmte Lsp. die aber mMn beide auf ihre Art sehr gut klingen.
Eine Entscheidung kann eigentlich nur ein direkter Vergleich in deinen Räumlichkeiten bringen.
Die Tannoy hat ein ganz vorzüglicher PLV, für das Niveau der Klipsch zahlt man neu sonst auch mehr.

Die Tannoy ist keinesfalls nur für´s Nahfeld geeignet, eine Bezeichnung die ich eh nicht immer ganz nachvollziehen kann.
Viele Lsp. die bei Thomann z.B. unter Nahfeldmonitore geführt werden, können bequem 15, 20 und auch mehr qm beschallen.
Auch ist ein Hörabstand von 2,5 mtr. und mehr ist für die meisten "Nahfeldmonitore" mMn überhaupt gar kein Problem.

Ich könnte jetzt keinem der beiden Lsp. athock den Vorzug geben, das hängt halt von so einigen Faktoren ab.

Saludos
Glenn
gammelohr
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2011, 21:12
@ Glenn,

Deswegen ja auch mein Vorschlag die Klipsch daheim ausgiebig zu hören.

Sollte ich ihn etwa noch dazu ermutigen sich ebenfalls die Tannoys zu bestellen und bei nicht gefallen zurück zu senden?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Sep 2011, 21:14
Aber natürlich, was ist ein Test wert ohne einen Vergleich zu haben?

Saludos
Glenn
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2011, 21:16
Da haste Recht...

Also lieber TE, nun haste noch ne weitere Idee um deinem Ziel näher zu kommen.

PhillipLuepke
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Sep 2011, 22:07
Ihr seid super :-) Habe grade nochmal bei Ebay gestöbert und ein paar Interessante Boxen gefunden. Was haltet ihr denn von den Wharfedale Pacific Evo 20, KEF Audio IQ3 oder den Canton Karat M60 DC? Reicht mein Receiver auch noch für größere Standlautsprecher aus?
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 16. Sep 2011, 06:37
Zu den anderen LS kann ich dir nix sagen.

Was die Leistung angeht, das würde schon für Stand-LS reichen was dein Receiver hergibt nur bin ich mir gerade nicht ganz schlüssig darüber ob dein Raum nicht ein wenig zu klein dafür ist.

Du hast ja an sich schon 2 gute Boxen rausgesucht. Ich würde die nach wie vor erstmal Probe hören und wenn es so sein sollte das dir keiner von beiden zusagt kann man immer noch weiter suchen.

Denn eins ist klar, trotz Empfelungen und so weiter, letzten Endes entscheidet immer dein Hörsinn und Geschmack welche Boxen es werden:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Krell oder Classé? oder was ganz anderes?
moonaudio am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  12 Beiträge
Bose, KEF oder was ganz anderes
beer3 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  5 Beiträge
Klipsch RF-62, RB-81 oder doch was anderes?
Brettermeier am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  4 Beiträge
Klipsch RB25 vs. Jamo D570
verres am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  11 Beiträge
NAD oder Harman Kardon? Oder ganz was anderes?...
doco am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
Magnat Monitor 880 oder Vector 55 oder was ganz anderes?
corza am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  8 Beiträge
Tannoy Reveal, PBM6,5 oder KEF Q1
highfreek am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  2 Beiträge
Welchen Yamaha AX Verstärker? oder doch was ganz anderes?
Aitch am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  7 Beiträge
Kompaktanlage Yamaha, Teac, Denon oder was ganz anderes? Tipps?
wuchst am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  5 Beiträge
Alte Magnat vs. neue Teufel - oder doch was ganz anderes?
beissreflex am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF
  • Pioneer
  • Canton
  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.941