Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HK 970 + HD 970 welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jun 2006, 09:35
Wie oben erwähnt, ich habe mir die Harmann Kardon HK 970 + HD 970 zugelegt.
Nun bin ich doch stark am überlagen ob ich meine aus stud. Tagen stammende JBL CONTROL ONE doch austauschen soll....
Ich meine die Höhen und mitten tönen ja ganz schön aber unten rum fehlt halt doch was. Dabei bin ich kein Bass Fanatiker. Höre eher Jazz, Klassik aber auch mal Rock und Pop oder Hiphop raggae...
Mein Raum ist knappe 20m² dabei eher lang als Quadratisch (5,8 x 3,5 m) alter dielen Boden. Ein, zwei Regale stehen rum.

Platz hab ich für Stand Lautsprecher , aber auch Platz im Regal auf Hörhöhe...

Budget für mich Liegt so zwischen 500-800€ /paar, evtl. mehr. Die LS sollten mich natürlich überzeugen und oben klar und fein tönen dabei aber mehr Bass als die JBL bieten.

Ich bin schon eine weile am lesen hier im Forum, und wollte bevor ich probehöre nochmal ein paar Meinungen und Anregungen hören was zu den Harmann Kardon Combi paßt.

btw, was sind denn die normalen Frequenzen in denen sich ein solcher Lautsprecher bewegen sollte? 20Hz bis 20kHz wird doch fast nur von sehr guten erreicht?

Und ist der Unterschied zwischen Stand LS und Regal LS generell groß? Oder Lohnt es sich auch mal bei den REgal LS zu gucken?
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 02. Jun 2006, 08:01
Hallo?
Janophibu
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jun 2006, 08:38
Yo Servus.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Jun 2006, 09:38

Budget für mich Liegt so zwischen 500-800€ /paar,


Höre eher Jazz, Klassik


einige vorschläge:

B&W 600er serie
magnat quantum
monitor audio
wharfedale


und Anregungen hören was zu den Harmann Kardon Combi paßt.


da kannst du theoretisch eigentlich alles anschließen.


dabei aber mehr Bass als die JBL bieten.


schonmal an einen subwoofer gedacht?


Und ist der Unterschied zwischen Stand LS und Regal LS generell groß? Oder Lohnt es sich auch mal bei den REgal LS zu gucken?


tiefbass ist mit kompakten quasi nicht möglich, in kombination mit einem (guten) subwoofer kannst du das wieder reinholen.

bei klassik und jazz kannst du auch mit kompakten sehr glücklich werden, hier sind kompakte meist völlig ausreichend. bei actionfilmen wie star wars wirst du aber nur die halbe tonspur hören.


btw, was sind denn die normalen Frequenzen in denen sich ein solcher Lautsprecher bewegen sollte? 20Hz bis 20kHz wird doch fast nur von sehr guten erreicht?


20 hz... das wird nur von SEHR wenigen sehr teuren subwoofern erreicht. wenn die raumakkustik das überhaupt zulässt.

60 hz untere grenzfrequenz reicht für die meisten musikrichtungen völlig.

die obere grenzfrequenz ist relativ egal, 20 khz schaffen die meisten, du wirst als (vermutlich erwachsener) bei 18 khz kaum noch was warnehmen.
hamzo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Jun 2006, 11:16
Hallo erstmal,

ich hab genau dieselbe Anlage wie du und zwar mit HK970 und HD 970. Ich habe mir dann nach einigem Probehören die Canton RC-L zugelegt (jaja ich weiß nicht jedermans wahl).
Ich finde, dass aber die Canton sehr gut mit den Harmans harmoniert, da die Harmans von Natur aus eher warm in ihrer Abstimmung sind und die RC-L eher spitz.
Wenn man beide nun miteinander kombiniert finde ich kommt für wenig Geld eine ziemlich gute Kombination raus.
Aber wie gesagt, alles Geschmackssache. Die Cantons kann man relativ günstig erstehen.
Aber ich würde dir empfehlen dich einfach mal durchs Sortiment der Händler zu hören, da jedem was anderes zusagt.

Grüße


[Beitrag von hamzo am 02. Jun 2006, 11:17 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2006, 19:19
Hi,

ich kenne hier jemanden aus dem Forum, der Deine Anlage mit Cantonlautsprechern Karat DC707 (oder M80 - Vorgängermodell) betreibt und sehr zufrieden ist. Für Deine räumliche Situation durchaus geeignet. Ich habe die Lautsprecher auch schon gehört und fand sie sehr ausgewogen. Sie kann viel Druck erzeugen.
Preis/Leistung ist hier jedenfalls sehr gut.
lolking
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2006, 11:57
Die Jamo (bei Hirsch Ille) sollen laut einigen Händlern sehr gut zu der Harman Kombi passen...
schackchen
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jun 2006, 14:01

lolking schrieb:
Die Jamo (bei Hirsch Ille) sollen laut einigen Händlern sehr gut zu der Harman Kombi passen...


Hallo, nicht nur laut einigen Händlern, sondern auch laut mir.
Habe meine Jamo D 570 nun seit 2 Tagen und betreibe sie an meiner HK 970 / HD 970 - Kombi und der Klang ist atemberaubend !!!

Der Hk 970 hat mehr als ausreichend Power, um dieses Paar zu befeuern. Sicher machst Du damit absolut nichts falsch, sondern alles richtig.
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Jun 2006, 10:18
So da bin ich wieder, hoffe ihr hattet auch schöne Pfingsten...

@ Gurke: Danke für die Tips und die Info bzgl. HZ und Khz etc.
die B&W kamen mi bisher immer recht teuer vor, werde ich aber checken. Die Wharfdale haat ich auch schon zum Probehören auserkoren, gefallen ja auch rein optisch.

Subwoofer war mir bisher zu heikel, kenn ich mich doch damit nicht so richt aus. der muß doch wohl Frequenzgang technisch an die JBL passen oder?
Und außerdem ist der HK 970 ein Stereo Verstärker, kann zwar 2 Poxenpaare ansvchließen aber nix Surround etc, Für Filme nicht vorgesehen.


@ hazmo: An Canton RC-L hatte ich gedacht bevor ich hier im Forum rumgestöbert habe. hatte ich doch viele Meinungen bezüglich "Basslastigkeit" gehört. Ich möchte zwar mehr Bass aber nicht das Haus wackeln lassen.
Werde mir die RC-L aber dennoch mal anhören bzw. den Nachfolger der ERgo Serie die im Handel uz haben sind...


@ Schackchen: Du hast die Jamo bei H&I gekauft? Die sind dort zur Zeit ja sehr günstig... Da wußte ich nicht über die Qualität bescheid, hast du diesbezüglich Möglichkeiten die zu vergleichen? Eine Schnelle Antwort wäre toll!
Sockelfreund
Inventar
#10 erstellt: 06. Jun 2006, 17:59
Hier der dazu passende thread:
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=12146

ich glaub ab etwa mitte gehts mit den richtigen vergleichen los.


mfg
Sockelfreund
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Jun 2006, 19:05
@ sockelfreund: Jau Danke Dir. Habe heute Nachmittag mal "kurz" während der Arbeitszeit den Thread schon verfolgen können und mit dann bei H&I ein paar Jamo D 570 in kirsch(!) geordert. Heute gegen Abend dort nochmal nachgefragt und die Bestellung bestätigt bekommen!!
Jetzt bin ich gespannt und warte. Doch da die Qualität der Boxen durch die Hinweise in dem von dir verlinkten Thread mir als original quittiert wurden bin ich guter Hoffnung.
Durch die Lektüre der einschlägigen Zeitschriften bin ich schon fast der Meinung gewesen das selbst mein Angestrebtes Budget kaum ausrechen würde...
Aber bei 99€ kann man vermutlich nicht viel falsch machen. Wenn Si nicht das sind was ich erwarte, dann kommen sie halt ins Schlafzimmer und müssen da ihr dasein Fristen

Nur: dann geht das suchen weiter und Probehören wird ein muß.

Auf der anderen Seite kann Probehören ja auch Spaß machen!!! nur komme ich zur Zeit selten vor 19.30 aus dem Büro

Auf jeden fall freu ich mich auf die Teile und werde dann natürlich von meinen Erfahrungen Berichten!

Es Grüßt: der sebb
Keizo
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jun 2006, 08:46
Moin,

eine gute Wahl scheint die Jamo ja zu sein, der Thread belegt dies ja. Ich habe nur eine Verständnisfrage. Du schreibst:



Aber bei 99€ kann man vermutlich nicht viel falsch machen.


Hast Du ein Paar oder einen einzelnen Lautsprecher bestellt? Nur deine Preisangabe machte mich stutzig.

Freundliche Grüsse, Keizo
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Jun 2006, 13:29
Ich hab natürlich ein paar bestellt pro stück 99 € zuzüglich Versand.

Es grüßt: der sebb
unfrog
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Jun 2006, 13:42
Ich habe die Kombi HD / HK 970 mit den Nuwave 35 inkl. ATM Modul.

Das gibt einen sehr ausgewogenen Klang und der Sound geht seeer tief. Man darf jedoch keine Druckorgie erwarten bei den kompakten Nuwave. Es ist eher ein sehr homogener Klang über das gesamte Spektrum. Manche könnten ihn auch langweilig nennen....Ich finde ihn präzise und die Nuwave haben somit Allriunder-Qualitäten.
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Jun 2006, 20:52
So, nur ein kurzer Zwischenbericht. Habe bei H&I nochmal angerufen da ich keine zweite Bestätigungs email bekommen habe. Der nette junge Mann dort sagte mir das das (die) Pakete inzwischen schon auf dem Weg sind und vermutlich morgen bei mir ankommen!
Meinen Respekt an H&I: schneller Service, freundliche Auskünfte. So soll das sein.
pumpkinhead
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Jun 2006, 13:47
Hallo!

Ich habe, nachdem gestern meine Jamo D-570 gekommen sind, jetzt vor, mir einen neuen Receiver und CD-Player zu kaufen. Der HK 790 und der HD 790 sollen ja in Kombination mit den Jamos ganz gut klingen.

Ich habe die Harman Kardon Kombi letztens bei Saturn Probegehört und war ziemlich begeistert (waren allerdings andere Boxen...). Jetzt wollte ich wissen, ob das hier http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem ein gutes Angebot ist. Seriös ist es bei dem Händler ja auf jeden Fall. Und wenn es nicht gefällt, dann kann ich die Kombi ja immer noch zurück schicken...

Wäre dankbar für eine kleine Einschätzung!

Liebe Grüße

J.C.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Jun 2006, 15:56
wenns dir aus optischen gründen sehr zusagt, ist das ok.

aus klanglichen perspektive kannst du beim cd player preislich ohne klangliche verluste etwas niedriger ansetzen. die harman kardon laufwerke sind dazu nicht unbedingt die krone der schöpfung.

der verstärker ist als solches ganz ok, jedoch ist hk bezüglich der verarbeitung... amerikanisch.

könntest du dich auch mit der metalloptik von z.b. denon oder marantz anfreunden?
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Jun 2006, 23:42
@ pumpkinhead

Ich hab die Kombi bei amazon bestellt und habe mehr bezahlt obwohl die für den regulären e-shop vergleich die günstigsten schienen. aber auch die ändern die Preise gelegentlich : rauf und runter ....

Da ich zu dem Zeitpunkt von den meisten hier bei den Hifi-jüngern so hoch gelobten Marke nicht viel wußte und die H&K beim Probehören ein gutes Gesicht machten, und die Ohre sich auch freuten. hatte ich Sie bestellt. Auch ohne die Neuen Boxen war ich recht begeistert (zugegeben beim Vergleich mit einem kaputten Reciever glänzen die allemal). Pluspunkt des Cd-Player ist meiner Meinung nach auch die Möglichkeit MP3 CDs zu hören . (Auch wenn das mit MP3 Klanglich vieleicht nicht das grüne vom Ei ist...)

Und wie gesagt optisch lecker.

Ich schick Montag abend einen Bericht wie die Jamos sich an der Kombi anhören, sollen nämlich Montag geliefert werden.

es grüßt: der sebb

PS.: @ Musik Gurke amerikanisch? Süd oder Nord Amerikanisch? Texas oder Nebraska? und gibt es da Unterschiede?
pumpkinhead
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Jun 2006, 08:47
@Musikgurke:

Also ich könnte mich wohl auch mit Denon oder Marantz anfreunden. Bei mir liegt die Priorität Sound:Optik so bei 70:30.
Habe da aber ehrlich gesagt keine Vergleichserfahrungen derzeit. Bist Du denn mit Deiner Kombi nicht mehr zufrieden, oder haben die anderen Firmen mittlerweile qualitativ einfach nachgezogen. Die Harman Karman Kombi soll ja damals, als sie auf den Markt kam, gerade was den Player anbelangt, was ganz besonderes in diesem Preissegment gewesen sein.

@sebb:

Ich mag sie optisch auch sehr, auch wenn das Laufwerk des Players schon ein bisschen wacklig daher kam... Auf den Bericht bin ich gespannt!

Schönen Sonntag!

J.C.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Jun 2006, 11:02

Also ich könnte mich wohl auch mit Denon oder Marantz anfreunden. Bei mir liegt die Priorität Sound:Optik so bei 70:30.
Habe da aber ehrlich gesagt keine Vergleichserfahrungen derzeit. Bist Du denn mit Deiner Kombi nicht mehr zufrieden, oder haben die anderen Firmen mittlerweile qualitativ einfach nachgezogen. Die Harman Karman Kombi soll ja damals, als sie auf den Markt kam, gerade was den Player anbelangt, was ganz besonderes in diesem Preissegment gewesen sein.


die blindtests bei dvd playern auch eine preisklasse weiter unten sind meist ziemlich ernüchternd, da nur wenige die unterschiede hören.

ein cd player mit einer guten fehlerkorrekur, leisem laufwerk, guter zugriffszeit, etc. ist leider immer noch keine selbstverständlichkeit.

der verstärker ist als solches nicht schlecht, weder besser noch schlechter als die konkurrenz. wobei ich bei denon/marantz/yamaha/... noch nie plötzlich den lautstärkeregler in der hand hatte.
sebb_aus_o
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Jun 2006, 08:18
Ein erster Zwischenbericht:

Gestern Sind Sie angekommen! Die Jamo D570!
ganz schön groß waren Die Pakete wie sie da im Hausflur Standen.
Also hoch damit in die Wohnung, und ausgepackt. Kabel (ordinäres 2,5 mm², je 3m lang) angeschlossen, und um Probeweise Unterschiede zu hören, die alten JBL Control one noch am anderen LS Ausgang drangelassen.
WElche CD als erstes hören? Ich entschied mich für Nils Petter Molvaer "Khmer" eine CD die unglaublich schön ist, angenehme Bass Untermahlung und Trompetentöne. Ich habe Sie ja bisher schon gemocht, diese CD, und war gespannt wie Sie mit den neuen Boxen klingen. Nach den ersten 10 sekunden begann ich bereits zu grinsen. Auf einmal hatte die CD soviel mehr Tiefgang! mal abgesehendavon das ich den Bass jetzt auch "spüren konnte" sämtlich Töne haaten viel mehr Voloumen! Im Vergleich klingen die JBL Contraol1 eingeengt und flach.
Man stelle sich Vor: damit bin ich langezeit ausgekommen! (Und fand es gar nicht mal so schlecht...)
Was folgte waren nun die Verschiedensten CD´s von Vocal Jazz, Classic bis Rock und Pop und HipHop Dancehall etc. Alles klang im Vergleich wesentlich Volouminöser auch bei leisen Lautstärken zeichnete er das Klangbild sehr Klar.
Und das ohne das große bisherige Boxenrücken...

Ein Nachteil hat das ganze: Ich brauch definitiv einen Musikhörsessel: bequem zum lungern und rumhängen. Der alte Schaukelstuhl ist einfach zu unbequem wenn man Stunden vor der Anlage sitzt...

Fazit: diese Box ist ihr Geld (In diesem Fall 99 € pro Stück) auf jedenfall Wert und schlägt meine alten Control1 (wie zu erwarten) klar.
DAs Musik hören ist ein größerer Genuß geworden. Ich glaube für das Geld bekommt man nichts besseres!

Es grüßt der: Musikhörende Sebb
Sockelfreund
Inventar
#22 erstellt: 13. Jun 2006, 09:17
Schön, dass Du damit glücklich geworden bist, war ja auch nicht anders zu erwarten

sebb_aus_o schrieb:
HipHop Dancehall etc.

Dancehall.... yeah so gehört sichs

mfg
Sockelfreund
Sirarokh
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jun 2006, 11:06
Ich habe auch den HK+HD 970 und betreibe daran zwei Nubert nuWave 85 + ATM. Was da an Leistung - insbesondere im Bassbereich herauskommt ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend. Wenn ich im Bett liege und den Lautstärkeregler ein wenig fahren lasse, hüpfe ich im Takt der Bassisten... Sogar mein Boden zeigt (leider) wahre Force-Feedback-Anwandlungen. (Untere Grenzfrequenz -3dB bei 27 (!!) Hz)

Und detailliert hört es sich auch noch an.

übrigens: So dumm es klingt, aber das umdrehen des Netzkabels hat die Basspräzision massiv verbessert!
schackchen
Stammgast
#24 erstellt: 15. Jun 2006, 22:04

Sirarokh schrieb:
übrigens: So dumm es klingt, aber das umdrehen des Netzkabels hat die Basspräzision massiv verbessert!


Wie jetzt ??? Erläuter das doch bitte mal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für HK 970/HD 970 Anlage
raymi am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher zum HK 970?
MaLittau am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  16 Beiträge
Lautsprecher für HK 970
yoggoyo am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  12 Beiträge
Lautsprecher für HK 970
Vallter am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Welche Standlautsprecher zu HK 970 ?
TheFly82 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  16 Beiträge
HK 970
zZPhilippZz am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 970/HD 970 stereolegend Limited Edition?
micha41 am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 970 + boxen ?
xs1 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  11 Beiträge
geschätzte Preisentwicklung für HK HD 970
FeG*|_N@irolF am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • JBL
  • Jamo
  • Nubert
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDecaDance_
  • Gesamtzahl an Themen1.357.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.273