Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteigeranlage

+A -A
Autor
Beitrag
Skarji
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jul 2006, 11:17
Hallo

Ich habe mich vor einiger Zeit entschieden endlich eine anstaendige Hifi Anlage zu kaufen und bin beim stoebern auf dem Internet auf diese Seite gestossen und finde sie extrem informativ, auch die LCD/Plasma etc. section.

Das Problem ist folgendes: Ich habe so ziemlich keine Ahnung auf was ich achten muss.
Habe mir jetzt schon ein paar Beitraege durchgelesen und merke, dass ich den Loewenanteil wohl fuer die Lautsprecher ausgeben sollte. Mein Budget betraegt so um die 500-700 Euro und da dies doch eher wenig ist, werde ich wohl zu Occasionen greifen. Wenn aber jemand eine Empfehlung (Boxen, Verstaerker) fuer einen Neukauf hat, wuerde ich die sehr gerne hoeren. Ich erwarte fuer den Betrag kein Uebersystem, "Klarheit" ist mir wichtiger als pure Lautstaerke und das Zimmer ist so um die 20 Quadratmeter gross. Mein Musikgeschmack ist sehr verschieden...von schnulzigem Pop zu Grunge, Rock, Reggae, Klassik und auch etwas Techno.
Ach und jetzt habe ich noch eine (wahrscheinlich) eher peinliche Frage :): Fast meine ganze Musiksammlung besteht mittlerweile aus AAC (?) Songs aus iTunes und die sind ja bekanntlich ziemlich stark komprimiert (128kps), lohnt es sich da ueberhaupt zu einer Hifi Anlage zu greifen oder sollte ich es gleich vergessen? Gibt es eine Moeglichkeit den Computer (mit den iTunes files) oder den iPod direkt mit dem Verstaerker zu verbinden?
Vielen Dank im voraus fuer alle die sich Zeit nehmen zu antworten.

Gruss aus den Philippinen

Ska
SaturnKMS
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2006, 11:23
Natuerlich kannst du den Computer auch direkt mit der Anlage verbinden. Einmal per Kabel Klinke-StereoCinch und ab geht es... Oder du nimmst von Apple das AirTunes (oder so aehnlich) und sendest die Audiodaten verlustfrei per Funk zur Anlage. So werde ich meine Anlage demnaechst auch mit dem MacBook verbinden.
Zum Verstaerker und CD-Player: ich finde die Marantz-Kombi CD5001 und PMA4001 eigentlich ganz gut. Aber damit reizt die Elektronik dein Budget ganz schoen aus...
lex220
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jul 2006, 13:46
für 250€ kriegst du die jamo d570 bei hirschille (gibts nen ausführlichen thread zu)! dazu nen amp und evtl alten cdp oder pc.
meine meinung!
TrottWar
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Jul 2006, 15:55
Tipp 1:
die genannten Jamo D570 von Hirschille, mein Kumpel hat die Teile sich auch geholt und hat einen ähnlich "gefestigten" Hörgeschmack wie du, da läuft schlicht alles. Er ist zufrieden...

Tipp 2:
guter Antrieb für die Jamos wäre NEU der NAD C320BEE, im Moment als Sommeraktion für 299€ zu haben (regulär).
UVP ist 395€ und das "kleine" Teilchen packt auch spielend noch große B+W's, also eine Investition in die hifidele Zukunft!

Tipp 3:
überdenke dringend deine Art des Musikkonsums! 128er iTunes-Kram höre ich problemlos - auch im vielzitierten Blindtest - unter tausenden schlechter originaler CDs heraus. Du nutzt damit nichtmal die Hälfte des Potentials, das in der CD steckt...
Und bitte nicht wegen Geld kommen, iTunes ist auch nicht gerade billig und viele gute CDs gibts im Second-Hand-Shop, auf Ebay oder Flohmärkten sehr sehr günstig!
Achso: und ich halt von PC als Quellgerät nicht besonders viel, allzu gern handelt man sich eine Brummschleife mit dem Kram ein. Wieso kein preisgünstiger und gutklingender CD-Player? Da gibts doch schon für unter 100 Öre recht gute Gerätchen (wenn du bis X-Mas warten kannst, kriegste gerne auch meinen Sony CDP 797, davor ist bei mir kein Neukauf drin)...
el_dani
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 15:10
Hallo, bin relativ neu hier und da mir Musik (Rock inbs. Heavy Metal) immer besser gefällt möchte ich mir auch eine "gute" Anlage für meine zukünftige Studentenbude gönnen. Da ich ich schon ein bisschen durch die Einsteiger- und "Noobs-liesst-das-Threads" gelesen habe ging ich zu einem örtlichen Hi-Fi-Händler um mich beraten zu lassen.

erstmals meine Ansprüche:

Zimmer: nicht soo gross (schätze 11-24 qm)

Lautstärke: darf auch nicht so laut sein, da ich auch noch Mitbewohner habe

Musik: wie schon gesagt, vor allem Rock; von Hard über Punk bis Heavy Metal (wobei ich inbs. auf NWOBHM stehe)

Preisrahmen: erst stellte ich mir etwas um 650 € vor, doch folgendes Angebot für etwas mehr als 1000 € sprach mich besonders an:

Verstärker: Onkyo 9211

CD-Player: Onkyo 7333

Lautsprecher: Dali Concept 6


im zukünftigen Raum kann ich es leider nicht antesten (da 1.5 h Zugfahrt dazwischen liegen...)

kann mir jemand noch Bilder zu den Onkyogeräten in Schwarz liefern? (sah bis jetzt nur silbern)
lex220
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jul 2006, 17:42
technisch sin das doch alles ganz gute geräte! wenn sie dir klanglich auch noch gefallen ist doch alles in butter. kenn mich mit den marktpreisen aber nicht so gut aus, weiß also nicht, ob das nen besonders gutes angebot ist oder nicht!
Keynoll
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2006, 17:56
Ich habe mir vor kurzem folgende Anlage zusammengestellt:

-Jamo D 570 (Lautsprecher)

-Onkyo 403 (DVD/DIVX/CD-Player, auch gut für Musik geeignet und im Moment bei Hirschille für 77€ zu haben)

-Onkyo 8670 (Verstärker, habe ich gebraucht gekauft für 170€, laut Verkäufer guter Zustand, 160 Watt Sinus, kommt warscheinlich morgen bei mir an)
lex220
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2006, 06:53
die beste neu-lösung im unter 1000€-bereich die ich gehört habe ist meiner meinung nach den marantz pm 4001 (299€) mit dem marantz cd 5001 (249€) und die jamo d570 (247€ bei hirschille)! kommst also insgesamt auf ca 800€ (gut gerechnet, ne! wenns billiger sein soll, erstmal nen alten cd oder dvd-player nehmen statt den marantz, dann wärens nur noch 550€ ! noch günstiger gehts höchstens gebraucht...
TrottWar
Gesperrt
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 07:47
Und immer dran denken: günstiger ist geiler!
Denn: was man heute spart, macht einen ja trotzdem unter Umständen 10-20 Jahre glücklich
dertelekomiker
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2006, 08:16

el_dani schrieb:

kann mir jemand noch Bilder zu den Onkyogeräten in Schwarz liefern? (sah bis jetzt nur silbern)


Schon mal die Bildsuchfunktion bei google genutzt?

9211 bei google
7333 bei google
el_dani
Stammgast
#11 erstellt: 24. Jul 2006, 16:16
dankschön auf das war ich auch gekommen aber ich will bessere Bilder (welche vielleicht ein bisschen besser den Glanz der Oberfläche zeigen...)


[Beitrag von el_dani am 24. Jul 2006, 16:18 bearbeitet]
spendormania
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jul 2006, 08:30
1. Yamaha Pianocraft E 600 Mk2
2. Auch für MP3 lohnt sich eine gute Anlage, klar.

Gruß!
lex220
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jul 2006, 08:38
wo ist denn der themenersteller
zuglufttier
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2006, 08:50

Gruss aus den Philippinen

Ska


Auf den Philippinen wie mir scheint
lex220
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jul 2006, 09:07
ich hoffe er will keine auskunft über den nächstgelegenen händler...
der tip mit den jamo von hirschille hat sich dann wohl auch erledigt, die liefern soweit ich weiß nicht auf die philippinen!
Skarji
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 28. Jul 2006, 15:46
Hallo

Erstmal sorry, dass ich so lange nichts geschrieben habe, ist nicht immer ganz einfach ein I-Net Cafe zu finden, vor allem nicht in der Provinz.

Vielen Dank fuer alle Antworten. Jamo 570 habe ich mir auch schon ueberlegt, nur gefallen sie mir leider nicht so besonders aber der Preis ist auf jeden Fall heiss. Kann man die bei Hirschille? eigentlich auch abholen? Ich helfe meiner Schwester im August mit ihrem Umzug nach Deutschland und koennte da vorbei schauen.

Gruss

Oli
TrottWar
Gesperrt
#17 erstellt: 28. Jul 2006, 15:50
Ja, das funktioniert.
Skarji
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Jul 2006, 16:53
Kennt hier jemand die folgenden Lautsprecher:

http://hifi.ricardo....09716915;perlist=30;

Ob die was taugen?

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - "Einsteigeranlage" um die 250 Euro
sound-wave am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  60 Beiträge
Einsteigeranlage
chris224 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
HiFi Einsteigeranlage für 500 - 600 Euro
Uz am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  2 Beiträge
Auf was muss ich achten?
UrbanPower am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  6 Beiträge
Erste Anlage - geringes Budget (~500 Euro)
Cornwallis am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  22 Beiträge
Stereoanlage kaufen und keine Ahnung :)
1mancho am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  10 Beiträge
Einsteigeranlage bis ca. 700 Euro gesucht
coincidence am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  20 Beiträge
Die erste Anlage (500-600 Euro)
at0m85 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  17 Beiträge
anlage fuer 700 euro
hellsheadbangers am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  2 Beiträge
Erweiterbare Einsteigeranlage
schenleyofc am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Dali
  • Yamaha
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444