Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausbaufähige Einsteigeranlage um 500€

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Antz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jul 2005, 17:32
Hallo,

Als absoluter Neuling suche ich eine Anlage.

Anfangen möchte ich gerne mit einem CDP, einem Amp und 2 Regalboxen.
Ich denke der CD Player ist vernachlässigbar, ein Gebrauchtgerät nach 2000 dürfte es tun oder?

Ich möchte die Anlage später eventuell auf 5.1 erweitern, lässt sich in dieser Preisklasse schon ein anständiger 5.1 Amp realisieren?
Am liebsten wäre mir etwas in der Richtung 5 * 100 Watt, möchte nämlich etwas stärkere Boxen daran betreiben die auch mal die ein oder andere Party beschallen können.
Weiter soll sich irgendwann ein Aktiv-Subwoofer dazugesellen, bis dahin suche ich jedoch Boxen

- gutes Klangbild
- robuste Verarbeitung
- Design vernachlässigbar
- Regallautsprecher
- ungefähr 80W

Gebrauchte Sachen kommen für mich in Betracht, es würde mich sehr freuen wenn mir jemand dabei hilft eBay zu durchforsten, da ich ohne Erfahrung nicht zwischen guten und schlechten Angeboten unterscheiden kann (Wenn jemand ein paar gute Links zur Hand hätte wäre ich sehr dankbar!).

Glaubt ihr diese Ansprüche sind in dem Budget zu realisieren? Mache mir besonders Sorgen wegen dem Amp, ein paar Nubert oder Wharfedale Boxen liessen sich ja verwirklichen. Gibt es Alternativen für mich?

Bin ich im PA-Bereich eventuell besser aufgehoben?
Kann mir jemand sagen ob ich mir bei PM Lautsprechern wie den Peavey Messengern auf eine eingeschränkte KLangqualität einstellen muss?
Wie gesagt : Optik vernachlässigbar (Nur bitte kein Plastik-Kartoffelkanonen-Kinderkram)....

Falls mir noch was einfällt lasse ich es euch wissen.
Schonmal vielen Dank im Vorraus, hoffe auf baldige Hilfe, auch gerne per ICQ.

mfG
Futuit
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jul 2005, 09:57
Hallo,

wenn Du später mal auf 5.1 erweitern willst, dann solltest Du den Thread lieber in die Surroundecke verschieben...

Für Stereo kann ich folgendes sagen:

Der CDP kann auch älter sein, da so richtige Fortschritte in deinem Preissegment nicht passiert sind. Wenn Du mal eine Party beschallen willst, dann such dir auf jeden Fall ein LS mit hohem Wirkungsgrad, denn dann kann man auch mit geringer Wattzahl Krach machen.
Ich weiß jetzt nicht, was momentan die KEF Q1 kosten, aber man hat mir erzählt, dass die richtig verschleudert werden, ich selbst habe sie momentan, werde sie aber gegen Anfang-Mitte August gegen DIY tauschen und kann sie wirklich empfehlen. An deiner Stelle würde ich mir jezt lieber ein paar gescheite LS kaufen und einen "günstigen" Verstärker und diesen mit einem günstigen CDP kombinieren. Wenn Du dich dann mal entschieden hast, ob Du auf 5.1 erweiter willst, kannst Du die LS (sofern sie in das Konzept dann passen) weiter benutzen. Außerdem finde ich, dass man am Anfang mit neuen LS am meisten rausholen kann.
Von den üblichen ebay Angeboten, die dir das Blaue vom Himmel versprechen würde ich die Finger lassen. Geh mal in den nächsten Hifiladen (damit meine ich nicht den Blödmarkt, oder den EP um die Ecke, wobei die manchmal auch gute Dinge haben) und höre dir mal ein paar LS in deiner Preisklasse an um überhaut mal einen Eindruck zu kriegen welche Klangrichtung dir gefällt. Häufig haben die auch Gebrauchtes da und vielleicht wirst Du da fündig.


Ich würde das Budget wie folgt aufteilen:

~250-300EUR LS
50-100EUR CDP
100-150EUR AMP

Grüße

Futuit
ta
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2005, 10:14
Über welche Raumgröße sprechen wir?
Mr.Antz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Jul 2005, 13:50
Hallo,

Raumgrösse 3*4 Meter mit Dachschräge, sozusagen winzig. Aber öfter Ausseneinsatz und Umzug steht bevor ( noch mehrere Monate).

Ist es wichtig dass ich die härteren Metal Gangarten höre?
Bräuchte also wirklich trittsicheren Bass in allen Tonhöhen, aber das liesse sich sowieso hinterher über den Subwoofer regeln oder?

Schonmal vielen Dank soweit,

mfG
sound_of_peace
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2006, 14:17
Hallo,
also ich glaube bei TCM gibt es gerade dieses Massagegerät...^^
warum willst du denn Boxen mit 80 Watt?
Denkst du das klingt besser/lauter als eine mit 50 Watt oder 25 Watt?
Mein Fön hat 1800Watt und klingt auch nicht gut.
Und warum so viel Bass?
Bei Metal ist der doch eh meistens vorhanden, und wenn du dir ordentl. LS holst, dann brauchst du auch keinen subwoofer.
Ansonsten schliese ich mich den anderen an.
Dürfte man fragen wie alt du bist?


MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Einsteigeranlage gesucht
Boeni am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  24 Beiträge
Erweiterbare Einsteigeranlage
schenleyofc am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  9 Beiträge
HiFi Einsteigeranlage für 500 - 600 Euro
Uz am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  2 Beiträge
Einsteigeranlage bis 1000?
Schick1983 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  13 Beiträge
Neuling sucht Einsteigeranlage
Audaron am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  11 Beiträge
Hilfestellung für Einsteigeranlage
Max-Damage am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  16 Beiträge
Einsteigeranlage bis zu 1200?
Turquoise_Boy am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  13 Beiträge
Günstige Einsteigeranlage gesucht!
maxScene am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  25 Beiträge
Einsteigeranlage
chris224 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitgliedtiao
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.467