Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tips für Einsteiger bezüglich Einzelkomponenten

+A -A
Autor
Beitrag
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Sep 2006, 09:48
Hallo,

ich möchte mir vielleicht eine Anlage aus Einzelkomponenten zusammenstellen. Das einzige was ich brauche ist eine Möglichkeit Mp3-CDs abzuspielen, Kassettendeck und Plattenspieler sind für mich uninteressant.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

1. Wieviel muss ich ausgeben, wenn ich mich hinsichtlich der Klangqualität von herkömmlichen Mini-Anlagen absetzten will? Ich stelle keine hohen Ansprüche...

2. Welche Komponenten brauche ich?

Vielen Dank für eine Beantwortung im Voraus!

MfG

Eediot
d2mac
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2006, 09:57
zum MP3-Cd abspielen:
DVD-Player mit mp3-Funktion (besseres Gerät so 100€)
Verstärker mit sagen wir mal ab 50W (ca. 200-250)
Ein paar gute Lautsprecher (ab 200/Paar)

Die Lautsprecher sind das Wichtigste, da kann man bei den andren Komponenten eher auf gebrauchte zurückgreifen, als an den LS zu sparen.

Falls du ein eher grosses Zimmer hast, solltest du dir Standlautsprecher zulegen, die schaffen mehr Druck.
Bei zimmern bis 20m² machens auch Regalboxen.
chris-chros85
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2006, 10:00
Hallo Eediot.

Brauchen wirst du einen DVD-Payer, um deine mp3 abzuspielen.
Dann einen Vollverstärker.
Lautsprecher.
Kabel.

Wenn du dich ein bisschen umsiehst, wird auch eine Anlage für 200Euro besser klingen als die "herkömmlichen Mini-Anlagen".
Nur wirst du dann gebrauchte Komponenten nehmen müssen.

Hier mal ein Paar grobe Empfehlungen:

DVD-Player: In deiner preisklasse tuts auch ein günstiger (ca.60Euro)

Vollverstärker: Marantz, Denon, Technics, NAD, Pioneer, Onkyo usw. (gebraucht ca. 80Euro)

Boxen: Wharfedale, KEF... (neu so 150-200)

Kabel: günstiges Chinch- und günstige Boxen-Kabel (10 Euro)

hättest dann also für ca. 300 Euro eine Anlage, die sich klanglich sicher von den Mini-Anlagen abhebt.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen
chris-chros85
Stammgast
#4 erstellt: 04. Sep 2006, 10:01
Ups, da war wer schneller als ich...
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2006, 10:04
Hi!

Da Du den Thread unter "stereo" eröffnet hast, gehe ich mal davon aus, dass Du Dir eine 2-Kanal-Anlage kaufen willst.

Die klassische Minimalausstattung wäre demnach:
- Verstärker (AMP)
- CD-Player (CDP)
- 2 Lautsprecher (LS)

Für Verstäker und CDP solltest Du insgesamt bei Neukauf vielleicht 400,- Euro einrechnen. Die LS sollten so teuer sein, wie Du es Dir leisten kannst/willst. Bei einem Budget > 350,- Euro solltest Du qualitaiv oberhalb des Mini-Anlagen-Niveaus liegen.

Grüße

Hüb'
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Sep 2006, 10:47
Danke für die Empfehlungen, hätte nicht gedacht das ich mit 300 € schon relativ gut dabei bin...

Werde jetzt erstmal noch ein bisschen im Forum stöbern, brauche nämlich noch einige Anregungen welche Geräte genau empfehlenswert sind.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2006, 10:57

Eediot schrieb:
Danke für die Empfehlungen, hätte nicht gedacht das ich mit 300 € schon relativ gut dabei bin...

Werde jetzt erstmal noch ein bisschen im Forum stöbern, brauche nämlich noch einige Anregungen welche Geräte genau empfehlenswert sind.

Gebraucht bekommt man für 300,- schon was wirklich Gutes:
- 100,- für den AMP
- 50,- für einen DVD-Player als CDP-Ersatz
- 150,- für ein paar klassische, gebrauchte 3-Wege-LS (z. B. von eBay).

Empfehlenswerte LS können bspw. von den folgenden Herstellern sein:
Canton, Braun, Grundig, Heco, MB Quart, Telefunken, Sony, Yamaha, ...

Grüße

Hüb'
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Sep 2006, 11:04
Hi,

was bedeutet "3-Wege"-Lautsprecher?

Und was macht es für einen Unterschied ob ich mir jetzt einen DVD-Player oder eine richtige CD-Komponente kaufe? Gibt´s da welche mit Mp3-Unterstützung und haben die bessere Klangqualität?
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 11:13

Eediot schrieb:
Hi,

was bedeutet "3-Wege"-Lautsprecher?

Ein 3-Wege-LS verteilt das vom Verstärker ankommende Signal via Frequenzweiche auf 3 Treiber/Chassis pro Kanal: idR Hochtöner, Mitteltöner und Tieftöner.
Ein 3-Wege-LS hat den Vorteil, dass die Treiber je nach Einsatzbereich optimal gewählt werden können, wohingegen bei einem 2-Wege-LS hier zumeist größere Kompromisse hinsichtlich z. B. der Belastbarkeít fällg sind.

Eediot schrieb:
Und was macht es für einen Unterschied ob ich mir jetzt einen DVD-Player oder eine richtige CD-Komponente kaufe? Gibt´s da welche mit Mp3-Unterstützung und haben die bessere Klangqualität?

Die meisten billigen DVDP "können" MP3, spielen CDs, sind allerdings langsamer im Zugriff, als ein reiner CDP. Klanglich relevante Nachteile gibt es nicht bzw. sind in der gedachten Konstellation verschwindend gering vorhanden und damit zu vernachlässigen.

Grüße

Hüb'
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Sep 2006, 11:59
Für den von mir gewünschten Einsatzzweck (und zu dem Budget) ist eine HDMI-Schnittstelle nicht wirklich relevant, oder?
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 12:12

Eediot schrieb:
Für den von mir gewünschten Einsatzzweck (und zu dem Budget) ist eine HDMI-Schnittstelle nicht wirklich relevant, oder?

Für's 2-kanalige Musikhören eher nicht.
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2006, 12:52
Moin, Moin

meine Empfehlung in dieser Preisklasse

CD-Receiver TEAC CR-H225
http://www.hifi-regler.de/shop/teac/teac_cr-h225_silber.php
MP3 tauglicher CD-Player, USB-Schnittstelle für MP3 Player.
Stand bis gestern noch mit 269 Euro bei Regler als Festangebot heute 299 VHB.
Lautsprecher
Wharfedale Diamond 9.1 189 Euro/Paar
http://www.mwaudio.d...{EOL}&categoryId=194
oder Tannoy Fusion 4 399 Euro, Tannoy Mercury MX 3 oder MX4

http://www.audiovisi...o/Tannoy/MX/mx3m.htm
http://www.audiovisi...o/Tannoy/MX/mx4m.htm
http://www.audiovisi.../Fusion/fusion_4.htm

Alle Boxen haben ein hohen Wirkungsgard und können problemlos vom Teac angetrieben werden.

Gruß von dert Ostsee
Bärchen
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Sep 2006, 13:12
Welche Verstärker sind in Kombination mit den Wharfedale Boxen zu empfehlen (der TEAC ist mir etwas zu teuer und da ich sowieso noch einen DVD-Player brauche greife ich lieber auf die DVD-Player+Verstärker Kombination zurück)?

Sollte 100 - 150 € kosten wenn sich in dieser Preisklasse schon was akzeptables finden lässt...
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2006, 13:38
Moin, Moin

100-150 Euro für Amp+DVD? Wenn nicht irgendein Geiz oder Blödmarkt gerade ein Sonderangebot hat, wird das bei Neuteilen schwer.

Zur Wharfedale würde folgendes passen

Verstärker Pioneer A109 uvp 159,00 Euro
DVD Pioneer DV393k uvp 89,00 Euro

Hab ich bei www.idealo.de auch für 116,00 bzw. 73,60 gefunden. Einfach mal etwas rumgoogln, evtl. findest Du sie noch preiswerter.

Gruß von der Ostsee
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Sep 2006, 13:42 bearbeitet]
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Sep 2006, 13:47

baerchen.aus.hl schrieb:
Moin, Moin

100-150 Euro für Amp+DVD? Wenn nicht irgendein Geiz oder Blödmarkt gerade ein Sonderangebot hat, wird das bei Neuteilen schwer.



100 - 150 € nur für den Verstärker.

Jedenfalls vielen Dank für die Tips an alle!


[Beitrag von Eediot am 05. Sep 2006, 05:25 bearbeitet]
Eediot
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Sep 2006, 05:29
Sorry für Doppelpost, aber sind diese Lautsprecher zu empfehlen?

LS
Hüb'
Inventar
#17 erstellt: 05. Sep 2006, 05:49
Ja, uneingeschränkt.
Für's gleiche Budget bekommt man gebraucht allerdings Besseres.

Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Microanlage oder Einzelkomponenten ?
Katanga am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  21 Beiträge
Neues Hifi-System - Einsteiger sucht Rat bezüglich Verstärker + LS
regrit am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  3 Beiträge
bin einsteiger brauch tips und infos zum kauf
jens_hammon am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  15 Beiträge
Einsteiger sucht Boxen für 4x5m Keller
Litt am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  16 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker+LS für 20 m² Einsteiger
knip3 am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  11 Beiträge
Kompaktanlage vs Einzelkomponenten
earnest am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  44 Beiträge
Kaufentscheidung: Pianocraft oder Einzelkomponenten?
hank82 am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  6 Beiträge
-500?: Kompaktanlage oder Einzelkomponenten?
burritos am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  4 Beiträge
Einzelkomponenten oder Anlage
dendemeier. am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  3 Beiträge
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedpetermann28
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.155