Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
asi10a
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2006, 11:41
Hallo,
möchte mir eine neue HIFI-Anlage zulegen.
Vormodell Marantz-Rerceiver und Technics Boxen. (ca. 30 Jahre alt)
Diese werden im Anschluss bei Ebay veräußert.

Ich habe mir am Freitag bei einem Fachhändler mehrere Anlagen angesehen und auch probegehört.
Nach ausführlicher Beratung etc. soll es ein AVM CD-Receiver Evolution C1 in Verbindung mit zwei Standlautsprechern von Dynaudio - Focus 220 sein.(ca. 5000,- €)
Das Zusammenspiel dieser Komponenten fand ich letztendlich in jeder Hinsicht hervorragend.
Wer kann mir Alternativen auf diesem Niveau nennen?

mfg
asi
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2006, 14:00
Ich besitze die Dynaudio.
Aber bei mir laufen sie an der Onyko Endstufe M-5570.

KLanglich sind ist das Set überragend.
Auch mit anderen Verstärkern à la Marntz und Denon ist der Klang überweltigend.

Der AVM C1 soll sehr gut sein, aber ich selber habe es nie gehört.

Wenn dir die Kombination gefällt dann kauf sie dir doch einfach.
Falsch macehn kannst du nichts.
skully
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Okt 2006, 15:31
Hallo Helmut,

Alternativen zur Focus 220 mit jeweils anderem Klangprofil wären:
B&W 703, z.B. an Rotel oder Marantz, wird wärmer
Focal Profile 928, z.B. an Arcam oder Musical Fidelity, wird basspotenter
Monitor Audio GS60, z.B. an Creek Evolution, wird natürlicher

Wenn Du nur die Focus im Segment 2500-3000€ gehört hast, dann sind die oben genannten Lautsprecher ein Muss zum Probehören.
Vielleicht sagt Dir eine andere Klangcharakteristik noch mehr zu oder Du hast die Gewissheit das richtige Paar gefunden zu haben...
lex220
Stammgast
#4 erstellt: 02. Okt 2006, 17:10
würde auch die piega tc 50 und die isophon corvara probehören!
asi10a
Neuling
#5 erstellt: 02. Okt 2006, 19:35
Vielen Dank für die prompte Info!

Da mir die Zeit nicht wegläuft, werde ich auch diese angesprochenen Komponenten "ins Auge fassen".

Dank moderner Medien kein Problem, den passenden Händler ausfindig zu machen und einen Termin zwecks Hörgenuss zu vereinbaren. Ich nehme selbstverständlich auch sehr weite Wege für eine optimale Beratung etc. in Kauf.

Eine wirkliche Topadresse in meinen Augen - [b]Klangpunkt[/b] in Aachen. Dort habe ich die Kombi gehört, objektive und überaus fachmännische Beratung, große Auswahl an Geräten der Referenzklasse!

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag und hoffe auf weitere aufschlussreiche Kommentare.

mfg
asi
A-Abraxas
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2006, 19:48
Hallo,

skully schrieb:
... dann sind die ... Lautsprecher ein Muss zum Probehören.

DAS kann man nur nochmals hervorheben

Jeglichen (nach einer Vorauswahl) in Frage kommenden Lautsprecher solltest Du Dir bei Dir zu Hause anhören - in diesem Fall gleich zusammen mit einem passenden Verstärker.

Ein Lautsprecher, dessen Wiedergabe Dir in den (Vorführ-)Räumen des Händlers gefällt, kann sich in Deinem Hörraum / Wohnzimmer durchaus anders anhören.
Der Einfluss der Raumakustik ist nicht zu unterschätzen.

Sollte es da erhebliche Probleme geben, wäre ein Teil des Budgets in der Raumakustik wesentlich sinnvoller einzusetzen als in teureren Lautsprechern oder gar Elektronik.

Viele Grüße
skully
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Okt 2006, 20:17
Klangpunkt in Aachen kenne ich.
Der Vorführraum ist stark bedämpft, da klingen die Boxen basslastig und nicht so luftig wie sie könnten.
Wenn Dir dort ein LS in den Mitten und Höhen genau richtig gefällt, dann ist es für Deine Wohnung wahrscheinlich zu hell.
Also Vorsicht!!!

Gute Auswahl und gute Preise und aus RP ist Hirsch&Ille in Mannheim.
Deren Raum ist das Gegenteil, ne halbe Kathedrale, 65m², Decke über 5m hoch, da fehlts an Dynamik.

Trotzdem sind beides gute Händler. Soll nur Abraxas Einwurf untermauern, dass es bei Dir völlig anders klingen kann.
Manch Händler hat im Vorführraum Boxen und Elektronik im Wert von über 100.000 EUR stehen und mit 2000 Euro Einsatz in die Raumakustik
würde es auch so klingen, aber da fehlt dann plötzlich das Geld!
Also den Raumeinfluss immer im Hinterkopf behalten...
asi10a
Neuling
#8 erstellt: 02. Okt 2006, 20:36
Es wird immer schwieriger...........

Also bleibt mir nichts anderes übrig, als mit einem Händler eine "leihweise Mitnahme" der Produkte zwecks Test im entsprechenden Raum (Wohnzimmer 30 m², Altbau), egal auf welcher Basis zu vereinbahren?!

Grüße
asi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVM Evolution C1 mit Piega TP 5
tobinger2 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Stereo-Kaufberatung ca. 5000?
Josh_Kabosh am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  11 Beiträge
Beratung bei Anlagen-kauf
rocker666 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  2 Beiträge
Wer kennt AVM Evolution C1?
mgicot am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  12 Beiträge
Kaufberatung neue Anlage ca. 5000 ?
nullahnung200 am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung neue Stereoanlage/LS
World_Funeral am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  10 Beiträge
Stereoanlage für ca. 5000?
KNOX_1 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  101 Beiträge
Beratung Hifi-Anlage
ahwas am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  4 Beiträge
Neue Endstufe für Dynaudio Focus 220
Meister_Rübezahl am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  8 Beiträge
Suche Receiver zu Dynaudio Focus 220
Chris19993 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Piega
  • Bowers&Wilkins
  • Focal
  • Isophon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.937