Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vor-und Endstufe oder nur einen Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
chnuppie
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2006, 17:55
Hallo liebe Leute,
kann mir denn jemand helfen,ich weiß nicht ob ich mir eine Endstufe allein oder mit Vorverstärker gekoppelt oder einen Vollverstärker kaufen soll,merkt man die Unterschiede deutlich oder könnte man den Mehrpreis denn auch einsparen?
Es ginge um die Marke Advanced acoustic als Vor-und End,sowie NAD,oder Cambridhge,oder nur einen Endverstärker von T+A gebraucht.
Ich habe momentan Standlautsprecher Vector Needle,die mit einem Yamaha-Receiver RX V630 betrieben werden,und wo eins der o.g. Geräte eventuell angeschlossen werden würden.
Ich habe dann eventuell noch vor,wenn das mit den Verstärkern nich hilft,mir im nächsten Jahr nochmal andere Lautsprecher zu kaufen,müßte ich da jetzt wissen,was für eine Marke ungefähr schon,oder ists so ziemlich egal,ob man T+A ranhängt,oder die Advance acoustic?
horstilein
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2006, 14:00
Hallo,

sehe ich das richtig, dass du mit der Wiedergabe bei Musik unzufrieden bist?

In dem Fall ist ein Stereo Versärker sicher eine Überlegung wert, aber einen Unterschied wirst du nicht feststellen, weder bei einem Vollverstärker, noch bei einer Vor- Endkombi.

Das Problem sind deine Lautsprecher(und möglicherweise deren Aufstellungsort und die Akustik des Raumes)

Es wird dir sehr viel mehr bringen, dich zunächst mal nach vernünftigen Lautsprechern umzusehen. Dann könntest du hier mal posten wie groß dein Raum ist, wie es einrichtungsmäßig darin aussieht (eher kahl oder eher zugestellt mit Sofa, Sessel, Bücherregal etc.), welche Art von Musik du bevorzugst, wie hoch dein Budget ist, etc. Dann könnte man eine Vorauswahl treffen, die du dir mal anhören könntest.

Wenn du deine Magnats behalten möchtest kannst du dir die Investiton in einen Verstärker sparen, da sie zu 99% der limitierende Faktor sind.
skully
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2006, 15:17
Hallo Axel,

mir ist auch noch nicht ganz klar was Du möchtest.
Du hast wahrscheinlich ein Magnat 5.1-Set mit der Needle als Front-LS und der Stereo-Klang vom 630 ist Dir zu schlecht?
Klar, zum einen liegt das an den Magnat-Boxen, die mehr für Design als Klang konstruiert sind...
Aber auch der Yamaha 630 gibt für Stereo einen Offenbarungseid ab - da ist jeder Stereoverstärker für 150€ besser!

Aus dem Grund würde ich nicht in separate Stereo-Endstufen investieren, da die Vorstufe ja so mies bleibt.
Der Klang wird sich schon verbessern, die Endstufen werden für einen geordneteren Klang sorgen.
Aber nach 3 Wochen reicht Dir das dann auch nicht und Du kaufst noch ne extra Stereo-Vorstufe dazu.
In einem Jahr gibt's dann neue Boxen, dann muss für Surround auch ein neuer Receiver her und so weiter.

Wenn wie Du schreibst im nächsten Jahr neue Boxen kommen, dann belass jetzt alles beim Alten.
Gerade in den besseren Lautsprecher-Regionen muss auf die Elektronik-Komponenten geachtet werden, damit das Mehr an Klang,
was so ein Lautsprecher zu Deiner Needle zu bieten hat, auch optimal umgesetzt und ausgereizt wird.
Mit falscher Elektronik hörst Du aus einem besseren LS trotzdem mehr Details, aber der Klang insgesamt kann sogar
schlechter werden! Darum immer erst Lautsprecher kaufen und dann nach der passenden Elektronik!

Und bedenke: Bis zu einem Anlagenpreis (Player + AVR + 5.1-Set + Kabel) von 10.000 Euro ist der Kurvenverlauf einer
Klanggüte-Kaufpreis-Kurve steiler als 45°, sprich fürs Geld bekommt man überdurchschnittlichen Klang.
Also nutz die Zeit zum Sparen, damit Du weiter oben ansetzen kannst...
chnuppie
Neuling
#4 erstellt: 16. Okt 2006, 17:45

horstilein schrieb:
Hallo,

sehe ich das richtig, dass du mit der Wiedergabe bei Musik unzufrieden bist?

In dem Fall ist ein Stereo Versärker sicher eine Überlegung wert, aber einen Unterschied wirst du nicht feststellen, weder bei einem Vollverstärker, noch bei einer Vor- Endkombi.

Das Problem sind deine Lautsprecher(und möglicherweise deren Aufstellungsort und die Akustik des Raumes)

Es wird dir sehr viel mehr bringen, dich zunächst mal nach vernünftigen Lautsprechern umzusehen. Dann könntest du hier mal posten wie groß dein Raum ist, wie es einrichtungsmäßig darin aussieht (eher kahl oder eher zugestellt mit Sofa, Sessel, Bücherregal etc.), welche Art von Musik du bevorzugst, wie hoch dein Budget ist, etc. Dann könnte man eine Vorauswahl treffen, die du dir mal anhören könntest.

Wenn du deine Magnats behalten möchtest kannst du dir die Investiton in einen Verstärker sparen, da sie zu 99% der limitierende Faktor sind.
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Okt 2006, 17:49
Lies selbst, was von Verstärkerklang zu halten ist: http://www.hififorum.at/wbb2/thread.php?threadid=741&sid=

Die Ursache für nicht so tollen Klang liegt bei dir eher bei den Lautsprechern. Darin solltest du investieren und dabei nicht die geeignete Aufstellung und Raumakustik außer acht lassen.
A.D.
Stammgast
#6 erstellt: 16. Okt 2006, 18:17
kann schon sein daß man bei den verwendeten Verstärkern in dem Link wenige (da alle ähnlich abgestimmt), mit solchen nöligen B&W dran dann auch gar keine Unterscheide mehr hört.

Den Unterschied zwischen einem Yamaha AV-Verstärker/Receiver und einem klassischen Marantz ist dagegen auch an 300€-Regallautsprechern schon für ungeübte leicht hörbar
(das war mit eine meiner ersten hifi-Erfahrungen bei einem Händler vor ca. 12 Jahren) Da ist schnell feststellbar daß der Yamaha selbst bei seidenkalotten in den Höhen leicht zum Nerven neigt und dei Teifen dagegen gerne besonders zurückhält, es klingt einfach unnatürlich.

Damit will ich nicht sagen daß der Verstärker klangentscheidender als die Lautsprecher ist, aber teils deutlich hörbare Unterschiede gibt es bei machen modellen schon (bei anderen auch wieder nicht, einen Nikko im Vergleich mit einem Marantz würde ich wohl auch nicht raushören)


In Deinem Fall würde ich auch über den austauch beider Komponenten nachdenken.
Die Magnat sind keine grottenschlechten, aber auch keine guten Lautsprecher, der Yamhaha kein wirklich gutklingender Verstärker, dafür verfälscht er die Musik zu sehr, lässt untenrum einfach zu viel weg. Wenn du grosses Pech hast addieren sich bei beiden Komponenten auch noch die Schwächen, was dann insgesamt zu einem sehr unbefriedigenden Klang führt.

Rumakustik ist sicher auch ein wichtiges Thema...allerdings sind der auftellung und Dämmung des Raumes ja oft auch deutliche Grenzen gesetzt so daß der perfekte Klang meist nicht zu erreichen ist ohne das dabei die Ästheik komplett flöten geht
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2006, 18:44
Was hier schon über die Wahl der richtigen LS, deren Aufstellung u. Raumakustik geschrieben wurde, unterschreibe ich gerne, um nochmals auf Deine Ausgangsfrage zurückzukommen, ich würde mir einen Vollverstärker zulegen, zumindest wenn Du nicht auf Mehrkanal hinauswillst. Vollverstärker bieten auch immer das bessere Preis/Leistungsverhältnis, da nur ein Gehäuse benötigt wird, bei einer Vor/Endkombi sind es deren 2 u. die Gehäuse schlagen ganz schön zu Buche, was die Produktionskosten angeht.
chnuppie
Neuling
#8 erstellt: 16. Okt 2006, 20:05
So,da habe ich jetzt ja mehrere Meinungen gehört,danke Euch allen:-)
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 16. Okt 2006, 21:42
Getrennte End,- und Vorstufen bringen m. E. nur etwas in der höherpreisigen Klasse. Dazu müssen auch die LS passen (z.B. Infinity mit 2 Ohm Impedanz oder andere schwierige LS). Mitte der 90iger Jahre gab es ein Yamaha Vorstufen/Endstufen-Gespann (MX xx), aber die Vollverstärker von Yamaha waren klangtechnisch diesen Boliden ebenbürtig. Wenn Geld und Platz keine so große Rolle spielen dann sind solche Vorstufen/Endstufen das Mittel der Wahl, aber wie schon gesagt, Vollverstärker tun es auch locker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker oder Vor- / Endstufe
HIFIObelix am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  12 Beiträge
Rotel Vollverstärker oder Vor- + Endstufe?
DerSkuggan am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  19 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- u. Endstufe
jp0815 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  22 Beiträge
Phono-Vorstufe + Endstufe ODER Vollverstärker?
tdsse am 20.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  13 Beiträge
Vor-Endstufe oder Vollverstärker
PalimPalim am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  12 Beiträge
Vor/Endstufe oder Vollverstärker?
Denon1802 am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Vor und Endstufe oder guten Vollverstärker?
Karma-Club am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  28 Beiträge
Suche Vollverstärker oder Endstufe ?
P3lle am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  5 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- und Endstufe?
tomodachi am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  2 Beiträge
Vollverstärker,Vor-Endstufe oder C 372 behalten?
Steve_Howe am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.491