Kaufberatung Subwoofer bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
Schleimbolzen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2006, 01:23
Hallo, Ich habe schon seit längerem ein SONY SENSATION 40 (also ein Sony Dolby Surruound Pro Logic Komplett-System mit Verstärker, 5-fach CD Wechsler, Kasettendeck... (alles in einem Klotz). Habe ich mal billig als Ausstellungsstück bei Quelle erstanden (war ca. '97 für O-Preis 1799DM) und hat auch, wie ich finde, einen ganz guten Klang und satten Bass mit den Lautsprechen die ebenfalls dabei waren (Front 2x160W (8Ohm), Rear 2x50W (8Ohm), Center 70W (8Ohm) und passiv Subwoofer 60W (4Ohm).
Da ich mir viele DVDs ansehe und auch für PC games echten 5.1 Sound wollte, habe ich mir jetzt auf Empfehlung den Pioneer VSX-D712 günstig besorgt und bin auch zufrieden. Ich verstärke alledrings immernoch den riesigen passiven Sub mit meiner alten "Komplettanlage".

Das soll nicht so bleiben, deshalb bin ich auf der Suche nach einem aktiven Subwoofer. Ich dachte an max 150€, passend zu meinem Receiver. Kann mir da jemand was empfehlen? Hier noch ein paar Angaben, aber ich glaube nicht, dass man die in dieser Preisklasse als Kaufkriterium hinzuziehen muss

Raum:
24m² mit Dachschräge im hinteren Bereich.

Anwendung:
50% Musik über PC (Audigy 2)(Rock, Pop und Elektronisches)
30% DVD/TV
20& PC-Games

Zum Testen habe ich den Sub vom Teufel-CE Magnum eines Kumpels mal ausprobiert und war ledier total enttäuscht, dieser wäre nämlich meine erste Wahl gewesen, weil er mich klanglich bei ihm (direkt über den internen Verstärker betrieben) nach meinem Empfinden ziemlich gut angehörte. Ich musste ihn jedoch ewig weit aufdrehen und selbst dann war der klang nicht überzeugend. Warum hört sich der Sub über meinen Receiver so schlecht an? (Richtig angeschlossen war natürlich alles)
Zweite Wahl wäre der Mivoc SW1100A, über den ich schon einiges Gutes gehört habe. Habt ihr noch weitere Vorschläge?
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2006, 01:29
Hallo!

Wenn du mit dem vorhandenem Sub zufrieden bist,warum baust du ihn nicht einfach auf aktiv um???

Das wär doch die einfachste und günstigste Lösung!

Gruß Ralf
Schleimbolzen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2006, 01:36
Ich würde die Komplettanlage samt Sub gerne in meinem Partyraum im Keller weiterverfenden, deshalb hätte ich schon gern einen zusätzlichen neuen (oder auch gebrauchten) Sub.

Ich habe auch leider gar keine Erfahreungen mit solch einem Umbau. Ist sowas denn sehr schwer? Wo könnte ich mich denn darüber informieren?
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Nov 2006, 01:47
Das is ne ganz einfache Sache!

Brauchst dir nur ein aktives Subwoofer-Modul zu besorgen,gute gibts schon für 79.- Euro z.B. von Mivoc.

Oder bei Conrad-Elektronik.de noch günstiger.

Wird einfach in die Rüchwand des Sub´s eingesetzt,Kabel an den Lautsprecher und Stromkabel in die Steckdose und fertig is der Aktiv-Sub!!!

Is wirklich ganz leicht!

Grüßle
Jacky_Lee
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Nov 2006, 01:55
Besorg dir nen BSW 154II wenn du noch einen findest
z.b. bei Plus elektronik
da bekomsmte sogar den 184 für ca 110€ (auf anfrage )
kannst dir dazu nen Amp kaufen oder vielleicht im Forum von bestimmten leuten einen bauen lassne (der Chipamp mitm LM3886 is grade sehr beliebt, aber auch der TDA Kontrahent is gut, is sogar parallel viel möglich)

ne einfache idee ist es aber ne Studio PA amp zu kaufen (ebay : ca 150€) und darüber den Woofer laufen zu lassen
da wären 2 kleinere (also 2xbsw154II) an je einem Kanal laufen zu lassen
Schleimbolzen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Nov 2006, 11:23
danke schonmal für die Tips. Ich glaube das wird mir dann aber doch zu kompliziert, ich hätte lieber einen ganz normalen aktiven...
Hat denn jemand noch vorschläge?
T.U.B.A!
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Nov 2006, 14:13
Yamaha YST SW015 findest du z.B. hier
Viel Spass.
Schleimbolzen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2006, 00:55
Der würde auch in die engere Wahl kommen. Wie ist genau ist der im Vergleich zum Mivoc SW1100A? Kann dazu jemand was sagen? Und was haltet ihr vom Yamaha YST-SW320, oder vom Canton AS25?


[Beitrag von Schleimbolzen am 28. Nov 2006, 01:16 bearbeitet]
Schleimbolzen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Nov 2006, 16:07
Habe ein Angebot für den Yamaha YST-SW320 für 150,- €

Neipreis war knapp 500€. Ist das ein angemessener Preis? Was mein ihr dazu?
T.U.B.A!
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Nov 2006, 22:36
Schlag zu! Hab für meinen YST SW015 vor knapp einem Jahr 150€ neu gezahlt. Schau mal für wieviel die SW 320 bei Ebay weggehen... Da machst du mit 150 €us nix falsch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung günstiger Subwoofer bis 150 Euro
zabadag am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Metal bis 150?
artzuk am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  15 Beiträge
Kaufberatung Küchenradio bis ~ 150?
die_apokalypse am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  8 Beiträge
Subwoofer Kaufberatung bis 400?
LorenzZ am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  24 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer bis 450?
BANDITORINHO am 19.03.2017  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  9 Beiträge
Subwoofer bis 150?
The_Abc_Lord_ am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  6 Beiträge
Subwoofer bis 150 euro
bonobo80 am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  7 Beiträge
Subwoofer bis 150?
matthiss am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker 100 bis 150?
zabakek am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] Verstärker bis 150? gebraucht
CharlesMonroe am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.475