Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Regalboxen für Stereo für ca 700/800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
cdac
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2006, 16:54
Hallo nochmal,
also ich bin auf der Suche nach 1 Paar Regalboxen
mit welchen in "gut" Musik in Stereo hören kann.
Die Optik ist mir genau so wichtig wie das Model
welches nicht 2 Jahre jetzt alt sein soll!
(es sollte schon von der Technik,Verarbeitung auf den neuesten Stand sein)
Das System will ich denke ich falls nötig
später mit einem Subwoofer erweitern.
Also ein lackiertes Gehäuse wär schon was sehr nettes.
Nur leider gibt es nicht viele Modelle die in diesem Preisrahmen sowas anbieten.
Also ich bin offen für alle Vorschläge!
Der Monitor Audios RS1 kommt leider nicht in Frage der er mir Optisch nicht zusagt
Will das ganze noch in diesem Jahr über die Bühne bringen.
Also hilfe
das_n
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2006, 16:55
hast du dich schonmal bei elac und canton umgeschaut?
die haben imho recht schöne lackierte boxen im angebot.

aber das hat fast jeder hersteller. geh in nen laden und hör sie dir an!
malak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2006, 17:26
Also Canton gefällt mir leider nicht so wirklich.
Welches Elac Model meinst du genau ?
das_n
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2006, 17:52
mir persönlich hats der jet-hochtöner der elacs angetan.

ich hatte letztens die möglichkeit bei einem bekannten kurz diese hier

http://www.elac.de/de/products/two100/show.php?c=bs204_2

zu hören und zu sehen, verarbeitung topp, klanglich WOW.
leider ausserhalb meiner finanziellen reichweite als student.

aber ein tipp meinerseits. auch wenn ich zugeben muss, in dem preissegment nicht mit genügend klangeindrücken aufwarten zu können, um zu sagen: die klingt am besten.

aber vielleicht hörst du sie dir ja mal an.
cdac
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Dez 2006, 20:08
Ah die meinst du also.
Die Kosten wie ich weiß 1000 Euro das ist natürlich schon bisschen zuviel. Vom Design her find ich die irgendwie zu "normal".
Mehr Vorschläge meine freunde
EddieNewman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Dez 2006, 15:04
B&W 705 liegt in deiner Preisklasse. Vom Klang her gefallen sie mir persönlich recht gut. Optisch Geschmackssache, aber in Klavierlack gibt es sie soweit ich weiß nicht.B&W 705
koli
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 15:13
Hallo schau <Dir mal die Piegas an, die sehen wunderschön aus und klingen auch noch fantastisch.

http://www.piega.ch/review_archiv/audio-03-2003.htm

Hier werden welche im Audiomarkt, als Ausstellungsstück zum halben Preis angeboten.

http://www.audiomarkt.de/_markt/item.php?id=3464612650&

Der Händler ist in Düsseldorf und auch zu empfehlen.

Mfg koli
cdac
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Dez 2006, 17:56
Danke für eure Antworten!
1400 euro sind natürlich zuviel wollte 700/800 Euro ausgeben.
Falls ich 1200 Euro hätte würd ich mir die GS 10 sofort holen
Ja die BW sehen schon netter aus aber etwa 700 Euro
pro Stück!
Also bitte weiter um Vorschläge.
Die Wharefale Evo² 8/10 ziehe ich auch in Betracht, die sehen auch ganz nett aus find ich.
Schimy
Stammgast
#9 erstellt: 11. Dez 2006, 19:33
Wie wäre es mit der RS 1 Von Monitor Audio??
Eine sehr gute Kompackte.
EddieNewman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2006, 21:34

cdac schrieb:
Danke für eure Antworten!
Ja die BW sehen schon netter aus aber etwa 700 Euro
pro Stück!


Reicht dir eine Box etwa nicht?

Ja schon gut, ich hab mich verguckt. Die günstigeren B&Ws sind natürlich relativ häßlich.

Als ich meine Boxen (MA BR2) gekauft habe, hab ich noch Dali und Dynaudio gehört. Dali Concept haben mir nicht so sehr gefallen (weder optisch noch akustisch), aber vielleicht sind die teureren ja besser (hübscher find ich sie eigentlich nicht). Die hier würden preislich passen: Dali Ikon 2
Dynaudio hat mir sehr gefallen (Audience 42 und 52), waren mir aber letztlich zu teuer. Richtig schön sind sie eigentlich nicht, aber sie liegen ungefähr in deinem Preisrahmen. Dynaudio
cdac
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Dez 2006, 23:03
Also über die Dynaudio hab ich auch schon nachgedacht nur leider gafallen die mir leider nicht so wirklich.
Was gäbe es den noch außer Wharfedale ?
Kann mir jemand zufällig sagen ob die Evo²8-10/Pacific/Evo
alle gleich gut sind bzw gibt es unterscheide vom Klang?
Die Evo ² dürfte doch das neueste von Wharfedale sein oder?
Seit wann gibst die auf dem Markt?


[Beitrag von cdac am 13. Dez 2006, 23:04 bearbeitet]
cdac
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Dez 2006, 19:38
?
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Dez 2006, 19:48
Hallo!

Kann nur den Rat geben nicht ZU SEHR auf Äusere zu achten.

Ne Box sollte in erster Linie gut klingen!

Von ELAC gibts noch en kleineres Modell,die 203.2!

Liegen glaub bei 600.-!
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 14. Dez 2006, 20:02

cdac schrieb:
Was gäbe es den noch außer Wharfedale ?
Kann mir jemand zufällig sagen ob die Evo²8-10/Pacific/Evo
alle gleich gut sind bzw gibt es unterscheide vom Klang?
Die Evo ² dürfte doch das neueste von Wharfedale sein oder?
Seit wann gibst die auf dem Markt?


Hallo,

die EVO² Serie ist seit dem Frühjahr 2006 am Markt zu haben.

Klanglich wirkt die EVO²10 doch wesentlich erwachsener wie die 8er.Hier ist auf jeden Fall Probehören angesagt,am besten in den eigenen vier Wänden.

Alternativen dazu sind sicherlich von Monitor Audio, Quad, Mission und Epos zu haben.

Viele Grüsse

Volker
Eile
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Dez 2006, 11:13
Hi!
Ich habe mir vor kurzem die System Audio SA 705 angehört, liegen bei 750 Euro. Toller Grundtonbereich und für die Größe kräftiger Bass. Kannst du dir z.B. bei
www.hifi-pawlak.de ansehen, ist aber auch nicht lackiert.
Bei Nubert (www.nubert.de) gibt es die Nuline 30 auch in lackierter Version: Stückpreis 485 Euro, die gleiche Box im traditionellen Holz kostet nur 276 Euro. Nur so als Beispiel, was eine Lackoberfläche so kostet.
tss
Inventar
#16 erstellt: 15. Dez 2006, 12:09
die kleine nubert in klavierlack hat was (in weiss, schwarz und nussbaum).
zwischen der 203 und 204 hört man schon einen ziemlichen unterschied. die grössere ist auch einen ganzen ticken kräftiger im klang. die preise sind verhandlungssache...

von audio physik gibts auch kompakte in nem alugewand, vielleicht gefällt dir ja sowas.
cdac
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2006, 15:15
Danke nochmal für das Feedback.
Die Wharefedale würden dann eher drucklos mit einem Marantz Pm 7001 sein? sehen das alle so ?
Also die Evo 2 - 10 in Klavierlack kosten etwa 727 Euro.
Ohne Klavierlack 559 Euro.
Klingt den eine Quad L 12 wirklich besser?
Die Informationspolitik ist aber bisschen arm vom Quad.
Da findet man ja fast nichts im Internet drüber die offiziele Seite ist ja auch bisschen/ziemlich arm.
Und für sowas 700 Euro ? naja...
Ich frag mal anders gibst den eine Box die etwa 700 Euro kostet und von der Leistung auch wirklich besser ist als die Wharefedale ? (über ihre Boxen findet man z.b sehr viel im Internet)
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 18. Dez 2006, 15:34

cdac schrieb:
Danke nochmal für das Feedback.
Die Wharefedale würden dann eher drucklos mit einem Marantz Pm 7001 sein? sehen das alle so ?


Imho ja


cdac schrieb:

Also die Evo 2 - 10 in Klavierlack kosten etwa 727 Euro.
Ohne Klavierlack 559 Euro.


interessante Preise hast Du dazu mal einen Link bzw. die Quelle ?


cdac schrieb:

Klingt den eine Quad L 12 wirklich besser?


anders, ob für Dich besser solltest Du am besten mit Deinen eigenen Ohren herausfinden.


cdac schrieb:

Die Informationspolitik ist aber bisschen arm vom Quad.
Da findet man ja fast nichts im Internet drüber die offiziele Seite ist ja auch bisschen/ziemlich arm.
Und für sowas 700 Euro ? naja...


Du solltest nicht von einer Website auf die Qualität der Lautsprecher schliessen,imho sind aber auf der Seite auch die nötigen Infos zur L serie zu finden.


cdac schrieb:

Ich frag mal anders gibst den eine Box die etwa 700 Euro kostet und von der Leistung auch wirklich besser ist als die Wharefedale ? (über ihre Boxen findet man z.b sehr viel im Internet)


Alternativen habe ich Dir oben schon genannt genauso wie der Rat zum eigenen probehören.Schließlich müssen Dir Deine neuen Lautsprecher gefallen und nicht uns.

Viele Grüsse

Volker
tss
Inventar
#19 erstellt: 18. Dez 2006, 15:35
wirklich besser.... das ist beim hören so eine subjektive sache... hör dir die für dich interessanten lautsprecher doch einfach mal an...
pratter
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2006, 19:35
Ich gehöre zu den Wenigen, die einer Wharfedale Evo² garnichts abgewinnen könnten, völlig überteuertes Möbelstück, in meinen Ohren!

Meine Empfehlungen, wie gewohnt aus dem aktiven Bereich:
Genelec 8030
Adam A7
Yamaha HS80M
Mackie HR624

Am Besten mal im direkten Vergleich im nächsten Musikladen!

Wenn es aber unbedingt "Passive" sein müssen:
Monitor Audio RS1 ist ihr Geld wert, besonders wenn dir eh schon die GS10 gefallen, wäre die RS1 ein hervorragender Kompromiss!

Gruß
Sascha
cdac
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Dez 2006, 13:36
Also ich habe mir die Monitor Audio GS 10 gekauft hehe
OHNE PROBEHÖREN
tss
Inventar
#22 erstellt: 24. Dez 2006, 13:40
warum das?
das_n
Inventar
#23 erstellt: 24. Dez 2006, 13:45
du magst dein geld nicht sonderlich, oder?

denn mal viel glück^
cdac
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Dez 2006, 14:01
ich liebe mein geld nicht das ist richtig.
also die brauch ich doch wirklich nicht probehören
tss
Inventar
#25 erstellt: 24. Dez 2006, 14:03
stimmt, eine frau auf die viele männer abfahren muss einfach toll sein.
whatawaster
Inventar
#26 erstellt: 24. Dez 2006, 14:51
Hallo,

gratuliere dir zu deinen neuen Lautsprechern Welche Ausführung hast du denn genommen?

Ich glaube, dass der Treadersteller hier trotz Blindkauf keinen Fehler gemacht hat.

Schreib doch mal was über deine neuen Schätze, oder evtl. ein paar Bilder?

Schöne Grüße

Peter
pratter
Inventar
#27 erstellt: 24. Dez 2006, 14:57
Glauben heisst nicht Wissen, und die Katze im Sack zu kaufen, ist mutig!

Das ist wie ne Frau, die ich heirate, und nur von den Foto's her kenne.

Trotzdem Glückwunsch zu den GS10!

Gruß,
Sascha
cdac
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Dez 2006, 15:05
Sie sind schwarz + lackiert.
Jetzt fehlt nur noch ein Verstärker.
Würde Photos machen nur leider habe ich momentan keine Digital Kamera.
Die Ständer für die Boxen sind aber verdammt teuer.
400 Euro ist ja verdammt viel für Ständer.
whatawaster
Inventar
#29 erstellt: 24. Dez 2006, 17:20
Hi,

tja, die Ständer vom Hersteller der Boxen sind meistens sehr teuer. Man kann aber auch getrost auf billigere, jedoch qualitativ gleichwertige Ständer zurückgreifen. Stabil sollten sie sein und dir optisch gefallen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regalboxen für 500-700 Euro Paarpreis
Firestorm6X6 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  10 Beiträge
Stereo für 700 Euro möglich ?
Fred_Clüver am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  19 Beiträge
Musikanlage für 700-800?
Flapp am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  26 Beiträge
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Stereo für ca. ?800
Thubo am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  16 Beiträge
Anlage für 700-800 Euro?
Talisyn am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  25 Beiträge
Suche Regalboxen für ca. 100 Euro zu bestehendem Subwoofer
Moon777 am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  21 Beiträge
Stereo statt Surround für 600-800 Euro
jfk1987 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  11 Beiträge
Stereo System 700 - 800 ?
kayh123 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  12 Beiträge
Suche Stereo-Anlage für ca. 100 Euro
doboe am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Dali
  • Monitor Audio
  • Bowers&Wilkins
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedfriendlyneedle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027