Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Armer Schüler. Lautsprecher mit gutem Preis/Leistungsverhältnis gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
padua-fan
Inventar
#1 erstellt: 17. Dez 2006, 15:38
Hallo Zusammen,
Wie der titel schon sagt, bin ich ein mit eher mäßig Geld ausgestatteter Schüler und spiele mit dem Gedanken,
mir demnächst ein paar neue LS zu kaufen.
Ich suche Empfehlungen! Preisrahmen dürfte bei ca. 200€/paar
seine absolute Obergrenze Erreicht haben.
Sollten auch höhere pegel vertragen können.
Danke schonmal im Vorraus für Antworten

-Joscha
Greenhorn1
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2006, 17:02
Bei den Hifiprofis gibt es für 222EUR äußerst potente Quantum Lautsprecher. Allerdings sind sie klanglich gesehen keine Offenbarung.

Ich würd vielleicht eher nochmal 100-200 Eur sparen und im Gebrauchtmarkt etwas suchen.

Was für Ansprüche stellst du denn? Welchen Receiver/ Verstärker besitzt du?
padua-fan
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2006, 18:12
Ich besitze einen - relativ betagten - denon pma-777.
Ansprüche: Sie sollten deutlich besser klingen als meine 40€ CAT- bzw. Clatronic-Brüllwürfel. Ich höre alles von nu-metal bis teilweise auch jazz, aber keinen HipHop.
Das heißt, dass sie nicht unbedingt den ultimativen Bass haben sollten

greetz
Greenhorn1
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 18:21
Also die Quantum werden bestimmt besser als deine CAT sein. 10000%

Ich glaube da wird fast alles Besser sein. Aber bei einem derart beengten Budget würde ich entweder sparen, oder im Gebrauchtmarkt mal das Auge auf machen!
anon123
Administrator
#5 erstellt: 17. Dez 2006, 18:30
Hallo,

ein paar anhörbare Beispiele:
* Monitor Audio Bronze Reference 1 für EUR 250/Paar
* Monitor Audio Bronze Reference 2 für EUR 300/Paar
* B&W 303 für EUR 300/Paar
* Wharfedale Diamond 9.1 (vielleicht ein bisschen klein) für EUR 200/Paar
* Wharfedale Diamond 9.2 für EUR 280/Paar

Alles Kompaktboxen, alles UVP und alles ziemlich ordentliche Lautsprecher. Sollten beim nächsten Fachhändler zu hören sein. Ein betagter Denon muss übrigens noch lange kein schlechter Verstärker sein (auch wenn ich dieses konkrete Modell nicht kenne).

Beste Grüße.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2006, 20:24
Moin, Moin

dein betagter Denon dürfte aber auch mit diesen Boxen keine Problem haben: Focal/JMLAB Chorus 705sein preisreduziertes Auslaufmodell

Gruß
Bärchen
Killkill
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2006, 22:07
Ich kann mich der empfehlung für die Monitor Audio Kompaktboxen oben nur anschließen.

Oder versuchen B&W DM 601 / 602 gebraucht bei eBay zu schiessen.

Gruß,

KK
padua-fan
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2006, 22:18
Wie ist es mit Wharfedale Diamond 9.5? Irgendwelche Erfahrungsberichte? Gibts schon für 250€, hab ich gesehen.

greetz
jojojohann
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2006, 22:28
als empfehlung vll noch die behringer 2031 passiven studio monitore für ca. 170€ (paarpreis)

toller klang, allerdings haben die nicht die power nen ganzen saal zu beschallen.. mehr was für kleine räume oder eben fürs zimmer
padua-fan
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2006, 16:37
Ja aber wie ist es mit Wharfedale diamond 9.5?
Wie ist die so? Pegelfestigkeit? Bitte um AW...

greetz
Killkill
Inventar
#11 erstellt: 18. Dez 2006, 16:49
Wie wäre es mit selber testen?
Die Wharfedale sindKompakte, da sind Partypegel prinzipiell eher kritisch.

aber was du so verlangst, must du halt selbst wissen. Wirkungsgrad ist ganz gut, glaube ich.

KK
padua-fan
Inventar
#12 erstellt: 18. Dez 2006, 16:56
Moment mal... die Wharfedale 9.5 sind Standboxen:
Klick!
anon123
Administrator
#13 erstellt: 18. Dez 2006, 17:09
Hallo,

ich bin mir ziemlich sicher, daß die EUR 249 für die 9.5 der Stückpreis ist, jedenfalls ist das bei diesem Laden bei der 9.1 der Fall. Die dort angegebenen EUR 99 entsprechen dem üblichen Paarpreis von EUR 200. Und die 9.5 kosten bei www.klingtgut-lsv.de (einem Forenmitglied) eben EUR 500/Paar. Soundbrothers ist in meiner Heimatstadt. Ich selbst hab' da zwar noch nichts gekauft, aber die haben eigentlich einen guten Ruf.

Jetzt mal so unter uns ... psst ... Man könnte schon darauf kommen, dass es ein Paar Stand-LS in dieser Ausführung und aus aktueller Serie nicht für EUR 250/Paar gibt, oder?

Beste Grüße.
padua-fan
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2006, 17:28
ok ok... hab wohl zu schnell gelesen...
schade...hätt ja sein können...

greetz
Stefan90
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 17:34
Ich finde ja du sparst. Bin auch Schüler und hab auch gespart...Du könntest dir dann echt was besseres neues oder was seh gutes gebrauchtes kaufen.
Dann hat man mehr Spaß beim Hören, wirklich.

Gruß Stefan
padua-fan
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2006, 17:16
So...
Habe mich nach einigen hörsessions für die Heco Victa 200 entschieden. Ich weiß, kein HighEnd, aber um ein vielfaches besser als cat und co. Besonders zufrieden bin ich mit der edlen Verarbeitung und dem geschwungenen Korpus. Der Klang kann sich - im Gegensatz zu meinen vorigen Modellen - durchaus hören lassen.

Greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktboxen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis
Nite_City am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  8 Beiträge
Stereo Receiver mit > 80W in silber mit gutem Preis-Leistungsverhältnis gesucht
fidely am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  60 Beiträge
Welche gebrauchten Lautsprecher mit sehr gutem Preis/-Leistungsverhältnis bis 300??
ultrasound am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  36 Beiträge
Hifi - Lösung mit gutem Preis/Leistungsverhältnis
KoalaBear am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
DAC für Daheim mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis
euphoria am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  4 Beiträge
Suche Lautsprecher und Verstärker; Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Jacky13 am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  3 Beiträge
SACD Multiplayer mit gutem Klang gesucht [Einstiegsklasse]
trick17 am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  16 Beiträge
Standlautsprecher mit gutem Klang gesucht
Basssüchtel am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  23 Beiträge
Verstärker mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
kniepfeil am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  8 Beiträge
Selbstbausatz mit bestmöglichem Preis/Leistungsverhältnis
loerchi am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Focal
  • Bowers&Wilkins
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.467