Hifi Neukauf Welche Boxen sind die richtigen

+A -A
Autor
Beitrag
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2007, 20:50
Hallo Hifi Freunde ich bin neu hier also verlangt nicht zuviel von mir ab Nein spass ich beschäftige mich schon länger mit Hifi dingen. Ich wollte mir jetzt mal was neues gönnen danmit die bude mal wieder richtig scheppert ich hab mir jetzt einen neuen verstärker bestellt der kommt ende des Monats und zwar einen Yamaha AX-497 werden wohl manche von euch kennen jetzt suche ich noch die richtigen standboxen dazu ich hab mal bissle im netz geschaut und dann bin ich auch diese seite geraten http://www.hifisound.de/ da hab ich auch schöne standboxen gefunden von Klipsch is ja was vernüftiges HighEnd halt mir sagten die KLIPSCH SYNERGY F-2 STAND-LAUTSPRECHER, SCHWARZ sehr zu von 100 bis 400 max belastbar oder ne nummer kleiner weil der Yamaha is ja auch net son Kraftprotz z.b diese
KLIPSCH RF-10 STAND-LAUTSPRECHER, SCHWARZ max 300 Watt so was sagt ihr dazu was Passt am besten ??? und sind die preise okay oder gibs die wo Billiger ? ich freue mich auf jede gute Antwort und empfehlung. zur zeit hab ich noch einen Älteren Pioneer A-449 der aber ganz gut bums hatt ca 2x 150 watt soweit ich weis und ne leistungsaufnahme von 550 watt hatt. Dazu Standboxen aussem Lidl die hab ich ein bisschen Getunt mit watte und so dann hab ich noch monitor Boxen von Magnat das verkauf ich bald alles noch denn pioneer und die Magnat vieleicht als set der verstärker hatt aber leider einen winzigne Knaks er Knakt etwas wenn man zu schnell Laut mal Wahrscheinlich hatt sich schmutz irgendwo festgesetzt am regler ein Spezi der boxen Baut meinte ich soll das Mechanisch reparieren in demm ich den laustärke regler ca 100 mal schnell hin und zurück bewege hatt aber bis jetzt nix gebracht naja wer intresse hatt melden ! Danke


[Beitrag von Sound__Ozzy am 11. Jan 2007, 21:04 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jan 2007, 21:29
Hallo,

bei dem Preis kann man bezüglich der Klipsch RF-10 (349€/Paar) nicht viel falsch machen. Laut Daten gute Lautsprecher. Habe mal teurere Lautsprecher von Klipsch gehört - schöner Klang.

Von Größe und Leistung geeignet für Räume um 20-25 m². Bei Blindkauf weißt Du nicht ob auch Dir Sie gefallen. Wenn Dir das Risiko nicht zu groß ist wären die Boxen meiner Meinung nach einen Blindkauf wert.

Technisch passt auch der Verstärker. Ob klanglich die Kombination Klipsch/Yamaha harmoniert weiß ich nicht.

Noch eine Bitte: Du mußt nicht möglichst viel Text auf möglichst wenig Platz schreiben..... .

Gruß
Robert
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2007, 22:28
Ja ist ein bisschen viel.Ich will mich da mal schlau machen ob das klanglich zusammen passt bei uns gibs einen laden hifi 2000 .. der hatt nur Noble Marken zu verkaufen der typ hatt ahnung und die kLIPSCH SYNERGY F-2 STAND-LAUTSPRECHER, SCHWARZ sind wohl etwas zu teuer und haben wohl auch etwas zu viel Watt. Danke
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jan 2007, 22:36
Hallo nochmal,

besser kann´s eigentlich nicht laufen. Hifi-Laden in der Nähe mit Verkäufer der Ahnung hat. Dann auf zum Informieren und Probehören .

Viel Erfolg
Robert
Sn0wman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2007, 22:42
Die Wahl zwischen den Klipsch Lautsprechern RF-10 und F-2 ist eventuell auch von deinem Raum abhängig. Die RF-10 hat nämlich die Bassreflex-Öffnung hinten, während sie bei der F-2 vorne ist. Damit könntest du die F-2 vermutlich näher an eine Wand stellen, ohne dass der Klang verfälscht wird, der Bass ausbleibt, die Wände dröhnen, was auch immer... hab da noch keine Erfahrungen mit ;-)

Allerdings habe ich heute die Klipsch F-2 bei einem Händler gehört und ich bin (für meine ungeschulten Ansprüche) begeistert Schön kräftiger, voller Klang mit nem ordentlichen Bass, sowas hab ich gesucht. Verkauft hat er die bisher immer bei eBay für erstaunlich günstige 369 € ink. Versand, allerdings sind grad keine Angebote mehr drin. Du kannst ja auf seine Webseite, Horch-und-Guck,gehen. Da steht seine Telefonnummer, ruf einfach an und lass dich beraten, da kanner dir sicher auch sagen, ob er noch ein Paar zu dem Preis übrig hat. Auch über andere Klipsch Lautsprecher weiß er ne Menge

Gruß
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jan 2007, 23:35
Hallo ja das wäre aufjeden fall praktischer bei denn F 2 da diese Lautsprecher die bassreflexöffnungen vorne haben da ich die möglichst nah an die wand stellen muss ich habe leider nur 20 Quadraur veht meter ferfügung und das ist ein Dachzimmernun ja das bleib auch net immer so bis ich meine eigene wohnung habe im moment lebe ich noch im Hotel Mama Ich habe mal auf der seite gekuckt ich werd da auch mal anrufen aber mich hats erstma umgehauen der will für die F 2 900 euro haben und ich hab sie für kanpp 500 gefunden auf der seite die ich angegeben habe. Wie gesagt das ist ja auch abhängig vom der leistung vom verstärker der Yamaha hatt nur 2 x 120 trotz der a+b kanäle ich werd mich weiter umschauen denn kauf habe ich sowieso erst in 3 monaten geplant muss noch sparen


[Beitrag von Sound__Ozzy am 11. Jan 2007, 23:43 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jan 2007, 23:49
Hallo Ozzy,

noch ein genereller Tip:

Nicht zu sehr an Wattzahlen orientieren. Mein HK 3380 sowie mein Sony TA-FA 5 liegen bzgl. der Wattzahl nicht so weit auseinander. In der Praxis habe ich aber bei meinem HK den Eindruck, dass dem bei höherer Lautstärke allmählich die Puste ausgeht während beim Sony mir gleich die Einzelteile der Box um die Ohren fliegen, wenn ich weiter aufdrehe. Lautsprecher ist eine Canton Ergo 700 mit 110 Watt sinus.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 12. Jan 2007, 01:02 bearbeitet]
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jan 2007, 00:27
ja gut ich konnte jetzt nicht ersehen was der sony für Leistungsdaten hatt is ja auch ein brecher das ding ich denke aber mal mehr als der Yamaha hatt und das die canton fast auseiander fliegen kein wunder. Das ist genauso wie mit meinem 10 jahre alten Pioneer der lässt meine biligboxen auch ganz schön zittern obwohl sie garnicht mal so schlecht sind aber bis jetzt hab ich mich noch nich getraut denn verstärker mehr als die hälfte aufzudrehen liegt aber wohl auch an der M Audio Sout aberndkarte die rein für Musikproduzenten ist zum mukke hörn ist sie klasse im 24 Bit Sound . Naja trotzdem Danke ich werd mich Umschaun und dann die richtige wahl treffen.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Jan 2007, 00:58
Hallo,

Sony hat 135 Watt sinus, HK 3380 100 Watt sinus (jeweils 4 Ohm). Wie gesagt, liegt theorethisch alles nicht so weit auseinander. In der Praxis wirst Du hoffentlich das Richtige für Deinen Geschmack finden.

Gute Nacht
Robert
insoman
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jan 2007, 07:27
hmmmmmm

warum dann nicht zu einer Standbox greifen, die in jedem Falle eine wandnahe Aufstellung braucht ?


Entweder eine nette Kompakte wie z.B. die Nubert Box 381 oder als Standbox die Mission M 34 i ?
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2007, 13:59
Hallo ja die m 34 sind mir aber ein bisschen teuer mehr als 500 euro wollte ich echt net ausgeben meine schmerzgrenze ich geh gleich ertstma in denn gten hifi laden und guck da mal falls ich net direkt von denn preisen umghehauen werde oder vieleicht hatt der auch was schönes gebrauchtes da


[Beitrag von Sound__Ozzy am 12. Jan 2007, 14:00 bearbeitet]
insoman
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2007, 14:13
die 34er lieben bei 550 €, meine ich,

frag mal den Volker von www.best-of-british-hifi.de

ob da noch ein bisserl was geht.


Ansonsten rate ich: Probe hören, Du wirdst begeistert sein
Sn0wman
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jan 2007, 15:31
Hey,

ich glaube auch, die Preise im Online Shop von horch-und-guck.de stimmen nicht so ganz oder sind nicht aktuell... dort stehen die F-2 anscheinend für 900 € drin, aber bei eBay hat er in den letzten Tagen einige Paare für 369 € verkauft :-o Will auch keine Werbung machen, ist nur ein Hinweis, weil ich sie dort auch zu dem Preis kaufe ;-)
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jan 2007, 19:19
Hallo leute ich war heut im laden um die ecke und ich habe mich entschieden für Wharfedale Diamond 9.5 für 499 euro das paar sehr ausgeglichene Boxen mit einem sehr ausgepräktem Klang. Ich war zwar vorher noch bei einem anderem Händler also der seine Boxen selbst konzipiert und baut aber die Aktion wäre dann wohl zu teuer gekommen . Der kauf ist ja sowieso erst in 3 monaten geplant ich hoffe der preis bleibt so.
insoman
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jan 2007, 20:56
darf ich Dir dazu noch nen Tipp geben ?


www.tondose-dortmund.de

guck da mal nach den Boxen


[Beitrag von insoman am 12. Jan 2007, 20:57 bearbeitet]
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jan 2007, 23:53
Hallo klar immer her mit denn Tipps . Nur eines Verwirrt mich auf der seite die Preise z.b. Wharfedale 9.6 Stückpreis 299,00 euro Paarpreis ??? 306,73 Euro also irgendwas LÄuft da Schief Aber ich habe mich schon zu 99 % entschieden ich werde Die Wharfedale 9.5 Kaufen und das bei demm Händler in meiner Nähe 1 wegen Demm Probehören und 2 fals mal eine reklamation Auftreten sollte ich hasse die geschichten mit i net bestellungen oder wenn ich 1 oder mehr stunden brauche um dort hinzukommen fals was sein sollte hier hab ich direkt einen Kompetenten Vetragspartner. MFG Ozzy
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Jan 2007, 00:03
Hallo,

möchte schon vorab Dir viel Spaß mit den Wharfedales wünschen.

Beim freundlichen Händler probegehört und für die Box entschieden, die einem persönlich gefällt. Da braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen außer:

Gut gemacht und richtig so!

Gruß
Robert
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Jan 2007, 00:08
ja was heist entschieden ist ja auch eine sache des Preises ich gebe ja nicht unbediengt zich hunderte oder Tausende Euro aus wenn der Verstärker Gerade mal 300 euro Kostet auserdem habe ich nicht das geld also begnüge ich mich mit etwas einfachem.MFG Ozzy


[Beitrag von Sound__Ozzy am 13. Jan 2007, 00:22 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Jan 2007, 00:27
Hallo Ozzy,

Du hast Dir hier ein paar Meinungen angehört. Letztlich mit Deinem vorhandenen Geld Lautsprecher beim Händler vor Ort ausgesucht die Dir gefallen und Du, wie Du selbst sagst, wahrscheinlich kaufen wirst. Find ich gut .

Andere bohren einem Löcher mit Fragen in den Bauch um sich dann doch nur für ihr Super-Schnäppchen im Online-Shop zu entscheiden.

Gruß
Robert
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Jan 2007, 01:17
Jop so isses
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf
eremonotus am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
welche boxen sind die richtigen
hans_der_5 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  72 Beiträge
Welche Boxen sin die richtigen??
shishasmoker am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  9 Beiträge
Welche Lautsprecher sind die richtigen !
Demizet am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  8 Beiträge
Welche Aktivlautsprecher sind die richtigen?
Olaf_Rohde am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  14 Beiträge
welche Boxen?
Basti_050182 am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  2 Beiträge
Welche Boxen ?
ManniMainz am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  2 Beiträge
Neukauf CD-Player/Verstärker
Petip am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  9 Beiträge
Welche sind die richtigen Ls für mich?
*YG* am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  4 Beiträge
Neukauf einiger HiFI Komponenten
Thosten69 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedoranggila
  • Gesamtzahl an Themen1.389.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.749