Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon S81 gut?

+A -A
Autor
Beitrag
seadog
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Mrz 2007, 21:23
Hallo,

hoff ich bin hier richtig.

Würde mir gerne einen CD-Player samt Boxen zulegen.
Problem, wie immer, ist natürlich das liebe Geld und so suche ich ein Gerät, was möglichst viel für max. 600 Euro bietet.

Hab letztens den Denon S81 gesehen, hat mir recht gut gefallen, wäre eigentlich etwas. Nun wollt ich Euch mal fragen ob Íhr schon Erfahrungen mit dem Gerät habt bzw. etwas dazu sagen könnt, ob sich das Stück lohnt.


Schon mal herzlichsten Dank

Max
Misko2002
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Dez 2007, 21:57
Hallo,
ich möchte mir in den nächsten Tagen auch eine HIFI-Anlage zulegen. Sie soll dann ins Wohnzimmer. Maximal möchte ich 450,- Euro ausgeben, sie sollte kompakt sein, (klein und zierlich). Das Wohnzimmer ist ca.28 m² groß. Überwiegend höre ich R&B und HIp-Hop Musik. Die Verarbeitung ist auch ganz wichtig. Alternativen wären Denon D-F102, Onkyo CS 715 oder Yamaha PianoCraft E410.
norbit
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2008, 09:12
Noch keiner eine Denon S81 zu Hause?Der Klang wird immer wieder als sehr gut bewertet.In einem englischen Bericht schreibt wer,das der Denon einen Subw.Ausgang hat.Auf der Denon HP. ist aber nichts davon zu sehen.
Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2008, 12:41
Hallo,

also die Denon S81 hat definitiv keinen Subwooferausgang. Meines Erachtens ist die S81 eher auf Design ausgerichtet, "aufbauen, hinstellen, fertig". Ich habe sie mal in einem Media Markt gehört, soweit man dies unter MM Bedingungen beurteilen kann, klang sie schon richtig gut. Aber die Möglichkeiten sind bei der S81 einfach begrenzt, schau dir alleine nur die Lautsprecheranschlüsse an, da bist Du leider auf die mitgelieferten Teile limitiert.

Mit der F-Serie erhält man hingegegen eine richtig vollwertige Stereoanlage. Schau Dir nur mal die Rückseite des Receivers an. hier hast Du einen top Stereo-Receiver mit allen denkbaren Anschlüssen. Zudem hat er Standart Lautsprecherklemmen, somit kannst Du auch irgendwann mal die mitgelieferten (sehr guten) Denon Lautsprecher durch hochwertigere ersetzen.

Ich habe seinerzeit mal spaßenshalber ein Paar Kef Q5 angehängt, immerhin ein Lautsprecher der 1000 Euro Klasse, der Denon meisterte seine Aufgabe hervorragend. Du kannst also jederzeit aufrüsten, auch einen Subwooferausgang bringt der Receiver mit.

Alles in allem finde ich die Denon für ihren Preis absolut genial, toller Klang, klasse Optik und eine große Funktionsvielfalt.

Alternativ wäre auch eine Yamaha PianoCraft E410 zu empfehlen.....hier entscheidet dann der persönliche Geschmack, wobei ich persönlich die Denon in Sachen Klang und Haptik minimal vorne sehe.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 03. Jan 2008, 12:43 bearbeitet]
norbit
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jan 2008, 12:55
Hab mir die F-Serie schon mal angesehen,daß der Klang gut ist,ist sicher nicht zu abzustreiten.Aber die Verabeitung gefällt mir nicht unbedingt.
Vom Design her würde mir da eine Onkyo C715,oder Kenwood K711 schon besser gefallen.
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2008, 13:53

norbit schrieb:
Hab mir die F-Serie schon mal angesehen,daß der Klang gut ist,ist sicher nicht zu abzustreiten.Aber die Verabeitung gefällt mir nicht unbedingt.
Vom Design her würde mir da eine Onkyo C715,oder Kenwood K711 schon besser gefallen.


was gefällt dir denn an der Verarbeitung nicht? Ich hatte die F-Serie Zuhause und war sehr zufrieden, Mängel in der Verarbeitung kann ich nicht bestätigen.

Die von Dir genannten kenne ich leider nicht, wobei die Onkyo auf mich einen guten Eindruck macht.
norbit
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jan 2008, 15:16
Ich kann mich noch an die wackelige CD-Schublade erinnern,kann aber sein,daß diese beim Vorführgerät mehr Spiel hatte als bei einer neien Anlage.
Sag mal,wie hört sich Musik vom USB-Eingang gegenüber einer CD an?
Wilder_Wein
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2008, 16:47

norbit schrieb:
Ich kann mich noch an die wackelige CD-Schublade erinnern,kann aber sein,daß diese beim Vorführgerät mehr Spiel hatte als bei einer neien Anlage.
Sag mal,wie hört sich Musik vom USB-Eingang gegenüber einer CD an?


Hallo,

wackelige Schubladen sind leider bei vielen CD Playern gang und gebe, selbst die Lade meines 800 Euro Players ist da ziemlich bescheiden.

Wie der Klang via USB im Vergleich zu einer CD ist kann ich leider nicht sagen, die Denon D-F102 hat keinen USB Eingang, da musst Du schon zur D-F103HR greifen, dies ist ein Festplattengerät, kostet aber auch gut das Doppelte.

Gruß
Didi
promovox
Neuling
#9 erstellt: 03. Feb 2008, 01:24
Noch mal zurück zum S-81:
- er HAT einen Subwoofer-Ausgang für einen aktiven Subwoofer - siehe Bedienungsanleitung und Mono Chinch Ausgang;
- es können sämtliche Standardlautsprecher angehänt werden - siehe WIE in der Bedinungsanleitung.
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2008, 09:35

Wilder_Wein schrieb:
Aber die Möglichkeiten sind bei der S81 einfach begrenzt, schau dir alleine nur die Lautsprecheranschlüsse an, da bist Du leider auf die mitgelieferten Teile limitiert.



promovox schrieb:
es können sämtliche Standardlautsprecher angehänt werden


Eben. An beiden Enden der Lautsprecherkabel befinden sich Denon-Spezialstecker, die mit einem Schraubverschluss von den Kabeln gelöst werden können.

Die Anlage selbst bietet m.W. eine Möglichkeit, Equalizer-mäßig die Lautsprecher an die Aufstellung (frei/wandnah) anzupassen. "Source Direct" umgeht alle Manipulationsmöglichkeiten.

Hallo Max,

ich finde die Qualität der Anlage schon beeindruckend. Allerdings haben die beigepackten Boxen den gleichen Nachteil, wie die von mir getestete Denon SC-F 102: lange Einspielzeit. Ich durfte dies bereits beobachten.

Rein mechanisch halte ich die S-81 der D-F 102 für ebenbürtig. Die größeren Boxen der 102 sollten für Deine 28 qm aber geeigneter sein.

Carsten
norbit
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Feb 2008, 21:44
Ich wollte auch die S81 kaufen,landete aber dann doch bei einer Denon D-M33,und habe dies absolut nicht bereut.Mit einem Canton AS 85 Subwoofer spielt dieser kleine Zwerg wirklich beeindruckend auf,besonders das Design ziehe ich der S81 vor.
Misko2002
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Feb 2008, 11:08
Ich habe beschlossen mir die Denon D-F102 zu holen. Einfach excellent was die Verarbeitung betrifft. Der Klang denke ich ist vom P-/L-Verhältnis auch hervorragend.

Leider kostet die Anlage derzeit wieder 50 Euro mehr als noch im letzten Jahr (siehe bei www.guenstiger.de). Woran kann das liegen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon S81 oder PianoCraft E810
Borusse12 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  13 Beiträge
CD-Player gesucht (bis max 600 Euro)
bruts am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
Stereo Anlage für max. 600 ?
wollezei am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  40 Beiträge
Pioneer A-447, 60 euro bei zu teuer bzw lohnt sich das gerät überhaupt?
weigant93 am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  4 Beiträge
Anlage kaufen max. 600?
Sabine123321 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  15 Beiträge
CD-Player Kaufberatung max. 300 Euro
Homerec-Freak am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  8 Beiträge
Komplette Anlage für max.600 Euro
Birk am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  22 Beiträge
Suche CD-Player mit MP3 max.200.- euro
Golog am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  12 Beiträge
Boxen für DENON pma915r
Denki am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für max. 200 euro!
Strolch83 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • NAD
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.278