Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit integr. Verstärker an Phono-Eingang?

+A -A
Autor
Beitrag
miriad
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Apr 2007, 12:11
Hallo zusammen!

Weiss jemand wie/ob ich einen Plattenspieler mit integriertem Verstärker an den Phono-Eingang des Verstärkers bringe (Pio 717 MK II). Gibt es da etwas, das den Pegel wieder runterkriegt, oder ist das völliger Blödsinn?

Mit der Suche finde ich immer nur das umgekehrte Problem von meinem (Phono an VS ohne Phono-Eingang).

VIELEN HERZLICHEN DANK IM VORAUS! miriad
stereonaut
Stammgast
#2 erstellt: 14. Apr 2007, 12:23
Ja, es gibt Line/Phono-Adapter. Aber warum willst du wieder auf Phono zurück?
Hier mal son Teil, das ich auf die schnelle gefunden hab:

http://www.monacor.c...id=2589&spr=DE&typ=u
miriad
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2007, 12:55
Danke für die Antwort!


stereonaut schrieb:
Ja, es gibt Line/Phono-Adapter. Aber warum willst du wieder auf Phono zurück?
Hier mal son Teil, das ich auf die schnelle gefunden hab:

http://www.monacor.c...id=2589&spr=DE&typ=u


Ich möchte zurück, weil ausser Phonoeingang kein anderer Eingang für den PS zur Verfügung steht... alle besetzt.

Ist dies eine Qualitätseinbusse mit einem solchen Konverter oder spielt das keine Rolle? Gruss miriad
stereonaut
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2007, 13:00
Sicher. Adapter, egal welcher Art, bringen immer Qualitäts-Einbußen mit sich.... aber wenn du, wie du sagst, nichts mehr am Verstärker frei hast, hast du wohl nur drei Möglichkeiten:
1. einen PS ohne integrierten Vorverstärker
2. einen anderen Verstärker
3. diesen Adapter
xutl
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2007, 13:05
Du mußt das Signal am Plattenspieler vor dem eingebauten Verstärker abgreifen.
Im Prinzip kein Problem.
Wie das genau geht, kann man erst sagen, wenn man mehr über den Plattenspieler weiß.

PS:
Es geht nicht nur um den Pegel, sondern auch um eine Entzerrung.
Neumie
Stammgast
#6 erstellt: 14. Apr 2007, 13:57
Grundsätzlich würde ich nicht einfach das Monacor Teil dazwischenschalten. Prinzipiell funktioniert das zwar, da zwei der drei entzerrungen bzw. verzerrungen sich ausgleichen, das eh recht sensible Plattenspieler Signal ist dann aber mM nach ein wenig zu oft hin und her gewandelt worden.

ich denke auch, dass man das Signal vor dem eingebauten verstärker abgreifen sollte.
Wolfgang_K.
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2007, 14:58
Ich würde mir an Deiner Stelle vom Conrad ein zusätzliches Teil für Verstärkereingänge besorgen. Damit kannst Du Deinen Verstärker zusätzlich mit (Hochpegel)Eingängen erweitern. Du mußt dann nur noch per Tastendruck den passenden Eingang anwählen. Halte ich in diesem speziellen Fall für das sinnvollste. Du kannst dann Deinen Plattenspieler ohne Probleme an diesen Switch anschließen. Ob die anderen Lösungen klanglich sinnvoll sind, wage ich zu bezweifeln.
miriad
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Apr 2007, 07:20
Vielen Dank an alle!

Ich werde entweder die Anschlüsse mit einem Vorverstärker oder Umschalter erweitern oder gleich das Signal vorher auffangen. Mal schauen, ob sich da was schrauben lässt! Mache ich eigentlich ganz gerne! Vielen Dank noch einmal, schön, wenn einem so schnell und engagiert geholfen wird! Werde nicht das letzte Mal hier sein!

Ich entdecke nach Jahren des Darbens meine audiophile Seite wieder... Gruss miriad
pet2
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2007, 16:05
Hallo,

mal eine dumme Frage:
Um was für einen Plattenspieler handelt es sich eigentlich?
Bei eigentlich jedem modernen Plattenspieler mit eingebautem Phonovorverstärker läßt er sich problemlos abschalten.
Oft ist an der Rückseite ein Drucktaster oder Wippschalter.
Ist aber zb. in einen älteren Dual ein TVV 46 oder 47 eingebaut, einfach ausbauen und bei Ebay verkaufen .

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit Phono & digitalem Eingang gesucht
kuhflade am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  8 Beiträge
Plattenspieler mit eingebautem Phono-Verstärker?
metalive am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  2 Beiträge
Verstärker mit Phono Eingang?
Amy20 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker/Stereo-Receiver mit Phono-Eingang für KEF iQ7?
viva88 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  10 Beiträge
Micro-Anlage mit Phono-Eingang ?
bribula am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  8 Beiträge
Stereoanlage mit oder ohne integr. Plattenspieler?
reik27 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  4 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker mit Phono-Eingang
>mawa< am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  9 Beiträge
Vollverstärker mit Phono-Eingang für kleines Geld
-mobius- am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  22 Beiträge
Verstärker mit Phono-Eingang-alt oder lieber neu?
b-sky-flyer am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  8 Beiträge
Gebrauchen Verstärker oder nur Phono-Vorverstärker
linuxpro am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.899