Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt-Hi-Fi Anlage im unteren Preisniveau

+A -A
Autor
Beitrag
asdfghj
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2007, 14:15
Hallo,

da meine alte Kompakt-"Hi-Fi"-Anlage von Aldi mir schon seit längerem auf die Nerven geht (sie war ein Geschenk meiner Eltern..), sowohl soundmäßig als auch dass sie nicht mehr richtig die CD's liest, wollte ich mir eine neue zulegen.

Ich wollte diesmal etwas mehr auf den Sound achten und vor allen Dingen wäre es mir auch relativ wichtig dass die Kompakt-Anlage einen USB-Anschluss hat, am Besten sollte sie noch das von Sony übliche .ATRAC format abspielen können (was z.b. in dem MP3-Player Sony Walkman vor kommt).

Nun habe ich mir mal zwei "erfolgsversprechende" Kompakt-Anlagen bei amazon.de rausgesucht und würde mal gerne wissen was ihr davon haltet und ob es bei den verschiedenen Systemen in der Preisregion 200-270€ (ca.) sehr starke Schwankungen im Soundbereich geben kann.

Kenwood K501 USB
http://www.amazon.de...id=1179324334&sr=8-1

Sony CMT-U 1
http://www.amazon.de...id=1179324843&sr=1-1

Der große Vorteil bei der Sony-Kompaktanlage ist eben, dass sie das .ATRAC Format problemlos abspielen kann (könnte ich also schön in Verbindung mit meinem Sony Walkman benutzen).

Was meint ihr zu den beiden verschiedenen Anlagen?
Oder gibt es noch andere nennenswerte in dem Bereich bis maximal 300€?

MfG
djmuzi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2007, 14:25
Diese hier ist laut Meinung der User sehr gut. Und kannst dich mal auf der Seite weiter umaschauen, da gibt es auch andere kleine Anlagen
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2007, 14:56
Hallo,

deinen Walkman kannst du genau wie einen PC auch mit einem Klinke-Chinch-Adapter über den Kopfhöhreranschluß an einen Verstärker anschließen. Daher mußt Du nicht unbedingt auf Sony zurück greifen. Für 2-300 Euro gibt es schon sehr gute Kompaktanlagen von Onkyo z.B.:Onkyo CS-315. Oder auch schon eine Yamaha Pianocraft

Gruß
Bärchen
wiesodenn
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mai 2007, 16:54
sehe ich auch so! Wenn Du wirklich einen Schritt nach vorne machen willst und nicht in absehbarer Zeit schon wieder was Neues suchst:

Yamaha Pianocraft sehe ich auf der 1
danach die Alternativen von
Onkyo
Denon
(Teac)

die Yamaha hat zudem noch ganz ordentliche Boxen dabei. Diese kannst Du zukünftig auch durch höherwertige Lautsprecher ersetzen...und hast immer noch Spaß an der Mini-Anlage, da die Leistung des Verstärkers recht ordentlich ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kombination-Hi-Fi Anlage
gresh25 am 08.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  3 Beiträge
gebrauchte hi-fi anlage
johäns am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  14 Beiträge
Neue Hi-Fi Anlage
paddy° am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  36 Beiträge
Beratung zum Erstkauf einer Hi-Fi Anlage
Birdhouse am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  21 Beiträge
Kaufberatung Hi fi Anlage
bernd41844 am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  18 Beiträge
Hi-Fi-Anlage bis 600 Euro für einen großen Raum?
peet_g am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  8 Beiträge
Hi-Fi System in kleiner Wohnung
TwisterCow am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  20 Beiträge
Hi-Fi Komponenten mit 36 cm Breite
stoker85 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
Hi-Fi System zusammenstellen, aber welche Komponenten?
GrafDerUnterwelt am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  22 Beiträge
Hi-Fi Vollverstärker - Kaufberatung
Movie-Lolle am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Kenwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.440