Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz CD 5001+Marantz PM 4001+B&W DM 601 S3

+A -A
Autor
Beitrag
abeth
Neuling
#1 erstellt: 30. Mai 2007, 11:34
Hallo Leute!!
ich bin dabei mir eine neue Anlage zusammenzustellen. Mir wurde das folgende vorgeschlagen:
CD-Player Marantz CD 5001
Verstärker Marantz PM 4001
LS B&W DM 601 S3
und alles um 1000€ (mit einen guten Kabel als Geschenk).
Ich habe die Möglichkeit die Anlage zu hören, aber nachdem der Ankauf erst im Herbst vorgesehen ist, lasse ich mich einfach Zeit. Mir interessiert aber die Meinung von fachleute wie euch. Gute Wahl? Preis angemessen?
Ich höre alles was Musik ist (ausgenommen Volksmusik)...blues, rock, klassik, jazz, und der Zimmer ist quadratisch und fast 18 qm. groß.
Grüße an alle und danke im voraus!!!!!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mai 2007, 11:51
Thread wieder neu eingestellt

Hast Du meine Antwort gestern noch gelesen?

Gruß
Robert
abeth
Neuling
#3 erstellt: 30. Mai 2007, 19:51
Hallo...
ja, super, danke für die schnelle Antwort und für die Ratschläge, aber der Administrator hat mir gestern den Beitrag gelöscht, der Betreff war scheinbar zu wenig detailliert.
Ich habe es noch einmal proviert, vielleicht bekomme ich noch ein paar Meinungen.

Danke nochmals und Grüße!!!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mai 2007, 20:00
OK
Dann fasse ich meinen Text für die anderen zusammen:

- Anlage bzgl. Zusammenstellung und Raumgröße empfehlenswert
- mögliche Lautsprecher zwecks Hörvergleich:
-- Monitor Audio Bronze BR2
-- KEF iQ3
PhilFS
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2007, 20:56
Hallo,

ich finde 1000€ für die Anlage recht viel!

Darf ich mal fragen woher du kommst?
Die Komponenten klingen so wie aus nem SaturnMarkt

Grüße
MasterRabbit
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jun 2007, 15:17

Die Komponenten klingen so wie aus nem SaturnMarkt


Hast du sie schonmal gehört, oder bezog sich das auf die namen?
Die Komponenten sind total in Ordnung, habe sie auch, ausser die B&W LS.
Der Preis ist allerdings viel zu Hoch.
Der Amp und der Cdp kreigste für ca. 400- 450€.
die Lautsprecher giebt es bei ebay für 240.
Das wären dann etwa 700€ also 300unter dem Angebot was doch ziemlich viel ist.
Die Komponenten sind aber gut!
Nur die Bw ls würd ich nicht umbedingt nehmen, schau dich mal bei MordauntShort, Kef und Wharfedale um.

gruß max
PhilFS
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jun 2007, 15:36
Hallo,

sorry, das hast du flasch verstanden (hätte es vielleicht anders formulieren sollen).

Die Komponenten stehen so zusammen in einem SaturnMarkt und da sind sie runtergesetzt...sollte noch unter die 700 kommen

Dachte nur er stand davor und fragt jetzt dehalb nach der Kombination.

Grüße
MasterRabbit
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jun 2007, 18:57
Achso, ich dachte es wär abwertend gemeint.
ja es giebt ihn bei Mediamarkt und Co, ist trotzdem ein ganz guter einsteigerverstärker.

Gruß max
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2007, 13:18
Hallo,

warum sollte der Preis zu hoch sein? Es dürfte sich in etwa um die Summe der Listenpreise minus 100 EUR, aber inklusive einer Beratung, handeln.

Sollte es sich allerdings um eine eher oberflächliche Beratung ohne Hörvergleich oder gar um eine Fernberatung á la Forum handeln, sollten da noch etwa 100 EUR weniger drin sein. Zumal die Boxen vor etwa 2 Wochen Nachfolger bekommen haben. Ob die allerdings wirklich besser sind ...

Was hältst Du von einer Alternative?

Boxen: Epos ELS 3, 350,00 EUR/Paar, Test Audio 9/05
Verstärker: Cambridge Audio Azur 340 A, 300,00 EUR, Test Audio 1/06
CD-Player: Cambridge Audio Azur 340 C, 300,00 EUR, Test Audio 1/06
Cinchkabel: QED QNect 1, 42,00 EUR

Diese Kombi dürfte etwas spritziger und detailreicher als die Marantz-/B&W-Anlage sein. Nachteil: Für Räume bis 20 qm.

Carsten
abeth
Neuling
#10 erstellt: 04. Jun 2007, 10:10
Hallo hallo!!!
Ich schreibe aus Südtirol, Italien.
Ich habe versucht ein ähnliches Forum in Italien zu finden, vergebens.
Ja, bei uns hier in Südtirol gibt es kein Saturn oder Media Markt; ich muß einfach nach Innsbruck oder Trient fahren um solche Geschäfte zu finden.
Ich bin auch der Meinung daß der Preis ein wenig zu hoch ist, oder besser gesagt, ist einfach der Listenpreis.
Hier bei uns ist die Konkurrenz gering oder existiert überhaupt nicht...
Aber ich möchte gern auch eine gewisse Sicherheit haben um nicht unnötige Kilometer fahren zu müssen, wenn etwas kaputt oder nicht in Ordnung ist.
100 € + oder - machen kein Unterschied, 300 € aber schon.
Von Cambridge Audio höre nur positive Meinungen, die Kombi von Carsten klingt viel versprechend und werde sie sobald als möglich anhören! Mein Raum ist 17-18 qm. und mit 1000 € kann man schon etwas ordentliches kaufen, denke ich.

Herzliche Grüße und ciao!!!


[Beitrag von abeth am 04. Jun 2007, 18:32 bearbeitet]
mamaleone
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jun 2007, 06:33
hallo !
ich bin aus innsbruck und habe die 601 s 3 als effektlautsprecher ( vorne stehen die 602 s3).
ich bin echt begeistert von den 601 s 3. vom preis leistungsverhältnis gute auswahl.
also falls du in innsbruck kaufen willst würde ich unbedingt zur sound gallery in die pembaurstr. 14 fahren.
meine komponenten waren dort billiger ( mein marantz . bw gibt es doch nicht beim mm oder ?). handeln kannst du immer ( kabel usw.... geht immer). außerdem werden die die gewünschten komponenten auf und abgebaut - wie und so oft du es willst. saturn gibt es in innsbruck keinen. und auch beim cosmos habe ich noch nie bw boxen gesehen. ich glaube die einzige möglichkeit in innsbruck bw zu kaufen ist die sound gallery. marantz bekommst du vielleicht beim mediamarkt - ansonsten beim schuler ( cytagelände).
die cambridge serie gibt es beim stolz hifi centurm in der maximilianstr. 33 - ansonsten hat er auch eine gute auswahl an boxen.
aber eines ist klar ohne probehören geht gar nichts.

mfg und schöne grüße aus innsbruck
abeth
Neuling
#12 erstellt: 17. Jun 2007, 16:14
Danke für die Informationen aus Innsbruck, schöne Grüße.
ta
Inventar
#13 erstellt: 17. Jun 2007, 18:35

CarstenO schrieb:

Verstärker: Cambridge Audio Azur 340 A, 300,00 EUR, Test Audio 1/06

Bitte dazu die Suchfunktion benutzen...


Cinchkabel: QED QNect 1, 42,00 EUR

Wahrscheinlich wirst du den Unterschied zu den Beipackstrippen nicht hören, das wäre dann eher optisches Tuning. Dafür tuts aber auch jedes andere 5-10 Euro-Kabel was ein bißchen dicker aussieht... Der Rest ergibt zweimal Nachschub für den CD-Player!


Nachteil: Für Räume bis 20 qm.



Zimmer ist quadratisch und fast 18 qm


Häh? Würde doch ungefähr passen?

Bei Boxen wurden wichtige Hersteller schon genannt. Es fehlt aber noch die "Piefke-Fraktion" mit Canton, Elac, Nubert... Sollen auch ganze gute Produkte haben...

Bei der Anlage würd ich so 350-400 Euro in die Elektronik stecken und 600-650 in die Boxen (kleine Standboxen).

Ein Yamaha Ax-397 dürfte in dem Preisbereich liegen, dazu ein CDX-397. Mit dem Marantz bekämst du allerdings eine bessere Verarbeitung.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 17. Jun 2007, 19:32
Welche Aussage im Sinne einer klingenden Kombination steckt dahinter? Ich glaube, da war arbeth vor seinem ersten Beitrag schon weiter ...
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2007, 20:41
Hallo,

mein Papa hat sich vor länger Zeit eine ähnliche Anlage wie im Threadtitel angeschafft. Die B&W 601S2 angetrieben vom Marantz PM4000, CD, Tuner und Tape ebenfalls aus der 4000er Reihe. Klingt im Hochton ziemlich zurückhaltend und im Bass kräftig aber teilweise etwas brummelig. Die Hochtonzurückhaltung ist aber gerade bei klassischer Musik recht angenehm.

Hier könnte etwas spritzigere Hardware mit hellerem Timbre wahrscheinlich etwas ausgleichend wirken. Wie erwähnt ist Cambridge sicher eine Alternative. Bei den Kabeln würde ich nicht soviel Aufsehen machen. Einfache Nonames aus dem Baumarkt reichen völlig aus. Wenn es fürs Auge etwas hübsches sein soll, wie wärs denn hiermit?:
http://www.audio-hifi-shop.de/product_info.php/products_id/203
http://www.audio-hifi-shop.de/product_info.php/products_id/167
http://www.audio-hifi-shop.de/product_info.php/products_id/228
Gute, solide Qualität, welche auch von den Kabelfetischisten anerkannt wird (beruhigt das Gewissen ) zum wirklich günstigen Preis

Gruß
Bärchen
ta
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2007, 23:57
abeth
Neuling
#17 erstellt: 18. Jun 2007, 16:18
Und noch einen Beitrag zur Diskussion:
Momentan in Italien in den NadPoint wird eine Kombination angeboten:
Verstärker Nad C-325BEE + CD Player Nad C-525BEE+ Lautsprecher PSB Image B25.
Listenpreis 1513 € - Angebot € 1099.

Kennt jemand diese LS?
Herkunft Kanada, scheinbar, im Hochton ziemlich zurückhaltend aber die Kombination sollte sehr ausgeglichen sein.
Ciao!!!
Technotius
Neuling
#18 erstellt: 20. Feb 2016, 19:04
hallo
Nun hatte den marantz 5001 auch mal.... naja....
an T&A Boxen betrieben klang er nur jämmerlich yamaha und sony holte mehr Frische aus den CD s

Gute Metallfront alleine... und der grosse Name sind auch nicht mehr das was es mal wahr

Lass dir das Teil vorführen und nimm andere cd Player onkyo yamaha dazu und du wirst hören was ich meine irgendwie platt der Sound wie ausse Büchse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PM 4001 OSE + CD 5001 OSE + DM 600 S3 sinnvoll?
Callle am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Marantz PM 4400 + B&W DM 600 S3
Gummiente am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  15 Beiträge
B&W DM 601 S3 vs. Wharfedale 70th An. für Marantz Pm 7200
trick17 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  18 Beiträge
Marantz
ZX9RLinus am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Vertärker zu "B&W DM 604 S3" um 700 Euro
ChristianJaeger am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  10 Beiträge
B&W DM-601
xTr3Me am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Passt Marantz PM 5003 zu B&W 602.5 S3?
Suncoffee am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  6 Beiträge
Marantz PM 7200 KI oder NAD C 352 an B&W 603 S3
abbob am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Marantz + B&W
businessffm am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  20 Beiträge
Lautsprecher Marantz PM 4001
Peter1410 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Marantz
  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Yamaha
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746