Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer A-757 vs. neuer vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
teufel_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2007, 20:10
Hallo liebe hifi-kenner,
mein Problem ist ,wie im Titel schon geschrieben,dass ich nicht weiss wie ich den A-757 einschätzen soll.
Ich habe ihn heute von meinem Stiefvater bekommen und bin eigentlich richtig begeister.

Nun stellt sich mir aber die Frage ob der Sound des A-757 im Vergleich mit anderen Vollverstärkern in der Preisregion um max. 400€ überhaupt eine chance hat.

Ich habe zwar schon ein bisschen im Internet gestöbert und fast nur positives gehört, aber die Techink hat sich ja seitdem um einiges Verändert.

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

P.S. Es werden diesen Sommer noch neue LP gekauft.

Mfg Teufel
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2007, 20:38
Hallo,

Wenn der Pioneer technisch in Ordnung ist würde ich ihn auf jeden Fall behalten. Ansonsten würde ich ihn reparieren lassen und auch behalten.
Und die 400 Euro würde ich in CDs stecken und wochenlang nichts anderes machen wie Musik hören und mich an dem Pioneer freuen.

Oder neue Lautsprecher kaufen, damit der Pioneer sein Potenzial auspielen kann...


[Beitrag von Observer01 am 10. Jun 2007, 20:40 bearbeitet]
AudioTrip
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2007, 09:17
Meine Meinung ist, daß die Verstärker der 400€ Klasse keine Chance haben gegen deinen Pioneer-Brocken! Aber mit deinen Lautsprechern bremst du den 757 richtig aus!!! Da wird viel mehr gehen, wenn auch dein Raum groß genug ist und du richtige Stand-LS aufstellen kannst!
Phil98
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jun 2007, 11:54
Hi,

habe selber auch einen A757, den Jumbo unter den alten Vollverstärkern sozusagen Bei meinem ist leider das Poti defekt. Also wenn du ihn günstig verkaufen willst, würde ich deinen nehmen und gegen meinen ersetzen, da ich mir nicht gerne die Mühe mache das Poti zu tauschen (Gehäuse auf, Platine raus, vorher zig Stecker ablöten.. das ist ein Heiden arbeit!)

Bei mir läuft der Amp an Philips-CDP und Phonar Monitor-Lautsprechern und es hört sich schon ziemlich gut an. Bis 400€ an neuen Amps hält der sehr locker mit, aber für 400€ gebraucht bekommt man klanglich wiederum mehr geboten. Der Pioneer kostete damals ja selber "nur" 1000DM, insofern ist ein Vergleich mit 400€-Gebrauchtamps schon wieder nicht ganz fair (beispielsweise ein Myryad MI120 mit NP1200€, gebraucht unter 400€ ..)

Also freu dich dran aber kauf dir richtig gute Lautsprecher!! Hoffe dein Pio hält noch lange
teufel_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jun 2007, 12:36
Also ich werde ihn denke ich mal noch etwas länger selber behalten.
Jedoch ist mir beim hören aufgefallen das bei großer Lautstärke die Höhen etwas übersptizt rüberkommen, was sehr unangenehm beim hören ist.
Liegt das nun an den Boxen oder ist etwas im Versärker kaputt oder verdreckt.
Wäre sehr nett wenn mir jemand was dazu sagen könnte.
Mfg Teufel
Phil98
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jun 2007, 13:27
Hi,

bei meinem Pioneer ist das nicht so extrem der Fall. Hochton wird generell aufdringlich, je lauter er ist. Das menschliche Gehör reagiert halt sehr sensibel auf Hochton-Geräusche aller Art. Aber wenn es einen Grund geben sollte, such an deinen Lautsprechern und auch deiner Raumakustik. Diese beiden Faktoren sind wesentlich wichtiger als der Verstärker (und der ist schon ziemlich gut!)
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2007, 16:50
Hallo Teufel,

ich schätze den A-757 von Pioneer nicht so hoch ein wie meine Vorredner. Sicherlich war der A-757 einer der letzten Modelle mit diesem enormen Materialeinsatz. Insbesondere in der 400-EUR-Klasse gibt´s aber Modelle, die beweisen, dass ein Verstärker nicht 20 Kilo wiegen muss, um gut zu klingen:

Denon PMA-700 AE
NAD C 325 BEE
Cambridge Audio Azur 540 A V2
Yamaha AX-596

Du könntest ja mit einfachen Mitteln die Qualität selbst einschätzen. Dein Onkyo TX-SR 803 spielt auch in Stereo sehr gut. Vergleich doch mal den A-757 gegen den Onkyo.

Carsten
teufel_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jun 2007, 18:51
Leider ist die Signatur nicht mehr aktuell und ich habe den Onkyo nicht mehr.
Bin gerade erst wieder nach ein paar Monaten Pause in die Hifi-Sucht reingerutscht.

Aber ab welcher Preisklasse würde ich einen deutlichen Unterschied hören, denn ich möchte mir nicht wegen minimal besserem Sound 400€ investieren die ich dann auch noch ein bisschen sparen könnte um mir etwas deutlich besseres zu holen.
Golog
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2007, 20:42
Was für Lautsprecher hast du eigentlich?

Ansonsten würde ich mir mal einen Heed Obelisk anhören, da solltest du einen deutlichen Unterschied zum Pioneer hören.
showtime25
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2007, 10:18

teufel_ schrieb:

dass ich nicht weiss wie ich den A-757 einschätzen soll.

ob der Sound des A-757 im Vergleich mit anderen Vollverstärkern überhaupt eine chance hat.

aber die Techink hat sich ja seitdem um einiges Verändert.



Hallo.
Das teuerste an einem Vollverstärker ist das Netzteil/Stromversorgung. Das ist bei dem Teil (und dem kl. Bruder 656) großzügig und im Vergleich teuer ausgelegt.

Dann kommt bei den Kosten eines Gerätes schon das Gehäuse. Fertigung und Entwickulung lasse ich jetzt 'mal weg.
Verarbeitung und Haptik sind bei dem Teil absolut gesehen sehr gut. Mitte/Ende der 80er Jahre Haben viele Leute CD-Player und auch neue Versärker gekauft. Das war der Markt. Da gab es sehr viele recht gute Verstärker (zu dem der 757 mit Sicherheit gehört) für ein gutes P/L Verhältnis.
Leider gab es auch viele "Blender", die nur schönes Gehäuse/Design hatten und billige Technik.

Klanglich besser geht (fast) immer.Würde aber erst mit den Boxen und deren Aufstellung/Raum forschen. Ein aktueller Yamaha, Pioneer und wie sie alle heißen, dürfte keine wesentliche Verbesserung bringen (bis vielleicht auf NAD). Bis auf die Fernbedienung. Ob die bei einem Verstärker so wichtig ist, muss jeder für sich entscheiden.

"Sound" ist immer auch eine Frage der pers. Hörerfahrung. Viele sagen dazu "Geschmack". Finde aber, das greift zu kurz.
Hochwertige Verstärker haben oft keine Klangregelung oder zumindest abschaltbare Regler. Warum wohl? Wenn man natürlich die Hörgewohnheiten einiger "BOOM"-Anlagen aus dem Car-Hifi Bereich in die eigenen 4 Wände überträgt, kann man das Thema Klang schnell beenden. Dann besorgt man sich am besten Teile aus dem PA-Bereich. Da bekommt man die volle Dröhnung ab.
Hat dann halt wenig Räumlichkeit und Natürlichkeit.

Fazit: Behalten. Wenn 'mal defekt, gucken, wo günstig zu reparieren. Auf keinen Fall in den Müll!!!!!!!!!!! Dürfte bei ebay immer noch gutes Geld wert sein.

Tschö.

P.S.: Bei ebay gibts z. Zt. einen für 279,-€ Sofortkauf!!!


[Beitrag von showtime25 am 12. Jun 2007, 10:21 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Jun 2007, 13:08
Hallo,

P.S. Es werden diesen Sommer noch neue LP gekauft.

Behalte den Pio und kauf Dir ein Paket aus Lautsprecher und Verstärker beim Händler.
Dann Pio und neuen Verstärker zuhause an Deinen neuen Lautsprechern vergleichen und anschließend besseren Verstärker behalten.
Den neuen Verstärker kannst Du zum Händler zurückbringen oder den Pio, wie erwähnt, für gutes Geld gebraucht verkaufen.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A-757 austauschen?
Sinatti007 am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  30 Beiträge
Pioneer A-757 MK II
bollekk am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher für Pioneer A-757
KimmJoe am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  10 Beiträge
Standlautsprecher für Pioneer A 757
Chris-1986 am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  30 Beiträge
Neuer Vollverstärker
hilairea am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  22 Beiträge
Alter versus neuer Stereo Vollverstärker
naise-One- am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  3 Beiträge
Pioneer a-757 oder Yamaha AX-1050?
bockbier27 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  61 Beiträge
Früher Pioneer A 757 - und was heute?
waldi123 am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A-757 Verstärker
xanderl71 am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  4 Beiträge
Vollverstärker Pioneer A 777
Schutzzone am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Phonar
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.783