Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Advance Acoustic Map 305 als Alternative zu Vincent SV 233

+A -A
Autor
Beitrag
Andi71
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2007, 10:09
Hi,
ist der Map 305 von Advance Acoustic eine Alternative zun Vincent SV 233, oder spielt der Vincent klanglich in einer anderen Liga?
Ich möchte in den nächster Zeit mir einen neuen Verstärker zulegen,muß noch ein paar Tage sparen .Eigentlich würde mir der SV 233 zusagen. Dieser wird aber zur Zeit als Auslaufmodell gehandelt und ich weiß nicht wie lange es ihn noch gibt.Der neue SV 234 ist preislich jenseits meiner Preisvorstellung.Deshalb bin ich auf der Suche nach Alternativen.Dabei ist mir der MAP 305 aufgefallen,aber leider habe ich von diesem noch keinen Test gefunden oder konnte ihn noch nicht in Vergleich hören können,nur vom Map 303.Dieser konnte mit dem SV 233 nicht mithalten.
Wer kann mir dazu einen Tip geben bzw. hat Erfahrung mit diesem Verstärkern.
Gruß Andi
Alex58
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2007, 12:08
Hi Andi!

Advance Acoustic Verstärker habe ich zwar noch nicht gehört, dafür aber den Vincent SV 236. Ein Hybridverstärker mit Röhren in der Vorstufensektion.

Entschieden habe ich mich nach ausführlichem Vergleichshören letztlich für den Unison Research Unico, den ich hier mal ins Gespräch bringen möchte. Ebenfalls ein Hybridverstärker mit 2 extrem langlebigen, leicht zu beschaffenden und (je nach Hersteller) preiswerten ECC 83 Röhren in der Vorstufe sowie Mosfet Transistoren in der Endstufe. Sehr sorgfältiger Innenaufbau, Ringkern, gekapseltes Alps Poti und eine superbe Verarbeitung. Das Gerät wirkt haptisch und optisch außerordentlich hochwertig. Der Unico besitzt einen musikalischen Fluss und eine Feinsinnigkeit in der Wiedergabe des musikalischen Geschehens, an die der Vincent meinem Empfinden nach nicht herangereicht hat.

Der Unico ist auf jeden Fall ein Reinhören und Vergleichen mit anderen Verstärkern dieser Preisklasse wert. Sein Äußeres trifft nicht jedermanns Geschmack, aber seine audiophilen Qualitäten sind über jeden Zweifel erhaben. Ohne den großen reinen Röhrengeschwistern klanglich ganz gleichzukommen, hat er dennoch einen gewissen Röhrentouch, gepaart mit der Kraft eines Transistors.

Das kleine P = "Piccolo" Modell erreichte im Vergleich nicht ganz die Räumlichkeit Souveränität des normalen Unico, das große SE Modell mit seiner kräftigeren Endstufe wiederum kann den normalen Unico klanglich erst richtig an etwas wirkungsgradschwächeren oder kritischen Lautsprechern abhängen. An meinen wirkungsgradstarken Klipsch Cornwall III wäre der Unico SE nach Aussage eines Mitarbeiters des TAD Vertriebs (auf der High End in München) und auch dem Händler meines Vertrauens, Max Krieger von Audio Creativ, eher kontraproduktiv.

Der Preis des Unico liegt neu um die 1300 €. Das gleiche Modell mit dem bereits eingebauten, klanglich sehr empfehlenswerten Phonoteil nominell etwa einen grünen Schein mehr. Die Phonosektion kann, anders als bei manchen anderen Verstärkern, leider nicht nachträglich nachgerüstet werden. Dann würde man einen zusätzlichen, externen Phonovorverstärker benötigen, der in der gleichen Qualität viel teurer käme. Die stärkere SE Version wird nur mit eingebautem Phonoteil ausgeliefert. Unterm Strich viel Verstärker fürs Geld und auch der Preis ist noch ein bisschen Verhandlungssache.

Die angegebenen 2 x 80 Watt der Normalversion des Unico beziehen sich auf einen (in der Realität praktisch nie konstanten) Lastwiderstand von 8 Ohm. An 4 Ohm sind es jeweils 140. Für die meisten Fälle also mehr als ausreichend.

Nach wie vor gilt natürlich: Der Verstärker sollte mit den Lautsprechern, die man schon hat oder sich zulegen möchte, harmonieren, das Klangbild einem persönlich gefallen. Und da sind bekanntermaßen die Geschmäcker und Ansichten sehr verschieden.

Grüße, Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vincent 233 oder Advance Acoustic MAP 305 DA an B&W 9NT
metalhead2007 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  12 Beiträge
Advance Acoustic MAP 305
Litium-ion am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
vincent sv-233
stoneeh am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge
Advance Acoustic X-i60
/qwertz12345 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  5 Beiträge
Welche Lautprecher zu VINCENT SV 233?
Urban-Design am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  5 Beiträge
Advance Acoustic MAP 305 II oder MPP 505 mit MAA 405
da_kNuRpS am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  20 Beiträge
Marantz vs. Advance Acoustic
Rene_Serato am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  20 Beiträge
Vincent SV-233
Stephan am 25.11.2002  –  Letzte Antwort am 02.12.2002  –  6 Beiträge
Hilfe! MARANTZ, Advance Acoustic, Rotel RA 05 oder Vincent SV-129
STEREOFUNE am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  30 Beiträge
klangliche Alternative zu Advance Acoustic
Donld1 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Advance Acoustic
  • Klipsch
  • Sony
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedabeji
  • Gesamtzahl an Themen1.345.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.846