Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD L53 vs. Teac DR-H300 zu Vroemen Il Bambino

+A -A
Autor
Beitrag
Andy_P11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2007, 15:48
Hi Zusammen,

seit einiger Zeit suche ich einen DVD-Receiver mit passenden LS.
Da ich meinen Schwerpunkt auf Stereo lege poste ich meinen Beitrag hier.

Meine Entscheidung zu den LS steht eigentlich schon so gut wie fest (wg. dem Preis schwanke ich lediglich zwischen den Il Bambino und den La Bambina).
Ich werde die Vroemen auf Ständer stellen (müssen) und mein Händler meinte, dass es die von Vroemen gibt oder passende von einem anderen Hersteller (preislich günstiger). Sollte ich lieber auf die Original zurückgreifen oder reichen die günstigeren? Gibt es da hörbare Klangunterschiede?

Jetzt stellen sich noch die Fragen der Elektronik: NAD (wohl sehr guter Stereo-Klang, ausreichend Leistung, hoher Preis) vs. Teac (bessere Austattung, niedriger Preis, weniger Leistung). Da die Vroemen einen ehr geringen Wirkungsgrad haben (83dB) könnte da der NAD geeigneter sein. Würde theroetisch die Leistung von "angeblich echten" 30Watt des Teacs auch noch reichen? Wie würde sich es bemerkbar machen wenn der Vestärker zu schwach ist: schlechter Klang und/oder niedrige Lautstärke???
Zudem soll der NAD 2 unterschiedliche Laser zum lesen von CD und DVD benutzen (da ja ein DVD-Player-Laser nicht so geeignet sein soll um Audio-CDs abzuspielen). Kann mir dazu jemand mehr berichten? Ist das standard bei besseren DVD-Playern?

Zu Lautsprecher-Kabel: wo liegen hier die Unterschiede? welche Materialien, Durchmesser etc. sollte ein ordentliches Kabel besitzen und wo liegen die Preise für den laufenden Meter? Bananenstecker sind wohl ein "muss" oder?

Lohnt sich eine extra "teure" Steckdosenleiste eigentlich?

Ich habe einen digitalen Sat-Reciever (Ausgänge: Scart, Chinch, digital Audio (gelber einzelner Chinch-Ausgang) und einen RS-232C Ausgang(???)). Wie und mit welchem Kabel würde ich den am besten anschließen? Kostenpunkt?

Der L53 ist ja sozusagen langsam ein "Auslaufmodell" (auf der Webseite von NAD gibts schon den Nachfolger, wobei ich nicht erkennen kann was da die technischen Neuerungen sein sollen und den höheren Preis rechtfertigen?!?!). Wie wird der L53 denn eigentlich momentan preislich so gehandelt? (will eigentlich nicht über Online-Shop kaufen, aber den UVP von ich glaube 650€ bin ich dann auch nicht bereit zu bezahlen)

Ich weiß dass jetzt wieder einige sagen, dass man selber hören und testen muss. Das mache ich ja und ich bin mitten drin, mich würde es trotzdem interessieren worauf man dann theoretisch achten muss (v.a. in Bezug auf Leistung zu Wirkungsgrad) und einige Aussagen des Händlers "überprüfen" (bestimmt nicht böse gemeint, da ich jedoch ein Neuling bin, könnte man mir ja alles auftischen ;-)

gibt es eigentlich bsteimmte Interpreten/Songs die ihr beim Testen hört? Klar sollte man die Lieder sehr gut kennen, aber vielleicht gibt es ein paar Stücke, bei denen man ganz genau bestimmte Stärken/Schwächen raushören kann...

So dann bedanke ich mich schon mal im Voraus für eure Meinungen und hoffe auf rege Resonanz *g*

Gruß
Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac DR-H300
MCMLXXXVII am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
TEAC DR-H300
Jazzer_81 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  7 Beiträge
Boxen zu Teac DR-H300?
harald77 am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  8 Beiträge
Teac DR-H300 welche Boxen
saratim am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  10 Beiträge
Teac DR-H300 und Teufelboxen
Assi40822 am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  5 Beiträge
Teac CR-H225 vs. DR-H300
J.Star am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  16 Beiträge
Teac DR-H300 in HiFi-Test 1/2007, Labormesswerte
brain-r am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  10 Beiträge
Linn vs. Teac
bellring am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  3 Beiträge
Wer hat ein TEAC DR-H300 ? Fragen!
Matop am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  2 Beiträge
TEAC DR-H300 oder neuere, bessere Alternative?
juls23 am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedflaco99
  • Gesamtzahl an Themen1.346.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.912