Kompaktanlage für 18m²

+A -A
Autor
Beitrag
N8-Saber
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2007, 22:37
Hi.
Ich bin für mein rund 18m² großes Zimmer mit Dachschräge auf der Suche nach geeigenten Boxen, nach möglichkeit Kompaktlautsprecher.
Anwendungszweck hauptsächlich Musik (House, Trance, Pop)

Presilich sollte sich es round about um 400€ bewegen. (evtl. kann ich später noch Sub dazu kaufen, 400€ geltern erstmal für kompaktboxen + nötiges equipment)

Dachte im ersten Moment an die Behringer Truth B2031A für knapp 350€ Paar + Lautsärkecontroller 50€ = 400€

Ist nun die Frage ob dieses System Maß aller Dinge ist oder ob ich was andere nehmen sollte??

Danke schonma

Grüße, Sebastian
Leisehöhrer
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2007, 23:55
Hi,

ich bin von Nubert sehr begeistert weswegen ich dir die nuBoxen 381 empfehle. Das sind meiner Meinung nach verdammt gute Boxen.

Gruss
Nick
N8-Saber
Stammgast
#3 erstellt: 14. Aug 2007, 14:38
Und wie sind die im Vergleich zu den Behringern?
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2007, 15:21
zu den nuberts würde er noch einen verstärker benötigen..

falls er nicht vorhanden ist.


yamaha pianocraft.


und deine sind wohl aktivmonitore..nie gehört
Keynoll
Stammgast
#5 erstellt: 14. Aug 2007, 20:11
Wenn du dir gebrauchte Nubox 380 holst, dann ist für dein Budget auch noch ein guter gebrauchter Vollverstärker drin. Ist klanglich zumindest eine bessere Lösung, als die Pianocraft, außer, dass du dann natürlich noch keinen DVD/CD-Player hast.
Natürlich ist die Pianocraft für deinen Raum bei dem Budget auch in Ordnung.
N8-Saber
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2007, 21:55
Ich hab mir nun die Nubox 381 geholt (ist doch besser als die 380er oder?)

kann man die wohl zum probehören an eine T.Amp E800 anschließen => http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

oder klingt das damit scheiße.

Hab hier nur noch nen Onkyo verstärker der etwa 70Watt pro Kanal liefert... woran erkenne ich das dieser ins Clipping kommt??? Kommt der schon bei 3/4 Aufdrehung ins Clipping???

Sind die Nubox 381 denn wohl gut besonders im Bezug auf die B2031A? Sind für meine Verhältnisse nich grad billig.

Danke schonma

Grüße, Sebastian
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2007, 12:40
Hallo Sebastian,

was heisst das du hast sie dir geholt ? Erstmal bestellt oder sind die schon da (währe ja noch schneller) ?
Mit eineer Verstärkerleistung von 70 Watt/Ohm kannst du die nuBoxen so laut hören das sich die Leute wohl noch zwei Stockwerke höher beschweren würden.
Ich glaube nicht das die nuBoxen 381 deutlich besser klingen wie 380er. Ist auch nicht nötig weil die 380 einfach schon sehr viel bietet.

Gruss
Nick
N8-Saber
Stammgast
#8 erstellt: 15. Aug 2007, 19:05

kann man die wohl zum probehören an eine T.Amp E800 anschließen => http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

oder klingt das damit scheiße.

Hab hier nur noch nen Onkyo verstärker der etwa 70Watt pro Kanal liefert... woran erkenne ich das dieser ins Clipping kommt??? Kommt der schon bei 3/4 Aufdrehung ins Clipping???

Sind die Nubox 381 denn wohl gut besonders im Bezug auf die B2031A? Sind für meine Verhältnisse nich grad billig.


kann mir da noch jemadn helfen? Bitte

Dankeschön

Sebastian
Keynoll
Stammgast
#9 erstellt: 17. Aug 2007, 17:34
Hi!

-Dein oben genannter Thomann-Verstärker wird klanglich die Nubox 380/381 NICHT ausreizen. Ich kenne das Modell zwar nicht, aber bei soviel Leistung pro Euro kann das nicht gut klingen. Wahrscheinlich wird dein Onkyo besser sein. Welches Modell hast du denn (Onkyo)?

-Wenn du den Volumenregler aus 3/4 stellst, biste schon im Clipping drin. So laut wirst du aber nie drehen müssen/können.

-Für deinen Raum reichen die Nuboxen, glaub mir. Die 380 hatte ich mal und die sind für ihre Baugröße schon sehr laut.

-Die 381 klingt etwas feiner, als die 380. Die 360 war schon sehr gut, die 380 ist schon top. Wüsste nicht, was da noch zu verbessern wäre.
zuglufttier
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2007, 17:49
Du kannst beide Verstärker ohne Probleme nutzen! Klangliche Vorteile hat ein teureres Gerät normalerweise nicht, um das zu hören, musst du die Lautsprecher schon perfekt im Raum stehen haben und das haben 95% der Leute nicht. Ein klein wenig Spielraum ist natürlich da aber meiner Meinung nach keiner, der mehrere hundert Euro wert ist...

Du kannst davon ausgehen, dass ein Hifi-Verstärker bis 12 Uhr, also Mittelstellung beim Lautstärkeregler, nicht ins Clipping kommt. Bei allem darüber wäre ich eher vorsichtig. So eine richtige Anzeige dafür haben nur Profigeräte. Wenn sich der Klang ändert bzw. es sich komisch anhört, dann ist es wohl soweit. Allerdings würde ich das nicht unbedingt probieren, denn dann kann es schon zu spät sein. Andererseits sind die Nuberts gut konstruiert und sollten nicht gleich auseinanderfallen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Kompakte für 18m²
filtzi88 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  24 Beiträge
Welches system für ein 18m² großes zimmer?
H4nso am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  10 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 8qm (max. 400? inkl. Verstärker)
dunster am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  22 Beiträge
nuBox 400 für Trance
hanswurst42 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  4 Beiträge
Stereo Kompaktlautsprecher für ca 400?
Andi7737 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  17 Beiträge
Stereo LS für 18m² bis 400? (gebraucht) -> Canton Ergo 700?
Terr0rSandmann am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  3 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Musik Genuss für 400?
Bleifrei96 am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  27 Beiträge
LS-Paar für höchstens 350-400?
Siquus am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  17 Beiträge
Kompaktlautsprecher für großes Zimmer
ignati am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedperrin245
  • Gesamtzahl an Themen1.368.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.544