Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für 18m² Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Newbie@Carhifi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2005, 19:47
Hi,

was für Lausprecher würdet ihr empfehlen um ein 18m² großes Zimmer zu beschallen? Hab jetzt schon n bissl rumgelesen zwischen 5.1 Sytemen, Standlautsprecher und Kompaktlausprechern.

Ich glaub Dolby Systeme sind nicht so das richtige für mich, obwohl ich auch Filme damit anschauen will, ich allerdings dann mir einen neuen Verstärker kaufen müsste. Hab hier noch einen älteren da, der noch seine Dienste tut...

Hättet ihr für mich eine Empfehlung, welche Standlautsprecher(sehen cooler aus ) oder Kompaktlausprecher ich nehmen soll? Preis/Leistung sollte im Vordergrund stehen, weil ich grad in ne Studentenbude umgezogen bin und nich mehr soviel Geld über hab, ich aber nich nen totalen Müll kaufen will...

Danke für eure Hilfe...
Jaco
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Okt 2005, 19:59
wieviel willst du denn ausgeben? bei einem kleineren zimmer kann es sein, dass stand-ls zu viel bass geben. da sind regal-ls dann eher zu empfehlen.

wenn du welche kaufst, dann bei einem händler dem du sie bei nichtgefallen wieder zurückgeben kannst.

geh einfach in ein paar geschäfte und hör die verschiedene ls an.
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2005, 20:08
... naja gibt ja noch mehr Kriterien als Deine genannten 18m² ... und um´s "geil" aussehen geht es ja eigentlich auch nicht ... vielmehr wohl um den Klang und da würde ich Dir ganz spontan die Wharfedale Diamond 9.4 (Standboxen)empfehlen ... dürften so um die 290,- - 310,- kommen.


Gruß
taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 02. Okt 2005, 20:10 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2005, 20:24
Sehr schön auch die JBL Northridge Serie, auch wenn manchen die Front nicht so gefällt, ich finde sie schön. Und das auch mit Abdeckung. Vom Klang her recht dunkel, bei 100 Hz leichte Anhebung durchweg bei den Standboxen der Serie. Zu empfehlen wäre vor allem die Große E 100. Sehr straffe Bässe, gut auflösende Höhen und ordentliche Mitten, Stimmen sind genau zu orten. Würde ich mir mal anhören.
Newbie@Carhifi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2005, 20:28
Also 200€ sollten schon oberes Maximum sein, ideal wäre natürlich drunter...die Wharfedale, hab ich mal nachgeschaut, fallen da wohl preislich raus...

gibts evtl. Marken, wo man sich sicher sein könnte, was es auf dem bekannten Aktionshaus so gibt? Oder so bei den ganzen Sofortkaufen wie die von Magnat...die Noname sind glaub nix so wie ich gelesen habe...

z.b.:

hatte schon Magnat 144 Variante und 88 überlegt..aber ich glaub die Leute im Forum sind von der Motion Serie nicht so begeistert...die Vector is wohl besser?

was haltet ihr davon?:

http://www.ue2kserve..._302&products_id=953

oder

http://www.ue2kserve..._302&products_id=731

die unteren sollen bei Hifi-Test mal gut abgeschnitten haben...


[Beitrag von Newbie@Carhifi am 02. Okt 2005, 22:47 bearbeitet]
Fullrange
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2005, 08:58
Wie sieht es denn mit handwerklichem Geschick aus? Bei einem Budget von 200,- würde ich mir keine fertigen LS kaufen, sondern selber bauen. In dieser Preisklasse(und auch noch ein gutes Stück darüber) steckst du jede Fertig- Box mit einem erprobten Eigenbau in die Tasche. Ich würde ruhig mal in den Do-It-Yourself-Bereich hier im Forum reinschauen.
taubeOhren
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2005, 09:02
...
sondern selber bauen. In dieser Preisklasse(und auch noch ein gutes Stück darüber) steckst du jede Fertig- Box mit einem erprobten Eigenbau in die Tasche.


.. was zu beweisen wäre ... denn ein vernünftiges Finish kostet auch ein wenig - und ein bissel hört das Auge auch mit, wenn ich manchmal Eigenbau sehe (nichts gegen den Klang - kann ich gar nicht beurteilen - aber vieles davon , würde ich mir nicht ins WZ stellen ...

aber wer es natürlich kann, ok. immer zu und ich glaube, die meisten Selbstbauer müssen einfach zufrieden sein ...



taubeOhren
Newbie@Carhifi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Okt 2005, 11:00
Selbstbau hab ich mir auch schon überlegt, aber ich hab schon ne Selbstbaukiste im Auto liegen und die is auch nich grad der Blickfang...

die heco die ich oben gepostet hab, sind glaub nichmal so schlecht. Hab grad etwas gegoogelt und hab sogar Testberichte gefunden wonach die Preis/Leistung echt top sind...
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 03. Okt 2005, 11:04
... nicht lesen, sondern hören


taubeOhren
Esche
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2005, 11:08
tag,

wenn nur ein so geringer betrag ausgegeben werden kann und es jetzt ein ls paar sein soll, kommt nur ein solches produkt in frage. kaufen marsch marsch

das die dinger auf der andern seite richtig schlecht spielen sollte aber auch erwähnt werden. aber krach machen können sie schon richtig laut. da du keine anderen ls vergleichst und im net kaufen willst, wirst du zufrieden sein, da du keine anderen ls kennst.

wenn du einen tipp haben willst, wie ich es machen würde:

spare noch etwas und kauf dir ordentliche ls.

grüße
Fullrange
Stammgast
#11 erstellt: 03. Okt 2005, 12:33

.. was zu beweisen wäre ... denn ein vernünftiges Finish kostet auch ein wenig - und ein bissel hört das Auge auch mit, wenn ich manchmal Eigenbau sehe (nichts gegen den Klang - kann ich gar nicht beurteilen - aber vieles davon , würde ich mir nicht ins WZ stellen ...

aber wer es natürlich kann, ok. immer zu und ich glaube, die meisten Selbstbauer müssen einfach zufrieden sein ...



Da hast du natürlich Recht. Mit Selbstbau ist natürlich nicht "selbst gebastelt" gemeint und eine Kiste aus roher Spanplatte oder MDF würde ich mir auch nicht ins Zimmer stellen, aber ein gut gemachtes Gehäuse aus Multiplex ist etwas Anderes.
Einen guten Treiber in einem gut gemachten und erprobten Gehäuse verbaut, dass funktioniert auch und hat mit "Selbstbauer müssen einfach zufrieden sein" nichts zu tun.
taubeOhren
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2005, 21:53
.. also ich habe für´s SZ die Wharfedale Diamond 9.2 genommen, bin sehr zufrieden und unter 200,- geblieben ...



taubeOhren
GoldeneZeit
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Okt 2005, 08:11
Die Heco Vitas 700 habe ich bei Saturn für 99,- das Stück gesehen. Hör sie dir mal an. Für den Preis sind sie wirklich sehr gut
meinkino
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2005, 10:39

taubeOhren schrieb:
.. also ich habe für´s SZ die Wharfedale Diamond 9.2 genommen, bin sehr zufrieden und unter 200,- geblieben ...
taubeOhren


das wäre auch mein persönlicher tipp.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
preiswerte Stereolautsprecher für 18m²-Zimmer
leomou am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  5 Beiträge
Günstige Regallautsprecher für 18m²-Zimmer gesucht!
Hannibal-Lecter am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  9 Beiträge
Welches system für ein 18m² großes zimmer?
H4nso am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  10 Beiträge
Kompaktanlage für 18m²
N8-Saber am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  10 Beiträge
Günstige Kompakte für 18m²
filtzi88 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  24 Beiträge
Lautsprecher um 100? für Zimmer gesucht
Jonas109 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  13 Beiträge
Vollverstärker, Lautsprecher/ Dubstep/ 18m^2/ 1000?
sprinter1 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  22 Beiträge
Kompaktlautsprecher, 18m² Raum, bis 280?
rest0ck am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  52 Beiträge
Lautsprecher für 45m2 Zimmer
Iskra21 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher für verwinkeltes Zimmer
mateng111 am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.243