Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Musiksystem für 100-200€, 18m²

+A -A
Autor
Beitrag
jonibeck
Neuling
#1 erstellt: 09. Feb 2010, 16:06
Hallo! Habe hier jetzt schon einige Threads durchgelesen und mir auch schon einige Empfehlungen geholt. Bin mir jetzt aber noch absolut unschlüssig welche LS aus meiner näheren Auswahl ich nun nehmen soll. Beim Verstärker stehe ich noch total orientierungslos da. Zuerstmal aber kurz zur Anwendung:

Die Lautsprecher sind für meine Studentenbude gedacht, 18m² groß. Als Quelle wird hauptsächlich mein Laptop angeschlossen werden. CD/USB/SD-Card(MP3) Anschluss am Verstärker würde ich jedoch begrüßen. Grund für die Anschaffung ist, dass mir der Laptoplautsprecher sound einfach nicht mehr kraftvoll genug ist. Wenn ich mal wieder zuhause höre, merke ich wieder wieviel ein "gutes" System aus der Musik noch rausholt. Aus Geschmacks- und Praktischen Gründen will ich allerdings kein kleines 2.1 System. Die sind mir nicht kraftvoll genug, ich will keinen einzelnen Subwoofer unterm Tisch oder aber kleiner Boxen aufm Tisch stehen haben, die ständig im Weg sind. Ne Schnieke kleine Anlage im Zimmer sagt mir da einfach mehr zu. Anforderungen an das System hab ich eigentlich nur, dass es kraftvoller ist und "mehr Volumen" hat als diese kleinen 2.1 Systeme. Zuhause habe ich unidentifizierbare uralte Hifi-Boxen (2x75W Sin) an einem Sony Vestärker dran. In etwa damit sollte es konkurrieren können. Lautstärke ist aufgrund der Mitbewohner weniger gefordert. Ein wenig aufdrehen sollte ich allerdings schon können. Z.bsp. wenn der Mitbewohner und sein weibl. Besuch zu laut werden

Budget ist 100-200€. Die 200€ will ich aber nur ausgeben wenn ich dafür was deutlicher besseres wie für 100€ bekomme.

Nun zu meiner Vorauswahl:
Neu:
80-100€ für 2 Boxen, beim Material/Farbe bin ich mir noch uneinig:
Heco Victa 200
Magnat Monitor Supreme 100:

120-140€ für 2Boxen:
Heco Victa 300
Magnat Monitor Supreme 200

Gebraucht hab ich auch was schönes Auge. Weiß aber nicht, wie hoch die noch gehen:
http://cgi.ebay.de/W...?hash=item2a048f948f

Wenn dann die Lautsprecherfrage geklärt wäre, bräuchte ich dafür noch einen passenden Verstärker. Ich hoffe ihr habt paar Tipps/Empfehlungen für mich!

Links gefixt. Sorry...


[Beitrag von jonibeck am 09. Feb 2010, 16:26 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2010, 16:21
Deine Links funktionieren nicht.

Ist ja auch egal.

Also 200€ für Amp und Boxen?

Das ist nicht gerade üppig.

Da kommt wohl nur gebraucht in frage.

z.B.:

http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item20af50163a

Ein Paar Wharfedale Diamond 8.1 hab ich noch hier rumliegen.

Wollte ich eigentlich nicht abgeben, aber wenn du Interesse hast dann schick eine PM.



[Beitrag von TShifi am 09. Feb 2010, 16:21 bearbeitet]
jonibeck
Neuling
#3 erstellt: 09. Feb 2010, 17:01
Zu den Wharfedale:
Dass die Boxen gut sind, ist wohl unschwer festzustellen

Hab bisher vor die Boxen auf den Boden zu stellen. Wenn die Wharfedale aber nur kleine Stolperfallen sind, müsste ich mich diesbezüglich umorientieren.

Die einzigen Bedenken die ich bei den Wharfedale noch habe ist, dass der Basslautsprecher zu klein und dadurch nicht druckvoll genug ist. In folgendem Thread wird beschrieben, dass zwischen 11cm und 17cm Basslautsprecher ein deutlicher Unterschied zu bemerken sei. http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-22137.html (Beitrag #20). Was meint ihr dazu?

Zum Verstärker, der sagt mir leider optisch garnicht zu. Optisch würde mir eher sowas gefallen:
http://fein-hifi.de/...ereo-Receiver--.html
titansausage
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2010, 17:10
Auf den Boden stellen geht gar nicht.

Ständer sind Pflicht.
TShifi
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2010, 17:12

jonibeck schrieb:


Zum Verstärker, der sagt mir leider optisch garnicht zu. Optisch würde mir eher sowas gefallen:
http://fein-hifi.de/...ereo-Receiver--.html


Das ist ein Receiver kein Vrstärker. Und bei 200 Euro würden dir dann noch 35€ für ein Paar Lautsprecher bleiben.....

TShifi
Stammgast
#6 erstellt: 09. Feb 2010, 17:15
Wenn du einmal bei dem Händler schaust. Das wäre auch was:

http://fein-hifi.de/...lqrjphmrteofh00o1385

Solide und fürs Geld ok. Immer hin hättest du auch Garantie.

TShifi
Stammgast
#7 erstellt: 09. Feb 2010, 17:28
Hier gibt es noch ein Paar, neu:
http://cgi.ebay.de/W...?hash=item19b9d19ab2
jonibeck
Neuling
#8 erstellt: 09. Feb 2010, 17:51
Ständer mag ich nicht. Kostet mehr und fällt nur um.
Ist abstellen auf nem Schrank ne mögliche Alternative?

Die Ebay links hab ich jetzt alle mal im Auge. Der Receiver hat ja nur den Zusatz, dass er noch Radio Signal mit empfangen kann. Verstärken tut er aber auch, oder?! War ja nur ne optische Vorgabe... Onkyo Verstärker gefällt optisch. Aber leider keine FB...

Was ist mit den Heco / Magnat Lautsprechern? Wären halt von der Beschaffungsmöglichkeit deutlich unkomplizierter...


[Beitrag von jonibeck am 09. Feb 2010, 17:52 bearbeitet]
titansausage
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2010, 18:19
Ich halte viel von Magnat.

Wenn du ein Paar Quantum 503 oder 505 günstig bekommst schlag zu. 603 und 605 sowieso.
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2010, 18:26
Hi @ TE


In folgendem Thread wird beschrieben, dass zwischen 11cm und 17cm Basslautsprecher ein deutlicher Unterschied zu bemerken sei.


Es ist teilweise auch ein großer Unterschied zwischen 17ern und 20ern zu hören, der "Druck" ist aber häufig eher eine Sache der Aufstellung und der Definition, wird häufig auch mit "Dröhn" verwechselt.
Und nein, auf den Boden stellen ist eine ganz schlechte Idee ( ->Zehe brechen )

titansauge schrieb:

Ständer sind Pflicht.


So ist´s.
Muss ja kein teurer, extra für Hifi konzipierter Ständer sein, ein zweckentfremdeter Hocker vom Schweden tut´s meistens auch.

Wenn du keine Ständer haben/verwenden willst, dann such dir
am besten LS mit Reflexöffnung nach vorne, die sind bei wand-naher Aufstellung (im Regal/Wohnwand) nicht ganz so kritisch (sprich dröhnig).


Falls du Interesse an kompakten 2-Wegern mit 17er Bass hast, dann sag bescheid. Ich hab noch ein paar Yamaha NS-G 30 MKII in schwarz über.
VHB 65€ +Versand.

Beste Möglichkeit allerdings wäre: du hast in deiner Stadt ein richtiges Hifi-Geschäft und frägst dort nach gebrauchten. I.d.R. kannst du sie dann nämlich Probehören.


Zwecks Verstärker:

Gebrauchte vom Händler haben den Vorteil, dass du Service und 1 Jahr Gewährleistung hast, dafür zahlst du aber mitunter erheblich mehr als z.B. in der Bucht.



Gruß
Max
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo-Musiksystem mit viel Bass
therealexcell am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  19 Beiträge
Günstige Kompakte für 18m²
filtzi88 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  24 Beiträge
Regallautsprecherpaar 100-200?
Poweruser181 am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  4 Beiträge
Suche bis 300? Gutes stereo set für einen 18m² großen Raum
Chris-Reich am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  24 Beiträge
Kaufberatung Stereo, 18m², Ideen und Hilfe
Lastkill89 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  24 Beiträge
preiswerte Stereolautsprecher für 18m²-Zimmer
leomou am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  5 Beiträge
Mobiles Musiksystem mit Akku bis 400?
chillo17 am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker für Canton GLE 100
PassiMia am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  15 Beiträge
Stereo Verstärker für Dynaudio MSP 100
Blindie am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  5 Beiträge
Stereo LS für 18m² bis 400? (gebraucht) -> Canton Ergo 700?
Terr0rSandmann am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedBEEbox666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.883