Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker kaufen/tipps gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
ironyves
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Aug 2007, 12:36
Ich bin gerade auf der suche nach einem stereovollverstärker für meine lautsprecher:

Jamo Digital 100

Rated power: 90W
Music Power: 130W
IEC(256-5) : 60W

und

Jamo A500

shorttermpower 60W
longtermpower 50W

ich bin auf den äusserst günstigen Yamaha Ax-397 gestossen
auch existierend Ax-396

da ich nicht weiss was für ein Verstärker ich überhaupt kaufen soll------>tipps gesucht egal was für eine Marke

¨!!!!begrentzdes budget!!!! stellt mich auf ein großes problem


[Beitrag von ironyves am 21. Aug 2007, 09:31 bearbeitet]
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2007, 15:51
wie begrenzt ist denn das Budget?
ironyves
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Aug 2007, 21:15
begrentzt so bei +/-200€
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2007, 21:43
Hallo

Wie wäre der Denon PMA 500 AE?

Oder ein Onkyo A 9155?
ironyves
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Aug 2007, 09:29
der denon ist ein wenig zu schwach glaube ich

darum frag ich ja was haltet ihr von yamaha?


der Ax-397 der hat an 8ohm 60W und das wäre doch passend für meine LS oder?
ironyves
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Aug 2007, 09:34
das problem is ja das ich 2 Ls-paare anschliessenmöchte
alle samt 8ohm da reicht die power von 65W an 4 ohm nicht
Deibel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Aug 2007, 09:37
Der Denon ist keineswegs zu schwach.
Nicht immer nur nach Wattzahlen gucken, das sagt relativ wenig aus.
Ich hab den Denon im Keller stehen und kann nur sagen, daß Ding dreh ich nicht mal bis zur Hälfte auf

Allerdings ist der Wirkungsgrad meiner LS auch ziemlich fett.

Aber ich denke in dem Preissegment kann man, wenn man bei nem Markenhersteller kauft eh nicht allzuviel falsch machen

Yamaha ist selbstredend auch völlig ok.
ironyves
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Aug 2007, 09:43

Deibel schrieb:
Der Denon ist keineswegs zu schwach.
Nicht immer nur nach Wattzahlen gucken, das sagt relativ wenig aus.
Ich hab den Denon im Keller stehen und kann nur sagen, daß Ding dreh ich nicht mal bis zur Hälfte auf

Allerdings ist der Wirkungsgrad meiner LS auch ziemlich fett.

Aber ich denke in dem Preissegment kann man, wenn man bei nem Markenhersteller kauft eh nicht allzuviel falsch machen

Yamaha ist selbstredend auch völlig ok.


danke Deibel ich werd dann mal kuken.


aber wenn die nennbelastbarkeit des verstärkes bei 8ohm 45W+45W----->ich aber 2 paare anschließe bleibt das erhalten für die 4 LS?
Deibel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Aug 2007, 10:00
Ich kenne die Jamos nicht. Sind das denn "echte" 8 Ohm LS?
Bei manchen Herstellern steht zwar 8 Ohm drauf, allerdings gehen deren Boxen bei manchen Frequenzen (meist im Bassbereich) auch gern mal runter bis auf 4 Ohm.

Wenn das bei deinen auch so ist würd ich vorsichtig sein.

Bei echten 8 Ohm wärs kein Ding, der Denon liefert 70W pro Kanal an 4 Ohm glaub ich
ironyves
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Aug 2007, 10:08
Normalerweise sind die Jamo konstand denn es ist eine sehr hochwertige marke die auch noch in dänemark hergestellt wird. also keine billigproduktion aus china. Ich hab mal gelesen dass lautsprecher aus china meistens eine impedanz von 4 statt der genannten 8ohm haben
ironyves
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Aug 2007, 10:16
wievil Watt bleiben erhalten für jeden LS wenn ich deren 4 anschliesse und an 8 Ohm---->45+45W sind


wieviel W bekommen meine 4 LS dann ab?
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 21. Aug 2007, 21:45
Wenn der Verstärker 2x45 Watt leitstet und du schließt 4 Boxen an, dann teilt sich die Leistung, also etwa 4x 20 Watt.

Da die Impedanz eines LS nicht konstant ist, schwankt aber auch die Leistung.

Das einzige, was passieren kann und wohl auch passiert ist: Wenn du 2 LS betreibst und dann die anderen beiden zuschaltest, dann fällt die Lautstärke u.U. etwas ab.
Das macht aber nichts.

Solange du dann keine Disco betreiben willst, sehe ich da keine Probleme, egal ob Yamaha oder Denon...

lG Zuy
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2007, 21:57
Hallo,

muss es denn ein neuer sein? Schau mal hierhat mal um die 200 Euro gekost.

Auch der aktuelle AX 5103empfiehlt sich für den Betrieb von zwei LS-Paaren denn er hat ordentlich Muckies unter der Haube, die von einem großen, leistungsfähigen Trafo versorgt werden.

Sind keine Schönheiten aber sehr solide und kräftig mit einem kernig warmen Sound ähnlich wie die alten Pioneer Amps

Gruß
Bärchen
ironyves
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Aug 2007, 11:48
danke euch allen
baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

muss es denn ein neuer sein? Schau mal hierhat mal um die 200 Euro gekost.

Auch der aktuelle AX 5103empfiehlt sich für den Betrieb von zwei LS-Paaren denn er hat ordentlich Muckies unter der Haube, die von einem großen, leistungsfähigen Trafo versorgt werden.

Sind keine Schönheiten aber sehr solide und kräftig mit einem kernig warmen Sound ähnlich wie die alten Pioneer Amps

Gruß
Bärchen



an den sherwood komm ich nicht ran bzw. kannihn nicht kaufen da ich in Luxemburg wohne.

aber mir wird schon das passende zufallen
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2007, 13:17
Hallo,

den Verkäufer des Ebay Angebotes würde ich einfach mal anmailen. Bei Versand innerhalb der EU gibt es null Probleme mit dem Zoll usw. Nur die Versandkosten sind höher ein Paket >10kg <20 kostet mit DHL 32,00 Euro und mit Hermes 19,90 Euro. Eine EU-Banküberweisung dauert auch nur zwei-drei Tage (mußt dir nur die IBAN-Nummer vom Verkäufer geben lassen)

Und hier ist der nächste Sherwood Händler gleich hinder der Grenze:
EP-Media Store
Luxenburger Str.126
54294 Trier
Telefon: 0049(0)651-8289913
oder http://www.sherwood-...ult.php/plz/5/page/1

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 22. Aug 2007, 13:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher zu Yamaha AX-396 gesucht!
Wombat1981 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  10 Beiträge
Nachfolger für Yamaha AX-470 gesucht
violentgreen am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Jamo d570 gesucht
maxwe am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  3 Beiträge
Verstärker für Jamo 7.6 gesucht
dublin am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für Yamaha AX-700
Thokar1 am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  11 Beiträge
Quelle für AX-397 gesucht
rhisto am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  5 Beiträge
Welche Boxen für yamaha ax 396?
Nine_77 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  6 Beiträge
yamaha a-s300 vs ax 397
mes0r am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  10 Beiträge
Stereovollverstärker für Jamo S708 bis 300?
Aeronaut am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  7 Beiträge
Günstiger Verstärker für Jamo s 608 gesucht !
AndiNickl am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • SEG
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.020