Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA-700 oder Onkyo A-9355

+A -A
Autor
Beitrag
kirbyjoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Sep 2007, 20:55
Hallo Leute,

für welchen der oben genannten würdet ihr euch entscheiden, gerne auch im Sound-Vergleich zum NAD C 352, den ich heute gehört habe und der ja hier im Forum immer als sehr analytisch beschrieben wird.

Gruß,
kirby
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2007, 21:13
Ich kenne deine Vorschläge nicht persönlich,aber ich würde den Onkyo nehmen,da er sich wärmer anhört.
Das hängt auch von deinen Raum ab,wie gross ist der Raum,was steht drin ,welche Boxen,dachgeschoss ,und usw.

Dest mehr angaben du machen kannst desto besser kann dir geholfen werden.
kirbyjoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Sep 2007, 21:25
ich habe grade heute auch meine wohl zukünftigen lautsprecher gehört, die B&W 685 - Regallautsprecher.
Woher kommt denn die von dir engesprochene Wärm des klangs? der onkyo ist ja im gegensatz zum denon ein 'digitaler' vollverstärker.
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2007, 21:27

kirbyjoe schrieb:
NAD C 352, den ich heute gehört habe und der ja hier im Forum immer als sehr analytisch beschrieben wird.



CHILLOUT_Hünxe schrieb:
ich würde den Onkyo nehmen,da er sich wärmer anhört.


Hallo kirby,

die Auswahl des Verstärkers würde ich stark vom zu betreibenden Lautsprecher abhängig machen. Hier gehen in Sachen Kombination die Geschmäcker ebenso auseinander, wie bei der Einschätzung des Klangcharakters einzelner Verstärkermodelle.

So kann ich weder Dir bei Deinem Klangeindruck zum NAD C 352 (analytisch), noch Thorsten bei seinem zum A-9355 (wärmer) zustimmen. In den Kombinationen (Dynaudio Focus 140, KEF iQ 3), in denen ich die genannten Modelle gehört habe, stellte sich bei mir eher der umgekehrte Klangeindruck ein. Den NAD fand ich vergleichsweise zurückhaltend bei guter Auflösung und äußerst guter Räumlichkeit, während ich den Onkyo A-9355 eher heller, transparenter, aber frei von Härte fand.

Thorsten erhält allerdings meine Zustimmung, was die offenen Fragen zu Boxen und Raum angeht.

Der als Alternative genannte Denon PMA-700 AE gefällt mir mit seinem knackigen Sound. In Sachen Räumlichkeit finde ich ihn eher flächiger als den NAD, eher auf dem Niveau des Onkyo, aber etwas voluminöser.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 08. Sep 2007, 21:33 bearbeitet]
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2007, 21:31
Sorry ,da habe ich mich verlesen.

Aber auf Onkyo zurück zu kommen,jeder hersteller hat sein Fevel wie der klang sein soll ,und da geht Onkyo wie bei den anderen in ihrer Serie in richtung warmer klang.

Bei Harman ist das genauso ,sie bleiben auch ihrer klanglinie treu.Deshalb habe ich auch so geantwortet.
kirbyjoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Sep 2007, 21:32
naja, gehen wir doch mal von den B&W 685ern aus, weil ich die, wie gesagt, heute gehört und daher noch gut im ohr habe. außerdem werden die wohl meine neuen werden. tja und der raum ist 12qm groß. die anlage sollte aber auch in einem 20-25qm raum eine gute figur machen können.
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2007, 21:35
Und ich muss Carsten O auch zu stimmen Boxen machen einen erheblichen klanglichen unterschied aus,welche man nimmt.
kirbyjoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Sep 2007, 22:14
was genau zeichnet denn das prinzip der digitalen verstärkung, wie es der onkyo verwendet, aus. hat es vorteile, nachteile?
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2007, 22:21
Also ,ehrliche meinung,ich denke du kommst sehr gut mit ihn aus auf ,jetzt 12qm auf jedenfall.Wenn du umziehst ,in einen grösseren Raum gehst 20-25qm,lernst du Musik, besser zu schätzen.


[Beitrag von CHILLOUT_Hünxe am 08. Sep 2007, 22:22 bearbeitet]
kirbyjoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Sep 2007, 23:13
ja na klar, aber mit dem denon doch sicher auch. wer aber ist nun tatsächlich besser; wenn es auf diese frage denn überhaupt eine antwort geben kann?
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2007, 05:40
Hallo kirby,

ich konnte die B&W 685 mittlerweile auch hören. Sie trifft meinen Geschmack nicht so sehr, weil mir der Klang arg softig vorkommt. Was deren Detaildarstellung angeht, halte ich den Onkyo A-9355 und den Denon PMA-700 AE für unterdimensioniert. Ich konnte an diesen Boxen auch den Music Hall A 25.2 und den C 372 von NAD hören. Leider nicht direkt im Vergleich zu den von Dir genannten Modellen. Insbesondere der Music Hall überzeugte mich dabei sehr.

Ich hatte mit unterschiedlichen Verstärkern (auch E-211 von Accuphase, Cambridge Azur 840, Onkyo A-9755) bei der 685 das Gefühl, als ginge mit besser klingenden Verstärkern immer noch ein bißchen mehr.


kirbyjoe schrieb:
naja, gehen wir doch mal von den B&W 685ern aus, weil ich die, wie gesagt, heute gehört und daher noch gut im ohr habe. außerdem werden die wohl meine neuen werden. tja und der raum ist 12qm groß.


Kleiner als 12 qm sollte der Raum bei diesen Boxen auch nicht werden. Der Hörabstand zu den Boxen sollte im gleichseitigen Dreieck nicht unter 1,5 m liegen.


kirbyjoe schrieb:
die anlage sollte aber auch in einem 20-25qm raum eine gute figur machen können.


Nach meinen Erfahrungen kann man die Auswahl der Anlage auf einen Raum hin optimieren. Nach einem Umzug in einen anderen Hörraum hatte ich noch nie mit der selben Anlage den selben Klang wie vorher.


kirbyjoe schrieb:
was genau zeichnet denn das prinzip der digitalen verstärkung, wie es der onkyo verwendet, aus. hat es vorteile, nachteile?


Der Einsatz eines digitalen Schaltverstärkers steht genauso wenig wie jedes andere Prinzip (Class A, MOSFET, Röhre in versch. Varianten, Class A/B) auch für eine bestimmte Klangrichtung. Egal, nach welchem Prinzip der Verstärker arbeitet, sollte er die klanglichen Eigenschaften der Boxen hinsichtlich Leistung, Auflösungsvermögen, Räumlichkeit und Klangtimbre unterstützen. Ich glaube nicht, dass man eine Empfehlung aussprechen könnte, die lautet: "Hey, Du hast die Box xy, Du benötigst dazu einen Schaltverstärker."

Der Schaltverstärker gilt als effizienter hinsichtlich Leistungsaufnahme vs. Verlustwärme.

Carsten
sieben_x_sieben
Neuling
#12 erstellt: 11. Okt 2007, 18:50
Ich schwanke auch noch zwischen den beiden Verstärkern.

Ich hab die Magnat Soundforce 2300.

Technische Daten:
Prinzip: 4-Wege Standbox
Nenn-/max. Belastbarkeit: 300/800 Watt
Frequenzbereich: 25-25000 Hz
Übergangsfrequenz: 800/1500 Hz
Empfohlene Verstärkerleistung: > 30 Watt
Impedanz: 4 Ohm

Zimmer: ca. 25 m²


Welchen würdet ihr mir da eher empfehlen ?
Danke...
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 12. Okt 2007, 13:34

sieben_x_sieben schrieb:
Ich hab die Magnat Soundforce 2300.



sieben_x_sieben schrieb:
Welchen würdet ihr mir da eher empfehlen ?


Nimm´s mir nicht übel. Ich finde beide Verstärker aus klanglicher Sicht (hat mit Ausgangsleistung nichts zu tun) übertrieben. Hier täte es auch ein Pioneer A-209 (189 EUR). Der Wirkungsgrad der Soundforceboxen ermöglicht den Betrieb mit recht wenig Verstärkerleistung.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha A-S 700 oder Denon PMA 710
roho_22 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  13 Beiträge
Denon PMA 860 oder Onkyo A-8650
freddy1103 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  9 Beiträge
Onkyo A-9050 oder Denon Pma 710ae
KAMOV am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  38 Beiträge
Onkyo A 9030 oder Denon PMA 720AE
tope123 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  10 Beiträge
Denon PMA 700 oder PMA 1500 ?
hans53 am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  6 Beiträge
Onkyo A-9555 oder Onkyo A-9355 welche Lautsprecher?
neuer_gast am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  6 Beiträge
Denon PMA 700 oder Marantz PM 7001
ainzi am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker Marantz PM4001 (OSE) oder Denon PMA 700 A
karle71 am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
PIONEER A-A-6J vs DENON PMA 700 AE
kawa80 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  8 Beiträge
BITTE UM HILFE!!! Onkyo A-9155 oder Denon PMA-500AE ?
Teufel-THX am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • NAD
  • Dynaudio
  • Accuphase
  • Magnat
  • Audio Agile
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.115