Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Stereoreceiver für FS und Subwoofer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Golf3Cruiser
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2007, 18:56
Servus,

Ich will jetzt daheim ein bissl meine Anlage ausbauen daheim.

Ich habe folgendes vor:

Die Viecher als Lautsprecher.
Später mal evtl ein Kappa 15" im Betthorn.

Nun brauch ich nen passenden Verstärker dafür.

Suche etwas bis 150 € was kann man da empfehlen?


ISt der Empfehlenswert oder zu anfällig?

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Hab mich irgendwie so verliebt in das Teil so dermaßen geil vom Aussehen her
Wie ist der?

Hat ansonsten noch jemand Tipps für mich, da ich nächsten Monat wohl versuche ein Schnäppchen ergattern will

Denon? Yamaha? MArantz? Können die was gegenhalten

Kann auch ne Preisklasse drunter sein, verlier da grad echt den Überblick.

Danke schonmal

Edit:
Oder der?
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Golf3Cruiser am 13. Sep 2007, 19:36 bearbeitet]
Golf3Cruiser
Stammgast
#2 erstellt: 14. Sep 2007, 14:19
Keiner?
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2007, 15:45
Der Subwoofer wird natürlich aktiv betrieben, richtig?
Golf3Cruiser
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2007, 15:49
Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet sorry

Kann man bei Home Hifi überhaupt aktiv trennen?

Kenn das nur vom Auto

Was empehlst du mir aktiv oder passiv? Ist wohl ne Kostenfrage...
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2007, 16:27
Natürlich aktiv!
Mit einem Stereoverstärker kannst du einen Subwoofer sowieso nicht zusätzlich zu den Frontboxen betreiben.

Um eine Zusatzendestufe für den Sub kommst du also nicht herum.
Es ergibt sich nur die Frage, wo man sie einbaut.
Direkt in den Sub in Form eines Aktivmoduls oder als übliche (ggf. Studio-)Endstufe im Hifi-Rack.

Für die Viecher sollte ein gebrauchter Verstärker um 50 Watt reichen, kostet vielleicht > 60 Euro.

Ein Subwoofer braucht mehr Leistung, aber das ist wohl ein späteres Thema.


[Beitrag von Amperlite am 14. Sep 2007, 16:29 bearbeitet]
Golf3Cruiser
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2007, 18:47
Direkt in den Sub in Form eines Aktivmoduls oder als übliche (ggf. Studio-)Endstufe im Hifi-Rack.

Auf Deutsch ?

- Also brauch ich in jedem Fall ne 2te Endstufe.

Wieso haben die Enstufen dann immer für 4 Lautsprecher Anschlussklemmen
Dacht ich klemm an den 1ten Kanal die Viecher hin und an den 2ten gebrückt nen Sub, welchen ich dann passiv trenn aber geht wohl nicht.

Was kannst mir Empfehlen bis 100 € ?
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2007, 19:43

Golf3Cruiser schrieb:
Wieso haben die Enstufen dann immer für 4 Lautsprecher Anschlussklemmen

Weil die High-End-Kundschaft meint, nicht mehr ohne 4 Adern pro Lautsprecher auskommen zu können...



Was kannst mir Empfehlen bis 100 € ?

Knappes Budget.
Guck doch mal hier:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/verst.htm
Golf3Cruiser
Stammgast
#8 erstellt: 14. Sep 2007, 21:18
Dann brauch ich also so ein Aktivmodul und einen Vollverstärker der recht viel Dampf hat.


Dann also doch ein Verstärker + Aktivmodul... richtig`?

>>>
Für die Viecher sollte ein gebrauchter Verstärker um 50 Watt reichen, kostet vielleicht > 60 Euro. <<<

Deswegen hab ich bis 100 € geschrieben.

Wenn ich jetz den Onkyo nehm + Aktivmodul kann ich dann Sub + Viecher ansteuern?

So hab ichs in dem Text rausgelsen.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 15. Sep 2007, 01:38

Golf3Cruiser schrieb:
Dann brauch ich also so ein Aktivmodul und einen Vollverstärker der recht viel Dampf hat.

Nein, der Vollverstärker musst nicht soo sonderlich viel Saft haben.



Wenn ich jetz den Onkyo nehm + Aktivmodul kann ich dann Sub + Viecher ansteuern?

Ja, das geht so.

Falls du doch mehr als einen Subwoofer bauen willst, wäre eine Studioendstufe vielleicht die bessere Wahl.
Sieht aber nicht so aus, als hättest du 200 Euro mehr dafür übrig, oder?
Golf3Cruiser
Stammgast
#10 erstellt: 15. Sep 2007, 09:48
Wenn ich jetzt nen ordentlichen Verstärker oder Receiver nehmen würd.

Dann komme ich auf:

Receiver o. Verstärker: 200€ gebraucht
Und so ein Aktivmodul : 100€
Viecher: 100€
Sub: 150€+

Liefert die Leistung dann das Aktivmodul, weil du schreibst der Verstärker muss nicht so viel Kraft haben.

Sind ca. 600€

Was kostet mich so ne Studioendstufe?

Und was ist der direkte Unerschied?


Wäre der geeignet dafür`:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 15. Sep 2007, 10:01

Golf3Cruiser schrieb:
Liefert die Leistung dann das Aktivmodul, weil du schreibst der Verstärker muss nicht so viel Kraft haben.

Genau. Deshalb heißt es Aktivmodul - weil es den Subwoofer aktiv antreibt und nicht nur (passiv) ein Signal einer anderen Endstufe übernimmt.


Was kostet mich so ne Studioendstufe?

Etwa 250 Euro.
Die hat zwei Kanäle, aber keine eingebauten Filter.
Am Aktivmodul sind die Filter schon drin, du musst nur die Regler richtig einstellen. Bei der Studioendstufe musst du dich um eine eigene Lösung kümmern.
Das ist aufwändiger (und teurer), aber du bist flexibler!
Ob du diese Flexibilität brauchst bzw. nutzt, musst du selbst entscheiden.


[Beitrag von Amperlite am 15. Sep 2007, 10:02 bearbeitet]
Golf3Cruiser
Stammgast
#12 erstellt: 15. Sep 2007, 10:17
Okay und wie ists vom Klang her... auf gleichem Niveau?

Mit ner Studioendstufe müsst ich mir ne eigene Frequenzweiche bauen oder?

Kommt dann fast aufs gleiche raus vom Geld her:

StudioEndstufe: 250€ + x = ???

Receiver: 200€ + 100€ = 300€
Golf3Cruiser
Stammgast
#13 erstellt: 15. Sep 2007, 10:35
doppelpost sorry


[Beitrag von Golf3Cruiser am 15. Sep 2007, 10:36 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2007, 10:59

Golf3Cruiser schrieb:
Okay und wie ists vom Klang her... auf gleichem Niveau?

Die schenken sich nicht viel. Im Bass kann (elektrisch gesehen) viel Unsinn passieren, bevor mans hört.
Interessant wird es, wenn du Leistung brauchst.


Mit ner Studioendstufe müsst ich mir ne eigene Frequenzweiche bauen oder?

Oder kaufen. Kosten rund 30 Euro.
Golf3Cruiser
Stammgast
#15 erstellt: 15. Sep 2007, 17:28
Hm keine Ahnung^^

Hat so ne Studioendstufe mehr Leistung?


Kann ich die Yamaha RX 770 auf gebrückt fürn Subwoofer nehmen, und für's Viech ne eigene Endstufe...?


[Beitrag von Golf3Cruiser am 15. Sep 2007, 17:31 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 15. Sep 2007, 17:42

Golf3Cruiser schrieb:
Hat so ne Studioendstufe mehr Leistung?

Kommt drauf an.


Golf3Cruiser schrieb:
Kann ich die Yamaha RX 770 auf gebrückt fürn Subwoofer nehmen, und für's Viech ne eigene Endstufe...?

Wenn der Vollverstärker brückbar ist und die Last verträgt (bei einem 4 Ohm Subwoofer kann es durchaus kritisch werden), ja.
Golf3Cruiser
Stammgast
#17 erstellt: 15. Sep 2007, 18:48
Dynamikleistung pro Kanal=8/6/4/2 Ohm =130/150/185/220 Watt

Also 2 Ohm stabil?

Wenn ich beide Kanäle Brücke an nem 4 Ohm Sub, dann wird ja jeder Kanal mit 2 Ohm belastet (zumindest bei Car Hifi )

Is der Yamaha RX 770 brückbar?
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Und dann für die Viecher nen 2ten Verstärker, muss ich dann wenn ich lauter und leiser drehen will an jedem Verstärker eizeln leiser drehen oder einfach am CD- Player leiser machen??

So würds nicht gehen mit 1nem Verstärker?

Beidesmal ne passive Weiche davor...


[Beitrag von Golf3Cruiser am 15. Sep 2007, 19:33 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#18 erstellt: 16. Sep 2007, 13:00

Golf3Cruiser schrieb:
Is der Yamaha RX 770 brückbar?
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Nicht viele Verstärker sind brückbar. Wenn, dann steht das explizit dabei.
Es spricht aber auch nix dagegen, nur einen Kanal ungebrückt zu verwenden.



Golf3Cruiser schrieb:
Und dann für die Viecher nen 2ten Verstärker, muss ich dann wenn ich lauter und leiser drehen will an jedem Verstärker eizeln leiser drehen oder einfach am CD- Player leiser machen??

So würds nicht gehen mit 1nem Verstärker?

Beidesmal ne passive Weiche davor...

Du brauchst einen Pre-Out (auftrennbare Vor-und Endstufe), dieser Yamaha hätte das.
Die Weiche kaufst du aktiv, passiv ist hier schlechter und teurer.
Golf3Cruiser
Stammgast
#19 erstellt: 17. Sep 2007, 18:55

Amperlite schrieb:

Golf3Cruiser schrieb:
Is der Yamaha RX 770 brückbar?
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Nicht viele Verstärker sind brückbar. Wenn, dann steht das explizit dabei.
Es spricht aber auch nix dagegen, nur einen Kanal ungebrückt zu verwenden.



Golf3Cruiser schrieb:

Beidesmal ne passive Weiche davor...

Du brauchst einen Pre-Out (auftrennbare Vor-und Endstufe), dieser Yamaha hätte das.
Die Weiche kaufst du aktiv, passiv ist hier schlechter und teurer.



Also der Yamaha Verstärker für die Viecher und dann so nen aktiven Verstärker fürn Subwoofer?


ODer den Aktiven Verstärker komplett für beides ist die beste Lösung oder?
Amperlite
Inventar
#20 erstellt: 17. Sep 2007, 20:32

Golf3Cruiser schrieb:
ODer den Aktiven Verstärker komplett für beides ist die beste Lösung oder?

Nochmal:
Du kannst die Satelliten nicht zusammen mit einem Subwoofer an einem Verstärker betreiben!

Hast du nicht fest vor, einen zweiten Subwoofer anzuschaffen, greif lieber zum Aktivmodul!


[Beitrag von Amperlite am 17. Sep 2007, 20:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Stereoreceiver gesucht
LordBadHabit am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  15 Beiträge
Multimedia-Stereoreceiver für Wohnzimmer gesucht
TheHitMan am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  15 Beiträge
Stereoreceiver für Kellerfund gesucht
Tanke am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  5 Beiträge
Günstiger Subwoofer gesucht
d0um am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  22 Beiträge
Stereoreceiver gesucht
nurmusik am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  5 Beiträge
Stereoreceiver mit Netzwerk + CD gesucht
polybius42 am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  5 Beiträge
Subwoofer gesucht zu Elac FS 67.2
Mafia61616 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  5 Beiträge
guter und günstiger Stereo Amp gesucht!
Sharangir am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  6 Beiträge
Günstiger Zweit-Verstärker gesucht
JensBens am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  16 Beiträge
günstiger Verstärker für Schreibtisch gesucht
gamelbert am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddadanadal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542