Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für ein Vollverstärker brauchen ich?

+A -A
Autor
Beitrag
DeckOr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2007, 11:21
Hi Leute,

Ich hab mir vor kurzem 2 Boxen gebaut, die Firsttime 1 Doppelbass und will mir nun einen Vollverstärker dazu kaufen. Meine Frage is nun was für einen brauch ich? Ausserdem will ich mir auch noch einen Subwoofer bauen den man natürlich auch anschließen können muss.
Der Vollverstärker sollte nicht teurer als 200€ sein, da ich noch Schüler bin.

MFG
Chris

P.S.: jetzt schonmal danke für eure Hilfe
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2007, 12:42
Hallo,

Glüchwunsch zum ersten Selfmade-Lautsprecher.

Neue 200 Euro Amps:
Denon PMA 500AE
Onkyo A9155
Pioneer A209R

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 11. Okt 2007, 12:43 bearbeitet]
DeckOr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2007, 20:52
Danke Danke.
Und da kann ich dann auch später dann en Subwoofer anschließen wenn ich mir den gebaut hab?
Ach und noch was kann ich da auch mein pc und meine anlage anschließen?

MFG

Chris

P.S.: Ich weiß ich stell manchmal vllt. dumme Fragen, aber ich kenn mich NOCH nicht so gut mit dem thema aus


[Beitrag von DeckOr am 11. Okt 2007, 20:56 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2007, 21:12

DeckOr schrieb:
Und da kann ich dann auch später dann en Subwoofer anschließen wenn ich mir den gebaut hab?

Soll der Sub denn aktiv (mit eingebautem Verstärker) oder passiv (ohne Verstärker) sein? Für einen aktiven Sub brauchst du m.W. (bin kein Sub-Experte) Vorverstärker-Ausgänge; den passiven Sub hängst du mit an die Lautsprecher-Terminals; da ist dann vor allem auf nicht zu niedrige Impedanz zu achten.


DeckOr schrieb:
Ach und noch was kann ich da auch mein pc und meine anlage anschließen?

Was meinst du mit 'meine Anlage'? Alle 'normalen' Stereo-Komponenten kannst du an jeden Stereo-Verstärker anschließen, bis halt alle Anschlüsse belegt sind.

Den PC kannst du an jeden Verstärker angschließen, vorausgesetzt dein PC hat eine Soundkarte mit analogem Line-Ausgang (das ist aber eigentlich Standard). Zur not geht auch der Kopfhörerausgang, optimal ist das aber nicht. Meist brauchst du dann ein 3,5mm-Klinke auf Cinch Kabel, mit dem du in jeden Line-Eingang des Verstärkers gehen kannst (also alles außer einem Phono-Eingang).


Jochen
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2007, 21:29
Für einen Sub braucht man v.a. auch eine Frequenzweiche bzw. einen Hochpaß für die Frontlautsprecher im Verstärker und einen Ausgang, der die Baßanteile zusammenführt. So etwas gibt es eigentlich nur bei AV-Receivern (und -Verstärkern)... und die sind wiederum oft keine großen Leuchten im Stereobetrieb.

Ich würde mir einen schönen gebrauchten Amp angeln, bei dem Budget ist locker einer aus der einstigen 1000-Mark-Klasse drin, z.B. Onkyo A-8x70, Pioneer A-7x7, ein 9er Kenwood oder ein Grundig A-905 - und es bei 2.0 belassen.
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2007, 22:24

audiophilanthrop schrieb:
Für einen Sub braucht man v.a. auch eine Frequenzweiche bzw. einen Hochpaß für die Frontlautsprecher im Verstärker und einen Ausgang, der die Baßanteile zusammenführt. So etwas gibt es eigentlich nur bei AV-Receivern (und -Verstärkern)... und die sind wiederum oft keine großen Leuchten im Stereobetrieb.

Die Frequenzweiche kann durchaus auch im Sub sitzen. Subs gab es ja auch schon, bevor der AV-Wahn mit 5.x, 7.x, wasauchimmer.x ausbrach.

Das Grundproblem dabei ist (so weit ich mich auskenne):

Passiver Sub -- hängt mit am LS-Ausgang, braucht dann aber entsprechende Verstärkerpower; Abstimmung/Anpassung ist eher problematisch.

Aktiver Sub -- ist teurer, da mit eingebautem Verstärker, dafür einfacher anzupassen, braucht aber eine Vorverstärkerausgang (da er ja einen Leistungsverstärker eingebaut hat).

Die Experten mögen mich korrigieren, sollte das nicht ganz stimmen...

Gruß,
Jochen
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2007, 22:53
Klar kann der Tiefpaß für den Sub auch in demselbigen sitzen, ist bei Aktiv-Subs normalerweise sogar einstellbar. ABER man braucht ja auch einen Hochpaß für die Hauptlautsprecher, damit der Sub kontrolliert übernehmen kann - sonst geht es im Überlappungsbereich, wo beide spielen, ziemlich wüst zu (je nach Abständen und Hörposition ganz unterschiedlicher Frequenzgang). Das ist so schon noch schlimm genug, dazu die dusseligen Raummoden.
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2007, 23:04

audiophilanthrop schrieb:
ABER man braucht ja auch einen Hochpaß für die Hauptlautsprecher, damit der Sub kontrolliert übernehmen kann - sonst geht es im Überlappungsbereich, wo beide spielen, ziemlich wüst zu (je nach Abständen und Hörposition ganz unterschiedlicher Frequenzgang). Das ist so schon noch schlimm genug, dazu die dusseligen Raummoden.

Da erinnere ich mich doch gleich wieder, warum ich keine Subs mag.


Jochen
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2007, 10:19
Hallo,


DeckOr schrieb:
Danke Danke.
Und da kann ich dann auch später dann en Subwoofer anschließen wenn ich mir den gebaut hab?
Ach und noch was kann ich da auch mein pc und meine anlage anschließen?

MFG

Chris

P.S.: Ich weiß ich stell manchmal vllt. dumme Fragen, aber ich kenn mich NOCH nicht so gut mit dem thema aus


Hallo,

deinen PC an den Amp anzuschließen, ist, wie meine Vorgänger schon sagten, kein Problem. Du benötigst dafür ein Klinke-Cinch Adapter und ein entsprechend langes Cinchkabel.

Wo hast du die Firsttime 1 gekauft? Direkt beim Entwickler Udo Wohlgemuth ( www.acoustic-design-online.de) oder bei Strassacker ( www.lautsprechershop.de )? Bisher hat Udo meines Wissens noch keinen Sub für die Firsttime-Serie entwickelt. So stellt sich die Frage, welcher Sub aus dem Programm von Udo bzw. von Strassacker an besten zur Firsttime passt.

Das es ein aktiver Subwoofer, d.h. eine Box mit intergrierten Verstärker sein sollte, ist klar. Durch die Einstellmöglichkeiten eines aktiven Sub lässt sich der am besten an die vorhandenen LS und die Raumsituation anpassen. Auch der Anschluß des Subs ist kein großes Problem. Entweder wird vom Stereoamp über einen speziellen Subausgang angesteuert oder über die Lautsprecherkabel in den Signalweg der Hauptlautsprecher eingeschliffen. Die meißten modernen aktiven Subwoofer bieten beide Möglichkeiten an.

Zwei gute und nicht so teure Subs aus dem Programm von Strassacker sind die Alcone Sub 8 ASW und 10ASW
http://www.lautsprechershop.de/hifi/sub8asw.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/sub10asw.htm

Gruß
Bärchen
DeckOr
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Okt 2007, 11:44
Hallo,
Also ich hab meine FT1 DB direkt bei Udo Wohlgemuth gekauft, war einfach am billigsten.

Den Sub werd ich vermutlich sowieso erst nächstes Jahr bauen nach Weihnachten und so wenn Geld da ist :D.

Aber wenn ich das jetzt richtig verstanden hab kann ich mit den Vorgeschlagen Verstärkern
1. Mein PC und mein CD-Player anschließen
und 2. später auch einen Sub

Oda hab ich was falsch verstanden, weil mit euren Begriffen da mit denen ihr teilweise so rumschmeißt kann ich nichts anfangen.

MFG

Chris
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 12. Okt 2007, 12:08
Hallo,

das hast Du richtig verstanden. CD-Player, PC und Sub an einen der drei o. g. Verstärker anzuschließen ist kein Problem.

Ich denke, dass Udo dir zu gegebener Zeit dann auch bei der Auswahl des passenden Sub behilflich ist.

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  6 Beiträge
Vollverstärker
Ta_Pete am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Vollverstärker für Needle
am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  13 Beiträge
Was für Lautsprecher für meinen Vollverstärker?
matzethachillah am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  5 Beiträge
vollverstärker für hifiprojekt gesucht!
zepa am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  11 Beiträge
Vollverstärker für Boxen
batterymike am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  23 Beiträge
Vollverstärker für Triangle Genese
Niko-RT am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  2 Beiträge
Guter Vollverstärker
gismonaut am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Denon
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.066